Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was kommt nach dem Tod?

5.344 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Tod ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Was kommt nach dem Tod?

15.03.2019 um 12:46
Nix genaues weiß man nicht. Aber wenn wir einfach nur Organische Materie sind die sich ein bischen bewegt.. hätten wir dann einen freien Willen? WAs wäre unser Ich ? Warum evolutioniert etwas was sich diese Fragen stellen kann, warum ist das Universum wie es ist? und Wo ist das Universum

Fragestellungen die uns bei weitem Überfordern aber sehr sehr Alt sind. Je nach Einstellung ist alles Fantastisch, oder einfach nur alles ist beliebig gleich. Gut Böse, Richtig Falsch, alles aber auch alles bliebe gleichgestellt.
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Leider waren die Ergebnisse auch hier eher bescheiden...
Eher uneinheitlich, wobei die Zahlen auch recht Bescheiden sind bei einer Grundgesamtheit von 140 Menschen.

Es gibt solche und solche Geschichte, und ich denke manchmal kann das Gerhirn so Komplexe Dinge vortäuschen ohne ein Anzeichen von Aktivitäten im bisher Messbaren Bereich zu zeigen?

Einige vergleichen es mit Schlafen, aber unser Gehirn hat selten eine Flatline. Unser Gerhirn kann in der Theorie mehr neuronale Verknüpfungen erstellen als es Atome im (Sichtbaren Universum) gibt...

Dieses Thema führt uns leider immer wieder etwas in die Metaphysik.
Zitat von RealoRealo schrieb am 06.03.2019:ich hatte mal einen schweren Autounfall. Ein Millisekunde vor dem Crash ging das Licht aus, und ich kam erst wieder im Rettungswagen zu Bewusstsein. Daraus folgere ich: Zumindest das Sterben tut nicht weh.
Warst du denn zwischendurch Klinisch Tot?


melden

Was kommt nach dem Tod?

11.04.2019 um 18:25
Ob etwas nach dem "Tod" kommt, können wir letztendlich mit 100 % Sicherheit erst sagen, wenn wir auch tatsächlich gestorben sind.

Klar, gibt es "Mysterienschulen" oder ähnliches, mit deren Hilfe man angeblich außerkörperliche Erfahrungen/Astralreisen etc. machen kann aber solange das niemandem von uns in diesem Forum gelungen ist, können wir hier auch nur Rätselraten spielen.
Leider gibt es viel zu viele Scharlatane, die vollkommen skrupellos sind und den Menschen mit ihren Lügen schamlos das Geld aus den Taschen ziehen.

Ich frage mich dann immer, was in den Gehirnen dieser verkommenen Subjekte vor sich geht. Wie kann es sein, dass sich bei solchen Leuten in all der Zeit(Bücher lassen sich auch nicht an einem Tag schreiben), nie das schlechte Gewissen meldet?
Die glubschen mit ihrem verlogenen Fake-Grinsen in die Kamera und tun dann so, als wären sie rein wie ein Engel, sind aber in Wahrheit unglaublich verlogen und skrupellos und nutzen eventuell auch all ihr schauspielerisches Können oder auch ihr Wissen aus ihrem Psychologiestudium etc. um noch leichter mit der Trauer und der Angst der Menschen zu spielen. Unfassbar.
Früher habe ich auch Bücher von so manchem angeblichen "Medium" gelesen aber es hat sich im Laufe der Zeit immer mehr herauskristallisiert, dass die angeblichen Jenseitswelten, die beschrieben wurden, entweder, für mich persönlich, überhaupt nicht angenehm wirkten und daher offensichtlich eher durch die Wunschvorstellung des jeweiligen Autors geformt, also erfunden, wurden oder in sich bereits unfassbar schwachsinnig wirkten.
Und dann diese ekelhaften Cold Reading Betrüger...Ich wünschte, man könnte diese Leute zur Rechenschaft ziehen.
Wieso klingeln bei den Leuten nicht sämtliche Alarmglocken, wenn im Lebenslauf der angeblichen Medien steht, dass sie in der Vergangenheit Psychologie studiert haben und für eine Zeit lang an einer Schauspielschule waren?
Wieso klingeln nicht sämtliche Alarmglocken, wenn die "Seminare" oder "Einzelsitzungen" zu unverschämt hohen Preisen abgehalten werden und sich die "Medien" auf absurde Art und Weise selbst vermarkten(siehe Schlüsselanhänger mit einer kleinen Spielzeugfigur in Form des jeweiligen "Mediums" daran)?

Letzten Endes gibt es, meiner Ansicht nach, nur die Möglichkeit, sich an den angeblichen Übungen zur Bewusstseinserweiterung, Astralreisen etc. entweder selber zu versuchen oder eben alles auf sich zukommen zu lassen, denn die angeblichen Medien, die Bücher schreiben und große Seminare für Geld anbieten, scheinen mir allesamt Betrüger zu sein.
Bei diesen Leuten findet man keine Antworten, außer vielleicht, wenn man sie zu Psychotherapeuten oder Psychiatern schickt, denn ich wüsste wirklich gerne, wo diese boshafte Selbstsucht herkommt.


1x zitiertmelden

Was kommt nach dem Tod?

11.04.2019 um 19:02
Zitat von RedanRedan schrieb:Bei diesen Leuten findet man keine Antworten, außer vielleicht, wenn man sie zu Psychotherapeuten oder Psychiatern schickt, denn ich wüsste wirklich gerne, wo diese boshafte Selbstsucht herkommt.
Wenn man ehrlich ist, müsste man sagen, dass die einfach nur die Chuzpe haben, die den meisten anderen, die auch so spielend leicht viel Geld verdienen möchten, abgeht. Nicht weil sie einen so viel besseren Charakter hätten, sondern einfach nur zu wenig Rücksichtslosigkeit und Frechheit.


1x zitiertmelden

Was kommt nach dem Tod?

11.04.2019 um 20:59
Zitat von RealoRealo schrieb:Wenn man ehrlich ist, müsste man sagen, dass die einfach nur die Chuzpe haben, die den meisten anderen, die auch so spielend leicht viel Geld verdienen möchten, abgeht. Nicht weil sie einen so viel besseren Charakter hätten, sondern einfach nur zu wenig Rücksichtslosigkeit und Frechheit.
Ich bin ja auch ziemlich egoistisch(Ja-Sager und Fußabtreter werden selten gepriesen bzw. respektiert und ziehen grunsätzlich immer den Kürzeren, meiner Ansicht nach) und bin davon überzeugt, dass man des öfteren den inneren Machiavelli rauslassen muss, um nicht übervorteilt zu werden und, vor allem, sich gegen gewisse Personen durchsetzen zu können.
Konsumgesellschaft, Ellenbogengesellschaft, gesellschaftliche Vereinsamung durch Digitalisierung etc. haben die Gesellschaft, vor allem in Großstädten, meiner Anischt nach, immer kälter und egoistischer werden lassen(außerhalb der Familie ist sich letztendlich jeder selbst der Nächste und "Freundschaften" bauen in über 95 % der Fälle, meiner Meinung nach, auf "wie nützlich ist diese Person für mich" auf).
Dennoch ist es mir unbegreiflich, wie man solch einen "Beruf"(angebliche Medien, die in Wahrheit nur Cold Reader sind) ausüben kann und dabei noch in den Spiegel sehen zu können.
Mit welchem Recht tut man das Menschen an, die einfach nur verzweifelt sind?
Die Begründung, dass sich diese "Medien" auch als eine Art "Psychotherapeuten" sehen, kaufe ich diesen Leuten in keinster Weise ab, obwohl Psychotherapeuten auf Dauer ähnlich teuer sind aber da hören die Gemeinsamkeiten auch schon auf.
Nein, das ist einfach nur Skrupellosigkeit, bei der sich die Betrüger schlicht und ergreifend nicht darum scheren, was mit ihren Opfern passiert. Hauptsache, die Kohle stimmt. Dass sich ausgrechnet diese Subjekte als hochentwickelte, spirituelle Wesen darstellen, ist an Dreistigkeit kaum zu überbieten, denn sie selber sind so Hardcore-materialistisch, wie es nur geht.
Vielleicht sind sie aber auch einfach nur Psychopathen oder Soziopathen und das ist bereits die ganze Antwort.
Da wundert es mich nicht, dass sich viele Menschen "göttliche" Gerechtigkeit im Jenseits, Gerechtigkeit durch Karma(durch Wiedergeburt) oder ähnliche Komzepte herbeiwünschen, denn in unserer Welt gibt es eindeutig viel zu wenig Gerechtigkeit und das kann einen so manchesmal schon ziemlich verzweifeln lassen.
Wenn es also in unserer Welt kaum Gerechtigkeit gibt(wie viele Verbrechen auf der Welt bleiben ungeklärt bzw. unbestraft und wie viele unschuldige Menschen leiden ganz furchtbar und sterben, unverschukdet, einen qualvollen Tod?), dann kann ich schon verstehen, dass sich die Menschen nach Gerechtigkeit und Glück in einem, wie auch immer gearteten, Jenseits sehnen.
Man muss diese Ansicht nicht teilen aber ich würde mir dennoch wünschen, dass man für deratige Hoffnungen und Ansichten ein bisschen mehr BVerständnis aufbringt anstatt, sich darüber lustig zu machen oder es eiskalt auszunutzen, wie es die Cold Reader tun.


melden

Was kommt nach dem Tod?

15.04.2019 um 13:10
Würmer und Maden kommen nach den Tod.


1x zitiertmelden

Was kommt nach dem Tod?

15.04.2019 um 13:13
Zitat von Gaetano85Gaetano85 schrieb:Würmer und Maden kommen nach den Tod.
Aber auch nicht immer ;)


1x zitiertmelden

Was kommt nach dem Tod?

