Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeitreisen

335 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Zeitreisen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Zeitreisen

15.12.2005 um 22:41
suaheli ?

"You know how I stayed alive this long? ...Fear... A spectacle of fearsome acts. Somebody steals from me, I cut off his hands. He offends me, I cut out his tongue. If he rises against me, I cut off his head, stick it on a pike and rise it high up, so all in the streets can see. That's what preserves the order of things...Fear."


melden

Zeitreisen

15.12.2005 um 22:42
Geh! Woas isn des nu fira deppadn Frog!
Suaheli! *looool*


Ich sag das alles nur, um die Frauen zu beeindrucken. Ich meine natürlich das Gegenteil.


melden

Zeitreisen

15.12.2005 um 22:47
jo mei, des woa a spässle... (oder so ähnlich) :P

"You know how I stayed alive this long? ...Fear... A spectacle of fearsome acts. Somebody steals from me, I cut off his hands. He offends me, I cut out his tongue. If he rises against me, I cut off his head, stick it on a pike and rise it high up, so all in the streets can see. That's what preserves the order of things...Fear."


melden

Zeitreisen

15.12.2005 um 22:54
daun is guat, i hoabs a so gdeutet!
I fünd, Du host recht guade Ansichtn, weu'd net so aan Schmarrn verzopfst ois die ondern.

So, pfüati!


Ich sag das alles nur, um die Frauen zu beeindrucken. Ich meine natürlich das Gegenteil.


melden

Zeitreisen

15.12.2005 um 22:55
die meisten hier wisse nicht was empirik bedeutet - für mich zeigt das eindeutig das hier nur Laien und dumpfe Theoretiker unterwegs sind !


melden

Zeitreisen

15.12.2005 um 23:03
anti, es nennt sich "empirie".



"You know how I stayed alive this long? ...Fear... A spectacle of fearsome acts. Somebody steals from me, I cut off his hands. He offends me, I cut out his tongue. If he rises against me, I cut off his head, stick it on a pike and rise it high up, so all in the streets can see. That's what preserves the order of things...Fear."


melden

Zeitreisen

15.12.2005 um 23:06
"die meisten hier wisse nicht was empirik bedeutet - für mich zeigt das eindeutig das hier nur Laien ...unterwegs sind !"

Könnte daran liegen, dass das hier ein öffentliches Forum ist.

Am Anfang erschuf der Mensch Gott.


melden

Zeitreisen

15.12.2005 um 23:09
Was schwarze Löcher angeht, verlass ich mich eher auf Theorie, bevor ich eigene Erfahrungen damit mache :)


melden

Zeitreisen

15.12.2005 um 23:17
Was schwarze Löcher angeht, verlass ich mich eher auf Theorie, bevor ich eigene Erfahrungen damit mache

Ja das wäre glaub ich ratsam ^^
Mich in ein schwarzes Loch zu stürzen, wenn ich nicht gerade suicidgedanken hätte, würde mir auch fernliegen *g*



melden

Zeitreisen

16.12.2005 um 00:03
Also meiner Meinung nach ist es schon bewiese, daß eine Reise in die "VERGANGENHEIT" möglich: Man geht davon aus das Zeit eine Bestimmte Geschwindigkeit hat. Genau wie der Schall, dieser hat auch eine Geschwindigkeit.Seine ist uns ja schon bekannt. Stelt man sich vor mann stehe an PUNKT A und klatscht in die Hände so brauch das Geräusch ( der Schall) seine Zeit um zu PUNKT B zu gelangen. Wäre man aber schnellter als der Schall könnte man vor seinem eigenen Klatschen an PUNKT B sein und auf das Geraüsch warten. Mittleiweile haben wir ja schon die Schallmauer um das vielfache bebrochen. Das hat natürlich noch nichts mit Zeitreisen zu tun. Aber nun stellen wie uns das oben genannte Beispiel mal mit Zeit vor. Wie gesagt, die Zeit hat auch ihre Geschwindigkeit. Macht eine Person eine Bewegung ( dreht sich Kreis ) DANACH bewegt sich die Person schneller Lichtgeschwindigkeit ein paar Meter weg, so wird sich die Person selber sehen können wie die Bewegung ausführt. Um so schneller, um so weiter zurück.
Meiner Meinung nach Bewegt man sich in Raum zurück, wenn die Lichtgeschindgkeit bebrochen wird. Das ist ja noch nicht möglich. Wie man allerdings in die Zukunft reisen kann, kann ich mir nicht vorstellen. Dann müsste man ja in die Minus Geschwindigkeit gehen. Aber wie das... Keine Ahnung.


melden

Zeitreisen

16.12.2005 um 00:09
das klingt arg nach etwas zusammengeschusterten des tunneleffekts.

fakt ist jedoch, dass beim tunneleffekt keine überlichtgeschwindigkeit erreicht wird....

"You know how I stayed alive this long? ...Fear... A spectacle of fearsome acts. Somebody steals from me, I cut off his hands. He offends me, I cut out his tongue. If he rises against me, I cut off his head, stick it on a pike and rise it high up, so all in the streets can see. That's what preserves the order of things...Fear."


melden

Zeitreisen

16.12.2005 um 01:12
Eigentich ist das ja das selbe die Tunnelef. Theorie versucht ja vor Augen zu füheren, das die Zeit nicht gerade verläuft. Stellen wir uns die Zei mal Wellenförmig vor. nun brauchte man wenn man über die welle reisen (mit der Zeit) natürich länger als einfach gerade durch. Auch zu vergleichbar mit einen Berg wo man einen Tunnel durchbohren würde. Dann würd man logischer Weise auch vor den Ereignissen dort sein, sich somit in der Vergangenheit. NICHT IN DER ZUKUNFT! (was einige jetzt denken könnten) Man reist ja NACH den Ereignissen los und kommt ja VOR ihnen an.
Wie gesagt auch wenn die Zeit wie in der o.g. Teorie des T. E:Wellenförmig verläuf und wir sie abkürzen können(über einen geraden Weg) Hat die Zeit trotzdem eine Geschwindigkeit. und den Weg durch die Welle (von mir aus auch Tunnel) müsser wir schneller beschreiten als die Geschwindigkeit der Zeit. Denn die Welle ist ja = ZEITGESCHWINDIGKEIT. Der Tunnel auch=(SCHNELLERE) ZEITGESCHWNDIGKEIT. Und die Welle der Zeit ist= LICHTGESCHWINDIGKEIT.


melden

Zeitreisen

16.12.2005 um 01:20
Link: de.wikipedia.org (extern)

hier, lies dir mal den link durch, damit du ein verständnis dafür bekommst...


melden

Zeitreisen

16.12.2005 um 01:42
fakt ist jedoch, dass beim tunneleffekt keine überlichtgeschwindigkeit erreicht wird....

Nicht ganz richtig ^^
Einzelne Teilchen sind in der tat schneller als das Licht.
Allerdings stellt sich bei der Übertragung von daten heraus,
das nicht alle teilchen tunneln. Damit ist der effekt unbrauchbar
um ihn in irgendeiner weise zu nutzen.
Bei der Übertragung von Musik kam nur matsch auf der anderen seite an.



melden

Zeitreisen

16.12.2005 um 01:44
Oh was wichtiges vergessen ^^
Die Anzahl der Teilchen die tatsächlich tunneln nimmt mit der
länge des Leiters quadratisch ab.
Somit also nix Überlichtgeschwindigkeit die für uns brauchbar wäre ^^


melden

Zeitreisen

16.12.2005 um 01:50
Wie man allerdings in die Zukunft reisen kann, kann ich mir nicht vorstellen. Dann müsste man ja in die Minus Geschwindigkeit gehen. Aber wie das... Keine Ahnung.


Also wenn überhaupt ist gerade eine Reise in die Zukunft warscheinlicher.
Durch die Zeitdilatation die bei reisen mit Lichgeschwindigkeit entstehen würden, wäre so eine Reise automatisch ein reise in die Zukunft.
Dummerweise eine Reise ohne wiederkehr ^^


melden

Zeitreisen

16.12.2005 um 01:55
nein, das stimmt so nicht. der tunneleffekt beschriebt keine überlichtgeschwindigkeit. ;)

der tunneleffekt beruht auf eine art "verzerrung" des signals, in die richtung des signalweges. somit scheint es, als würde das signal mit überlichtgeschwindigkeit übertragen, jedoch konstituiert das ganze eine art verfälschter messung, also im grunde keine wirkliche überlichtgeschwindigkeit, wie man es sich vorstellen mag.

"You know how I stayed alive this long? ...Fear... A spectacle of fearsome acts. Somebody steals from me, I cut off his hands. He offends me, I cut out his tongue. If he rises against me, I cut off his head, stick it on a pike and rise it high up, so all in the streets can see. That's what preserves the order of things...Fear."


melden

Zeitreisen

16.12.2005 um 01:58
hier die erklärung:

Die Frage ist doch: gibt es eine Möglichkeit, mit der ein Sender auf der linken Seite des Tunnels einem Empfänger auf der rechten Seite eine Nachricht, etwa in Form eines Wellenpakets, mit Überlichtgeschwindigkeit übermitteln kann? Bei der Beantwortung dieser Frage hilft die Diskussion in Abschnitt 5.

Und da fallen zwei Dinge auf:

(1)
Der Betrag des getunnelten Signals in Abbildung 10 ist zu jedem Zeitpunkt kleiner als es der eines nichtgetunnelten Signals wäre (die rechte Seite von Abbildung 10 ist um sechs Zehnerpotenzen verstärkt). Insbesondere gibt es kein Intensitätsniveau, welches vom Tunnelsignal früher erreicht würde, als vom nicht getunnelten.

(2)
Ebenfalls ist die aufintegrierte Intensität des getunnelten Signals zu jedem Zeitpunkt kleiner als die des nicht getunnelten Signals.
Diese beiden offensichtlichen Erkenntnisse bedeuten, daß ein Detektor des Typs (1) oder (2) in Abschnitt 5 das nichttunnelnde Signal auf jeden Fall früher registriert, als das tunnelnde, und zwar unabhängig von der eingestellten Detektorempfindlichkeit. Da das nichttunnelnde Signal mit höchstens mit Lichtgeschwindigkeit übertragen wurde, muß die Informationsübertragungsgeschwindigkeit im Tunnel für Detektoren dieser Typen auf jeden Fall kleiner als sein.

Das Maximum des Tunnelsignals ist gegenüber dem nichttunelnden ,, nach vorn`` verschoben. Ein Detektor, der das Maximum detektiert, würde das getunnelte Signal früher registrieren als das nicht getunnelte. Daraus zu folgern, daß das Tunnelsignal mit Überlichtgeschwindigkeit transportiert wurde, wäre jedoch falsch, wie folgende einfachen Überlegungen zeigen:


(1)
Der Sender auf der linken Seite des Tunnels hat auf jeden Fall eine endliche Ansprechzeit. Konkret: vom Zeitpunkt der Sendeauslösung bis zum Zeitpunkt, an dem der Sender das Signalmaximum emittiert, vergeht eine endliche Zeit. Wenn also der Empfänger einen Detektor benutzt, der das Maximum detektiert, ist das nicht getunnelte Signal auf jeden Fall mit Unterlichtgeschwindigkeit unterwegs. Das getunnelte Signal ist bei gleichem Detektor dann schneller als das nicht getunnelte, aber die Schlußfolgerung, daß das getunnelte Signal damit auch schneller als das Licht sei, ist durch nichts gerechtfertigt.

(2)
Wie erwähnt, ist der Betrag des getunnelten Signals jederzeit kleiner als der des nicht getunnelten Signals (welches ja höchstens mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs ist). Das heißt, daß das Maximum des getunnelten Signals beim Empfänger erst eintreffen wird, nachdem das nicht getunnelte Signal eine Intensität erreicht hat, die dem Maximum des getunnelten Signals entspricht.

Mithin wird ein Detektor vom Typ (2), der auf gerade diese Intensität eingestellt ist und das nicht getunnelte Signal detektiert, das Signal früher registrieren als ein Detektor, der das Maximum des Tunnelsignals detektiert. Für diesen Detektor vom Typ (2) aber war das nicht getunnelte Signal höchstens mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs. Da der Detektor, der das Maximum des Tunnelsignals detektiert, erst später anspricht, muß das getunnelte Signal mit Unterlichtgeschwindigkeit übertragen worden sein.
Völlig analoge Überlegungen gelten auch für Detektoren der anderen in Abschnitt 5 diskutierten Typen.

Daraus folgt, daß mit Tunnelstrecken eine überlichtschnelle Informationsübertragung nicht möglich ist.


"You know how I stayed alive this long? ...Fear... A spectacle of fearsome acts. Somebody steals from me, I cut off his hands. He offends me, I cut out his tongue. If he rises against me, I cut off his head, stick it on a pike and rise it high up, so all in the streets can see. That's what preserves the order of things...Fear."



melden

Zeitreisen

16.12.2005 um 02:02
Gut Sorry. Ich bin mit der tunnelt. durcheinandergekommen.Habe noch mal im Buch nachgelesen. Aber die o.g. Theori giebt es auch. Und man könnte mit der Lichtge. ager nurin die Vergangenheit. NICHT in die Zukunft!!!s.o.


melden

Zeitreisen

16.12.2005 um 02:05
es gibt etwas, das nennt sich "chronologie-schutzthese".

diese besagt, zusammengefasst, dass unsere physikalischen gesetze in einer art zusammenarbeiten, welche eine zeitreise für makroskopische objekte nicht zulässt.

google mal danach...

"You know how I stayed alive this long? ...Fear... A spectacle of fearsome acts. Somebody steals from me, I cut off his hands. He offends me, I cut out his tongue. If he rises against me, I cut off his head, stick it on a pike and rise it high up, so all in the streets can see. That's what preserves the order of things...Fear."


melden