weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Argument gegen Gott?

1.679 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Universum, Bibel, Theorie, Atheismus, Schöpfung
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

03.09.2014 um 15:59
@Noumenon
Noumenon schrieb:Hoffentlich kommst du mir net zuvor... :(
Die stauben doch nur ein. Meine Frau hat nach dem 2. gesagt jetzt reiche es ihr.
Der Weg für dich ist frei.


melden
Anzeige

Argument gegen Gott?

03.09.2014 um 16:00
Aperitif schrieb: @emanon
Siehste! @liezzy
???
Aperitif schrieb:@liezzy
Keine Ahnung. Schau dir mal dns an. Ist auch ein Speicher. Derzeit laufen wogl versuche ihn auch so zu verwenden.
Öhm ja, DNS besteht auch aus ziemlich vielen Teilchen, sprich ist ein ziemlich großes Molekül, und somit genau eine solche komplexe Struktur, von der ich sprach.


melden

Argument gegen Gott?

03.09.2014 um 16:02
@emanon
Ach, komm', aller guten Dinge sind drei. Einen schaffste noch. :)


melden

Argument gegen Gott?

03.09.2014 um 16:05
@liezzy
Das war ein Vergleich. Gibt ja auch leute die behaupten das quanten eine rolle im Gehirn spielen. Vielleicht wäre das eine Möglichkeit


melden

Argument gegen Gott?

03.09.2014 um 16:08
@Noumenon
Was sagt den der zeilinger so zu dem Thema?


melden

Argument gegen Gott?

03.09.2014 um 16:17
Aperitif schrieb:Das war ein Vergleich.
?
Aperitif schrieb:Gibt ja auch leute die behaupten das quanten eine rolle im Gehirn spielen.
Warum nicht?
Aperitif schrieb:Vielleicht wäre das eine Möglichkeit
Was kannst Du in einem Quant speichern?

Nicht einfach nur den Begriff "Quanten" in den Raum werfen, ohne jegliche Ahnung, Vorstellung, Wissen, was das ist oder was man damit erklären kann, nur weil Quanten einfach mal gut, interessant und hochwissenschaftlich klingt.


melden

Argument gegen Gott?

03.09.2014 um 16:26
@Aperitif
Keine Ahnung, müsste ich noch einmal schauen... Auf die Schnelle fällt mir nur dieses olle YT-Video hier ein (afaik so gegen Ende kommen ein paar Statements Zeilinger's zum Stichwort 'Information und Realität')...


Wesentlich empfehlenswerter wäre hier vllt. ein Artikel, der kürzlich in 'Spektrum der Wissenschaft' erschien (allerdings leider kostenpflichtig...) - ein Auszug:
1. Die Teilchenphysik handelt von Teilchen – sollte man meinen. Üblicherweise stellt man sich dabei kleine Kugeln vor, die im Raum umherschwirren. Doch bei genauer Betrachtung erweist sich der Teilchenbegriff als nicht sinnvoll anwendbar.

2. Für viele Physiker sind Teilchen keine Dinge, sondern Anregungen eines Quantenfelds – des modernen Gegenstücks zu klassischen Feldern wie dem Magnetfeld. Doch auch Felder haben paradoxe Eigenschaften.

3. Manche Forscher meinen daher, die Grundbestandteile der Welt seien weder Teilchen noch Felder, sondern bestimmte Strukturen oder Bündel von Eigenschaften.
http://www.spektrum.de/alias/titelthema-quantenfeldtheorie/was-ist-real/1286309

Bin da ja jetzt auch nicht so der Experte, aber diese ganze Debatte ging ja meines Wissens schon irgendwo mit Weizsäcker's "Ur-Bit" los, dann Wheeler's "it from bit"... Zuse's "rechnender Raum", Wolfram's "universe as cellular automaton"... Naja, siehe etwa der Wiki-Artikel hier...
Wikipedia: Digital_physics


melden

Argument gegen Gott?

03.09.2014 um 16:27
@liezzy
Verschränkte quanten erhalten über beliebige Entfernungen jede Änderung ihres Pendants. Also muss ein Informationsaustausch stattfinden.

Wieso muss man immer alles wiederholen?


melden

Argument gegen Gott?

03.09.2014 um 16:29
Aperitif schrieb:Also muss ein Informationsaustausch stattfinden.
Nope...


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

03.09.2014 um 16:30
@Aperitif
Wie darf man sich den Informationsaustausch vorstellen? Werden ganze Bücher übermittelt oder lediglich Eigenschaften festgestellt?


melden

Argument gegen Gott?

