Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

2.017 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Atlantis, Eiszeit, Grewis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

12.11.2018 um 19:53
Ja ist okay werde mir ne Auszeit nehmen und mir Gedanken machen über das Geschriebene.


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

12.11.2018 um 19:56
@H7-24
Soll ja nicht böse gemeint sein.
Aber wenn du größere Zusammenhänge siehst in der Geschichte, die wir nicht sehen, dann musst halt einen größeren Post verfassen, der mal ne Stunde lang zu schreiben war mit Quellen.
Denn uns kommt es hier so vor, als ob überall, wo du einen Kreis siehst, gleich an Atlantis denkst oder so.
Wenn du eine große Theorie zu Atlantis hast, schreib sie ruhig. Aber du mußt auch deine Gedanken in einer anderen Form uns zeigen indem du Quellen angibst, Videos verlinkst oder Auszüge aus Wikipedia.


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

13.11.2018 um 21:50
habt ihr schonmal von den karten des piri reis gehört ?

auf denen eine eisfreie antarktis zu sehen ist ?


1x zitiertmelden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

13.11.2018 um 21:59
Zitat von sarevoksarevok schrieb:abt ihr schonmal von den karten des piri reis gehört ?

auf denen eine eisfreie antarktis zu sehen ist ?
ja, der Witz ist schon so alt, das das Thema seit 2005 durch ist.

Und dann solltest du dich auf den Stand der Karte bringen.

Und wow, wenn einer irgendwo im Europa Fiktive Kontinente Zeichnet? DAnn passt das nicht mit der Realität überein?

Wow. Warum nicht einfach erstmal in WIki Einlesen bevor man überhaupt was sagt. Da ist nicht mal die Arktis oder sontige Pole drauf zu sehen.


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

13.11.2018 um 22:00
@sarevok

Müsste dann ungefähr so aussehen:

800px-AntarcticBedrockOriginal anzeigen (0,3 MB)
Von Paul V. heinrich - This map was prepared from BEDMAP gridded data-set for bed-elevation south of 60 degrees S using Global Mapper 7.0.1. The faint rectilinear pattern seen in the shaded relief is an artifact of the gridding of data from linear seismic surveys. The data used to make this map came from "A new ice thickness and subglacial topographic model of the Antarctic" prepared by the BEDMAP Consortium, which is sponsored by the European Ice Sheet Modelling Initiative, Scientific Committee on Antarctic Research., CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3706282

Allerdings dürfte die Antarktis schon seit etwa 14 Millionen Jahren eisbedeckt sein.

Wie die Antarktis zu ihrem Eispanzer kam


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

13.11.2018 um 22:48
@sarevok

Hier mal was zur angeblich eisfreien Antarktis

https://palaeoseti.de/doku.php/wiki:asien:vorderasien:piri_reis_map


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

21.11.2018 um 13:19
@Spöckenkieke
Wie sollte das bitte gehen?
Was mit der Karte genau ist, weiß man ja.
Selbst aber die Karte gab es erst Tausende Jahre nachdem Atlantis untergegangen ist. Was also willste uns jetzt damit sagen?
Und die Eisfreie Antarktis... Es dauert LANGE bis da einige Kilometer Eis einfach wegtauen oder entstehen


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

21.11.2018 um 13:33
@Niederbayern88

äh ... Du hast Dir die verlinkte Seite nicht wirklich durchgelesen, oder? Dort wird eben genau gesagt, dass das gar nicht die Antarktis ist. Es wurde nur falsch interpretiert. Und Atlantis wird gar nicht erwähnt, Es war eine Antwort auf @sarevok´s Frage - welche sich ebenfalls nicht mit Atlantis beschäftigte, also OT war.


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

21.11.2018 um 13:35
@CptTrips
Aso nee. Hab mir eher Karten angeguckt.
Bilder sind eben schöner als Texte ;)

Aber gut. Ehe es hier weiter OT wird lassen wir es lieber.


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

19.12.2018 um 14:16
Bedingt durch das bereits vorher gepostete Video von Atlantis bei der Richat Struktur (von BrightInside) hab ich mich ein wenig in diese Thematik hineingelesen und finde durchaus, dass es ziemlich ignorant wäre, die Atlantis-Geschichte als reinen Mythos abzutun.
Allgemein ist ja spätestens seit dem Kraterfund in Grönland ein Anhaltspunkt für die von Plato niedegeschriebene Überschwemmung (Jüngere Dryaszeit), die wirklich genau auf den Untergang von Atlantis passt, nicht mehr so abwegig.
Krater in Grönland
Zumal ja Überschwemmungsmythen auch in anderen Kulturen jenseits Bibel/Koran/Gilgamesch-Epos erhalten sind. Flutmythen

Ein weiterer Punkt, der vor ca. 3 Seiten angesprochen wurde ist die zeitliche Datierung (Jungsteinzeit/Jäger und Sammler), mit der bisher die Menschheitsgeschichte eigentlich verbunden wurde. Doch auch hier ist insb. durch die Freilegung und Datierung von Göbekli Tepe ja so einiges ins Wanken geraten. Wobei es auch wieder seltsam ist: Man findet solch einen gewaltigen Ort, der scheinbar nicht in die Geschichtsschreibung passt, und meint dann aber sofort: Das muss der Ursprung sein. Wäre es nicht vielleicht denkbar, dass eine prähistorische Kultur, die Plato Atlanter nennt, sich auch in anderen Regionen der Welt gezeigt hat bzw. dort gesiedelt hat oder zumindest ihr Wissen nach einer Katastrophe übermittelt hat?
Plato bezieht sich zwar nur auf eine Stadt, aber vielleicht haben viele ähnlich angelegte Städte dieser Kultur existiert, die tatsächlich unterschiedliche Fundorte auf unseren Globus erklären würden, inkl. der angesprochenen Richat-Struktur?

Auch wenn ich weit weg von einem Verschwörungstheoretiker bin, so finde ich es schon schade, dass etablierte Historiker und Archäologen nur ein sehr eingeschränktes und nahezu unverrückbares historisches Bild haben und hinsichtlich möglicher neueren Deutungen/Ideen lieber schweigen als eventuell in Verruf zu geraten. Ein bisschen mehr Offenheit für neue Ideen wären der Sache schon zuträglich.

Schon vorweg: Ich kann nicht mit einem fundierten Wissen oder gar einer Ausbildung in historisch relevanten Fachgebieten aufwarten. Gern aber diskutiere ich hier mit und habe auch kein Problem, mich durch Argumente überzeugen zu lassen. :-)


3x zitiertmelden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

19.12.2018 um 20:16
Zitat von JundisJundis schrieb:Ich kann nicht mit einem fundierten Wissen oder gar einer Ausbildung in historisch relevanten Fachgebieten aufwarten.
Und trotzdem maßt Du Dir an, andere Auffassungen über Atlantis schon mal als ignorant zu bewerten sowie Historikern und Archäologen eingeschränkte Auffassungen nachzusagen.


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

19.12.2018 um 21:28
@perttivalkonen
Ganz einfach weil die Hinweise auf eine fortschrittliche Hochkultur weit vor der Bronzezeit nicht einfach wegzudiskutieren sind. Ich will hier nicht zu weit vom Thema Atlantis abweichen, aber bspw. bezüglich Steinbearbeitung habe ich bisher noch keine wirklich plausible Erklärung gefunden, wie eine solche Kunstfertigkeit/Oberflächenstruktur mit, der derzeitigen wissenschaftsmeinung nach, primitiven Bronze-Werkzeugen (<4000 v.Chr.) hätte vollführt werden sollen.
Genau aus diesem Grund finde ich es schade, dass scheinbar allen älteren Erzählungen (abermals auch Beispiel Troja) keinerlei Glaube geschenkt wird und diese direkt ins Reich der Mythen verschoben werden.

Zumindest sollte doch die Wissenschaft offen für neue Ideen sein, die auch derzeitige Lehrmeinungen komplett umwerfen können. Dass das Ganze mit Fakten wirklich belegt werden muss, ist klar. Jedoch sind scheinbar sogar Hypothesen sehr ungern gesehen, sofern diese eben nicht dem derzeitigen Standpunkt der Geschichtswissenschaft entsprechen.


3x zitiertmelden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

19.12.2018 um 21:45
Zitat von JundisJundis schrieb:aber bspw. bezüglich Steinbearbeitung habe ich bisher noch keine wirklich plausible Erklärung gefunden
Welche Steinbearbeitung auch immer Du jetzt meinst - Du schreibst doch selber, daß Du Dich da nicht sonderlich gut auskennst. Also schließe nicht von einem "ich hab noch nicht gefunden" auf ein "das ist mit dem herkömmlichen Geschichtsbild nicht erklärbar". Denn das kannst Du mit Deiner eingeschränkten Kenntnis der entsprechenden Fachliteratur doch gar nicht beurteilen.

Was Deine
Zitat von JundisJundis schrieb:Hinweise auf eine fortschrittliche Hochkultur weit vor der Bronzezeit
betrifft, so würde mich ja schon mal interessieren, welche das sein sollen. Muß ja schon was mit ordentlich Substanz sein, wenn es nicht wegzudiskutieren ist. Vielleicht fängste ja mal damit an zu sagen, welche Steinbearbeitung Du nu meinst.

Und ich sehe noch immer nicht, daß Deine Aburteilung der Historiker, Archäologen und Atlantis-nicht-für-historisch-Halter irgendwie berechtigt und sachlich fundiert wäre.


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

19.12.2018 um 21:53
Zitat von JundisJundis schrieb:Zumindest sollte doch die Wissenschaft offen für neue Ideen sein, die auch derzeitige Lehrmeinungen komplett umwerfen können.
Die Wissenschaft sollte sich zunächst an die wissenschaftlichen Methoden halten und nicht rumbremern (=Fachbegriff, frag net).
Und jeder Wissenschaftler, da kannste sicher sein, ist spitz wie Nachbars Lumpi darauf, die Lehrbücher neu schreiben zu dürfen. Nur braucht es dazu halt dummerweise Belege (was ganz gut ist).
Zitat von JundisJundis schrieb:Dass das Ganze mit Fakten wirklich belegt werden muss, ist klar.
Geht doch.
Zitat von JundisJundis schrieb:Jedoch sind scheinbar sogar Hypothesen sehr ungern gesehen, sofern diese eben nicht dem derzeitigen Standpunkt der Geschichtswissenschaft entsprechen.
Warum sollten Hypothesen ungern gesehen werden, insofern sie der Marke brauchbar sind, wenn man sie überprüfen oder widerlegen kann? Das tun die Onkels und Tanten andauern, mit jedem neuen Artefakt.

Der Weg von Hypothese bis zur Theorie ist steinig und lang.
Und auch das ist gut so.


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

19.12.2018 um 23:00
@wuec
An der wissenschaftlichen Methodik will ich bei weitem nicht zweifeln.

@perttivalkonen
Aber gerade hier krankt es ja bei meinem Beispiel der Steinbearbeitung, im genaueren die Bohrlöcher und auch Schneidkanten in bspw. ägyptischen Steinstrukturen, jedoch auch in anderen Kulturen. Leider habe ich bisher eben keine Literatur gefunden, die erklärt, wie diese Steinbearbeitung in einem glaubwürdigen Zeitraum hätte erfolgen. Am ehesten scheint hierbei noch Stocks diese Bearbeitung mit Kupferwerkzeugen und Sand erklären zu wollen, wobei ich hier bisher kein wirklich gutes Video sowie auch vernünftige Bilder gesehen hab die eine Granitbearbeitung erklären können. Hingegen gibt es meist Videos wie jene hier (ebenfalls von Stocks) die angeblich das Schneiden von Steinblöcken zum Pyramidenbau erklären sollen: Steinbearbeitung
Für Literatur etc. bin ich gern offen. Siehe meinen letzten Satz vom Eintrag ganz oben. Leider bin ich auf Google Scholar nicht fündig geworden.

Abermals entschuldige ich mich für das Abschweifen zu diesem Thema. Da ich aber explizit danach gefragt wurde, will ich es auch erklären.

@perttivalkonen
Daher vom kleinen ins Große und zurück zum Thema Atlantis: Was ist deine Meinung zu dem Kraterfund in Grönland und einhergehend mit dem Asteroideneinschlag eine große Flut, die eben genau jene Hauptstadt hinweggerafft haben könnte?


2x zitiertmelden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

20.12.2018 um 00:12
Zitat von JundisJundis schrieb:Aber gerade hier krankt es ja bei meinem Beispiel der Steinbearbeitung, im genaueren die Bohrlöcher und auch Schneidkanten in bspw. ägyptischen Steinstrukturen, jedoch auch in anderen Kulturen.
Nu werd doch endlich mal konkret. Welches Bohrloch in welchem Objekt, welche "Schneidkante" welches Steines an welchem Bauwerk? Wie soll das Bohrloch oder die bearbeitete Steinoberfläche aussehen, und was soll daran so besonders sein? Wenn Du jetzt nichts bringst, dann war das alles doch wieder nur dummes Gefasele eines Ahnungsfernen Floskelaufschnappers.
Zitat von JundisJundis schrieb:Für Literatur etc. bin ich gern offen.
Na denn, ab in ne Bibliothek!
Zitat von JundisJundis schrieb:Was ist deine Meinung zu dem Kraterfund in Grönland und einhergehend mit dem Asteroideneinschlag eine große Flut, die eben genau jene Hauptstadt hinweggerafft haben könnte?
Was heißtn hier "Hauptstadt hinweggerafft"? Kennst Du den Atlantistextz überhaupt? Die gesamte riesige Insel ist untergegangen, und zwar untergegangen geblieben. Mit ner Tsunamiwelle hat das nichts zu tun. Und der Asteroid des Cape-York-Meteoriten soll vor weniger als 10.000 Jahren eingeschlagen sein (wo auch immer), doch laut Platotext ist Atlantis vor rund 11.600 Jahren untergegangen. Wieso also sollte ich mir über nen Zusammenhang von diesem Impakt und dem Untergang von Atlantis überhaupt ne Rübe machen?

Du hingegen, Du solltest Dir ne Rübe machen. Denn für Dich stand ja fest, daß dieser Impakt "wirklich genau auf den Untergang von Atlantis passt". Also solltest Du mal in Dich gehen und nachfragen, ob nicht vielleicht alles, was für Dich so deutlich, eindeutig, unwegdiskutierbar und so scheint, nicht vielleicht genau so eine Nullnummer ist, wie das "genaue Passen" des mindestens anderthalb Jahrtausende zu spät kommenden Asteroidenimpaktes. Du scheinst ja nicht mal die Atlantisüberlieferung zu kennen.


1x zitiertmelden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

20.12.2018 um 01:29
@Jundis
nicht zuvergessen dass sie Superzivilisation Atlantis nen Krieg gegen das steinzeitliche Athen verloren hat ................und es weder in Athen noch Ägypten Spuren von einer so alten Zivilisation zu finden gibt ........


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

20.12.2018 um 09:00
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Welches Bohrloch in welchem Objekt, welche "Schneidkante" welches Steines an welchem Bauwerk?
Hier:

05DrillholeatKarnak

Bohrloch in Karnak. Die Wandung des Kernlochbohrers muss kleiner als 3 mm gewesen sein. Enorm hohe Rundlaufgenauigkeit, was nur durch eine präzise Arretierung des Bohrers möglich ist.
Jetzt bitte erkläre mir, wie so eine Bearbeitung mit Kupfer-/Bronzewerkzeug gehen soll oder nenne mir Literatur wo so etwas nachgestellt und mit Werkzeugen dieser Art erreicht wurde.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:... alles doch wieder nur dummes Gefasele eines Ahnungsfernen Floskelaufschnappers
Bitte sachlich bleiben, gern würde ich Argumente austauschen, keine Beleidigungen.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb: Und der Asteroid des Cape-York-Meteoriten soll vor weniger als 10.000 Jahren eingeschlagen sein (wo auch immer), doch laut Platotext ist Atlantis vor rund 11.600 Jahren untergegangen
Ich rede nicht vom Cape York Meteorid, verzeihung dass ich das nicht klar gesagt habe. Sondern von jenem Krater, der jüngst unter dem Hiawatha-Gletscher gefunden wurde. Zitat: "Where the base of this radar-identified unit outcrops at the ice surface along the margin of Hiawatha Glacier, it corresponds to the top of a distinct, visually dark, and debris-rich band previously identified isotopically as representing the Younger Dryas cold period (12.8 to 11.7 ka ago) at multiple sites across the northern Greenland ice-sheet margin (figs. S2H and S6) (14). Above this band, cleaner ice at the surface represents the beginning of the Holocene epoch." Kjaer et al.

Bitte Statements zu Bohrloch und Krater.

@querdenkerSZ
Tatsächlich ist das eine Sache in dieser Geschichte, die unglaubwürdig ist. Ich habe ja auch nie behauptet, dass Platos Geschichte die unverrückbare Wahrheit ist, sondern dass der allgemeine Aspekt einer vergangenen Hochkultur, die Plato Atlantis nennt, mir durchaus im Bereich des Möglichen erscheint.


2x zitiertmelden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

20.12.2018 um 09:23
Zitat von JundisJundis schrieb:Bohrloch in Karnak. Die Wandung des Kernlochbohrers muss kleiner als 3 mm gewesen sein. Enorm hohe Rundlaufgenauigkeit, was nur durch eine präzise Arretierung des Bohrers möglich ist.
Jetzt bitte erkläre mir, wie so eine Bearbeitung mit Kupfer-/Bronzewerkzeug gehen soll oder nenne mir Literatur wo so etwas nachgestellt und mit Werkzeugen dieser Art erreicht wurde.
Auf welches Alter wurde dieses Bohrloch datiert? Hast Du dazu mehr Informationen?

Ich hab mit der Google-Bildersuche geschaut, fand aber - zumindest bisher - keine Seite, auf der mehr als das, was Du oben gepostet hattest, stand. Waren auch eher wenig vertrauenserweckende Seiten, die das Bild zeigen, aber vielleicht hätte ich einfach weiterscrollen sollen...


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

20.12.2018 um 09:56
@Blues666
Leider nein. Soweit mir bekannt hat bspw. Petrie et al. bei den Untersuchungen einfach nur von Bohrlöchern geredet, die mit Kupfer-Werkzeug angefertigt wurde. Er ist aber nicht auf die Machart oder Dateierung eingegangen. Zudem geht es bei ihm um wesentlich kleinere Bohrlöcher als das oben abgebildete.
Den Abbildungen der Steinbearbeitung nach scheinen angeblich simpelste Werkzeuge benutzt worden sein, wobei auch immer wieder geschrieben wird, dass deren Nutztung "obskur", "absurd" oder nicht für Granit sondern Sandstein gedacht ist: Reisner (Archiv-Version vom 13.07.2018)


melden