Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die kalte Fusion doch möglich?

3.629 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Betrug, Psiram, Fusion ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist die kalte Fusion doch möglich?

25.07.2017 um 23:13
Zitat von Rho-ny-thetaRho-ny-theta schrieb:Da ist doch die Weihnachtspause schon wieder direkt in Sichtweise. Aus Ende Oktober macht man flugs Mitte November, bis man eine Pressemitteilung veröffentlicht, dass es unvorhergesehene Probleme gab, aber binnen der nächsten Wochen mit News zu rechnen ist. Und schon ist Januar.
Was jemanden hier im Forum wahrscheinlich nicht daran hindern wird auch noch im Februar, zu grinsen, zu warten, zu grinsen, zu warten,zu grinsen, zu warten,zu grinsen, zu warten....


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

25.07.2017 um 23:14
@Balthasar70

Aber nur von der Seitenlinie, schon klar.


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

31.07.2017 um 17:31
Mal wieder etwas zum Thema des Threads:

Ein Bericht von der George Washington Universität zum Thema LENR https://www.ece.seas.gwu.edu/research-highlights

Professor David Nagel hat langjährige Forschungsarbeiten zu LENR betrieben. Er sagt: "There is solid evidence for LENR energy gains of 25" also laut ihm gibt es "solide Beweise für LENR-Energiegewinne von 25".

Diese Forschungsergebnisse machen zwar deutlich, dass an den Energieüberschüssen bei LENR etwas dran ist, aber bis daraus dann praktische Anwendungen werden, können Jahrzehnte vergehen.
Interessant für uns kann aber nur sein, durch wen eine solche Anwendung flächendeckend und gefahrlos zur Anwendung kommen wird. Überall auf der Welt wird von Energieüberschüssen bei LENR-Versuchen berichtet, aber offenbar keiner lehnt sich etwas weiter aus dem Fenster und redet schon konkret von einem Vertrieb... außer Rossi.

LG
MaPi


2x zitiert1x verlinktmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

31.07.2017 um 17:57
Zitat von MaPiMaPi schrieb:aber bis daraus dann praktische Anwendungen werden, können Jahrzehnte vergehen.
Papelapapp, Rossis Anwendung laufen seit Jahrzehnten stabil, in allen Größenordnungen (vom mobilen Taschenformat QuietschiquarkyX portable, bis zur industriellen Variante SuperduperquarkyXXL solid).
Zitat von MaPiMaPi schrieb:Interessant für uns kann aber nur sein, durch wen eine solche Anwendung flächendeckend und gefahrlos zur Anwendung kommen wird.
Na nun rate mal .... fängt mit "R" an und endet mit "i"


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

31.07.2017 um 18:10
@MaPi
Aha!
Was seriösen Forschern extrem aufwendig und streng wissenschaftlich gelingt ( in geringem Maße),
gelingt den ganzen Garagentüftlern natürlich ohne weiteres...


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

31.07.2017 um 19:33
Zitat von MaPiMaPi schrieb: aber offenbar keiner lehnt sich etwas weiter aus dem Fenster und redet schon konkret von einem Vertrieb... außer Rossi.
Ja, weil zu einem echten Vertrieb viel mehr gehört, als angebliche Pioniere wie Rossi fabrizieren.

Zum einen ist bei solchen Technologien zunächst mal die Gesetzeslage zu schaffen, die einen Betrieb überhauüt ermöglicht. Dann ist zu kalkulieren, ob ein Betrieb überhaupt wirtschaftlich möglich ist - dazu gehören Versuche oder zumindest Kalkulationen über Lauf- und Standzeiten, erwartete Ausfall- und Rüstzeiten im laufenden Betrieb, Wartungsbedarf, Materialbedarf, Entsorgungskosten usw. - eine technische Machbarkeit heißt noch lange nicht wirtschaftliche Rentabilität! Außerdem ist es bei Kraftwerkstechnik auch nicht gesagt, dass die Objekte überhaupt in einer Warenvertriebsstruktur verkauft werden, viel wahrscheinlicher ist die Kleinserien- oder Einzelanfertigung für einzelne Auftraggeber, wie eigentlich überall im Anlagen- und Kraftwerksbau...


1x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

31.07.2017 um 19:43
Zitat von Rho-ny-thetaRho-ny-theta schrieb:Ja, weil zu einem echten Vertrieb viel mehr gehört, als angebliche Pioniere wie Rossi fabrizieren.
Rossi braucht in erster Linie Roboter zur automatischen Massenfertigung seiner Boiler.

(Das scheint so eine Art fixe Idee von ihm zu sein. Oder vielleicht glaubt er, dadurch irgendwie glaubwürdiger zu wirken? Er kommt wirklich bei jeder neuen Inkarnation seines Wasserkochers mit diesem Roboter-Quatsch daher. Er muss doch einfach nur mal ein einziges Gerät von einem glaubwürdigen Dritten testen und/oder von einer anerkannten, unabhängigen Stelle untersuchen lassen.)


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

31.07.2017 um 19:44
@poipoi

Für gewisse Leute @MaPi scheint das ja hinreichend zur Glaubwürdigkeit beizutragen.


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

31.07.2017 um 19:50
@poipoi

Und dann? Roboter? Einen Scheißdreck braucht der - wäre an der Sache wirklich was dran, würde er sich 5-10 Hilfskräfte kommen lassen, die ihm in einem Monat mal 250 Stück seiner Wundererfindung zusammenschweißen, und die dann an einige ausgewählte Institute, Medienkonzerne usw. zum Versuch versenden. Wenn dann von dutzenden Stellen gleichzeitig vermeldet wird, dass sein JoghurtY tatsächlich liefert, könnte er doch die Gelddruckmaschine heißlaufen lassen. Aber ne, stattdessen wird gewartet, bis der Enkel alt genug ist, ihm die Fertigungsstraße aus Legotechnik zusammenzudengeln.


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

31.07.2017 um 22:25
Wenn wir mal eine zukuenftige Funktion unterstellen,- fuer weltweiten Einsatz- Nickel ist nicht so wirklich haeufig in der Erdkruste um die Vorkommen werden schon laenger politische Raenke und Kriege geschuert!


:pony:


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

03.08.2017 um 17:32
Ein recht nachvollziehbarer Bericht aus China von einem LENR-Versuch aus dem Jahre 2015 ( https://de.scribd.com/document/267085905/New-Result-on-Anomalous-Heat-Production-in-Hydrogen-loaded-Metals-at-High-Temperature ).


LG


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

03.08.2017 um 18:05
@MaPi

Da du das alles so schön nachvollziehen kannst, erkläre mir doch bitte mal, welche Kerne nun zu was fusioniert sind. Ich habe in der Beschreibung des Experimentes nur etwas zu den Ausgangsstoffen (angebliche Brennstoffe :D) gefunden, dabei handelt es sich um Nickel und das Reduktionsmittel Lithiumaluminiumhydrid. Schließlich ist man sich ja ganz dolle sicher, dass die Wärme nicht auf eine chemische Reaktion zurückzuführen ist :D

Angaben zum "Fusionsprodukt" habe ich nicht finden können, kann aber auch an meinen schlechten Sprachkenntnissen liegen. Immerhin gab es den Hinweis, man wolle die Isotope und deren Häufigkeiten nach dem Experiment (2015 !) durch Massenspektrometrie analysieren. Da man bis heute nix davon gehört hat, kann man es wohl als "Hirnfurz" klassifizieren.


1x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

03.08.2017 um 22:01
@MaPi

Im Übrigen habe ich bereits im Winter 2014 eigene LENR-Experimente durchgeführt. 12 Stunden vor Beginn nahm ich eine speziell auf mich abgestimmte Mischung verschiedener Arten von Hülsenfrüchten zu mir. Durch Einnahme eines entsprechenden Katalysators, lässt sich die Vorbereitungsphase auch auf ca. 9 Stunden verkürzen, in meinem Fall hat sich Apfelsaft (ca. 750ml) gut bewährt.

Sobald sich die ersten versuchsspezifischen Symptome zeigen (Druckgefühl in der Brennkammer, Schweißperlen auf der Stirn, Gereiztheit,...), sollte man sich ins Auto setzen, und die Sitzheizung auf Stufe 5 einstellen. Hat die katalytische Flatulenz ihren kritischen Druckpunkt erreicht, nochmal mit aller Kraft die A...backen zusammenkneifen, bis der Druck spürbar nachlässt. Das ist genau der Moment, in dem die Methanmoleküle in ihre Bestandteile zerlegt werden (je ein Atom Kohlenstoff und 4 Atome Wasserstoff).

Der Restdruck in der Druckkammer reicht aus, um instantan den Wasserstoff zu Helium zu fusionieren. Die frei werdende Energie komprimiert dabei den überschüssigen Kohlenstoff noch schnell zu Diamanten, bevor das Überdruckventil öffnet, und das Diamanten/Helium-Gemisch lautstark die Fusionskammer verlässt.

Gut gemeinter Rat an alle Nachahmer: lasst euch vorher die Rosette mit Teflon beschichten!  :D


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

03.08.2017 um 22:05
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Angaben zum "Fusionsprodukt" habe ich nicht finden können, kann aber auch an meinen schlechten Sprachkenntnissen liegen. Immerhin gab es den Hinweis, man wolle die Isotope und deren Häufigkeiten nach dem Experiment (2015 !) durch Massenspektrometrie analysieren. Da man bis heute nix davon gehört hat, kann man es wohl als "Hirnfurz" klassifizieren.
Hirnfurz würde ich nicht sagen - kann ja genausogut ein ernsthaftes, aber evtl. unsauber durchgeführtes Experiment gewesen sein, das dann später nicht mehr replizierbar war. Arxive ist halt ein preprint-Server, wo man genau solche Sachen hinterlegen kann, um dann später ggf. nachweisbar Präzedenz für Entwicklungen etc. zu haben. Raffen die Esos aber nie...


1x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

03.08.2017 um 22:15
Zitat von Rho-ny-thetaRho-ny-theta schrieb:Hirnfurz würde ich nicht sagen - kann ja genausogut ein ernsthaftes, aber evtl. unsauber durchgeführtes Experiment gewesen sein, das dann später nicht mehr replizierbar war. Arxive ist halt ein preprint-Server, wo man genau solche Sachen hinterlegen kann, um dann später ggf. nachweisbar Präzedenz für Entwicklungen etc. zu haben. Raffen die Esos aber nie...
Also wie ich insgeheim schon vermutet habe.
Als Nebelkerze verwendeter überbewerteter Zwischenbericht einer aktuellen Forschung.

@Peter0167

:-D
Sehr gut geschrieben :-)
Du solltest Kolumnen schreiben ^^


1x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

03.08.2017 um 22:21
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Also wie ich insgeheim schon vermutet habe.
Als Nebelkerze verwendeter überbewerteter Zwischenbericht einer aktuellen Forschung.
Exactamente. Arxive wird (sinnvoll) hauptsächlich in den Disziplinen verwendet, in denen es bekannt ist, dass es weltweit mehrere Dutzend Arbeitsgruppen gibt, die sich mit ähnlichen Methoden um das gleiche Problem kümmern (v.A. Mathe, Informatik, Teile der Physik) - stellenweise geht es da nur um Wochen, die den Unterschied zwischen "Riesenentdeckung! Fortschritt des Jahrzehnts! XY löst wichtiges Problem! Nobelpreis/Fieldsmedaille/RuhmundEhre garantiert!" und "Meh, irgendwer bestätigt die awesome Entdeckung von XY -lesen sie mehr auf Seite 16" ausmachen. Arxive bietet daher die Möglichkeit, so gut wie ohne inhaltliche Kontrolle oder Review Paperentwürfe, Zwischenergebnisse etc. dokumentiert und mit Zeitstempel zu hinterlegen. Bis hin zu regelrechten Fresszetteln mit Kaffeeflecken. Für die Leute, die das so verwenden, wie es mal gedacht war, Gold wert, für Cranks ein wunderbares Instrument, um leichtgläubige Leute ohne Kenntnis des Wissenschaftsbetriebs zu verarschen. So wie z.B. auch die allseits beliebten Patentanträge/Anmeldungen auch.


2x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

03.08.2017 um 22:40
Zitat von Rho-ny-thetaRho-ny-theta schrieb:Arxive
Gutes Stichwort in Sachen Rossi. Ich weiß nicht mehr ganz genau in welchem Zusammenhang, aber Rossi hatte irgendwann einmal ganz groß einen Bericht über seinen E-Cat in einem Peer reviewed Magazine angekündigt. Die Enttäuschung war dann mal wieder recht groß, als das Paper nur auf Arxive veröffentlicht wurde. Ich glaube, das war diese treue Rossi-Fan-Gruppe u.a. mit einem oder mehreren schwedischen Wissenschaftlern dabei.


1x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

03.08.2017 um 22:42
Zitat von Rho-ny-thetaRho-ny-theta schrieb:Für die Leute, die das so verwenden, wie es mal gedacht war, Gold wert, für Cranks ein wunderbares Instrument, um leichtgläubige Leute ohne Kenntnis des Wissenschaftsbetriebs zu verarschen. So wie z.B. auch die allseits beliebten Patentanträge/Anmeldungen auch.
Das auch ja.
Vor allem aber, macht es auf mich den Eindruck, das von Befürwortern immer argumentativ verzweifelt nach jedem "letzten" Strohhalm gegriffen wird. Aus ehrlicher Sicht irgendwie bemitleidenswert. Die Hoffnung stirbt halt zuletzt. ^^


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

03.08.2017 um 23:17
Zitat von poipoipoipoi schrieb:Ich glaube, das war diese treue Rossi-Fan-Gruppe u.a. mit einem oder mehreren schwedischen Wissenschaftlern dabei.
Meiner Erinnerung nach erinnerst du dich da richtig, das war soweit ich weiß das Messprotokoll, bei dem man den Energieumsatz über eine Wärmebildkamera errechnet haben will etc.

War im Nachgang von Beitrag von poipoi (Seite 52)


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

31.08.2017 um 17:25
Achtung, 2018 ist es endlich so weit. Industrie-Roboter werden den E-Cat bauen und den Weltmarkt erobern. Irgendwie meine ich das schon öfter gehört zu haben, sehr oft sogar.
2. Do you think you will have the necessary financial backing to get your robotized factories to start producing E-Cats in 2018? AR: yes
3. Will your robotized factories produce the control units as well as the E-Cats? AR: yes
http://e-catworld.com/2017/08/28/rossi-e-cat-qx-control-system-final-resolving-problems-with-financial-partnerships/


1x zitiertmelden