weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2016 um 22:13
@JohnDifool
Das Adjektiv "fundamental" überlesen?

Fundamentalismus (von lateinisch fundamentum ‚Unterbau‘, ‚Grund‘, ‚Fundament‘) ist eine Überzeugung oder eine Geisteshaltung einer sozialen Bewegung, die ihre Interpretation einer inhaltlichen Grundlage (Fundament) als einzig wahr annimmt.
Wikipedia: Fundamentalismus

Deswegen. ;)


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2016 um 22:23
@Kotknacker
Kotknacker schrieb:Das Adjektiv "fundamental" überlesen?
Nein. Dann bin ich eben wie @interrobang ein fundamentaler Fan der wissenschaftlichen Medizin. :)
Damit hab ich überhaupt kein Problem, weil nämlich alles andere definitionsgemäß pseudowissenschaftlicher Unfug ist.

Hast du dir auch Gedanken zum Rest meines Beitrags gemacht?


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2016 um 22:32
@JohnDifool
JohnDifool schrieb:Nein. Dann bin ich eben wie @interrobang ein fundamentaler Fan der wissenschaftlichen Medizin. :)
Damit hab ich überhaupt kein Problem, weil nämlich alles andere definitionsgemäß pseudowissenschaftlicher Unfug ist.
Das zeigt, das der Schritt von Fundamentalismus zum Pseudoskeptizismus eben ein kleiner ist.

Deswegen macht eine kontroverse Diskussion wenig Sinn für mich, weil einfach die Sachlichkeit fehlt. Nichts für Ungut. Jedem das Seine. :)

Aber ich nehme gerne (sachliche) Fragen in den Katalog auf. Will jemand was konstruktives beitragen?

@interrobang
@all


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2016 um 22:53
@Kotknacker
Kotknacker schrieb:Deswegen macht eine kontroverse Diskussion wenig Sinn für mich, weil einfach die Sachlichkeit fehlt. Nichts für Ungut. Jedem das Seine. :)
Sagt der, der überhaupt nicht auf meine ausführlichen Argumente dafür eingeht, warum ich mich ebenfalls als Fan der wissenschaftlichen Medizin bezeichne und ich die Homöopathie ablehne.
So macht eine Diskussion tatsächlich keinen Sinn. Da gebe ich dir Recht.
Nur ist das allein dein Problem. ;)


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2016 um 23:04
@Celladoor
Celladoor schrieb:Aber zeig mir mal ein weisses Schaf in der H. der mal ehrlich zugibt, dass das alles nur Placebo ist.
Dr. R. K. aus B. G. *, aber da betreibe ich für die Skeptiker auch gerne Primärforschung und gehe mit einem Fragenkatalog zu ihm hin. :D

*Klarnamen, Praxisverlinkungen etc. sind leider nicht erlaubt.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2016 um 23:06
Kotknacker schrieb:Dr. R. K. aus B. G
Und was macht den jetzt zu einem weissen Schaf der H.?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2016 um 23:17
@Kotknacker
Ich hab mir die Seite angesehen.
Ich halte sie für Dreck.
Und jetzt kann man die Diskussion über den Herrn auch beenden, es bringt den Thread nicht weiter.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2016 um 23:39
@Kotknacker
Ich verstehe immer noch nicht, worauf du eigentlich genau hinaus willst!

Berechtigte Kritik an einzelnen Aspekten der modernen Medizin bedeutet doch noch lange nicht, im Gegenzug jeden Schrott durchzuwinken, auf dem die Selbstbezeichnung Alternativmedizin steht. Eine solche gibt es nämlich nicht.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2016 um 23:39
@Celladoor
Na viele Kriterien für ein "weisses Schaf" hast ja nicht genannt außer:
Schaf in der H. der mal ehrlich zugibt, dass das alles nur Placebo ist.
Und Dr. R. K. gibt ehrlich zu das Hom's nur Placebo sind, vertreibt sie aber trotzdem guten Gewissens.

@tubul
tubul schrieb:Ich halte sie für Dreck.
Danke an den "Experten für Dreck". :D Ich halte sie für interessant. ;)
tubul schrieb:Und jetzt kann man die Diskussion über den Herrn auch beenden, es bringt den Thread nicht weiter.
Das sehe ich anders. Habe ja angeboten mit einem Fragenkatalog zu dem Herrn zu gehen, weil ich offenkundig kein echter H-Vertreter vorhanden ist bzw. sich beteiligen will.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.07.2016 um 00:15
@Kotknacker
Also was ich da gelesen habe war der Typ eben nicht der Meinung das es nur Placebo sei.

Und was soll ein fragekatalog den bringen? Das Zuckerwasser würde ja schon zur genüge durchdiskutiert.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.07.2016 um 00:16
Kotknacker schrieb:Und Dr. R. K. gibt ehrlich zu das Hom's nur Placebo sind, vertreibt sie aber trotzdem guten Gewissens.
Dann ist das aber kein Homöopath. Kein Homöopath würde sagen, dass H. nur Placebos sind. Das ist ein Widerspruch in sich.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.07.2016 um 00:25
Kotknacker schrieb:Danke an den "Experten für Dreck". :D Ich halte sie für interessant. ;)
Was genau hälst du für interessant?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.07.2016 um 00:39
@Kotknacker
Kotknacker schrieb:Das sehe ich anders. Habe ja angeboten mit einem Fragenkatalog zu dem Herrn zu gehen, weil ich offenkundig kein echter H-Vertreter vorhanden ist bzw. sich beteiligen will.
Super Einsatz :)

Aber der Katalog beschränkt sich doch nur auf eine Frage: "Schreiben Sie der Homöopathie eine Wirksamkeit jenseits des Placeboeffekts zu?"


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.07.2016 um 01:25
@Celladoor
Diese Frage ist mir zu gefährlich. Wer weiß gegen welche Namens-, Persönlichkeits-, Allmyrechte ich dann wieder angeblich verstoße. :D

@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Aber der Katalog beschränkt sich doch nur auf eine Frage: "Schreiben Sie der Homöopathie eine Wirksamkeit jenseits des Placeboeffekts zu?"
Ja. Das ist natürlich die wichtigste.
Bei Verneinung würd ich fragen ob ich seinen Namen als "weisses Schaf" Beispiel hier anführen darf. :troll: ^^


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.07.2016 um 13:50
Kotknacker schrieb:Diese Frage ist mir zu gefährlich. Wer weiß gegen welche Namens-, Persönlichkeits-, Allmyrechte ich dann wieder angeblich verstoße.
Du musst keine Namen nennen. Also?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.07.2016 um 14:04
Kotknacker schrieb:Das sehe ich anders. Habe ja angeboten mit einem Fragenkatalog zu dem Herrn zu gehen, weil ich offenkundig kein echter H-Vertreter vorhanden ist bzw. sich beteiligen will.
Das Problem hier ist, sobald du dich als H-Befürworter zu erkennen gibst, wirst du ständig beleidigt.
Kein Wunder, wenn hier niemand, der der H. auch nur ein bisschen was abgewinnen kann, keinen Bock mehr hat, sich zu äußern.

Persönlich finde ich das sehr schade, aber, so ist es nun mal.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.07.2016 um 14:41
Alicet schrieb:Das Problem hier ist, sobald du dich als H-Befürworter zu erkennen gibst, wirst du ständig beleidigt.
Mal ne Frage. Hälst du die Behauptung, dass H. nur Mumpitz ist für eine Beleidigung?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.07.2016 um 14:49
@~DoctrineDark~
Das hier ist eben um Wissenschaftsrubrik. Hier hat Magie und Esoterik einen schlechtem stand da hier Belege zählen.

Für Magie und Esoterik haben wir immerhin einen eigenen Bereich.


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.07.2016 um 14:54
Es ist erst einmal nur interessant.
WAS ist denn nun genau interessant daran? Du musst ja nichts davon zitieren oder irgendwelche Namen nennen, sondern einfach mal sagen worum es geht und warum du das und jenes interessant findest. Sowas ist in Foren üblicherweise gang und gäbe, über etwas zu diskutieren.


melden
90 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden