Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Märchen vom Urknall - die Urknalllüge

399 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Lichtgeschwindigkeit, Urknall, Schwarzes Loch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Märchen vom Urknall - die Urknalllüge

31.12.2019 um 17:49
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Zumindest wüsste ich nicht wo ich sonst ernste Kritik anbringen könnte.
Nun ja, der "Auslöser des Urknall", der ist nun mal die größte Schwachstelle dafür. Aber letztlich jede wissenschaftliche Kosmogonie ("Welt(all)erzeugung") leidet an diesem extremen Makel.


1x zitiertmelden

Das Märchen vom Urknall - die Urknalllüge

31.12.2019 um 18:55
Ich glaube, da kannst du das "wissenschaftlich" streichen, da jede Welterzeugungsthese die Frage "und was erzeugt den Erzeuger" provoziert :-), egal ob die These nun wissenschaftlich oder nicht ist.


1x zitiertmelden

Das Märchen vom Urknall - die Urknalllüge

31.12.2019 um 19:04
Zitat von rolly22rolly22 schrieb:da jede Welterzeugungsthese die Frage "und was erzeugt den Erzeuger" provoziert :-), egal ob die These nun wissenschaftlich oder nicht ist.
Nein, dies gilt nur für den Fall eines innerwissenschaftlichen Antwortversuchs. Metaphysisch ist man weder auf Kausalität noch auf Thermodynamik verpflichtet. Sobald Du von "unverursachter Erstursache" sprichst, biste raus ausm Schneider. Schwierig ist es halt nur a) diese zu beschreiben und b) sie zu verifizieren.


1x zitiertmelden

Das Märchen vom Urknall - die Urknalllüge

31.12.2019 um 21:25
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Schwierig ist es halt nur a) diese zu beschreiben
Genau das provoziert ja die Frage :-). Aber wir streiten uns auf der selben Seite, daher bin ich mal wieder raus...


1x zitiertmelden

Das Märchen vom Urknall - die Urknalllüge

31.12.2019 um 21:33
Zitat von rolly22rolly22 schrieb:Genau das provoziert ja die Frage
Nein, das tut es nicht. Wenn eine unverursachte Erstursache veranschlagt wird, um dem infiniten Regreß zu entkommen, ist ein "aber was verursachte diese" schlicht arschlos und alles andere als provoziert.
Zitat von rolly22rolly22 schrieb:Aber wir streiten uns auf der selben Seite
Da habe ich meine Zweifel. Ich halte die unverursachte Erstursache für eine zwingende Folgerung / Forderung.


2x zitiertmelden

Das Märchen vom Urknall - die Urknalllüge

31.12.2019 um 21:36
@perttivalkonen

Was genau glaubst du denn: Was gab es vor dem Urknall und wo genau kam dieses "etwas" her und was war davor?

Die Physik redet doch nur Schwachsinn und bietet keine Antworten. Wo kam überhaupt irgendetwas her? Kann das irgend jemand beantworten?


1x zitiertmelden

Das Märchen vom Urknall - die Urknalllüge

31.12.2019 um 21:39
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Da habe ich meine Zweifel. Ich halte die unverursachte Erstursache für eine zwingende Folgerung / Forderung.
Ich habe da keine Zweifel. Wir haben uns schon oft genug gestritten. Auch wenn ich deine Forderung nicht für stichhaltig halte, MÖCHTE ich mich genau um dieses Thema nicht mit dir streiten. Ich bewundere nämlich tatsächlich deine sehr rationale Art des Diskutierens, dein Wissen und deine Quellenarbeit. Es gibt genug, mit denen ich mich "auf der anderen Seite" streiten muß :-).


melden

Das Märchen vom Urknall - die Urknalllüge

31.12.2019 um 21:41
@perttivalkonen

Du glaubst an etwas ohne zu hinterfragen. Du redest nur den anderen nach und bleibst genauso im Dunkeln wie alle anderen.
Der Urknall ist nicht die Antwort auf die Frage und auch keine Lösung. Wie kann es denn zum Urknall kommen und wie kann es überhaupt zu einer Reaktion nach all den Milliarden von Jahren kommen? Keine Ahnung? Genauso wie der Rest der Menschheit.


2x zitiertmelden

Das Märchen vom Urknall - die Urknalllüge

31.12.2019 um 22:16
Zitat von Yakuza84Yakuza84 schrieb:Du glaubst an etwas ohne zu hinterfragen.
Ach, und das hast Du woran erkannt? Muß ja irgendwas geben, das Dir zeigt, daß dem so bei mir wäre. Bin ich ja mal echt gespannt, wie Du das herleitest. Nur zu!

Oder denkst Du Dir einfach irgendeinen Schei* aus und unterstellst das dann einem? Das wäre dann nämlich die Alternative...
Zitat von Yakuza84Yakuza84 schrieb:Der Urknall ist nicht die Antwort auf die Frage und auch keine Lösung. Wie kann es denn zum Urknall kommen
Ähm, erklär mir mal bitte, wo diese Deine Äußerung nun über meinen
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:"Auslöser des Urknall"
hinausgeht?


melden

Das Märchen vom Urknall - die Urknalllüge

31.12.2019 um 22:18
@perttivalkonen

Ja, sag doch mal. Woher kommen denn all die Atome, Protonen, Neutronen noch vor dem Urknall?
Was hast du aus deinem leben bereits gelernt um mir dies zu beantworten?

Das konnte mir noch niemand beantworten. Nur zu, sei der erste.


1x zitiertmelden

Das Märchen vom Urknall - die Urknalllüge

31.12.2019 um 22:25
@perttivalkonen

Du brauchst mir nicht zu kommen mit Ausreden. Ich will wissen woher alles kommt und was davor war. Wenn du das nicht weißt musst du auch nichts sagen.


1x zitiertmelden

Das Märchen vom Urknall - die Urknalllüge

31.12.2019 um 22:32
Dacht ichs mir, Du behauptest, ich würde ohne Hinterfragen glauben. Aber zeigen kannste es nicht, daß an Deiner Behauptung was dran ist. Aus meinen Äußerungen kannste es nicht herauslesen, sonst könnteste genau das ja auch benennen. Du bist also ein simpler Dampfplauderer.

Und ein Mehrfach-Antworter, ein beredtes Zeichen dafür, daß Du zumindest unbewußt mitkriegst, wie sehr Du schwimmst.

Putzig auch, daß Du mir Ausreden unterstellst, wo Du doch selbst davon ablenkst, daß Du hier was behauptet hast, es aber nicht zu belegen vermagst, und daher lieber über irgendwas anderes redest. Du weichst schlicht aus.

Im Gegensatz zu Dir hab ich nichts über Atome, Protonen und sonstigem Kram geschrieben, sodaß ich jetzt nicht in der Schuld stehe, Dir irgendwas dazu sagen zu müssen.

Führ Dich nur weiter selbst vor, mach Dich noch lächerlicher! Aber such Dir wen anderen, dem Du das Schachbrett vollka**en kannst.


1x zitiertmelden

Das Märchen vom Urknall - die Urknalllüge

31.12.2019 um 22:38
@perttivalkonen

Ja ja, dachte ich mir schon. Ausreden ohne Ende. Ich doch nicht, Nein, die anderen usw.

Na dann quatsch mal hier weiter und lies noch mehr Bücher. Verschwende aber nicht dein Leben nebenbei :D

Frohes Neues.


melden

Das Märchen vom Urknall - die Urknalllüge

31.12.2019 um 22:42
@perttivalkonen
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Im Gegensatz zu Dir hab ich nichts über Atome, Protonen und sonstigem Kram geschrieben, sodaß ich jetzt nicht in der Schuld stehe, Dir irgendwas dazu sagen zu müssen.
Du kniest dich doch sonst in alle Themen so hinein. Kannst du nicht einmal sagen das du etwas nicht weißt?
Das vielleicht alles was du weißt nur für den Moment richtig erscheint aber schon in 200 Jahren totaler Schrott ist?
Alle halten dich hier für einen superklugen Typen aber ich glaube du bist gar nichts. Quatschst über Physik und hast keinen Schimmer was überhaupt los ist. Ich stelle fragen und du Kritisierst mich das ich es überhaupt wage so etwas zu tun.


1x zitiertmelden

Das Märchen vom Urknall - die Urknalllüge

31.12.2019 um 23:41
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Ich halte die unverursachte Erstursache für eine zwingende Folgerung / Forderung.
Nein, das kann unmöglich sein! Dann wären wir ja mal einer Meinung! :o

Aber schön, wenn hier jemand für meinen Standpunkt die Stellung hält. :) Wollte mich schon in die Diskussion einmischen, aber ich glaube, dieses Jahr wird das nix mehr... :D

Guten Rutsch! @all


melden

Das Märchen vom Urknall - die Urknalllüge

01.01.2020 um 04:59
Zitat von Yakuza84Yakuza84 schrieb:ich will wissen woher alles kommt und was davor war.
hast Dich schon mal gefragt woher Du kommst?
also Du konkret, der fragesteller quasi.


melden

Das Märchen vom Urknall - die Urknalllüge

01.01.2020 um 06:34
@Yakuza84
Zitat von Yakuza84Yakuza84 schrieb:Du kniest dich doch sonst in alle Themen so hinein. Kannst du nicht einmal sagen das du etwas nicht weißt?
Das vielleicht alles was du weißt nur für den Moment richtig erscheint aber schon in 200 Jahren totaler Schrott ist?
Alle halten dich hier für einen superklugen Typen aber ich glaube du bist gar nichts. Quatschst über Physik und hast keinen Schimmer was überhaupt los ist. Ich stelle fragen und du Kritisierst mich das ich es überhaupt wage so etwas zu tun.
Ich wünschte, man könnte hier Beiträge liken. Einfach zur Befriedigung des momentanen Gelüstes.
Mir hat er nen Thread zerschossen, weil er ein Wort verbessert hat, das keiner Verbesserung bedurfte und dann hat er, anstatt einfach zuzugeben, dass seine "Verbesserung" fehl am Platz war, seitenlang damit verbracht, mir zu erklären, warum seine "Verbesserung" richtig war. Hatte auch nichts mit dem Kern des Themas zu tun übrigens. Genau deshalb hab ich auch keinen Bock mehr, hier was zu posten.
Interessante Diskussionen kommen eh seit Langem nicht mehr zustande, stattdessen Gekeife und Wortklaubereien ohne nennenswerte Erkenntnisse.
Frohes Neues jedoch allen. ✌️


1x zitiertmelden

Das Märchen vom Urknall - die Urknalllüge

01.01.2020 um 11:30
Zitat von RoydigaRoydiga schrieb:Ich wünschte, man könnte hier Beiträge liken. Einfach zur Befriedigung des momentanen Gelüstes.
Du leikst hier echt nur nach Schützengraben, nicht nach Inhalt. Und so jammerst Du hier jetzt auch.

Was Yakuza betrifft, so hat er über mich was behauptet, aber trotz Nachhakens nichts bringt, was diese Behauptung stützt. Dafür aber fordert er von mir irgendwelche Sachen, obwohl ich dazu gar nichts behauptet habe.

Na und mein Einwurf über die unterschiedliche Bedeutung von Kolonisieren und Kolonialisieren war deutlich kurz gehalten, selbst nach Deiner ersten und deutlich unfreundlichen Reaktion:
Würden fremde Zivilisationen kolonialisieren? (Beitrag von perttivalkonen)
Würden fremde Zivilisationen kolonialisieren? (Beitrag von Roydiga)
Würden fremde Zivilisationen kolonialisieren? (Beitrag von perttivalkonen)
Daß mein zweiter Beitrag sehr viel länger als ein Zweizeiler ist, liegt daran, daß es hauptsächlich ein Beitrag zum Topic ist. Zerschossen hab ich Deinen Thread denn auch gar nicht; die Sachdiskussion ging nämlich während und nach dieser Vokabeldebatte schlicht weiter. Also auch das, worüber Du hier so jammerst, sah inhaltlich ein bisserl anderser aus.

Schade übrigens, daß Du hier im Thread so ganz ohne Sachbezug eingestiegen bist.


melden

Das Märchen vom Urknall - die Urknalllüge

01.01.2020 um 16:02
Zitat von Yakuza84Yakuza84 schrieb:Was gab es vor dem Urknall und wo genau kam dieses "etwas" her und was war davor? Die Physik redet doch nur Schwachsinn und bietet keine Antworten. Wo kam überhaupt irgendetwas her? Kann das irgend jemand beantworten?
Weiß ja nicht wie weit Du bewandert bist, in Physik, Philosophie und Wissenschaft allgemein, aber die Physik redet gar nicht und liefert sehr viele Antworten. Ohne würde Dein Handy nicht gehen. Dann stellt sich so oder so, immer die Frage nach der ersten Ursache, dem Beweger, dem Bewegten ohne dass es angestoßen wurde.

Egal welche Theorie man nun nimmt, man kommt entweder zu einem Anfang, denn man nicht näher beschreiben kann, oder zu einem ewig existierenden Universum, was auch nicht einfacher ist.
Zitat von Yakuza84Yakuza84 schrieb:Wie kann es denn zum Urknall kommen und wie kann es überhaupt zu einer Reaktion nach all den Milliarden von Jahren kommen? Keine Ahnung? Genauso wie der Rest der Menschheit.
Dafür gibt es einige theoretische Erklärungsansätze, die sind aber nicht ganz einfach. Hat einen Grund, dass Physiker viele Jahre studieren.
Zitat von Yakuza84Yakuza84 schrieb:Ja, sag doch mal. Woher kommen denn all die Atome, Protonen, Neutronen noch vor dem Urknall?
Was hast du aus deinem leben bereits gelernt um mir dies zu beantworten?
Welche soll es denn davor gegeben haben? Die sind erst einige 100.000 Jahre nach dem Urknall entstanden. Zuerst waren da Wasserstoffionen, also Kerne des Wasserstoffs, Protonen eben.


1x zitiertmelden

Das Märchen vom Urknall - die Urknalllüge

01.01.2020 um 16:44
@Yakuza84
Kannst ja gerne mal alternative Erklärungsansätze geben. Was denkst Du denn wie alles begann, oder überhaupt?


melden