Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

21.184 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Psiram, Homöopathie, Pharmaindustrie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

26.07.2021 um 12:25
Zitat von TBFFTBTBFFTB schrieb:In der Wissenschaft ist nichts stetig.
Das hat auch niemand behauptet. Also, fluggs hinweg mit dem bereits stinkendem Strohmann.
Zitat von TBFFTBTBFFTB schrieb:Wir haben die letzte Hexe 1793 verbannt und 1961 die erste Herzklappe verpflanzt.
"Wir"? Ich für meinen Teil habe einen 100% Alibi, es nicht gewesen zu sein.
Zitat von TBFFTBTBFFTB schrieb:Wenn ich heute zum Arzt gehe, dann kommt es mir sehr oft vor als würde ich noch zum Bader gehen.
Was entweder eine schlechte Metapher oder eine Lüge ist, denn Du warst garantiert noch nie im Leben bei einem echtem Bader.
Zitat von TBFFTBTBFFTB schrieb:Evidenzbasierte Medizin ist auch schon oft stark übertrieben.
Nicht im Geringsten.
Zitat von TBFFTBTBFFTB schrieb:Viele Zulassungsstudien stellen sich im Nachhinein als stark geschönt heraus.
Du bist offenbar nicht in der Lage zwischen der Fachrichtung und Betrügern zu unterscheiden. Oder argumentierst mit Absicht mit Unterstellungen. In beiden Fällen, entweder ungebildet oder unehrlich, scheinst Du mir somit nicht wirklich geeignet zu sein, das Thema sachlich und objektiv beurteilen zu können.


1x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

26.07.2021 um 12:45
Zitat von TBFFTBTBFFTB schrieb:Wenig Ahnung und vor allem Muse nach einer dauerhaften Heilungsmöglichkeit zu suchen.
Und das kannst ausgerechnet du beurteilen weil....?
Erschöpft sich dein meidizinisches Fachwissen auf einen Artikel in "Bild der Frau", oder ähnlicher Fachzeitschriften, oder ist da mehr verfügbar?
Mal schauen was da noch kommt. :D
Zitat von TBFFTBTBFFTB schrieb:Fortschrittlich finde ich das nicht wenn ich mir so die Überlebensqouten anschaue.
Um deinen, durchaus hirnrissigen, Vergleich mit dem Bader (der übrigens kein studierter Mediziner war) mal heranzuziehen.
Auf welchem Gebiet der Medizin, ja, da sollte man differenzieren (selbst wenn man mit einer hochgerutschten Rachenmandel denken sollte) sind denn seit der Zeit deines Baders keine oder keine grossen Fortschritte erzielt worden?
2 oder 3 Beispiele, nimm einfach die signifikantesten, sollten reichen.
Zitat von TBFFTBTBFFTB schrieb:Evidenzbasierte Medizin ist auch schon oft stark übertrieben.
Aha. Kannst du das bitte mal ausführlicher darstellen? Auf welche Punkte genau beziehst du dich?
Zitat von TBFFTBTBFFTB schrieb:Viele Zulassungsstudien stellen sich im Nachhinein als stark geschönt heraus.
Drücke es bitte mal in Prozentzahlen aus. "Viel" sagt da mal wieder nichts Genaues aus.
Zitat von TBFFTBTBFFTB schrieb:Kein Wunder wenn die Hersteller ihre Zulassungsstudien selbst durchführen 😂😂😂
Werden die nicht geprüft? Mir war so als gäbe es da Instanzen.
Erzähl mal bitte aus dem reichen Schatz deiner Erfahrungen.
Zitat von TBFFTBTBFFTB schrieb:Ist alles Toleranz 😅... und die Hersteller werden sicherlich auch bei Medikamenten eine sehr großzügigen Toleranzbereich haben.
Hier wirds deutlich. Du formulierst es als Glaube,
Auch hier weisst du also (fast) nix?
Egal. Ahnung zu haben ist eher was für schwache Geister, gelle.
Der echte Populist haut erst mal raus und verzieht sich dann bei Nachfrage.
Wo du dich einsortierst warte ich erst einmal ab. :D
Zitat von TBFFTBTBFFTB schrieb:Und genau da kommt die Komplementärmedizin ins Spiel.
Du brauchst echt einen Heilpraktiker der dir sagt dass du zu fett bist? :D
Zitat von TBFFTBTBFFTB schrieb:Ein guter Ernährungsberater oder Heilpraktiker wird sehr viele zivilisationskrankheiten durch Empfehlungen zur Lebenseinstellung bekämpfen können.
Den Beleg dafür einfach mal anfügen. Gleich neben dem Beleg dass Ärzte das nicht tun und/oder können.

Bisher sehe ich da ein bemühtes, populistisch angehauchtes Pamphlet, aber keinen gelungenen Diskussionsbeitrag.
Ich bin aber sicher, dass wir durch die Beantwortung der gestellten Fragen noch dahin kommen können. :Y:


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

26.07.2021 um 12:47
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:entweder ungebildet
Ach 😂😂 wieder jemand der von sich auf andere schließt. Das sind mir die allerliebsten. Du wärst ein top Inquisitor damals gewesen. Weil Wissenschaft ist ja frei von bias 👌

Hier, da lernst du auch noch was:

https://www.aerzteblatt.de/archiv/62568/Zulassungsstudien-haeufig-geschoent

Und ganz langsam lesen. Am besten laut und Kommas sowie Interpunktion nicht vergessen...


1x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

26.07.2021 um 12:47
Zitat von TBFFTBTBFFTB schrieb:Ein guter Ernährungsberater ... wird sehr viele zivilisationskrankheiten durch Empfehlungen zur Lebenseinstellung bekämpfen können.
Ein guter Ernährungsberater sollte eben auch die entsprechende Ausbildung haben, das ist dann aber keine Komplementär- oder Alternativmedizin, sondern Medizin
Zitat von TBFFTBTBFFTB schrieb:oder Heilpraktiker
Woher sollte der das entsprechende Wissen haben? Aus der Heilpraktiker-Schule in der er auch gelernt hat, daß Homöopathie eine wirksame Behandlung ist?


2x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

26.07.2021 um 13:06
Zitat von FrankMFrankM schrieb:Aus der Heilpraktiker-Schule in der er auch gelernt hat, daß Homöopathie eine wirksame Behandlung ist?
Gebäudereiniger ist ein 3 jähriger Ausbildungsberuf. Um am Menschen, der ungleich komplexer ist als die zu reinigenden Flächen an einem Gebäude, herumexperimentieren zu dürfen sind die Anforderungen erheblich geringer
Man muss
- 25 Jahre oder älter sein
- körperlich und seelisch gesund
- nicht vorbestraft sein
- Hauptschulabschluss haben
Mehr brauchts nicht. Wer es also schafft am Boden liegen zu bleiben, ohne sich irgendwo festhalten zu müssen, kann Heilpraktiker werden.
So in etwa.
Es ist keine Ausbildung vorgeschrieben, weder der Besuch einer Schule (oder gar ein Studium) noch irgendwelche praktische Ausbildung.
Man muss lediglich beim Amtsarzt einen Multiple-Choice -Test absolvieren und ein kurzes Gespräch.
Thats it.
Und schon hast du die Lizenz Menschen zu traktieren, ihnen Spritzen zu setzen oder sie gar psychotherapeutisch zu behandeln.
Man könnte drüber lachen, wenn es nicht so traurig wäre. :(

@TBFFTB
Dein Artikel ist von 200(. Das ist zwar erheblich moderner als die Baderlaberei aber was ist dabei herumgekommen. Wurden Verbesserungen erzielt?


3x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

26.07.2021 um 13:12
Zitat von FrankMFrankM schrieb:Woher sollte der das entsprechende Wissen haben? Aus der Heilpraktiker-Schule in der er auch gelernt hat, daß Homöopathie eine wirksame Behandlung ist?
Guter Witz, dabei ist doch allgemein bekannt dass ein Heilpraktiker in Deutschland gar keine besondere Schule besuchen muss :D


1x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

26.07.2021 um 14:00
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Gebäudereiniger ist ein 3 jähriger Ausbildungsberuf.
Oder Estrichleger, Drechsler und Holzspielzeugmacher, Raumausstatter, Orgel- und Harmoniumbauer und andere für die seit 1.1.2020 wieder die Meisterpflicht gilt (https://www.lexware.de/wissen/buchhaltung-finanzen/wiedereinfuehrung-meisterpflicht/)
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Es ist keine Ausbildung vorgeschrieben, weder der Besuch einer Schule (oder gar ein Studium) noch irgendwelche praktische Ausbildung.
Ist mir bekannt - trotzdem findest du im Lebenslauf der meisten HPs daß sie an einer HP-Schule "studiert" haben
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Man muss lediglich beim Amtsarzt einen Multiple-Choice -Test absolvieren und ein kurzes Gespräch.
Angeblich scheitern viele bereits am MC-Test - meiner Meinung nach sagt das aber mehr über die HPs aus als über den Test.
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Guter Witz
Eben - wobei die Aussage
Zitat von TBFFTBTBFFTB schrieb:Ein guter ... Heilpraktiker wird sehr viele zivilisationskrankheiten durch Empfehlungen zur Lebenseinstellung bekämpfen können.
für mich der eigentliche Witz war


2x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

26.07.2021 um 15:16
Zitat von FrankMFrankM schrieb:Ist mir bekannt - trotzdem findest du im Lebenslauf der meisten HPs daß sie an einer HP-Schule "studiert" haben
Na wo sonst lernt man daß man mit Antimaterieglaubuli das CERN zum Stillstand bringen kann.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

26.07.2021 um 19:34
Zitat von TBFFTBTBFFTB schrieb:Ach 😂😂 wieder jemand der von sich auf andere schließt.
Auf Leute, die Smileys für Argumente halten, muss nicht geschossen werden. Die produzieren ihre Eigentore schon selbst.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

26.07.2021 um 21:31
Heute Mittag war's mal wieder hektisch - deshalb noch als Ergänzung:
Zitat von FrankMFrankM schrieb:Oder Estrichleger, ... und andere für die seit 1.1.2020 wieder die Meisterpflicht
Gerade deshalb finde ich das Argument der "Berufsfreiheit" mit dem eine Regulierung von HPs durch Politiker abgelehnt wird einfach nur lächerlich.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Es ist keine Ausbildung vorgeschrieben
Zitat von FrankMFrankM schrieb:...trotzdem findest du im Lebenslauf der meisten HPs daß sie an einer HP-Schule "studiert" haben
Die meisten HPs besuchen eine HP-Schule da ihnen eingeredet wird, daß die Prüfung extrem schwer ist und ohne die "Ausbildung" nicht zu bestehen ist (siehe nächster Abschnitt) - Das lassen dich die HP-Schulen auch gut bezahlen und wird über Bildungsgutscheine nach AZAV von der BA gefördert.

Wenn man sich die Ausbildungs-Beschreibungen auf den Seiten von HPs anschaut sieht das immer wieder erst mal eindrucksvoll aus (Studium an ...Schule/Akademie, Ausbildung/Weiterbildung bei Dr./Prof. ...) - wenn man sich's genauer anschaut ist das alles vollkommen unreguliert, abseits jeder Evidenz und größtenteils im Widerspruch zu allen wissenschaftlichen Erkenntnissen - also nicht mehr als irgendwelche Jodel-Diplome
Zitat von FrankMFrankM schrieb:Angeblich scheitern viele bereits am MC-Test - meiner Meinung nach sagt das aber mehr über die HPs aus als über den Test.
Von HPs (und ihren Funktionären) gibt es immer mal wieder die Aussage daß die Prüfung so schwer ist, daß selbst Ärzte die zusätzlich HP werden wollten die nicht bestanden haben (Ein Arzt darf nicht "zusätzlich" HP werden - also wurde entweder denen die Approbation entzogen oder die haben die freiwillig abgegeben)

Ich hatte einen Link (funktioniert leider nicht mehr) zu einem Online-Test mit den Original-Fragen der vorherigen Jahre - als Nicht-Mediziner hatte ich mich da ohne irgendeine Vorbereitung einfach mal durchgeklickt und es hatten bei jeder Runde etwa 1-2 richtige Antworten zum Bestehen gefehlt

Gerade deshalb ging meine Frage an @TBFFTB woher ein HP das Wissen haben soll damit die Aussage stimmt.
Zitat von TBFFTBTBFFTB schrieb:Ein guter ... Heilpraktiker wird sehr viele zivilisationskrankheiten durch Empfehlungen zur Lebenseinstellung bekämpfen können.



2x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

26.07.2021 um 21:36
Zitat von FrankMFrankM schrieb:Gerade deshalb ging meine Frage an @TBFFTB woher ein HP das Wissen haben soll damit die Aussage stimmt.
So, wie ich ihn mittlerweile in anderen Threads kennengelernt habe, wird er als "Beleg" einen Amazon-Link zu irgendeinem Buch posten, das wir uns dann durchlesen sollen, um auf sein Wissensniveau zu kommen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

27.07.2021 um 09:17
Zitat von FrankMFrankM schrieb:Von HPs (und ihren Funktionären) gibt es immer mal wieder die Aussage daß die Prüfung so schwer ist, daß selbst Ärzte die zusätzlich HP werden wollten die nicht bestanden haben (Ein Arzt darf nicht "zusätzlich" HP werden - also wurde entweder denen die Approbation entzogen oder die haben die freiwillig abgegeben)

Ich hatte einen Link (funktioniert leider nicht mehr) zu einem Online-Test mit den Original-Fragen der vorherigen Jahre - als Nicht-Mediziner hatte ich mich da ohne irgendeine Vorbereitung einfach mal durchgeklickt und es hatten bei jeder Runde etwa 1-2 richtige Antworten zum Bestehen gefehlt
Der MC Test ist Latte, da reicht es aus, des Lesens und Schreibens kundig zu sein. Die mündliche Prüfung hängt stark von dem Gesundheitsamt ab wo man die Prüfung macht. Bei meinem Gesundheitsamt gab es Jahrelang (Situation 2016) keinen Aspiranten der bestanden hat, viele haben in der Nachbarstadt bei irgendwelchen Bekannten pro forma einen Wohnsitz angemeldet und konnten dann in Krefeld ihre Prüfung machen, die haben auch streng geprüft aber nicht unfair.

Natürlich geht es bei der mündlichen HP Prüfung nur darum Notfälle zu erkennen. Vielleicht sollte man das nicht Heilpraktiker Prüfung nennen. Bei der Ausübung bestimmter Heilberufe, wie medizinischer Fußpflege ist so etwas auch erforderlich und Fitnesstrainer sollten so etwas auch können.

Wenn das keine spezifische Heilpraktikerprüfung wär, könnte man das für alle die irgendwie Rumtherapieren verpflichtend machen.

Für Heilpraktiker sollte es eine Prüfung geben, die die Leute rausfiltert, die eine richtige Meise haben und Tumorerkankungen therapieren, ihren Patienten Drogen geben oder die Siegheilpraktikerin vom Reichstag. Darauf sollte sich das Gesundheitsamt konzentrieren.


1x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

27.07.2021 um 09:51
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Dein Artikel ist von 200(. Das ist zwar erheblich moderner als die Baderlaberei aber was ist dabei herumgekommen. Wurden Verbesserungen erzielt?
Und dazu geht es da um die USA, ob die Situation in Europa ähnlich ist, wird aus dem Artikel nicht deutlich.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

27.07.2021 um 10:21
Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb:Der MC Test ist Latte, da reicht es aus, des Lesens und Schreibens kundig zu sein.
So einfach ist der Test auch nicht - allerdings ist der Umfang überschaubar, die Fragen der letzten 10 Jahre sind bekannt und ist durch reines Auswendig-Lernen machbar.


1x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

27.07.2021 um 11:21
Zitat von FrankMFrankM schrieb:So einfach ist der Test auch nicht - allerdings ist der Umfang überschaubar, die Fragen der letzten 10 Jahre sind bekannt und ist durch reines Auswendig-Lernen machbar.
Ich kenne die gesammelten Testfragen stand 2016, das können selbst Lernbehinderte, wenn man mit denen lange genug übt,


1x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

27.07.2021 um 11:25
Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb:Ich kenne die gesammelten Testfragen stand 2016, das können selbst Lernbehinderte, wenn man mit denen lange genug übt,
Bei zahlreichen Prüfungstrainings-Anbietern kann man kostenlos und ohne Anmeldung zumindest einige der Fragebögen ausprobieren, wenn man möchte:

https://www.kreawi.de/heilpraktikerpruefungsfragen-online-kreuzen


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

27.07.2021 um 11:37
mein ich doch - Auswendig-Lernen - Verstehen ist nicht nötig


1x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

27.07.2021 um 11:59
Zitat von FrankMFrankM schrieb:mein ich doch - Auswendig-Lernen - Verstehen ist nicht nötig
Zumindest bleibt man da im rudimentären Bereich was das Verständnis angeht. Aber das ist nur ein Punkt. Da weder eine Schulpflicht noch ein vorgeschriebenes Curriculum oder gar vorgeschriebene Praktika existieren wird mit Bestehen des MC-Tests und Absolvierung des Gesprächs mit dem Amtsarzt womöglich jemandem, der in seinem Leben noch nicht eine Spritze gesetzt hat, die Erlaubnis erteilt Menschen in die unterschiedlichsten Körperteile zu spritzen. Mediziner üben das unter Aufsicht u. A. gegenseitig am Kommilitonen bevor sie auf Patienten losgelassen werden.
So werden die Patienten zu Testpersonen.^^
Man bringt seine Auto zur Bremsenreparatur ja auch nicht zum Friseur der noch nie einen Drehmomentschlüssel in der Hand hatte.


1x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

27.07.2021 um 12:13
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Mediziner üben das unter Aufsicht u. A. gegenseitig am Kommilitonen bevor sie auf Patienten losgelassen werden.
So werden die Patienten zu Testpersonen.^^
Einige Heilpraktikerschulen machen so etwas, die stellen für diesen Kurs auch einen Arzt ein, aber du hast recht, das ist nicht verpflichtend, wobei man ohne so ein Kurszertifikat ziemlichen Ärger bekommen kann, wenn doch was passiert. Auch das Faltenunterspritzen wurde an dieser Schule unterrichtet, mit Zertifikat.

Also du hast recht, da gibt es einen Regelungsbedarf.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

30.07.2021 um 11:30
@martenot Klar können dich mehrere Meinung einfach dann nur noch verwirren. Musst halt wissen was der richtige Weg ist bzw. wie du was im Leben angehen willst. Oft reicht einge Meinung um ein Problem zu lösen, manche brauchen halt mehrere um Frieden zu erlangen. Mein Bauchgefühl hat mich bis jetzt noch nie enttäuscht. Kann darauf vertrauen wie auf nichts anderes. Sind eben alle unterschiedlich wie wir unterschiedliche Situationen im Leben angehen und ich finde dabei sollte es einfach bleiben. Keiner muss wen anderen von was anderem überzeugen. Wir tauschen hier ja nur Meinungen aus.

@Zyklotrop wie bereits im Satz erwähnt „BANALES BEISPIEL“. Ein einfaches Beispiel um zu verbildlichen, dass jeder Körper anders ist und anderes braucht. Darauf wollte ich hinaus. Hat jetzt überhaupt nichts mit dem Akt von Behandlung ohne Eingehen auf Ursache zu tun. Ist eine andere Baustelle und mir bewusst dass man die Ursache behandeln muss und ned die Symptome. Aber wie gesagt wollte darauf hinaus dass jeder Körper anders reagiert. Deshalb das banale Beispiel.


2x zitiertmelden