03.09.2014 um 16:32
@Aperitif
Anschaulich gesprochen handelt es sich immer noch um ein Objekt, das eben nur an zwei voneinander entfernten Orten gleichzeitig existiert ("Nicht-Lokalität"). Deshalb wird nicht wirklich Informationen von A nach B übertragen, sondern das verschränkte Quantenteilchen existiert eben gewissermaßen gleichzeitig an den Orten A und B... Hypatia hatte das mal ganz gut erklärt gehabt, sie kennt sich da mit der Materie etwas besser aus...


melden

Argument gegen Gott?

03.09.2014 um 16:34
@emanon
Wird nix mit Nobelpreis. Es werden Zustände übertragen keine Bücher. Aber was nicht .......deswegen erwähnte ich die dns. Hätte sich ja auch keiner vorstellen können ..


melden

Argument gegen Gott?

03.09.2014 um 16:36
@Noumenon
Ich dachte immer es sind 2 aus ehemals einem. So liest sich das jedenfalls immer.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

03.09.2014 um 16:37
@Aperitif
Ich war der Meinung das keine Information übertragen wird, alledrings las ich jetzt
Wenn auch nicht buchstabengetreu, so gehorcht die Verschränkung doch dem Geist der Relativitätstheorie. Zwar können verschränkte Systeme auch über große räumliche Entfernung miteinander wechselwirken, dabei kann aber keine Information übertragen werden, sodass die Kausalität nicht verletzt ist. Dafür gibt es zwei Gründe:

Quantenmechanische Messungen sind probabilistisch, d. h. nicht streng kausal.
Das No-Cloning-Theorem verbietet die statistische Überprüfung verschränkter Quantenzustände.

Zwar ist Informationsübertragung durch Verschränkung allein nicht möglich, wohl aber mit mehreren verschränkten Zuständen zusammen mit einem klassischen Informationskanal (Quantenteleportation). Trotz des Namens können wegen des klassischen Informationskanals keine Informationen schneller als das Licht übertragen werden.
Wikipedia: Quantenverschränkung#Informations.C3.BCbertragung
Kann das einer der Anwesenden allgemeinverständlich erklären?


melden

Argument gegen Gott?

03.09.2014 um 16:52
@emanon
Unterdessen hat eine Gruppe der Universität Genf um Nicolas Gisin[3] der Geschwindigkeit der „spukhaften Fernwirkung“ eine extrem hohe „untere Grenze“ gesetzt: Die Gruppe konnte im Experiment zeigen, dass zwei verschränkte Photonen bezüglich verschiedener Eigenschaften, unter anderem der Polarisation, mit wenigstens 10.000-facher Lichtgeschwindigkeit kommunizieren.
Wie soll man dann das verstehen?
Wikipedia: Quantenverschränkung


melden

Argument gegen Gott?

03.09.2014 um 17:03
@Aperitif
Aperitif schrieb:Wie soll man dann das verstehen?
Als auf dem Missverständnis beruhend, dass es sich hier um zwei verschiedene, weil räumlich voneinander getrennte, Objekte handeln würde, zwischen denen irgendwie 'Information' ausgetauscht würde... Das suggeriert ja auch schon der Wortlaut "zwei verschränkte Photonen". Aber - soweit ich es verstanden hab - ist es genaugenommen nur ein einziges "Photon" (bzw. eine Abart davon, ein "Di-Photon", oder was weiß ich...). Als ein solches ist es jedenfalls zu behandeln...


melden

Argument gegen Gott?

03.09.2014 um 17:05
Ansonsten bleibt es, was das (anschauliche) Verständnis angeht, wohl auch heute immer noch bei Feynman...


melden

Argument gegen Gott?

03.09.2014 um 17:07
@Aperitif
Bei Quantenverschränkungen geht es nicht um Kausalität sondern Korelation.

Die Kommunikation so man es denn nennen wollte ist völlig zeitunabhängig.

Jetzt hat sich jemand wirklich richtig Mühe gegen und die zwei verschränkten ereignissen gleichzeitig auszulösen....und weil sich die Verschränkung einen scheiss um Zeit kümmert ist das ergebnis genauso als hätte er das nicht getan

Dann hat er den Abstand zwischen den Ereignissen genommen
Und den orts unterschied durch den Zeitunterschied geteilt... und eine Phantasie geschwindigkeite rausbekommen weil der Zeitunterschied ja so klein ist....

Freilich ohne dass sich dabei irgendwas mit der Geschwindigkeit bewegt hätte...


melden

Argument gegen Gott?

03.09.2014 um 17:12
Also sollte der Wikipedia Artikel mal geändert werden. Ist ja irreführend.


melden
Anzeige

Argument gegen Gott?

03.09.2014 um 17:14
Für eingehendere Details ist doch bei Wiki extra das Abstract verlinkt. ;)
http://www.nature.com/nature/journal/v454/n7206/abs/nature07121.html


melden
83 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden