weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Argument gegen Gott?

1.679 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Universum, Bibel, Theorie, Atheismus, Schöpfung

Argument gegen Gott?

05.08.2014 um 15:02
Ich finde es ja witzig, dass Kreationisten selbst für, aus bereits bekannten und bestätigten Gesetzen, hergeleitete Theorien und Hypothesen einen Beweis fordern, ihre eigenen Vorstellungen jedoch nicht nach gleichen Maßstäben hinterfragen.


melden
Anzeige

Argument gegen Gott?

05.08.2014 um 15:43
@fritzchen1
Siehste schon wieder Ansicht.

@kalamari
Da kann ich dir nichts drauf sagen,bin kein kreationist. Aber du hast natürlich recht wenn man beweise einfordert für die jeweiligen Interpretationen. Und da gebe ich für meine Position gerne zu, das es keine gibt. Bisher waren wir hier auf dem Level von persönlichen Ansichten.


melden

Argument gegen Gott?

05.08.2014 um 15:55
Aperitif schrieb:Siehste schon wieder Ansicht.
Ansichten wie sich in Populärwissenschaftler Literatur häufig wieder finden.


melden

Argument gegen Gott?

05.08.2014 um 16:01
@Aperitif

Dann hat dieser Thread nichts in diesem Bereich verloren. Persönliche Ansichten gehören in den Bereich der Philosophie.


melden

Argument gegen Gott?

05.08.2014 um 16:04
@Aperitif
Aperitif schrieb: Und da gebe ich für meine Position gerne zu, das es keine gibt.
Beweise, Beweise nichts als Beweise, welche beweise würden manch einem ungläubigen denn zufriedenstellen..
Das wäre aus meiner Sicht richtig guter weg das zu hinterfragen, mit beweisen kann hier sowieso niemand was anfangen


melden

Argument gegen Gott?

05.08.2014 um 16:08
Als "Ungläubiger" würde es mir fast schon reichen, wenn Religionen anfangen würden so zu forschen, wie die Wissenschaft es versucht, statt nur zu sagen "Ist so, Punkt!"

Momentan sind sich ja nichtmal die Religionen untereinander einig. Dies zu ändern wäre das absolute Minimum, das notwendig wäre mich für die Idee an einen allmächtigen Erschaffer zu begeistern.

Woran soll man beispielsweise glauben?


Ein Gott oder mehrere gleichwertige oder mehrere unter einem Hauptgott?


melden

Argument gegen Gott?

05.08.2014 um 16:39
@kalamari
kalamari schrieb:Als "Ungläubiger" würde es mir fast schon reichen, wenn Religionen anfangen würden so zu forschen, wie die Wissenschaft es versucht, statt nur zu sagen "Ist so, Punkt!"
Glaubst du unter gläubigen gibt es keine Wisenschaftler ?
War vor zwei Jahren in einem Katholischem Kloster im Polen, mir wurde eine Biblothek gezeigt
wie ich so eine noch nie im meinem Leben gesehen habe und da waren alles andere als nur biblische Schrifften.
Momentan sind sich ja nichtmal die Religionen unterein............

Woran soll man beispielsweise glauben?


Ein Gott oder mehrere gleichwertige oder mehrere unter einem Hauptgott?
So wie sehe hast du das Problem erkannt und aus meiner Sicht liegt hier schon die grösste hürde weil du nicht an Gott glaubst, wie kannst du aber die werte eines gottes für wahr halten wenn du dich für keinen der Götter enscheiden kannst ?
Mein Tipp wäre sich mit einem der 10 Gebote ausseinander zu setzen und zwar grundlegend,
Mit Gott lass dir noch ein bischen Zeit, habe einfach bischen geduld.


melden

Argument gegen Gott?

05.08.2014 um 16:46
Nein!

Lass die Rumschwurbelei.

Genau DAS ist der Unterschied zwischen Wissenschaft und Religion. Wissenschaft versucht konkrete, nachprüfbare und replizierbare Aussagen zu treffen. Religion fängt an rumzuschwurbeln.

Wenn man sich über konkrete Antworten unterhalten möchte, dann sollte man ersteinmal die konkreten Fragen formulieren und die Grenzen ermitteln. Religion scheitert hier bereits bei kleinsten Dingen, wie der Frage nach dem "Nach was für einem Gott suchen wir" indem mit Nebelkerzen um sich geworfen wird.

Hier beispielhaft mit dem Hinweis man möge die Zehn Gebote lesen.


Fun Fact, die Zehn Gebote haben NICHTS mit der Frage, gibt es einen Gott, oder nicht, zu tun.



Liefer konkrete Aussagen, die konkrete, überprüfbare, Ergebnisse liefern, dann bewegst du dich auf einem Niveau mit Religion.


melden

Argument gegen Gott?

05.08.2014 um 16:53
Threadkiller2 schrieb:Glaubst du unter gläubigen gibt es keine Wisenschaftler ?
Zwischen Männern und Frauen sollen es auch Unterschiede geben, was das betrift. Doch auch genetisch bedingt?


melden

Argument gegen Gott?

05.08.2014 um 17:02
Allein der Widerspruch reicht doch aus:
Gott lässt uns leben, um uns zu prüfen und wir sollen uns für das Jenseits "empfehlen".
Gott soll allmächtig sein.
Wenn Gott aber allmächtig ist, dann müsste er bei unserer Geburt bereits wissen, ob wir ein guter oder ein schlechter Mensch werden.
Dann kommen mir die Religionsfanatiker mit "freier Wille" usw.
Aber dann ist Gott eben nicht allmächtig.
Religionen sind nur da, um noch mehr Barrieren zwischen den Menschen zu schaffen, dann reichen nicht mal die 3 großen Religionen aus, nein, es muss noch zig Absplitterungen geben usw usf.
Ich kenne zig Fälle aus meinem Bekanntenkreis, wo Paare nicht heiraten durften, weil sie verschiedenen Religionen angehören und manche sogar derselben Religion angehören, aber verschiedenen Absplitterungen.
Völliger Nonsens.


melden

Argument gegen Gott?

05.08.2014 um 17:02
@kalamari
kalamari schrieb:Nein!

Lass die Rumschwurbelei.
Du hast mir fragen gestellt ich habe sie dir beantwortet, merkst du nicht daß du und viele anderen hier auf dem falschen Dampfer seit, Darwin und co. waren auch auf dem faschen Damfer als sie sich mit Evolution ausseinnander setzten, quasi sich die falschen fragen gestellt haben.


melden

Argument gegen Gott?

05.08.2014 um 17:03
Wow, dein Name ist Programm, Forentroll wäre auch passend.

Anyway, du hast keine konkreten Antworten geliefert, ich bitte hier um Nachbesserung.


melden

Argument gegen Gott?

05.08.2014 um 17:11
@kalamari
Lese meinen Beitrag um 16.04 ansonsten viel spass hier.


melden

Argument gegen Gott?

05.08.2014 um 17:19
Ich sprach nicht von Beweisen, sondern konkreten Aussagen!



Befasse dich mit den Zehn Geboten ist keine konkrete Aussage auf die Frage, gibt es einen Gott und wenn ja, welcher?


melden

Argument gegen Gott?

05.08.2014 um 17:21
@kalamari
Wenn ich mal ordnen darf! Wir wollten hier nicht über
Religion sprechen. Hinzufügen um das Thema zu beenden, auch die katholische Kirche unterhält wissenschaftliche Einrichtungen.


melden

Argument gegen Gott?

05.08.2014 um 17:22
Doppelpost


melden

Argument gegen Gott?

05.08.2014 um 17:27
Wie soll eine Argumentation für oder gegen Gott ohne Religion stattfinden?

Und wie sehen die besagten wissenschaftlichen Einrichtungen aus? Welche Ergebnisse haben sie bisher im Hinblick auf die Forschung nach Gott geliefert?


Die einzigen wissenschaftlichen Einrichtungen, die ich kenne und welche etwas mit Religion zu tun haben befassen sich primär mit Archäologie, Ethik und Interpretation der alten Schriften.


melden

Argument gegen Gott?

05.08.2014 um 17:32
@kalamari
Da wird nicht nach gott geforscht^ dort läuft ein ganz normaler wissenschaftsbetrieb. Übrigens die urknall Theorie haben wir der kirche zu verdanken,genauer gesagt war es ein Priester. Wir haben schon vor etlichen seiten festgehalten, das jedwede Religion menschlichen Ursprungs ist und keine Antwort bzgl; enstehung des ganzen liefert.


melden

Argument gegen Gott?

05.08.2014 um 17:34
Warum soll ich dann die Zehn Gebote lesen?


melden
Anzeige

Argument gegen Gott?

05.08.2014 um 17:36
@kalamari
Woher soll ich das wissen?


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden