weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Telekinese

1.076 Beiträge, Schlüsselwörter: Telekinese

Telekinese

25.10.2010 um 15:19
@Dr.Shrimp
ich zitiere als antwort darauf einfach mal das was @nurunalanur geschrieben hat:
Es wurde von einem Sachverhalt gesprochen und in diesem Sachverhalt ging es darum, dass WENN einer Telekinese kann, jetzt ganz unabhängig der Ffrage OB es sowas gibt oder nicht, dass es für denjenige der Telekinse kann, sehr gefährlich sein könnte, ja sogar berechtigerterweise sein Leben auf dem Spiel stehen könnte.


melden
Anzeige
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

25.10.2010 um 15:21
@nurunalanur
@Sockenzombie

Genau... völlig realitätsfern... Hauptsache wir können schön sabbeln!


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

25.10.2010 um 15:22
Dr.Shrimp schrieb:Zumal du da hinten doch gar nicht mehr gucken kannst, ob du im richtigen Winkel bist.
Denk doch mal an die Steuerung bei Super Mario 64 mit der Kameraführung!!!


Selbst wenn man die Kräfte hätte Dinge zu bewegen, hat man ja nicht gleich das dritte Auge!
an diesen Sätzen merkt man, dass du die Macht der Telekinse nicht ganz verstanden hast, mit Telekinese lassen sich auch Dinge realisieren, die du z.b. mit deiner Hand nicht schaffen könntest, dazu gehört auch Präzisionsarbeit und das Dritte Auge, bzw. Dinge Realisieren und Navigieren die sich nicht vor deine menschlichem Auge abspielen.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

25.10.2010 um 15:23
@nurunalanur
nurunalanur schrieb:an diesen Sätzen merkt man, dass du die Macht der Telekinse nicht ganz verstanden hast,
Also bei Telekinese ist "VERSTEHEN" jetz nich grad das Wort der Wahl!


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

25.10.2010 um 15:26
@Dr.Shrimp

Telekinse beruht unter anderem auf Gedankekraft, und in den Gedanken kann man die unglaublichsten Dinge vollziehen.

und deshlab ist fast alles möglich mit Telekinese, welches eine art Überbegriff ist, als nur für Psi weehls.

was ich damit sagen wollte ist, du kannst die Kraft der Hände und was alles damit möglich ist, nicht mit der Kraft der Telekinse und was alles damit möglich ist vergleichen. genauso wenig wie du ja die Organteile untereinander nicht vergleichen kannst, wie Zb. Fuß, Mund, odr Hände, weil jedes für seinen aufabenbereich zugeschnitten ist.


melden

Telekinese

25.10.2010 um 15:26
@Dr.Shrimp
Dr.Shrimp schrieb:Also bei Telekinese ist "VERSTEHEN" jetz nich grad das Wort der Wahl!
Warum nicht? Doch nur für jemanden der es nicht versteht.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

25.10.2010 um 15:35
@Sockenzombie

Du verstehst es ja?... Dann erklär es mir!!!


melden

Telekinese

25.10.2010 um 15:42
@Dr.Shrimp
Nein. Denn um es zu verstehen müsstest du wenigstens offen für die Möglichkeit sein und nachdem wie du so schreibst bist du das nicht. Es wäre verschwendete Zeit. Außerdem kannst du Dinge darüber überall nachlesen. Nur wenn man Etwas von vorne herein vollkommen und grundlos ablehnt macht das wenig Sinn.
Lies doch mal die Beiträge von @nurunalanur .


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

25.10.2010 um 15:51
@Sockenzombie
Sockenzombie schrieb:Lies doch mal die Beiträge von @nurunalanur .
Nein, ich möchte es bitte mit einem roten Faden und in gutem Deutsch in einem zusammenhängenden Text!!!!!

Ich versperr mich nicht vor deiner Erklärung, nur weil ich es grad für absolut unmöglich halte nach meinem jetzigen Wissensstand.

Was ist denn das auch für ne Logik? Deswegen kann ich ja trotzdem lesen, was du schreibst. Ich habe allerdings eine hohe wissenschaftliche Vorbildung und es bedarf bei mir verdammt guter und verdammt nochmal sehr exakter Erklärungsversuche für Telekinese und nicht irgendein unkonkretes esoterisches Geschwurbel.

Ich möchte bitte konkret wissen, wie wir von der Materie zum Gedanken und vom Gedanken zu der bewegten Materie kommen, was so eine Entwicklung während der Evolution begünstigt und selektiert haben soll etc. etc....

Da reichen mir auch keine Prosa-Bücher von Hobby-Autoren! Ich will wissenschaftliche Arbeiten und konkrete Ansätze, diese Ansätze können auch ruhig unüblich sein, aber sie brauchen Anker, die man eindeutig nachweisen kann und an denen man sich bis zum Ende der Theorie langhangeln kann.

Konkret!!! Wie funktioniert Telekinese? Was läuft das genau im Gehirn hab, was geschieht dann außerhalb des Körpers? Wie geschieht die Rückkopplung, dass man immer wieder nachjustieren kann? Wie kann dieses Nichtmaterielle dann wieder mit Materie interagieren etc. etc....

Los, nicht behaupten! Fakten bringen!


melden

Telekinese

25.10.2010 um 16:29
Dr.Shrimp schrieb:Nein, ich möchte es bitte mit einem roten Faden und in gutem Deutsch in einem zusammenhängenden Text!!!!!
Ist das hier kein einigermaßen verständliches Deutsch?
Sockenzombie schrieb:Es wurde von einem Sachverhalt gesprochen und in diesem Sachverhalt ging es darum, dass WENN einer Telekinese kann, jetzt ganz unabhängig der Ffrage OB es sowas gibt oder nicht, dass es für denjenige der Telekinse kann, sehr gefährlich sein könnte, ja sogar berechtigerterweise sein Leben auf dem Spiel stehen könnte.
Dr.Shrimp schrieb:Ich versperr mich nicht vor deiner Erklärung, nur weil ich es grad für absolut unmöglich halte nach meinem jetzigen Wissensstand.
Für wissenschaftlich erklärbar mit dem allgemeinen derzeitigen Stand halte ich Telekines ja auch nicht.

Darum ging es aber ich nicht, ich versuchs mal zu erklären. Mit so viel Hintergrundwissen müsstest du ja in der Lage sein das was ich meinte zu begreifen:

Also, erst mal zitiere ich mich selbst:
Sockenzombie schrieb:Mal angenommen es gibt jemanden de es kann. Welche Gründe sprechen dagegen seine Fähigkeiten öffentlich zu machen?
Mein Beitrag ging wie nurunalanur schon sagte von der ANNAHME aus dass es Wesen gibt die so etwas können.
Ich habe nie behauptet Telekines selbst erklären zu können. Und bei dem Wort "Verstehen" ging es nicht um Telekinese, sondern darum nicht von vorneherein einfach alles abzulehnen. Es ist die Frage aufgekommen warum sich alle angeblich verstecken die es können und sich nicht das Geld von diesem Typen abholen. Ich hab lediglich einige Gründe dafür gebracht warum das so sein könnte.

Jetzt verstanden?

__________________________________
Und jetzt zum eigentlichen Thema, denn deine Herangehensweise konkrete Fragen zu stellen gefällt mir gut:
Dr.Shrimp schrieb:Ich möchte bitte konkret wissen, wie wir von der Materie zum Gedanken und vom Gedanken zu der bewegten Materie kommen, was so eine Entwicklung während der Evolution begünstigt und selektiert haben soll etc. etc....

Da reichen mir auch keine Prosa-Bücher von Hobby-Autoren! Ich will wissenschaftliche Arbeiten und konkrete Ansätze, diese Ansätze können auch ruhig unüblich sein, aber sie brauchen Anker, die man eindeutig nachweisen kann und an denen man sich bis zum Ende der Theorie langhangeln kann.

Konkret!!! Wie funktioniert Telekinese? Was läuft das genau im Gehirn hab, was geschieht dann außerhalb des Körpers? Wie geschieht die Rückkopplung, dass man immer wieder nachjustieren kann? Wie kann dieses Nichtmaterielle dann wieder mit Materie interagieren etc. etc....
Ich habe darauf selbst, wie schon gesagt keine wissenschaftliche Erklärung. Und ich glaube selbst nur was ich entweder erlebt habe oder was sich nachweißlich erklären lässt.
Trotzdem finde ich es falsch deswegen etwas einfach als unsinn abzutun, nur weil etwas nicht erklärbar ist. Ich mag einfach Gedankenspiele und theoretische Überlegungen.
Ob diese in der Praxis umzusetzen sind ist wieder eine andere Frage.

Theoretische Erklärungen und Ansätze kann ich dir einige liefern, doch werden die mit Sicherheit größtenteils nicht der Wahrheit entsprechen.

Ein Beispiel? Okay:
Die Grenze unseres Körpers existiert nicht. Wir denken das nur, es ist unserer Bewusstsein dass uns weißmacht das ich ich bin und nicht etwas anderes. Oder mehr. Ich bin nicht die Tasse die dort auf dem Tisch steht. Aber gibt es diese Grenze? Vielleicht bin ich ja diese Tasse oder diese Tasse ist ich und ich hebe mich jetzt.
Alles besteht aus kleinsten Teilchen. Wer bestimmt welche dieser Teilchen jetzt zu mir gehören und welche nicht mehr? ...
Das war zum Beispiel ein meiner Meinung nach sehr unüblicher Ansatz.

Hier mal ein Thread aus dem letzten Jahr zur ergänzung:
Diskussion: 2 spezielle Fragen zu Telekinese
Da gabs aber leider auch nicht wirklich Erklärungen dazu...

Wie gesagt, ich kann es nicht erklären. Es waren lediglich Gedankenspiele in der Annahme, dass es möglich ist.


melden

Telekinese

25.10.2010 um 16:29
Ah, das @ vergessen:

@Dr.Shrimp


melden

Telekinese

28.10.2010 um 03:23
@nurunalanur
nurunalanur schrieb: ist fast alles möglich mit Telekinese
Jops... man muss sich nur mal auf die atomare Ebene begeben. Wenn man einen Stift bewegen kann, dann kann man auch Atome bewegen und dann sind in der materiellen Welt beinahe keine Grenzen gesetzt.

Ich lass aber die Finger davon... jedesmal wenn ich Telekinese geübt habe (erfolglos :P), was mehrheitlich nachts geschah, wenn meine Frau schlief und ich ungestört meinen Gedanken nachging. Hatte meine Frau Alpträume. Einmal ist sie erwacht und hatte das Gefühl neben sich einen grossen Kopf eines Hundes zu spühren, hörte ihn knurren und spührte seinen Atem.
Es fiel einfach auf, weils jedesmal geschah als ich da rumexperimentierte.
Nun trau ich mich gar nicht mehr an die Sache ran.
Mag lächerlich tönen, aber es war halt schon suspekt.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

28.10.2010 um 09:48
@Sockenzombie
Sockenzombie schrieb:in Beispiel? Okay:
Die Grenze unseres Körpers existiert nicht. Wir denken das nur, es ist unserer Bewusstsein dass uns weißmacht das ich ich bin und nicht etwas anderes. Oder mehr. Ich bin nicht die Tasse die dort auf dem Tisch steht. Aber gibt es diese Grenze? Vielleicht bin ich ja diese Tasse oder diese Tasse ist ich und ich hebe mich jetzt.
Alles besteht aus kleinsten Teilchen. Wer bestimmt welche dieser Teilchen jetzt zu mir gehören und welche nicht mehr? ...
Das war zum Beispiel ein meiner Meinung nach sehr unüblicher Ansatz.
Das ist leider ueberhuapt kein Ansatz
Du kannst dich selbst ja auch nicht bewegen wie du willst...

Du kannst deine Hand nicht abschrauben und durch die Gegend laufen lassen
Du kannst deine Haare nicht einzeln bewegen.
Du kannst deinen Ellenbogen nicht nach hinten Klappen.

Du kannst deinen Koerper nur soweit bewegen wie es eben mit Nerven Muskel Sehne unbd Knochen mechnanisch erklaehrbar ist...

Und diese Einschraenkung gibt dir im Fall der Tasse den Spielraum 0...
Ob du sie nun fuer einen Teil von dir haelts oder nicht...
Du kannst sie genauso wenig bewegen wie du fliegen kannst..

Ausser du greift aus den Bewerten
Nervenbahn-Hand-Tasse Mechanismus zurueck...


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

28.10.2010 um 11:34
@Dr.Shrimp
Du bist soooooooooo nah dran.
In @nurunalanur hast du die ideale Quelle schon gefunden.
Der Gute hat schon mehrfach gepostet, dass er in der Lage ist Wolken zu verschieben und Sternschnuppen herbei zu rufen.
Mit welcher seiner vielen Geisteskräfte er das bewerkstelligt, weiss ich nicht, er sollte aber in der Lage sein es zu erklären.
Viel Glück und starke Nerven wünsch ich.


melden

Telekinese

06.06.2011 um 20:32
Die Methoden mit denen der Telekineseeffekt ja angeblich schon mehrfach nachgewiesen worden sein soll mögen umstritten sein doch an sich bin ich schon überzeugt davon das es Telekinese gibt. Der "Rosenheimspuk" in den 60ern zum Beispiel lässt sich bis dato durch Telekinese doch sehr gut erklären, ebenso wie die Vorführungen der Nina Kulagina damals waren doch sehr beeindruckend und in meinen Augen ebenfalls ein Hinweis darauf das es diesen Effekt tatsächlich gibt.


melden

Telekinese

06.06.2011 um 20:50
@SanctusDominus
quellen für nachgewiesenen telekineseeffekt bitte


melden

Telekinese

06.06.2011 um 21:08
@Cesair
Habe ich aus diesem Buch: http://www.amazon.de/Dimension-PSI-Fakten-zur-Parapsychologie/dp/347178571X sehr interessant übrigens da relativ neutral gehalten.


melden

Telekinese

06.06.2011 um 23:40
Hallo

ein bisschen OT, aber ich denke das passt hier

es gab mal ein Buch, das hieß einfach PSI, hatte nen orangen Einband und kam so ca in den frühen 80er Jahren oder noch eher raus

der Inhalt war voll mit Beispielen für alle Arten von PSI Ereignissen, das Buch war von russischen Wissenschaftlern geschrieben und die dokumentierten Fälle stammten alle aus der damaligen UDSSR bzw Rumanien Bulgarien, also den alten Ostblockländern

die Russen waren mit der Forschung in die Richtung schon viel weiter als alle anderen und manche Dinge wurden im Labor unter festen Bedingungen nachgewiesen

falls das jemand kennt, mal bitte die Artikelnr posten, ich hab meins mal verliehen und nie wieder bekommen und will das aber wieder haben


melden
Tiny
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Telekinese

23.06.2011 um 11:42
Achja, Wolkensprengen, Sternschnuppen herbeiwünschen.... würden diese Leute sich mal ein wenig mit Wahrscheinlichkeitsrechnung befassen und ihre investierte Zeit im Bezug auf die Durchschnittsmenge der natürlichen Ereignisse betrachten, fiele die Interpretation schon ganz anders aus.

Ich möchte an Telekinese, Telepathie und all die anderen "PSY"- Kräfte glauben, genauso wie ich daran glauben möchte dass die Menschheit irgendwann als differenzierte Einheit funktionieren kann. Doch muss man Zugeben dass es nicht mehr als ein paar sehr dünne Indizien für PSY-Kräfte gibt.
Da halte ich Präkognition rein theoretisch noch für wahrscheinlicher (vom sci-fi standpunkt aus), denn wenn das hypothetische Elementarteilchen Tachyon schneller reist als das Licht, könnte es sich in der Zeit zurück bewegen. Dann könnte bei dem einen oder anderen Menschen eine Art Tachyonen-Rezeptor diese wahrnehmen, falls Tachyonen Informationen tragen könnten, könnte eine Art Präkognition möglich sein.
.... in meinen Augen läuft die Wahrscheinlichkeit gegen Null. Weder Tachyonen wurden nachgewisen (geschweige denn die Möglichkeit das diese Information tragen könnten) noch Tachyonen Rezeptoren.

Was Telekinese angeht... wodurch lassen sich dinge Bewegen ohne dass man sie manuell bewegt? (Maschienen und ähnliches ist natürlich ausgeschlossen)
Dinge bewegen sich durch Gravitation, durch Wind und durch extrem starken Magnetismus. Der Mensch besitzt zwar die Fähigkeit zu fallen (Gravitation), zu pusten (Wind) und sich Elektrostatisch aufzuladen (E-Magnetismus), aber all diese Fähigkeiten sind physikalisch erklärbar und fallen nicht unter die Bezeichnung Telekinese.
Also wenn Du dich so sehr darauf konzentrierst einen Würfel, der vor dir liegt zu bewegen und du es dann auch schaffst, überleg mal ob du dich so angestrengt konzentriert hast dass sich deine Atmung beschleunigte und kräftiger wurde ;oD

Ich schliesse PSY Kräfte nicht kategorisch aus, genauso wenig wie extraterrestrische Ufos. Schliesslich wurden zu Zeiten der Aufklärung noch Menschen für verrückt erklärt die behaupteten dass es so kleine Lebewesen gibt, die wir mit dem Auge nicht sehen können, die aber in der Lage sind uns krank zu machen. Man sollte aber über den nötigen Realismus verfügen nicht jede logisch klingende Erklärung für bare Münze zu nehmen wenn sich die Behauptung nicht anhand wiederholbarer Versuche bestätigen lassen.


melden
Anzeige

Telekinese

21.08.2011 um 02:23
Also ich hatte einmal ein Telekinese-Erlebnis.

Zuerst habe ich ca. 10 Min. Schlagzeug gespielt und dabei eine komplizierte Rechnung (wieviel gramm Kohlendioxid in den Holz Drum-Sticks gebunden ist)ausgerechnet.

Als ich mit der Rechnung fertig war und dabei Richtig Schlagzeg gespielt habe hatte ich eine kleine Macht wie (ein Erfolgsgefühl gemischt mit einer leichten Energiegeladenheit) gefühlt.

Ich hatte zu der Zeit ein kleines Mammutbäumchen auf dem Fensterbrett stehen,ich ging zu ihm hin und hielt den Zeigefinger mit 2cm Abstand an eines der kleinen Ästchen.Mir war es als wär eine leichte Energetische Verbindung auf dem Level des Bäumchens und Mir.Ich hatte bewußt die Absicht jetzt das Ästchen ohne Anfassen zu bewegen.Ich bewegte den Zeigefinger nach Unten und das Ästchen bog sich mit (Wie bei den Jedi in Star-Wars).Verblüfft von dem Ereignis lies ich ab und schaute vorsichtshalber ob da vielleicht Spinnweben waren oder sind(Es waren keine da).Dann wiederholte ich den Versuch nochmal,und es funktionierte wieder.
Später als ich mit anderen Dingen Telekinese versucht habe hatte ich jedoch keinen Erfolg.

Vielleicht muß man sich dafür irgendwie Energetisch aufladen oder man muß eine gewisse Sympathie zu dem jeweiligen Objekt aufbauen (Der Baum hat vielleicht erkannt das ich an einem Produkt der Bäume ihre Leistung ausrechne).Vielleicht muß man für Telekiese auch beides tun.

Da mir es mir zu kompliziert und anstrengend ist,bewege ich Dinge lieber auf Normale Art.


melden
204 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Polarschmelze231 Beiträge
Anzeigen ausblenden