Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Leben nach dem Tod?

1.957 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Tod, Sterben ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Leben nach dem Tod?

13.04.2014 um 06:34
@AdLibitum

Weil alle Beobachtungen dafür sprechen, du kannst den Zustand des Todseins zwar nicht nachvollziehen, weil das per Definition einfach nicht möglich ist, aber du kannst beobachten, wie andere Lebewesen sterben und was dabei passiert.

Das wurde seit Anbeginn der Menschheit schon gemacht und noch nie wurde etwas vermehrt beobachtet, was darauf hindeutet, dass es so sein könnte, wie du es schilderst.

Nur weil ich den Zustand von etwas nicht richtig nachvollziehen oder beschreiben kann, heißt das noch lange nicht, dass es diesen Zustand nicht gibt.

Es mangelt an Alternativen, wie dir sicher aufgefallen ist. Und es werden auch keine Alternativen benötigt, da es rund um den Tod und das Leben nicht wirklich noch großartige Fragen offen sind, die man nur mit Wiedergeburt oder ähnlichem erklären müsste.

Und zu einem Lichtstrahl wird man absolut nicht, selbst wenn es so etwas wie Wiedergeburt geben würde.

Photonen bewegen sich mit Lichtgeschwindigkeit, deshalb vergeht für sie laut (spez.??) Relativitätstheorie auch keine Zeit, somit fällt diese Möglichkeit wohl als erstes weg.

Zu einem Lichtstrahl werden. Haha ;D


melden

Leben nach dem Tod?

13.04.2014 um 07:26
Mit deinem ersten Absatz stimme ich völlig überein. Ich streube mich ja aber auch in keinster Weise gegen das sterben. Sterben ist logischerweise Fakt.

Dein zweiter Absatz stimmt auch. Aber diese Beobachtungen können in keinster Weise ausschließen, dass es nach dem Ableben eine Neugeburt gibt. Und noch weniger können diese Beobachtungen darauf schließen, dass nach dem sterben ein "Tod sein" eintritt, da nicht definierbar.

In diesem thread ist aber nach: Leben nach dem Tod, gefragt und nicht nach: was kann man an einem verstorbenen und dessen hinterlassenen Körper beobachten. Tod sein ist daher keine Antwort, da man damit nix aussagt.

Der Tod ist, wie du oben schon angemerkt hast, in dieser Frage "nicht definierbar".

Deshalb ist für mich eine Neugeburt logischer, als ein nicht definierbares "tot sein".

Wo wir wieder bei meinem Erstpost wären.

Wir kennen nur den Zustand des Lebens. Tod sein oder im Nichts verschwinden ist nicht definierbar, weil dies kein erfahrener Zustand ist. Und wäre dies ein erfahrener Zustand, dann würde dies gleichbedeuten, dass dies ja wieder Leben wäre. Der Tod ist völlig bedeutungslos, weil er nicht existiert.

Nach dem sterben ist vor dem Leben.


1x zitiertmelden

Leben nach dem Tod?

13.04.2014 um 14:13
@haekki
Okay danke für die Infos und PDF, Tholey kenn ich auch ganz gut. Schau ich mir erstmal in Ruhe an bevor ich wieder antworte.


melden

Leben nach dem Tod?

13.04.2014 um 14:31
Zitat von AdLibitumAdLibitum schrieb:Wir kennen nur den Zustand des Lebens. Tod sein oder im Nichts verschwinden ist nicht definierbar, weil dies kein erfahrener Zustand ist. Und wäre dies ein erfahrener Zustand, dann würde dies gleichbedeuten, dass dies ja wieder Leben wäre. Der Tod ist völlig bedeutungslos, weil er nicht existiert.

Nach dem sterben ist vor dem Leben.
kann ich mir dein Glauben insofern vorstellen, dass du dir das bewusstsein / energie grundsätzlich neutral vorstellst und du nach dem Ableben zufällig in ein anderes Lebewesen springst, das geboren wird ohne jegliche erinnerungen an das davor?
Fragt man sich dann nicht wer entscheidet, wohin man springt?

Den "Tod" kann man sich ja auch so vorstellen, wie im Tiefschlaf, wir kriegen es nicht mit, erst wenn wenn wir wieder aufwachen. Dann wäre der Tod das "nicht mitbekommen". Nur gehen halt die meisten Menschen, die das Bewusstsein im Gehirn vermuten , davon aus, dass das Bewusstsein erlischt und somit das "nicht mitbekommen" ein permanenter Zustand ist, während "Energie" nicht über ein bewusstsein verfügt.


melden

Leben nach dem Tod?

