weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Leben auf dem Mars?

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Mars, Sonnensystem

Leben auf dem Mars?

01.05.2012 um 11:04
Passt, wie Ich finde, auch hervorragend hier in Diskussion rein ...
Künstliche DNA: Außerirdisches Leben auch ohne RNA und DNA möglich

Cambridge/ England - Nachdem es einem internationalen Team aus Wissenschaftlern gelungen ist, künstliche Polymere zu erzeugen, die die gleichen Eigenschaften besitzen wie die natürlichen Träger der Erbinformation DNA und RNA, spekulieren die Forscher nun auch darüber, dass auch Leben auf fernen Planeten auf einer zu irdischen Lebewesen gänzlich unterschiedlichen chemischen Grundlage existieren könnte.

[...]
Weiter hier: http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2012/04/kunstliche-dna-auerirdisches-leben-auch.html

Nur mal so als Info!


melden
Anzeige

Leben auf dem Mars?

02.05.2012 um 00:41
@Jofe

Das ist eigentlich keine Überraschung. Wobei ich durchaus vermute dass auch Außerirdische Speichermoleküle ähneln werden. Was für ein Zucker nun genau eingesetzt wird ist eigentlich egal ;)


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben auf dem Mars?

02.05.2012 um 14:12
Man weiß, dass es anstatt mit Kohlenstoff auch mit Silizium funktioniert. Man könnt theoretisch alle Kohlenstoffatome gegen Siliziumatome austauschen. Gibt dabei nur einen Haken.

Siliziumdioxid (SiO2) ist ein Feststoff und lässt sich deswegen schlecht ein oder ausatmen :D

Ansonsten ist die Chemie leider sehr eingeschränkt, was Organische Verbindungen angeht. Diese Lebewesen müssten uns also trotzdem (von der Zusammensetzung her) sehr ähnlich sein.


melden

Leben auf dem Mars?

02.05.2012 um 15:31
@Heizenberch

Richtig. Leben auf Sliiziumbasis ist sehr unwahrscheinlich. Sie sind sich zwar chemisch recht ähnlich, Silizium ist aber viel zu unflexibel für solche Komplexen, organischen Verbindungen.


melden

Leben auf dem Mars?

02.05.2012 um 16:32
Wow, mal wieder eine tolle Meldung, nach der irgendwelche Wissenschaftler etwas vermuten dass es die meisten Wissenschaftler vermuten.

Ich meine, es wird wohl kaum jemand annehmen, dass genau die spezifiesche Struktur unserer DNA die einzige Möglichkeit darstellt, Erbinformationen zu speichern, oder?


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben auf dem Mars?

02.05.2012 um 16:36
@MareTranquil
DNA, RNA - es gibt sicher noch einige Abwandlungen, aber du musst beachten, dass nicht beliebige Moleküle aus den Elementen gebastelt werden können. Besonders dann nicht, wenn sie auch noch spezialisierte Eigenschaften haben sollen. Kohlenstoff ist das vielfältigste Element, Wasser ein ideales Lösungsmittel, Zucker ein genialer Energieträger, usw. Es gibt sicher Alternativen, aber nicht viele.


melden

Leben auf dem Mars?

02.05.2012 um 17:40
Heizenberch schrieb:Es gibt sicher Alternativen, aber nicht viele.
Wenn wir uns mal die simpelsten organischen Verbindungen anschauen (z.b. Essigsäure ode Aminosäuren) gibt es gar keine Alternativen. Außerirdische Organismen werden diese Verbindungen höchstwahrscheinlich auch nutzen.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben auf dem Mars?

02.05.2012 um 17:48
@Fipse
Genau. Vielleicht entwickeln sie etwas andere Proteine, die ähnlich funktionieren, aber unendlich viel Spielraum ist da nicht.


melden

Leben auf dem Mars?

02.05.2012 um 17:50
@Heizenberch

Da werden sich schon große Unterschiede zeigen, aber das Prinzip und die wirklich grundlegenden Stoffe werden die selben sein. Die Wesen werden ähnliche Säuren, Basen, Zucker usw. nutzen.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben auf dem Mars?

02.05.2012 um 17:53
@Fipse
Jap, deswegen lohnt es sich auch nach Bedingungen, wie sie auf der Erde vorherrschen, zu suchen. Schließlich hat es hier geklappt, intelligentes Leben hervorzubringen (Ratten, Delfine, etc).


melden

Leben auf dem Mars?

02.05.2012 um 17:55
@Heizenberch

Den Menschen bitte nicht vergessen :P Und ja, lohnt sich am ehsten danach zu suchen. Das Problem ist auch dass wir z.b. Leben auf Siliziumbasis aus der Entfernung gar nicht erkennen würden. Finden wir aber einen Planten mit flüssig Wasser wissen wir er ist ähnlich wie unserer.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben auf dem Mars?

02.05.2012 um 17:57
@Fipse
Den habe ich bewusst weggelassen ;)

Problem ist oft, dass, wenn wir Wasser nachweisen können, die Methoden gleichzeitig voraussetzen, dass es keine gute Atmosphäre gibt :D Sonst könnten wir nicht testen.


melden

Leben auf dem Mars?

02.05.2012 um 17:58
@Heizenberch

Ist da Wasser entsteht früher oder Später auch eine Atmosphäre :D


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Leben auf dem Mars?

02.05.2012 um 18:00
@Fipse
Sofern ein Magnetfeld vorhanden ist ;) :D


melden

Leben auf dem Mars?

02.05.2012 um 18:01
@Heizenberch

Das setze ich mal vorraus.


melden

Leben auf dem Mars?

04.05.2012 um 19:09
Nun ja wenn es um die Entstehung von Lebewesen geht, wird automatisch davon ausgegangen er muss erdähnlich sein. Habe mal einige Theorien gelesen wonach Leben sehr wohl in für uns absolut unvorstellbare Verhältnissen existieren soll. Diese Theorien sind allerdings relativ alt 90er Jahre oder sowas. Etwas neuere Theorien benutzen die Wahrscheinlichkeitsrechnung... mit was für einer Wahrscheinlichkeit eine erdähnliche Welt entsteht und wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist das dieser Leben hervorbringt scheinen willkürlich gesetzt zu sein, mal abgsehen davon dass man nicht so richtig weiß wie viele Sonnen wirklich existieren.
Neulich hatte ich eine Diskussion mit meinem Physiklehrer, es ging 1. genau um dieses Thema 2. um einen Artikel in der "Bild der Wissenschaft".
Nach zwei Schulstunden Diskussion hatten wir herausbekommen das Leben eigentlich nur in einem Sonnensystem entstehen kann das dem unseren entspricht. Der Planet müsste dieselbe Umlaufbahn haben wie die Erde. Eine andere erfordert z.B. eine andere Sonne deren Spektrum dann anders wäre.
Die Rotationsachse muss ebenfalls geneigt sein und es darf nicht mehr als ein Mond vorhanden sein, weil sonst Chaos bei den Gezeiten herrschen würde.
Der 2. Punkt betrifft das Thema der Mars ist erkaltet. Es gibt einen Saturnmond von ca. 500km durchmesser, also relativ klein welcher ununterbrochen Wasserdampf ins All schießt, ein Teil kehrt als Schnee zurück, der andere bildet einen Saturnring. Auf Grund seiner Winzigkeit werden thermale Aktivitäten ausgeschlossen, seine Energiequelle um das Wasser zu verdampfen ist noch unentdeckt. Jemand aus meiner Klasse meinte das dort evtl. Kernspaltungsprozesse stattfinden (AlienAKW) ^^.

Erinnere mich gerade daran das es auch eimal hieß der Titan (ebenfalls ein Saturnmond) könne Leben auf Basis von Kohlenwasserstoffen haben, dort soll flüssiges Methan als Ersatz für Wasser dienen, das es dort nur gefroren gibt sein. Einige der Kohlenwasserstoffe die in seiner Atmosphäre zu finden sind, können unter irdischen Verhältnissen garnicht existieren. Der Bericht stammt von 2002 die Sonde ist glaub ich erst 2005 angekommen.... http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,414626,00.html Google sei dank. Auch hier schließt der Bericht damit das der Monde der Erde sehr ähnlich sei. Ich glaube das Methan soll dort einen weitgehenden Kreislauf (ähnlich dem Wasserkreislauf) unterworfen sein. Allerdings ist die dortige Atmosphäre so dicht, dass Photosynthese und damit auch aerobe Energiegewinnung unmöglich sind. Also werden dort bestenfalls Hefezellen entstehen (und andere anaerob lebende Mikroorganismen)


melden

Leben auf dem Mars?

04.05.2012 um 19:22
Ach btw. nein ich habe nicht zu viel Deadspace oder Halo gespielt.

In dem Buch "Expedition Weltall" herausgegeben von Serges Medien GmbH in Zusammenarbeit Newton (Wissenschaftsmagazin) erschienen 2002 gibt es einen interessanten 6-Stufen-Plan der ca. von 2009-2020 die erste bemannte Marslandung vorraussetzt. Bis 2150-2170 soll der Mars der Erde nahezu vollständig nachgeahmt sein und als 2. Erde dienen. Soviel zum Thema unnötige Investition. Wenn es dort dann Leben geben sollte, dürfte das zu interessanten (ethischen) Konflikten kommen.


Ach und was Leben im Weltraum allgemein angeht, es gibt neben der Evolutionstheorie die mit dem Miller-Experiement begründet werden kann, dass Meteoriten Leben auf die Erde gebracht haben. Man hat auf ihnen schon Aminosäuren und ich glaube auch RNA-Stücke gefunden. Sry das ich keine Quellen angebe, aber ist schon ca. 1 Jahr her das ich mich mit der Thematik beschäftigt habe.


melden

Leben auf dem Mars?

04.05.2012 um 23:34
@AngelofD00M

Auf Grund seiner Winzigkeit werden thermale Aktivitäten ausgeschlossen, seine Energiequelle um das Wasser zu verdampfen ist noch unentdeckt.

Sind sie nicht. Seine Energiequelle ist die Gezeitenkraft, die durch den Saturn und seine Monde entsteht.


Zum Titan noch dies:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,722131,00.html
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,663194,00.html
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,698796,00.html


Aminosäuren bzw. Glycin wurde zuerst auf Wild 2 gefunden und auf vielen Meteoriten Bruchstücken von Asteroiden:

http://www.focus.de/wissen/weltraum/suche-nach-leben-entdeckung-im-all_aid_427438.html

Wikipedia: Wild_2


melden
Anzeige

Leben auf dem Mars?

05.05.2012 um 00:20
@Schdaiff
danke fürs abnehmen der Arbeit und das mit dem Mond ist gut zu wissen, da wird sich mein Physiklehrer wohl freuen.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

293 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden