weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewalt in Computerspielen

5.218 Beiträge, Schlüsselwörter: Games, Videospiele, Computerspiele, Killerspiele, Videogames, Pc-games, Gewaltspiele

Gewalt in Computerspielen

22.09.2008 um 02:23
Mrs.Withers,

Habe noch nie gehört,das man durch Battle-chess zum Amokläufer wurde.

ich habe noch nie mitbekommen, wodurch nun einer zum "Amokläufer" wurde.
Weder glaube ich daran, dass Ballerspiele "schlecht" sind; noch daran, dass Tetris "gut" ist.

Und selbst wenn 40% der "Amokläufer" Ballerspiele spielen, bleiben 60% unbehelligt.
Es essen alle Amokläufer das gleiche "Brot" und trinken das gleiche "Wasser" ("Brot" und "Wasser" sind selbstverständlich nur Platzhalter)

So muss sich die Suche - sofern sie überhaupt ernsthaft forangetrieben wird - um das Brot & Wasser drehen.


melden
Anzeige
mrs.withers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

22.09.2008 um 02:33
"Und selbst wenn 40% der "Amokläufer" Ballerspiele spielen, bleiben 60% unbehelligt."

Na ja, wenn 4 von 10 Amokläufer Ballerspiele spielten ist das ja auch kein Grund dieser Thematik weitere Aufmerksamkeit zu schenken.
Du suchst nach Wasser und Brot? Viel erfolg!
Ich tendiere doch eher zu der Ballerspieltheorie.


melden

Gewalt in Computerspielen

22.09.2008 um 02:33
"Ich sehe da kaum einen Unterschied ob ich ein sinnloses oder unterhaltsames,strategisches Ballerspiel vor mir habe.Ja gut,bei CoD brauch ich halt etwas finesse wenn ich eine MG-Stellung oder einen Panzerwagen vernichten will.Aber die Abgeschossenen fallen immer realistischer,sehen immer echter aus,haben mittlerweile verschiedene Gesichter,sind auch mal dicker oder dünner.Es wird detailierter.

"


udn was ist daran so schlimm geschenisse des 2. oder irakkrieges oder mögliche zukünftige szenarien realitätsgetreu nachzuspielen?

ich verstehe nicht was das problem daran ist es ist eigentlich ncihts anderes als wenn wir ne dokumentation über diese kriege ansehen nur das wir es bei den spielen erleben können wie schwer die lage der soldaten war etc...

die medien sagen dir das das amokläufer fördert udn ich sage dir das einige studien beweisen das genau das gegenteil der fall ist weil man dort alles rauslassen kann filme sind da erheblich gefährlicher weil man dort nicht die möglichkeit hat die angesammelte energie freizulassen

wieviele shooterspieler gibt es in deutschland 30 millionen? davon waren 2 oder 3 amokläufer die zfällig counterstrike oder doom gespielt haben was natürlich von den medien gefressen wird wie sonst was

rein statistisch ist die warscheinlichkeit erheblich höher das du 2 mal hintereinander im lotto gewinnst anstatt aus einem shooterspieler ein amokläufer wird und beim amoklauf gehören noch zich andere auslöser dazu wie mobbing schlechte noten oder ein leben das scheisse läuft

das immer alles auf das genre geschoben wird ist schwachsinnig am besten gehen wir nichtmehr zur arbeit oder gehen keine beziehungen mehr ein weil das ein großteil aller suizidgründe ausmacht

und juckt es einen? nein weils uninteressant für die medien ist und sich beschissen verkaufen lässt


melden

Gewalt in Computerspielen

22.09.2008 um 02:36
"Na ja, wenn 4 von 10 Amokläufer Ballerspiele spielten ist das ja auch kein Grund dieser Thematik weitere Aufmerksamkeit zu schenken.
Du suchst nach Wasser und Brot? Viel erfolg!
Ich tendiere doch eher zu der Ballerspieltheorie.
"

ah so ist das und wenn 4 von 10 amokläufern amoklaufen wegen mobbing oder schlechten zensuren sollte man natürlich sofort allen verbieten sich zu unterhalten und noten gleich abschaffen

hauptauslöser waren bis jetz fast in jedem schulamoklauf das die schüler mobbingopfer waren

du scheinst die fakten irgendwie zu ignorieren und frisst dich daran fest das wir alle potenzielle amokläufer sind


melden
mrs.withers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

22.09.2008 um 02:37
@ fregman

"udn was ist daran so schlimm geschenisse des 2. oder irakkrieges oder mögliche zukünftige szenarien realitätsgetreu nachzuspielen?"

Hmmm,frag mal die Veteranen der echten Kriege.....


melden

Gewalt in Computerspielen

22.09.2008 um 02:38
fRegman,

udn was ist daran so schlimm geschenisse des 2. oder irakkrieges oder mögliche zukünftige szenarien realitätsgetreu nachzuspielen?

gerade dann, wenn der Irak-Krieg "bespielt" wird, ist da eine Menge "US-Propaganda" dabei.


melden
mrs.withers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

22.09.2008 um 02:41
"ah so ist das und wenn 4 von 10 amokläufern amoklaufen wegen mobbing oder schlechten zensuren sollte man natürlich sofort allen verbieten sich zu unterhalten und noten gleich abschaffen"

Das legst Du mir aber jetzt nicht wirklich in den Mund oder?


melden

Gewalt in Computerspielen

22.09.2008 um 02:43
glaubst du die veteranen haben ein problem damit wenn ihre geschichte erzählt wird?

es gibt zich vietnamfilme, dutzende irakfilme und die sind was anderes als diese spiele für veteranen oder wie?

ich denke ihnen ist es lieber das man ihre geschihcte erzählt egal wie anstatt sie zu vergessen...





hier noch eine auflistung der amokläufe der letzten 6 jahre
http://www.focus.de/panorama/welt/chronologie_aid_109596.html


du kannst ja sicher rauslesen wieviele auf das konto von "killerspielen" ging


melden

Gewalt in Computerspielen

22.09.2008 um 02:45
Mrs.Withers,

ich sag' doch nicht, dass Ballerspiele bei der Ursachenforschung ausgeklammert werden sollen. Es ist nur immer denkbar einfach, es auf "die Killer-Spiele" abzuwälzen, ohne dabei zu berücksichtigen, wie der Alltag der "Täter" ausgesehen hat.

Warum sitzt denn ein Jugendlicher stundenlang vorm PC und zockt Spiele?
Wäre es nicht besser, sich die Zeit mit Freunden zu vertreiben? Hat er vielleicht gar keine? fRegman hat ja schon das Mobbing erwähnt.

Vielleicht schliesst der "Amokläufer von morgen" sich ja auch in seinem Zimmer ein, um nicht zu sehen, wie seine Vater die Mutter durch's Haus prügelt.

Es geht mir darum, andere Wege für "möglich" zu halten und sich nicht starr auf Ballerspiele zu fixieren.
Mach' Dir mal eigene Gedanken zu "Brot & Wasser". :)


melden

Gewalt in Computerspielen

22.09.2008 um 02:46
"
Das legst Du mir aber jetzt nicht wirklich in den Mund oder? "

wieso wird mobbing nicht so aufgegriffen oder unser beschissenes schulsystem? wieso erst ballerspiele verbieten und dann was am schulsystem und am sozialen umfeld der jugendlichen was ändern

lieber das unkraut abschneiden damit keiner sieht wo die wurzeln liegen


melden
mrs.withers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

22.09.2008 um 02:47
@ fregman

Geht es jetzt um Filme oder Ballerspiele mit Geschichtlichem Ambiente? Und seit wann geht es bei diesen Spielen um die dokumentarische Aufarbeitung der Kriegshandlungen? Verstehe ich nur noch Bratkartoffeln?


melden

Gewalt in Computerspielen

22.09.2008 um 02:50
es geht schon ewigkeiten um die dokumentarische aufwertung der kriege sogut wie jedes 2 wk hat einen historischen hintergrund

das ist das erstaunliche das man scharf kritisieren kann ohne auch nur annähernd zu wissen was man eigentlich kritisiert und ohne zu hinterfragenob man es wirklich so kritisieren sollte ich habe dir zich fakten genannt die warscheinlicher zum amoklauf führen und das die meissten amokläufe nicht grund von shootern sind

ignorierst du das?


melden
winchun
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

22.09.2008 um 02:51
komischerweise alles nur jungs...


melden

Gewalt in Computerspielen

22.09.2008 um 02:55
fRegman,

lieber das unkraut abschneiden damit keiner sieht wo die wurzeln liegen


Bei der Stelle muss ich stark an Nietzsche's "Genealogie der Moral" denken.
Vieles, von dem, was Du hier als "Wurzel" bezeichnest, führt er darauf zurück:

"Der Mensch ist erkrankt am Menschen an sich"

Hochinteressantes Thema - wenn ich nicht auf dem Weg ins Bett wäre. ;)
Bei allen "Gesselschaftsfragen" die wir uns stellen, sollten wir einen Moment daran denken, dass wir nicht für "Gesellschaft" gedacht sind; wir werden "hineingezwängt".
Und so, wie ich Nietzsche interpretiere, ist alles, was wir als "Ausraster" empfinden, lediglich der Versuch, zu unseren Instinkten zurückzukehren, FREI zu sein.


melden

Gewalt in Computerspielen

22.09.2008 um 02:58
winchun,

na, da hast Du Dir ja mal gründlich Gedanken vorm Schreiben gemacht. ;)
Es ist weder richtig noch erkenne ich da Gründe/ Ursachen.


melden
mrs.withers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

22.09.2008 um 02:59
Oh nein! Nur kann ich gar nicht so schnell antworten.
Ich habe auch an keiner Stelle andere gründe für Amokläufe bestritten.
Ob Mobbing oder schlechte Noten,schläge von Haus aus etc.
Auch das sind Problematiken.


melden

Gewalt in Computerspielen

22.09.2008 um 03:04
das sind die hauptproblematiken

shooter sind der geringste prozentsatz dafür. wie gesagt shooter vermarkten sich als grund ebsser als familiäre oder soziale probleme

früher waren shooter bei amokläufen niemals ein thema nur etz wo computerspiele so enorm populär werden und vllt 2 täter welche auf ihrem rechner hatten wurde laut aufgeschrien obwohl die wirklich gravierenden auslöser ganz woanders liegen

meiner meinung anch ist das auch nur wieder eine kostensache es ist billiger alle shooter zu verbieten als jedem geqäulten jugendlichen hilfe zu gewähren

also sparen wir lieber...


hier mal ein asuzug aus wiki

Oft spielen vor einem Amoklauf mehrere Faktoren eine Rolle. Dabei sind sie nicht unmittelbar direkt vor dem Ereignis gelegen, sondern können bereits längere Zeit bestehen. Die Täter sind meist Männer mit aggressions- und konfliktgehemmter Persönlichkeit. Typisch ist, dass es sich bei Amokläufen nicht um Affekthandlungen (relativ spontanen, vom Täter nicht kontrollierbaren Handlungen aus starken Gefühlen heraus) handelt. Die Tat ist vielmehr eine Folge allmählicher Entwicklung gewalttätiger Gedanken und Fantasien.[3] Nur bei sieben Prozent der Täter ist eine psychiatrische Erkrankung festzustellen. Tatmotiv ist meist Rache (61 Prozent).

Als den Amoklauf auslösende Faktoren sind inzwischen hauptsächlich vier Phänomene ausgemacht worden:

* die mehr oder weniger fortgeschrittene psychosoziale Entwurzelung des Täters
* der Verlust beruflicher Integration, sei es durch Arbeitslosigkeit, Rückstufung oder Versetzung
* zunehmend erfahrene Kränkungen unterschiedlicher Art und durch unterschiedliche Personen
* Konflikte mit Liebespartnern.


melden

Gewalt in Computerspielen

22.09.2008 um 03:12
fReg,


meiner meinung anch ist das auch nur wieder eine kostensache es ist billiger alle shooter zu verbieten als jedem geqäulten jugendlichen hilfe zu gewähren


Wahrscheinlich geniessen es Politiker/ "Verantwortliche" auch, mal mit einer schnellen "Lösung" zu kommen - wo sie doch sonst immer Schultern zuckend rumstehen müssen.
Werden sie bei anderen Fragen "für unfähig" gehalten, versuchen sie hier zu glänzen:

"Energieproblem? Keine Ahnung, wir das zu lösen ist!"

"Die Arbeitslosen? Das wird ewig dauern, was sich das bessert!"

"Rassismus? Keine Ahnung, wie wir das lösen sollen!"

etc...

ABER ->

"Amokläufer? Keine Frage, das sind die 'bösen Ballerspiele'!"

Eine wunderbare Möglichkeit, endlich mal "Kompetenz" zu beweisen. ;)


melden
winchun
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

22.09.2008 um 03:14
ja ich denke auch das es nix damit zu tun hat... die menschen sind einfach selber schuld... vielleicht veringern solche spiele sogar den amoklauf... wir wissen doch alle das der mensche leichter zum bösen neigt als zum guten... und das die gesellschaft auch mit dran schuld ist.. der schuldigen ist der mensch und nicht irgendwelche pixelauflösungen...


melden
mrs.withers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

22.09.2008 um 03:16
Auch schön! Wir erklären unseren Kindern das töten Mist ist,gleichzeitig werden virtuell Hunderte Feinde niedergemäht.


melden
Anzeige
winchun
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

22.09.2008 um 03:18
wer seinen kindern diese spiele spielen lässt ist eh selber schuld...


melden
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
The War Z111 Beiträge
Anzeigen ausblenden