13.04.2014 um 17:24
Youtube: Mike Krüger   Es gibt ein Leben
Mike Krüger Es gibt ein Leben

:D :D :D


melden

Leben nach dem Tod?

13.04.2014 um 19:22
@haekki
Danke für die Erklärungen. Die 9- 10 Bildchen pro Sekunde sind die Verarbeitungsgeschwindigkeit des menschlichen Auges.


melden

Leben nach dem Tod?

13.04.2014 um 19:24
@Dawnclaude

Ja! So in etwa.
Vielleicht nimmt man sogar unbewusst alte Eigenheiten in ein neues Leben mit. Vom Mensch zu Baum wird es dann vermutlich schwierig. Vielleicht aber auch nicht. Aber um Details geht es mir da gar nicht. Da kann dann jeder spekulieren wie er möchte.

"Wer dies entscheidet wohin man weiter springt?" Diese Frage geht dann schon fast zu weit und spielt eigentlich auch keine Rolle. Wer entscheidet das wir von genau dieser Frau geboren werden die uns gebährt und nicht von einer anderen? Der Zufall, Gott, die Evolution, deine Seele,... . Keine Ahnung!

Und wie fühlt sich diese Analogie zum Tiefschlaf an? Den kann man nicht fühlen oder anderwertig erfassen, deßhalb spielt er für uns auch keine Rolle. Man nimmt nichts wahr und kann nichts empfinden, Raum und Zeit existieren deßhalb für uns darin auch nicht. Deßhalb existiert dieser Zustand vom Tod auch nicht, weil Tod sein kein Zustand sein kann.
"Nicht mitbekommen" ist kein Zustand!

Im Tod sind wir wieder genauso existent wie vor der Geburt. Also gar nicht.
Tod/Nichts→ Leben → Tod/Nichts → Leben. Das Nichts/Tod existiert nicht. Daher kannst du diese streichen, und damit kommt man auf: Leben → Leben. Nur das Leben ist uns bewiesen.
Die Begriffe Tod und Nichts sagen nichts aus, da sie nichts erfassen.

Nichts und Tod sind nur leere Worthülsen. Man kann das Nichts und den Tod nicht erklären, da man es nicht erlebt (LOL) hat. Nur das Leben ist bewiesen und daher einzig existent.


melden

Leben nach dem Tod?

13.04.2014 um 19:27
@AdLibitum
Zitat von AdLibitumAdLibitum schrieb:Denn wer etwas behauptet, der muss auch die Beweispflicht erbringen.
Rüchtig!

Und wer war das noch mal, der folgende Behauptung aufstellt?
AdLibitum schrieb:
Ein Leben nach dem Tod ist das einzig logische.
Und diese hier?
AdLibitum schrieb:
Mit einem neuen Körper. Wiedergeburt in der Existenz. In welcher Form auch immer (Mensch, Baum, Lichtstrahl,...)
Und da hätten wir noch:
AdLibitum schrieb:
Das Leben ist bewiesen, Tod sein nicht!
Also, dann beweis das mal.


melden

Leben nach dem Tod?

13.04.2014 um 19:41
Ist ja auch das einzig logische. Nur das Leben ist mir bekannt und bewiesen. Daher wäre es unlogisch etwas anzunehmen, dass niemand erklären, noch beweisen kann.

Die nach dem Leben von "Tod sein" und von im "Nichts sein" ausgehen, werfen nur mit leeren Worthülsen (dessen Bedeutung sie selber nicht wissen können), um sich. Zuerst müssen sie mal erklären was Tod sein ist und dann müssen sie es beweisen. Die meisten scheitern schon beim ersten Hinderniss.

Zu deinem zweiten Zitat: Du bist der Beweis. Du lebst!

Lol! Dein Nachsatz.

Hier gilt selbiges. Du bist der Beweis für leben.
Tod sein existiert nicht. Tod sein wurde nicht bewiesen.


1x zitiertmelden

Leben nach dem Tod?

13.04.2014 um 19:46
Wenn jemand stirbt dann sagt man er ist Tod. Aber was sagt dies wirklich aus? Das er nicht mehr da ist! Dem Stimme ich zu.


1x zitiertmelden

Leben nach dem Tod?

13.04.2014 um 19:48
Tod ist die Abwesenheit von Leben. Leben ist gut definierbar. Oder denkst jemand, ein Stein lebt?


melden

Leben nach dem Tod?

13.04.2014 um 19:50
Auf ein Leben nach dem Tod hoffen vor allem jene, deren Leben elend oder langweilig ist. Letzteres dürfte in unserer Ziviliation vorherrschen.


melden

Leben nach dem Tod?

13.04.2014 um 20:12
@Konfuse

Richtig! Aber es geht ja um die Frage: Leben nach dem Tod! Das heißt, dass man sich in dieser Frage nicht mit der wissenschaftlichen Betrachtungsweise von Tod sein beschäftigen darf. Man muss darüber hinaus denken. Diese Frage hat im Wissenschaftsthread auch nichts zu suchen, sondern müsste in den Philosophie-Bereich verschoben werden.

@Koreander

Auf das Leben nach dem Tod hofft ein jeder der Spaß daran hat. Wenn ich geile Sachen mache dann will ich diese wiederholen.
Wenn jemand auf etwas hofft von dem er nichts weis, dann muss dem sein Leben langweilig und/oder elend sein. Selbstmörder sind die, die am Leben keinen Spaß haben und den Tod suchen. Wie stellst du dir eigentlich tot sein vor? Ist das geil? Freust du dich auf den Tod (hoffe nicht)?


melden

Leben nach dem Tod?

13.04.2014 um 22:48
@AdLibitum
Zitat von AdLibitumAdLibitum schrieb:Ist ja auch das einzig logische. Nur das Leben ist mir bekannt und bewiesen.
Nur das? Und Du hast noch nie bemerkt, dass Leute um Dich herum sterben und dann eingebuddelt werden? Aber niemals nie nicht auferstehen?

Augen auf, Junge!!! Der Tod existiert. Tote auch. Und Totsein und Totbleiben ebenso. Verwesung ist ne Tatsache.


Allerdings war auch dieser Beitrag von Dir kein Beweis für das, was Du Dir so vorstellst. Denn Du hast nicht bewiesen, dass das Leben nach dem Tode weitergeht, oder in welcher Form. Du hast lediglich Deine Annahmen etwas weiter ausgeführt.


melden

Leben nach dem Tod?

14.04.2014 um 03:11
@off-peak

Warum kommst du mir so pampig! Zumal du auch noch der jenige bist der nicht bemerkt hat, um was es hier geht. Du solltest jetzt mal besser aufwachen, denn du zielst völlig an der Thematik vorbei.

Stellst zudem lächerliche Fragen die bereits beantwortet wurden.

Nochmal: Niemand sagt oder bezweifelt gar den irdischen Tod und die wissenschaftliche Interpretation von "tot sein". Denn das wäre völlig absurd. Aber die Frage nach dem irdischen Tod spielt hier überhaupt keine Rolle.
Es geht hier um die Frage: Leben NACH dem Tod (irdischer Tod → Verwesung und einbuddeln, um bei deinen Worten zu bleiben). Oder noch besser gefragt: Was kommt nach dem Tod (irdischen Tod)?

Da ich und auch jeder andere Mensch (einschließlich Dir), der jemals gelebt hat, nur das Leben erfahren hat, ist die logische Antwort darauf, dass nach dem Tod (irdischen Tod) ein neues Leben beginnt.

Und jetzt die Frage an dich: Was ist deiner Logik nach die Alternative dazu?

Ich freue mich auf deine Antwort, zumal ich mir sicher bin diese jetzt schon zu kennen.


2x zitiertmelden

Leben nach dem Tod?

14.04.2014 um 13:18
@AdLibitum
Zitat von AdLibitumAdLibitum schrieb:Ich freue mich auf deine Antwort, zumal ich mir sicher bin diese jetzt schon zu kennen.
Wenn du eine andere Art von Antworten erhalten möchtest, dann wirst du nicht darum rum kommen, dich besser auszudrücken.
Zitat von AdLibitumAdLibitum schrieb:Da ich und auch jeder andere Mensch (einschließlich Dir), der jemals gelebt hat, nur das Leben erfahren hat, ist die logische Antwort darauf, dass nach dem Tod (irdischen Tod) ein neues Leben beginnt.
Ich sehe hier überhaupt nichts, das einer logischen Schlussfolgerung gleicht, sorry.

Wir erfahren, wie andere Menschen (auch andere Lebensformen) am Leben sind und irgendwann sterben. Wenn ich andere Menschen beobachte, wie sie leben und dann sterben und dann nie mehr zurückkehren, kann ich nicht darauf schließen, dass sie einfach weiterleben, wie auch immer. Ob sie nun einen neuen Körper erhalten oder zum Baum mutieren - beides ist für mich absolut unlogisch und das wird auch die Mehrheit so sehen.

Außerdem hat nie jemand probiert, als Neugeburt seine alte Freunde zu erreichen und zu sagen:

"Hey, da bin ich wieder! Ich war gar nicht tot, hab nur so getan!"
Zitat von AdLibitumAdLibitum schrieb:Nochmal: Niemand sagt oder bezweifelt gar den irdischen Tod und die wissenschaftliche Interpretation von "tot sein". Denn das wäre völlig absurd. Aber die Frage nach dem irdischen Tod spielt hier überhaupt keine Rolle.
Dann bemühe dich endlich einmal und erkläre zuerst, was wir uns unter deinem Tod vorzustellen haben, wenn die wissenschaftliche Definition hier nicht greift.

Wenn für dich also feststeht, dass der "normale" Tod existiert, wir aber über etwas anderes reden, das du auch einfach Tod nennst und das mit der wissenschaftlichen Definition nichts zu tun hat, dann solltest du nicht im Wissenschaftsbereich nach Antworten für deine Fragen suchen.


melden

Leben nach dem Tod?

14.04.2014 um 14:00
Der menschliche Körper besteht zu ca. 70% aus Wasser.
Das Gehirn sogar zu ca. 87% Wasser.

Was ist es, dass das Wasser und ein paar andere Elemente zusammenhält?

Gemäß Einstein ist es Energie. Und die kann nur die Formen ändern, aber niemals sterben.

Ich wüßte nicht, wie man das derart kurz wissenschaftlich korrekter formulieren könnte.


1x zitiertmelden

Leben nach dem Tod?

14.04.2014 um 15:33
@oneisenough
Zitat von oneisenoughoneisenough schrieb:Ich wüßte nicht, wie man das derart kurz wissenschaftlich korrekter formulieren könnte.
Was wolltest du uns jetzt damit erklären? Dein Betrag hat rein gar nichts mit der Definition von tot sein zu tun, sondern soll wohl den Energieerhaltungssatz mit ins Spiel bringen.

Der Körper ist kein geschlossenes System, die verbleibende Energie (in welcher Form spielt jetzt mal keine Rolle) wird an die Umwelt abgegeben. Was das jetzt mit dem Tod eines lebendigen Individuums zu tun hat, verstehe ich einfach nicht.

Willst du damit andeuten, dass wir mit all unserer Persönlichkeit und unseren Erfahrungen weiterhin bestehen bleiben, da Energie nicht verloren geht, sondern umgewandelt wird?

Und wenn wir in Form von Nahrung Energie aufnehmen, wir die Nahrung dann ein Teil von uns?

Hauptsache du hast Albert Einstein mit in das Boot geholt. Der hat sich in bestimmten Kreisen leider zum reinen Buzzword "etabliert". Nach Quanten, Energie und Feinstofflichkeit ganz klar auf Platz vier.

"slow clap"


1x zitiertmelden

Leben nach dem Tod?

14.04.2014 um 18:01
@AdLibitum
Zitat von AdLibitumAdLibitum schrieb:Warum kommst du mir so pampig!
Zum Einen tat ich es nicht, obwohl Du es eigentlich verdienst, wie ja Dein jetziger Betrag mal wieder deutlich zeigt, und zum Anderen geht nicht jeder Beitrag, der Deine Meinung nicht bestätigt, gleich am Thema vorbei.
Zitat von AdLibitumAdLibitum schrieb:Da ich und auch jeder andere Mensch (einschließlich Dir), der jemals gelebt hat, nur das Leben erfahren hat, ist die logische Antwort darauf, dass nach dem Tod (irdischen Tod) ein neues Leben beginnt.
Das ist weder logisch, noch ein BEWEIS für Deine Behauptungen, egal, wie oft Du es wiederholst. Es ist lediglich Deine Annahme, die Du, nach Deiner selbst einmal aufgestellten Forderung, als Behaupter einer These, auch beweisen solltest.

Wenn Du nicht kannst oder willst, dann lass es, unterlasse aber auch gleichzeitig Deine Flegenhaftigkeiten, die davon ablenken sollTexten, dass Du eben Deine Annahmen weder beweisen kannst noch es je ernsthaft versucht hättest.
Zitat von AdLibitumAdLibitum schrieb:Und jetzt die Frage an dich: Was ist deiner Logik nach die Alternative dazu?
Klar, mach ich doch gerne, wiederhole doch immer wieder gerne das, was Andere und ich bereits zigmal sagten, Hauptsache, Du musst Dir nichts merken, und hast einen Post mehr, um Deine Aggressionen raus zu lassen.

Alternativer Tipp: lies doch mal all die Antworten auf Deine Posts.


melden

Leben nach dem Tod?

14.04.2014 um 18:03
Zitat von AdLibitumAdLibitum schrieb:Wenn jemand stirbt dann sagt man er ist Tod. Aber was sagt dies wirklich aus? Das er nicht mehr da ist! Dem Stimme ich zu.
Ich nicht. Tote weilen ja doch noch ein Weilchen unter uns, rein physisch.


melden