Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

1.862 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Atlantis, Eiszeit, Grewis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

12.11.2020 um 13:13
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Hat also so rein garnichts mit Weihnachten zu tun. Wird heute immernoch parallel zu Weihnachten gefeiert.
Und auf welchem Weg gelangte die präzise Datierung der Weihnacht in den Kalender :ask:
War es nicht eher so, dass man das Bestandsbrauchtum zur WSW gekapert und mit Weihnachten belegt hat? Egal wie es hieß - man musste keine heidnische Feier verbieten und keine neue willkürlich herbeiführen. ;)
Im christlichen Kanon findet diese Feier aber nicht statt, oder?


2x zitiertmelden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

12.11.2020 um 13:15
Zitat von NemonNemon schrieb:Und auf welchem Weg gelangte die präzise Datierung der Weihnacht in den Kalender :ask:
Na da wurde doch Jesus geboren Mensch! :D
Zitat von NemonNemon schrieb:War es nicht eher so, dass man das Bestandsbrauchtum zur WSW gekapert und mit Weihnachten belegt hat? Egal wie es hieß - man musste keine heidnische Feier verbieten und keine neue willkürlich herbeiführen. ;)
Ja das stimmt, das war die Methode die heidnischen Feste langsam zu überschatten.

Aber Weihnachten ist Datumsgebunden, also immer am selben Tag. Die Sonnenwende nicht und wie gesagt es gibt 2 davon jedes Jahr.
Was ihr meint ist das Julfest.


2x zitiertmelden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

12.11.2020 um 13:17
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Na da wurde doch Jesus geboren Mensch! :D
Ach so, ja. Und weil das Jesus-Video glücklicherweise einen Time Code hatte, ließ sich das prima auf den punkt bringen :troll:
SpoilerNein - ich weiß, dass das Video nicht bei der Geburt entstanden ist


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

12.11.2020 um 13:30
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Es gibt aber auchnoch die Sommersonnenwende und die ist ,wie der Name schon sag,t im Sommer. Welches Fest basiert denn dann auf diesem Termin
Okay explizit die wintersonnenwende
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Sonnenwende basiert, weil für Silvester braucht man, wie schon erwähnt, einen Kalender mit Jahresende und Anfang.
Eben. Der Feiertag ist römischen Ursprung und bei den Germanen etc gibt es kein Pendant


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

12.11.2020 um 13:40
Okay. Feiertage sind also nicht geklärt.
Zurück nach Atlantis. Ich hab in der Zwischenzeit vergessen also noch mal: Die Asiaten und Indianer und Inuit & Co. können alle Alkohol nicht gut abbauen, richtig? Wegen irgend so einem Chromosomen-Dingens. Deswegen ist Atlantis in Ostasien gewesen, richtig? Dann ist ja doch Yonaguni Atlantis! Oder die China-Pyramiden!


1x zitiertmelden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

12.11.2020 um 13:54
Zitat von NemonNemon schrieb:Die Asiaten und Indianer und Inuit & Co. können alle Alkohol nicht gut abbauen, richtig?
Zitat von NemonNemon schrieb:Deswegen ist Atlantis in Ostasien gewesen, richtig?
Entschuldige, aber welche der 75 Seiten muss ich lesen um das zu verstehen? :D


2x zitiertmelden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

12.11.2020 um 14:10
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Entschuldige, aber welche der 75 Seiten muss ich lesen um das zu verstehen? :D
Weiß nich ... ich hab ja nur Fragen gestellt. Habe ich denn @24-7-H falsch verstanden? :engel:
Sonst mach ich halt meine eigene Theorie auf. Also schlüssig ist das ja.


1x zitiertmelden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

12.11.2020 um 16:01
Zitat von 24-7-H24-7-H schrieb:perttivalkonen schrieb:
Aus Jütland nach Deutschland??? Und nein, die "indogermanische Theorie" hat nichts mit der Herkunft der Germanen zu schaffen.

Wikipedia: Kimbern
Echt jetzt? Weil die Kimbern (und Teutonen) aus Jütland kommen, kommen die Deutschen aus Jütland??

Die Germanen Jütlands waren Nordgermanen, also "Protoskandinavier", wohingegen die germanischen Vorfahren der Deutschen hauptsächlich Westgermanen waren. Und die siedelten - zu der Zeit, als Kimbern & co. auf Jütland saßen! - im Großraum des heutigen Niedersachsens (Nordseegermanen), im ungefähren Bereich etwa der ehemaligen DDR ohne die Mittelgebirge (Elbgermanen) und im mittleren Westdeutschland (Rhein-Weser-Germanen). Auch unter diesen gab es eine allgemeine Migrationsbewegung in Richtung Süden (Rhein-Weser-Germanen) und Osten (Elbgermanen), aber der Ursprung wäre dann eher der nördliche Bereich Niedersachsens an der Nordsee, womöglich auch noch Teile Mecklenburgs.
Zitat von 24-7-H24-7-H schrieb:Und wieso vertragen laut der Karte die asiatischen Wüsten-Völker die sich von der Milch des Trampeltiers, einer anderen Kamelart ernähren(?)keine Kuhmilch?
Weil die Milch vieler Tiere keine unverträgliche Laktose enthält. Die Rindermilch schon. Ich hoffe aber, Du hast das "Kuh-" in meinem Wiki-Zitat nicht übersehen.
Zitat von 24-7-H24-7-H schrieb:Ein Rus-Russe verträgt Milch besser als ein Sibir-Russe weil die Vorfahren des einen das Rindviech als Nutztier hatten.
So gehts auch den Tuareg.
Zitat von 24-7-H24-7-H schrieb:es gibt jedoch einen Ort mit einem typisch mediterranen Labyrinth https://www.wikiwand.com/en/Holmengrå,_Finnmark ein aus osten eingewandertes Volk schliesse ich aus.
Und wieso schließt Du das aus?

Ist aber auch egal, da die datierbaren der zahlreichen skandinavischen Labyrinthe hauptsächlich aus dem frühen Spätmittelalter stammen.
Zitat von 24-7-H24-7-H schrieb:Ich wage zu behaupten ,dass das Ur-rind auch auf Atlantis lebte und dort früh domestiziert wurde und die Einwohner diese Verträglichkeit früh übernahmen.
Ach, und wie kommst Du dazu? Irgendeinen Anhalt? Oder reicht es Dir, das mal eben so festzulegen, daß dem so sei, weil könnte ja so gewesen sein (wenns Atlantis überhaupt gegeben hätte)? Nee Du, so nicht.
Zitat von 24-7-H24-7-H schrieb:Die vielen Rinderarten auf der Welt stammen wohl wahrscheinlich alle vom europäischen Ur ab ,in der Höhle von Lascaux findet sich eine Abbildung.Die Atlantiden hat also lange vor allen anderen das Rindvieh als Nutztier gehabt und konnte so die Laktose Toleranz weitervererben.
Erstens lebte das Ur nicht nur in Europa, sondern in weiten Teilen Eurasiens, bis ins östliche Asien. Zweitens zeigen genetische Analysen, daß die Zuchtrinder von vorderasiatischen Ur-Populationen stammen, nicht von europäischen, drittens zeigt der archäologische Befund ebenfalls, daß dort die früheste Rinderhaltung vorkam, viertens - wtf haben die Rinderdarstellungen der europäischen Höhlenmalerei damit jetzt zu tun? Und fünftens - irgendwie wäre selbst das alles kein Aufweis für Dein hanebüchenes "Die Atlantiden hat also lange vor allen anderen das Rindvieh als Nutztier gehabt und konnte so die Laktose Toleranz weitervererben" am Ende.
Zitat von 24-7-H24-7-H schrieb:So hat ein Ur-Rind ausgeschaut.
Weia! Das ist ein wüst zusammephantasierter Minotaurus-Klon, aber kein authentisches Ur! Wikipedia: Auerochse
Zitat von 24-7-H24-7-H schrieb:Mythos von einem untergeganem Volk lässt sich auch bei anderen Völkern finden
Mythen von nem Schöpfer findste auch überall. Oder von Sintflut, oder wie der Tod in die Welt gekommen ist und sehr viel mehr. Ist das deswegen auch alles "irgendwie historisch"? Zahlreiche mythische Themen sind einfach naheliegend. Und damit kein Wunder, daß sie immer wiederkehren, egal, wo man nach Mythen schaut.
Zitat von NemonNemon schrieb:War es nicht eher so, dass man das Bestandsbrauchtum zur WSW gekapert und mit Weihnachten belegt hat? Egal wie es hieß - man musste keine heidnische Feier verbieten und keine neue willkürlich herbeiführen. ;)
Nein, so war es nicht. Vielmehr hatte ein römischer Kaiser in Anlehnung an den Mithraskult den dies sol invictus, den (Geburts-)Tag des unbesiegten Sonnengottes, zum reichsweiten Feiertag erklärt, an dem alle Einwohner des Imperiums die Sonne in privaten Feiern zu verehren hatten. Die letzte Christenverfolgung war noch nicht so lange her, daher beschlossen die Christen, an diesem Tag die "Geburt der wahren Sonne" zu feiern, um nicht so aufzufallen. Zuvor war die Geburt Christi ein eher marginales Fest unter Christen, und oft am 6. Januar; ab dieser Zeit eben am 25.12., dem laut julianischem Kalender ersten Tag des Jahres, ab dem die Tage wieder länger wurden. Die Christen haben da nichts usurpiert, der Termin wurde ihnen aufgezwungen.
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Ja das stimmt, das war die Methode die heidnischen Feste langsam zu überschatten.
Jedenfalls reimen sich ne Menge Leute so eine "Methode" zusammen. Mit Ausnahme des Weihnachtsfestes stammen die großen christlichen Feste aber aus dem jüdischen Kalender und nicht von heidnischen Festen.


2x zitiertmelden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

12.11.2020 um 19:55
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Mit Ausnahme des Weihnachtsfestes stammen die großen christlichen Feste aber aus dem jüdischen Kalender und nicht von heidnischen Festen.
Aber die Ost-Ausrichtung der Apsis (Sonnenaufgang) geht auf den Mithras-Kult zurück, richtig?


2x zitiertmelden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

12.11.2020 um 19:58
:popcorn:
Witzig hier jetzt wieder mit zu lesen :D


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

12.11.2020 um 21:25
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:cht jetzt? Weil die Kimbern (und Teutonen) aus Jütland kommen, kommen die Deutschen aus Jütland??

Die Germanen Jütlands waren Nordgermanen, also "Protoskandinavier", wohingegen die germanischen Vorfahren der Deutschen hauptsächlich Westgermanen waren. Und die siedelten - zu der Zeit, als Kimbern & co. auf Jütland saßen! - im Großraum des heutigen Niedersachsens (Nordseegermanen), im ungefähren Bereich etwa der ehemaligen DDR ohne die Mittelgebirge (Elbgermanen) und im mittleren Westdeutschland (Rhein-Weser-Germanen). Auch unter diesen gab es eine allgemeine Migrationsbewegung in Richtung Süden (Rhein-Weser-Germanen) und Osten (Elbgermanen), aber der Ursprung wäre dann eher der nördliche Bereich Niedersachsens an der Nordsee, womöglich auch noch Teile Mecklenburgs.
Waren das den auch Germanen oder wie haben sich die Protoskandinavier genannt?Denn bei den Begriff Germane denkt man an einen Migranten aus dem Industal.Oder waren es doch verwandte der Kelten ?
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Weil die Milch vieler Tiere keine unverträgliche Laktose enthält. Die Rindermilch schon. Ich hoffe aber, Du hast das "Kuh-" in meinem Wiki-Zitat nicht übersehen.
24-7-H schrieb:
Ein Rus-Russe verträgt Milch besser als ein Sibir-Russe weil die Vorfahren des einen das Rindviech als Nutztier hatten.
So gehts auch den Tuareg.
Ich denke ich verstehe dich falsch oder du mich.Laut der Karte verträgt eine Bewohner der Gobiwüste schlechter Kuhmilch als ein Bewohner der Sahara.Der eine lebt im westlichen Teil der Erde der andere im östlichen Teil der Erde.

Der Bewohner der Sahara hatte Vorfahren die Kühe domestiziert haben aber jetzt auf Kamel umgestiegen ist.

Der Bewohner der Gobi hatte keine Vorfahren die Kühe domestiziert haben und auch Kamelmilch trinkt.

Das zeigt doch auch wenn im Osten Kühe eine lange Zeit als Nutztiere genutzt werden, war/ist die Zeitspanne zu kurz das es sich evolutionsmässig auf die Laktoseverträglichkeit gewirkt hat.

Was mich ja dazu bewegt hat zu vermuten das die Kuh ihren Ursprung im Westen hat.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Und wieso schließt Du das aus?

Ist aber auch egal, da die datierbaren der zahlreichen skandinavischen Labyrinthe hauptsächlich aus dem frühen Spätmittelalter stammen.
okay das wusste ich nicht ...ob man das auch so datieren kann?
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Ach, und wie kommst Du dazu? Irgendeinen Anhalt? Oder reicht es Dir, das mal eben so festzulegen, daß dem so sei, weil könnte ja so gewesen sein (wenns Atlantis überhaupt gegeben hätte)? Nee Du, so nicht.
Die Laktosetoleranz Karte würde anders ausschaun nicht diese auffällige West-ostverteilung.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Erstens lebte das Ur nicht nur in Europa, sondern in weiten Teilen Eurasiens, bis ins östliche Asien. Zweitens zeigen genetische Analysen, daß die Zuchtrinder von vorderasiatischen Ur-Populationen stammen, nicht von europäischen, drittens zeigt der archäologische Befund ebenfalls, daß dort die früheste Rinderhaltung vorkam, viertens - wtf haben die Rinderdarstellungen der europäischen Höhlenmalerei damit jetzt zu tun? Und fünftens - irgendwie wäre selbst das alles kein Aufweis für Dein hanebüchenes "Die Atlantiden hat also lange vor allen anderen das Rindvieh als Nutztier gehabt und konnte so die Laktose Toleranz weitervererben" am Ende.
Du hast ja recht bin kein Genetiker deshalb frage ich ja wieso gibt es diese Unverträglichkeit obwohl es östlichen Asien urformen der Rinder zu finden sind.
Zitat von NemonNemon schrieb:Weiß nich ... ich hab ja nur Fragen gestellt. Habe ich denn @24-7-H falsch verstanden? :engel:
Sonst mach ich halt meine eigene Theorie auf. Also schlüssig ist das ja.
Tut dir keinen Zwang an ,deine Theorie der Alkoholunverträglichkeit mit West-Ost unterschied würde es nur bestätigen das Atlantis im Westen lag zumal die Ägypter, die die Atlantisstory weitergaben ja zum Reich von Atlantis gehörten und die Ägypter haben ja Bier gebraut.


3x zitiertmelden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

12.11.2020 um 21:39
Hat sich schon mal jemand gefragt wieso die Druiden verboten haben ihr wissen niederzuschreiben ...nur mal so zur Anregung und in D findet man auch keine antiken Felsschriften mit Runen oder ähnlichen ,wieso?siehe Videoausschnitt "planet der Affen"


3x zitiertmelden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

12.11.2020 um 21:42
Zitat von 24-7-H24-7-H schrieb:Tut dir keinen Zwang an
Danke für die Einladung.
Aber es reicht bei mir nur für ein paar Späßchen.
Ich möchte es der Wissenschaftsrubrik nicht antun, völlig fachfremd freidrehenden Blödsinn über Gene zu verzapfen. Wenn es nur um Bier ginge, sähe das vielleicht noch anders aus ;)


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

12.11.2020 um 22:41
Zitat von 24-7-H24-7-H schrieb:siehe Videoausschnitt "planet der Affen"
Du führst in der Wissenschaft „Planet der Affen“ als Indiz - von Beleg mag man gar nicht reden - an? Meine Güte.


1x zitiertmelden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

12.11.2020 um 22:51
Zitat von CptTripsCptTrips schrieb:Du führst in der Wissenschaft „Planet der Affen“ als Indiz - von Beleg mag man gar nicht reden - an? Meine Güte.
Im Film wollten wenige Affen ja das niemand von den anderen Affen erfährt das früher Menschen den Planeten regierten .

Möglich das die wenigen Überlebenden von Atlantis auch nicht wollten das deren Kinder über Atlantis erfahren.

Aber du hast recht das ist nicht forenregel konform ,sorry.


2x zitiertmelden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

12.11.2020 um 22:53
@Nemon
@Freki2.0

Das Gegenstück zu Wintersonnenwende / Weihnacht dürfte der Johannistag (24.VI.) und der Siebenschläfer (27.VI.) in unmittelbarer Nähe der Sommersonnenwende sein.

Dass Sonnenwende/Solstitium und Tag-Nacht-Gleiche/Äquinoctium im Datum leicht variieren, könnte mit der Schaltregel (29.Februar) zusammenhängen ... und evtl. auch mit der Datumsgrenze.

.


melden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

12.11.2020 um 23:59
@24-7-H
Zitat von 24-7-H24-7-H schrieb:Möglich das die wenigen Überlebenden von Atlantis auch nicht wollten das deren Kinder über Atlantis erfahren.
Wieso das denn?
Dafür müßte es einen Grund geben, findest du nicht?


1x zitiertmelden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

13.11.2020 um 00:14
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Wieso das denn?
Dafür müßte es einen Grund geben, findest du nicht?
Ich weiss nicht was die angestellt haben ob die was angestellt haben aber glaubt man der Überlieferung dann war das Inselreich von einem Tag auf den Nächsten untergegangen(explodiert?) und man kann es ja auf Heute übertragen.

Stell dir vor diese Hurrikans,typhoone die meiner Meinung viel mehr sind als sonst stärker und mehr werden und einen verwüstenten Planeten zurücklassen mit nur wenigen Überlebenden...würden man den Kinder sagen das die Menschen daran Schuld sind/waren,dass man jetzt in der Steinzeit lebt oder würde man den Kinder nichts sagen damit sie fröhlich aufwachsen?


1x zitiertmelden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

13.11.2020 um 00:15
@24-7-H
Das heißt dass das alles was du hier schreibst Vermutungen deinerseits sind, mehr nicht?
Du gehst also von Sachen aus weil du glaubst sie klingen logisch?
Sehe ich das richtig so? (Will nur versuchen dich zu verstehen und deine Sichtweise zu sehen)


1x zitiertmelden

Atlantis – prähistorische Hochkultur oder frühester Science Fiction?

13.11.2020 um 00:17
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Das heißt dass das alles was du hier schreibst Vermutungen deinerseits sind, mehr nicht?
Du gehst also von Sachen aus weil du glaubst sie klingen logisch?
Sehe ich das richtig so? (Will nur versuchen dich zu verstehen und deine Sichtweise zu sehen)
Nein,ich kenne neben Platon noch eine Quelle die auf Atlantis verweist.


4x zitiertmelden