Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.06.2019 um 14:36
@fantomias

Also endlich Klartext bitte:

Hältst du das Simile-Prinzip nun für ein Naturgesetz oder nicht? Falls nicht, woher soll diese angebliche "Wirkung über Placebo" stammen? Bist du der Meinung, diese Wirkung müsse "naturgesetzlich" bei jedem anderen Menschen ebenfalls nachweisbar sein, oder was erhoffst du dir als Ergebnis deines "Tests"?


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.06.2019 um 14:44
Stephenson schrieb:Oder ein schlampig zusammengeschütteltes Präparat, in dem die Gifte noch enthalten waren.
Waren die Globulis, keine Flüssigkeit. Das wäre echt ein Ding, wenn das der Fall war.
Ich werde sie eventuell demnächst nocheinmal für mich testen, das Fläschchen ist noch halbvoll. Das hat mich jetzt alles durch den Thread neugierig gemacht, ob die gleiche Reaktion nocheinmal zustande kommt..Mal schauen
Stephenson schrieb:Was war es denn, das du eingenommen hast und wogegen?
Was bringt es, ihr hämmert so dagegen.
Da wird nichts Neutrales mehr herauskommen, deshalb sage bzw. eröffne ich es gar nicht mehr.
Die Belustigung und Frage Verdrehungen wären wieder so übergreifend durch die Bank.
Es geht schon in persönliche Anfeindungen über, nö da habe ich keine Lust mehr drauf.
Hatte mich eh schon aus den Thread zurückgezogen gestern, aber da ich heute wieder direkt zitiert wurde, hatte ich nocheinmal netterweise geantwortet.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.06.2019 um 14:47
geeky schrieb:erhoffst du dir als Ergebnis deines "Tests"?
Ich habe erst hier gelesen, das selbst der Test an sich schon Placebo sein kann.
Deswegen würde es auch bei einem Skeptiker wohl nicht lohnen.
Einen Eigentest werde ich aber bestimmt nocheinmal bei mir ausführen, aus Neugier.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.06.2019 um 14:48
fantomias schrieb:Was bringt es, ihr hämmert so dagegen.
Und wenn - würde es dir mehr furchtbare Schmerzen zufügen als der bisherige Schlagabtausch?
Nee, das ist eine grundlegende Frage in diesem Zusammenhang.
Du könntest ohnehin nach Belieben lügen. Wir sind ohnehin darauf angewiesen, dir zu glauben. Aber diese Geheimniskrämerei macht nicht nur keinen Sinn im Sinne der Argumentation. Man muss ja unsererseits geradezu davon ausgehen, dass das Ganze frei erfunden ist.

Und schluck die ruhig alle auf einmal. Dann ist das Thema endlich gegessen ;)


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.06.2019 um 14:52
@fantomias
fantomias schrieb:Da wird nichts Neutrales mehr herauskommen,
Das muss es ja auch nicht, oder? Hättest Du Dich gleich konkreter ausgedrückt, hätte man es eventuell auch klären können.

Selbstverständlich musst Du nicht, aber dann solltest Du den Disussionspartnern, denen Du Infos vorenthälst, keine Vorwürfe machen, dass sie jetzt nicht wissen können, wovon Du redest und deshalb auch nicht direkt darauf eingehen können.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.06.2019 um 14:55
@fantomias
fantomias schrieb:Einen Eigentest werde ich aber bestimmt nocheinmal bei mir ausführen, aus Neugier.
Hoffentlich existiert neben der Neugier auch der Verstand, die richtigen Schlüsse aus dem "Test"-Ergebnis zu ziehen. Gerade Homöopathiegläubige sind schließlich dafür bekannt, sich so akkurat selbst zu betrügen, daß sie es gar nicht mehr bemerken.

Welche Aussagekraft mißt du diesem "Eigentest" denn bei? Du weißt was du nimmst, du kennst deine Reaktion darauf und hoffst, sie wiederholt sich. Du ahnst es sicher bereits: Wissenschaft geht anders.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.06.2019 um 14:56
Stephenson schrieb:das ist eine grundlegende Frage in diesem Zusammenhang.
Na ja sicher, da ihr dann dieses Hopa zur Heilung dieser Krankheit sowieso als unmöglich hinstellen würde.
Alleine schon aus ärztlich wissenschaftlicher Sicht , ich weiß, ich weiß ;-)
Stephenson schrieb:Und schluck die ruhig alle auf einmal. Dann ist das Thema endlich gegessen
Kann ja nix passieren ne ? ;-)


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.06.2019 um 15:00
fantomias schrieb:Kann ja nix passieren ne ? ;-)
Wenn du keine schlampige Fälschung, sondern echte deutsche zertifizierte und überwachte Qualität gekauft hast, kann garantiert nix passieren. Und wenn es doch eine Fälschung ist auch nicht. Wer wäre so doof, da Wirkstoffe reinzuverdünnen :murks:
fantomias schrieb:Na ja sicher, da ihr dann dieses Hopa zur Heilung dieser Krankheit sowieso als unmöglich hinstellen würde.
Das ist ja schon geschehen. Du hättest theoretisch noch eine Gewinnchance.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.06.2019 um 15:01
geeky schrieb:Welche Aussagekraft mißt du diesem "Eigentest" denn bei?
Ich will sehen, ob genau dasselbe nocheinmal passiert.
Vieleicht werden ich aber auch, noch ein anderes mir kaufen und jemanden bitten die Kügelchen
in verschiedene Tütchen zu packen. Dann weiss ich nicht, welche Globuli ich an jenem Tag einnehme, nur der andere.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.06.2019 um 15:03
off-peak schrieb:Du redest und deshalb auch nicht direkt darauf eingehen können.
Ja stimmt schon, aber zerissen worden wäre die Sache eh.Also was solls.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.06.2019 um 15:07
@fantomias
fantomias schrieb:Kann ja nix passieren ne ?
Warum argumentierst Du eigentlich ständig mit Strohmännern?

Es wurde schon zigmal erwähnt, dass bis zu einer gewissen Potenz doch noch Wirkstoffe vorhanden sein können. Da diese aber völlig wilkürlich ausgewählt werden, viele davon sogar giftig sind (Quecksiber, Bella Donna, Eisenhut - um nur mal kurz die Zutaten von Meditonsin zu nennen), kann die Einanhme von HP mit niedrigen Potenzen (also in Wirklichkeit mit höherer Wirkstoffkonzentration) sehr wohl unerwünschte Wirkungen zeigen.

Erwünschte eigentlich nicht, da ja, wie gesagt, die Mittel nur selten in Bezug zur eigentlichen Errankung stehen. Wie Meditonsin so schön zeigt. Keines der verwendeten Mittel hilft nämlich bei Erkältungen. HP Gläubige haben insofern Glück, weil die meisten HP Mittel dermaßen stark verdünnt sind, dass sie eben kaum noch bis keine Moleüle des Stoffes mehr enthalten. Würde man sie so hoch dosieren, wie Mediamente überlicherweise dosiert werden, damit überhaupt eine bio-chemische Wirkung eintritt, dann fände die HP sehr schnell ein unliebsames Ende, weil die meisten Kunden sich damit tödlich (ich wiederhole: Meditonsin: Quecksiber, Bella Donna, Eisenhut) vergiften würden.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.06.2019 um 15:10
Stephenson schrieb:deutsche zertifizierte
Ja war aus Deutschland
Steht drauf :

DHU-Arzneimittel GmbH & Co
10g Streukügelchen zum Einnehmen
02 /2023 haltbar
Apothekenpflichtig
Stephenson schrieb:Du hättest theoretisch noch eine Gewinnchance.
Ich weiß schon ;-)
Garantiert sagt ihr dann, Oh wir haben uns alle getäuscht, ja in diesem Fall funktioniert Hopa.
Das wußten wir ja nicht, hättest du das doch gleich gesagt.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.06.2019 um 15:16
off-peak schrieb:kann die Einanhme von HP mit niedrigen Potenzen
Steht D12 drauf
Wer weiss, vieleicht ist aber D6 oder tiefer mit drin


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.06.2019 um 15:17
@fantomias
fantomias schrieb:Garantiert sagt ihr dann, Oh wir haben uns alle getäuscht, ja in diesem Fall funktioniert Hopa.
Das würde ein Funktionieren des Simile-Prinzips voraussetzen, wovon du offenbar ausgehst. Dein hartnäckiges Schweigen auf diese Frage läßt langsam nur noch einen Schluß zu: Du glaubst diesen Unsinn und genierst dich nur das zuzugeben.
Warum eigentlich? Hast du etwa kein einziges Argument für deinen Glauben, das nicht längst widerlegt wurde?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.06.2019 um 15:22
geeky schrieb:Du glaubst diesen Unsinn
Alleine wegen solchen Kommentaren bin ich immer mehr zu dem Schluß gekommen es nicht zu sagen worum es ging.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.06.2019 um 15:28
fantomias schrieb:Vieleicht werden ich aber auch, noch ein anderes mir kaufen und jemanden bitten die Kügelchen
in verschiedene Tütchen zu packen. Dann weiss ich nicht, welche Globuli ich an jenem Tag einnehme, nur der andere.
Das wird nur nicht helfen. Jedenfalls nur bedingt.
Deswegen "funktionieren" Globuli auch scheinbar bei Tieren.

Du müsstest hier schon mit einer Doppelverblindung arbeiten und dann die Ergebnisse systematisch und korrekt erfassen und gewichten.

Typische Fehler sind, dass man bei einer bestimmten Erwartungshaltung unpassende Ergebnisse ignoriert oder "wegerklärt" und passende Ergebnisse übergewichtet oder gar passend macht.
Nicht mal zwingend absichtlich oder bewusst, aber so funktioniert unsere Wahrnehmung und Erkenntnisgewinnung nun mal.

Wenn Du wissenschaftlich an die Sache heran gehen möchtest, musst Du diese typischen Fallen durch eine saubere Systematik vermeiden.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.06.2019 um 15:31
fantomias schrieb:02 /2023 haltbar
Mal so an alle:
Wonach richtet sich eigentlich das Haltbarkeitsdatum bei Globuli?
Selbst wenn das Feinstoffliche sich quanten- und energiemäßig ausgeschwungen hat, verdirbt doch der Zucker nicht?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.06.2019 um 15:37
Stephenson schrieb:Wonach richtet sich eigentlich das Haltbarkeitsdatum bei Globuli?
Sicherlich nach dem Gesetz (Arneimittelgesetz? Quantenverordnungsrichtlinie?). Bei Steinsalz steht ja auch eines drauf. Ist halt ein Formalismus.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.06.2019 um 15:38
Stephenson schrieb:Wonach richtet sich eigentlich das Haltbarkeitsdatum bei Globuli?
Da wird vermutlich wie bei Zucker, Salz oder Honig ein willkürliches Datum aufgebracht.


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

24.06.2019 um 15:38
kleinundgrün schrieb:Das wird nur nicht helfen. Jedenfalls nur bedingt.
Deswegen "funktionieren" Globuli auch scheinbar bei Tieren.
Ja ok.
Sagen wir so, wenn ich die die gleiche Reaktion beim dem fremden Globuli bekomme, werde ich mich selbst als Spinner outen. Vieleicht sollte man die Zahl der "FremdGlobulis" weiter erhöhen, damit der Zufall der Reaktion noch größer wird.
kleinundgrün schrieb:Wenn Du wissenschaftlich an die Sache heran gehen möchtest, musst Du diese typischen Fallen durch eine saubere Systematik vermeiden.
Ja ok, soviel Detail Wissen habe ich jetzt nicht dazu
Aber keine Sorge, ich werde bestimmt nicht wieder hier erscheinen und sagen,
"Seht her ich habe recht gehabt, nehmt es - ihr werdet es alle selber erleben "


melden
320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Pyramiden weltweit246 Beiträge