Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neue Hinweise für Leben auf dem Mars

60 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Mars, Hinweise
xerxis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Hinweise für Leben auf dem Mars

18.02.2005 um 19:30
@ xylant

>>>Aber man wird sicherlich schon vorher feststellen ob es da Leben gibt und nicht erst mit einer bemannten Fahrt zum Mars..<<<

Ich weis, deshalb hab ich auch die Links über die Sonden reingestellt. Da wird auch alles erwähnt.


melden
Anzeige
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Hinweise für Leben auf dem Mars

18.02.2005 um 20:55
@ yo

(Bestimmte) Bakterien brauchen weder Licht noch Sauerstoff, um zu leben.

Nach bisherigen Erkenntnissen hat der Mars kein Magnetfeld, oder ein sehr schwaches, je nach Quelle. Ein Magnetfeld ist das Resultat eines flüssigen Eisenkerns, der in Bewegung ist.

Folglich hat der Mars keinen flüssigen Eisenkern.



"Spam am laufenden Band"



melden

Neue Hinweise für Leben auf dem Mars

18.02.2005 um 21:51
hmm ich kenn mich damit nich so aus aber im spiegel berichteten sie von einem warscheinlich noch aktiven vulkan was kann das in dem zusammenhang bedeuten???


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Hinweise für Leben auf dem Mars

25.02.2005 um 13:03
Die neuesten Forschungsergebnisse belegen Bakterienwachstum bis höchtens -18°C. (aus dem (Ant)arktiseis)








"Spam am laufenden Band"

"tunkel lass bitte das gespamme, das passt nicht zu dir"


melden

Neue Hinweise für Leben auf dem Mars

25.02.2005 um 14:44
Was ist wenn es Lebensformen gibt die ganz anders funktionieren als wir es von der Erde her kennen? Ihr macht immer alles von uns abhängig, Bakterien, Sauerstoff, Temperaturen usw. usf.

Aber Ausserirdisches Leben muss ja nicht so funktionieren wie unsere Biologie und Chemie das vorschreibt.

Time will tell...


melden

Neue Hinweise für Leben auf dem Mars

25.02.2005 um 15:11
Wie denn dann zum Beispiel?


melden

Neue Hinweise für Leben auf dem Mars

25.02.2005 um 15:17
Das weiss ich doch nicht *g*
aber es könnte doch wirklich sein das diese Art zu leben unsere Vorstellungskraft bei weitem übersteigt? Wir haben nicht mal nen kleinen Bruchteil des Universums erforscht, es gibt sogar noch milliarden Geheimnisse auf der Erde die uns verborgen sind.

Weiss halt auch nicht... Lebensformen die nur in Form von Energie existieren, Geisteswesen... keine Ahnung!

Time will tell...


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Hinweise für Leben auf dem Mars

25.02.2005 um 15:41
>>> Ihr macht immer alles von uns abhängig, Bakterien, Sauerstoff, Temperaturen usw. usf. <<<

Temperaturen deshalb, weil auch auf der Erde nur bis zu einer bestimmten Temperatur Leben existiert. Hätte die Evolution für noch Kälteres ein Patentrezept, würde wir es auch bei uns finden.

Vom Sauerstoff ist nichts abhängig.
Sauerstoff ist im Stoffwechsel ein anorganischer Elektronenakzeptor, nichts weiter. Es gibt auch andere denkbare Elektronenakzeptoren, die bestimmte Archaebakterien nutzen. Eisen oder irgendwelche Schwefel oder Stickstoff-verbindungen.

(Organische Elektronenakzeptoren gibt es übrigens auch, z.B. bei Organismen, deren Stoffwechsel auf Gärung basiert. Spielt wohl aber auf dem Mars keine Rolle)



"Spam am laufenden Band"

"tunkel lass bitte das gespamme, das passt nicht zu dir"


melden
blahblah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Hinweise für Leben auf dem Mars

25.02.2005 um 15:53
Link: www.extrastark.ch (extern)

Kennt denn niemand dieses eindeutige Beweisfoto? Eindeutig ne echte Maus aufm Mars!!!

marsmaus

Der Geist beherrscht die Materie!


melden
blahblah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Hinweise für Leben auf dem Mars

25.02.2005 um 15:54
Naja klappt mal wieder nicht, aber der Link schon. :)

Der Geist beherrscht die Materie!


melden
nahila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Hinweise für Leben auf dem Mars

25.02.2005 um 16:30
hm - also ich glaub da war mal was und dann hats die Planeten aus den Umlaufbahnén geworfen. So kams dann, dass sie Erde lebendig wurde, während der abgedrängte Mars langsam abkühlte und jetzt nur noch ein kalter toter Planet ist :-)


melden
felippo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Hinweise für Leben auf dem Mars

26.02.2005 um 16:09
Der Mars ein toter Planet ? so ein Quatsch.

Wie erklärt ihr dann dieses Foto ?



Gruss Felippo

Seti at Home


melden
johnholmes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Hinweise für Leben auf dem Mars

26.02.2005 um 17:31
Das Bild ist gefälscht Felippo - der Schatten ist viel zu lang und ausserdem sieht man keine Sterne - klarer Fall das wurde in den Hallen der Area51 nachgestellt!!!!

;)

Das Hirn ist zum Denken da.


melden
felippo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Hinweise für Leben auf dem Mars

26.02.2005 um 18:36
Hast recht, das mit den Sternen war mir noch gar nicht aufgefallen. Warum machen die Fälscher die selben dummen Fehler (Moonhoax) nur immer wieder ?

Gruss Felippo

Seti at Home


melden

Neue Hinweise für Leben auf dem Mars

26.02.2005 um 19:47
@tunkel

Temperaturen deshalb, weil auch auf der Erde nur bis zu einer bestimmten Temperatur Leben existiert. Hätte die Evolution für noch Kälteres ein Patentrezept, würde wir es auch bei uns finden.

Genau das meine ich ja... wieder vergleichst DU es mit dem Leben auf der Erde. Das Leben auf dem Mars (oder sonstwo in der Galaxis) fühlt sich bei niederen Temperaturen vielleicht sauwohl und kann nicht bei uns existieren?
Wer weiss, wer weiss....

Time will tell...


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Hinweise für Leben auf dem Mars

27.02.2005 um 09:34
Das ginge nur, wenn außerirdisches Leben nach komplett anderen Mechanismen funktioniert - und davon ist nicht auszugehen.

Oder siehst du vielleicht auf der Marsoberfläche Pflanzen wachsen, die "nicht vergleichbar" sind mit dem, was wir auf der Erde haben? "Sauwohl" scheint sich aufm Mars nichts zu fühlen.



"Spam am laufenden Band"

"tunkel lass bitte das gespamme, das passt nicht zu dir"


melden

Neue Hinweise für Leben auf dem Mars

27.02.2005 um 18:43
Tunkel

warum ist davon nicht auszugehen? Sauwohl ists sicher nicht, für UNSERE Ansprüche nicht :) das mein ich ja die ganze Zeit!

Time will tell...


melden
t.durden
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Hinweise für Leben auf dem Mars

02.03.2005 um 20:55
Terraforming soll Mars bewohnbar machen


Künstlich injizierte Treibhausgase in die Atmosphäre des Mars sollen unseren Nachbarplanten erwärmen und bewohnbar machen.


Nicht nur Wissenschaftler sondern vor allem Science-Fiction Autoren haben "Terraforming" schon längere Zeit in Betracht gezogen. Beim "Terraforming" soll der Mars von den Menschen künstlich umgestaltet und bewohnbar gemachen werden. Das Thema "Terraforming" ist nicht nur eines der interessantesten sonder zugleich auch eines der umstrittensten. Viele sind der Meinung, dass Erdlinge nicht das Recht haben in das Klima eines anderen Planeten einzugreifen. Andere sehen den Mars als einen Ersatzplaneten für die Menschen, den wir benötigen wenn die Lebensbedingungen auf der Erde sich verschlechtern. Wieder andere sind der Meinung, dass das Zurückbringen der Marsbedingungen zu dessen vergangenen um einiges wärmeren und womöglich sogar lebensmöglichen Voraussetzungen mehr als Sinn machen würde.


Mit einer sehr dünnen Atmosphäre und weiter von der Sonne entfernt als unsere Erde ist es am Mars auch um einiges kälter. Gegenwärtig gibt es keine Beweise für flüssiges Wasser auf der Marsoberfläche. Flüssiges Wasser ist aber so weit wir wissen eine wesentliche Voraussetzung für Leben. Die Polarregionen beinhalten gewaltige Vorräte aus Eiswasser and Karbondioxid, oder Trockeneis. Theoretiker meinten schon seit längerem, dass das Schmelzen der Pole die Atmosphäre ausweiten und wie eine Bettdecke die Marsoberfläche besser isolieren und eventuell ein erdähnliches Klima erzeugen könnte. Vergangen Studien haben gezeigt, dass der Mars in seiner Vergangenheit Seen besessen hatte und sogar Regen möglich war.

Die neuen Forschungen beschäftigten sich nun damit wie es möglich wäre die Temperaturen am Mars so zu erhöhen, dass das Eiswasser und Trockeneis an den Polen zu schmelzen beginnen kann. Unter den unzähligen Modellversuchen hat sich das mittels injizierten Treibhausgasen erzwungene "global warming" am Mars als beste Variante durchsetzen können. "Global warming" in einem Labor in planetengröße durchführen zu können ist für viele Wissenschaftler hinsichtlich einiger Aspekte zusätzlich wie ein Segen. "Leben zum Mars zu bringen und seinen Wachstum zu studieren würde uns helfen Evolutionsschritte besser zu verstehen," sagte Margarite Marinova vom NASA Ames Research Center. "Wenn der Mars seinen früheren und besser bewohnbaren Zustand erreicht, würde eine wärme Atmosphäre am Mars unter Umständen momentan "untätiges" Leben am Mars die Möglichkeit geben aufzuerstehen und sich weiter fortzubilden."

Bei den Forschungen hat sich gezeigt, dass künstlich erzeugte Gase dabei bis zu 10.000 mal effektiver als Kohlendioxid sein könnten. Die dafür am besten geeigneten Gase sind Fluride und können aus Elementen gemacht werden, die bereits am Mars vorhanden sind. Die Eisschichten an den Polaren würden langsam zu verdunsten beginnen. Die durch diesen Vorgang freigewordenen Kohlendioxide würden zusätzlich die Erwärmung und das Schmelzen der restlichen Eismassen beeinflussen. Zusätzlich könnten auch große Spiegel im Orbit um den Planeten das Sonnenlicht so reflektieren, dass eine zusätzliche Erwärmung des Planeten möglich ist. Der atmosphärische Druck beginnt auch konstant zu steigen und langsam nimmt der Planet bewohnbare Bedingungen an.

Ironischer Weise könnte somit die Menschheit den Mars mit den gleichen Mitteln wie wir unseren Heimatplaneten langsam aber sicher unbewohnbar machen so präparieren, dass eines Tages vielleicht tatsächlich eine Umsiedlung zum Mars stattfinden wird. Miterleben dürften wir diesen Prozess aber höchstwahrscheinlich nicht mehr, da es Hunderte bis Tausende von Jahren dauern könne, bis der Prozess vollendet ist.





1.) you do not talk about Fight Club
2.) geh auf meine HP http://www.keyzer-soze.de.vu/
3.) schreib ins Gästebuch
4.) :) Bitte :)


melden
Anzeige
salivarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Hinweise für Leben auf dem Mars

02.03.2005 um 21:04
Allein mit CO2 kann es nicht gehen, denn vor langer langer Zeit war dieses Kohlendioxid mal gasförmig - und trotzdem kühlte der Mars aus.





Plug and Play!


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
The God Gene32 Beiträge
Anzeigen ausblenden