15.04.2019 um 14:25
Zitat von tarentaren schrieb:Aber auch nicht immer ;)
Also ich werde mal ne Patientenverfügung schreiben, dass nach meinem Tod nur noch Asche bleibt. ^^


2x zitiertmelden

Was kommt nach dem Tod?

15.04.2019 um 14:28
Zitat von RealoRealo schrieb:Also ich werde mal ne Patientenverfügung schreiben, dass nach meinem Tod nur noch Asche bleibt. ^^
DAS ist jetzt aber mal egoistisch! (Aus Sicht der Maden...)


melden

Was kommt nach dem Tod?

15.04.2019 um 14:33
Zitat von RealoRealo schrieb:nach meinem Tod
Ach so. Ich hatte @taren dahingend verstanden, dass sie bei manch einem Zeitgenossen auch schon ante mortem aktiv sind.


melden

Was kommt nach dem Tod?

13.03.2021 um 03:54
Ich denke, dass es sehr viele, wenn nicht sogar unendlich Möglichkeiten dafür gibt, was nach dem Tod passiert oder passieren kann. Es könnte sein, dass man mit einmal ausgelöscht ist - also das Bewusstsein verloren geht und man nichts mehr mit bekommt - man existiert schlichtweg nicht mehr oder zumindest das Bewusstsein.

Vielleicht geht das Bewusstsein aber auch in einen anderen Zustand über - einen Zustand, der nicht viel mit dem Menschsein an sich zu tun hat und das vielleicht auch ohne dass wir uns an unser Ich als Mensch erinnern. Für viele macht wohl genau das das Bewusstsein aus, aber mir geht es eher um das Erleben. Also das phänomenale Bewusstsein oder wie es in der Philosophie genannt wird: Qualia.

Das kann auch bedeuten, dass wir immer wiedergeboren werden. Vielleicht ist das Leben nur eine Illusion, vielleicht ist die Welt um uns herum nur eine Illusion, das sind alles Fragen, auf die man sowieso niemals eine richtige Antwort bekommen wird.

Wenn man sich alleine mit dem Gedanken einer Unendlichkeit befasst, dann merkt man auch schnell, wie infantil viele Gedankengänge erscheinen, die man bezüglich des Lebens und der Welt hat. Unter der Unendlichkeit müssten sich theoretisch alle Vorgänge wiederholen, also auch unser jetziges Leben. Aber unter dem Aspekt der Unendlichkeit verschwimmt auch die Zeit als Maßstab, was bedeutet, dass man von einem davor und einem danach wie wir es verstehen vielleicht gar nicht mehr reden kann.

Ich kann mir gut vorstellen, dass unser Bewusstsein in einen anderen Zustand versetzt wird. Ich glaube irgendwie manchmal, dass alles im Universum einfach nur eine Information ist. Teilchen sind Informationen, ihre Position sind Informationen, die Geschwindigkeiten sind Position, die Zustände etc. und auch das Bewusstsein ist eine Information, ähnlich wie in einem Computer Programm, bei dem in der Programmierung bestimmte Sachen einfach nur einen Zahlenwert zugeordnet werden. Vielleicht ist dieser Zahlenwert die "Seele". Dem einen Bewusstsein wird der Zahlenwert zugeordnet, dem anderen wird der Zahlenwert zugeordnet etc.. Sonst müsste ja irgendwie auch das Gefühl des Erlebens, also das ich ich bin und das du du bist eine Illusion sein. Warum erlebe ich dann aber nur mich und keinen anderen Menschen? Oder vielleicht tu ich es ja auch und weiß es nicht. Keine Ahnung.

Für mich macht rein logisch gesehen die Sache mit der Information fast schon am meisten Sinn.


melden

Was kommt nach dem Tod?

13.03.2021 um 03:55
Was nach dem Tod kommt ist eine Reise mit unbestimmten Ziel


melden

Was kommt nach dem Tod?

15.03.2021 um 17:33
Der Tod könnte nur ein Zustand sein, in der man sich befindet, so ähnlich wie wenn man schläft.

Mal angenommen, wir leben in einen Multiversum und wachen nach dem Tod als Kleinkind auf, das man damit auch die erste Erinnerung hat.

Kann es sein, dass wir an einer ähnlichen Stelle aufwachen?

Wenn man in einen Doppelbett stirbt, wo rechts ein Kleiderschrank und gegenüber die Kommode ist, das man als Kleinkind in einen Doppelbett aufwacht, wo ebenfalls der Kleiderschrank rechts und gegenüber eine Kommode ist.
Wenn man in einen Einzelbett stirbt, das man als Kleinkind in Kinderbett aufwacht, das in Kinderzimmer steht.

Könnte es sein, dass wir immer an dem Wohnort zurückkehren, wo wir zuletzt gewohnt haben?

Wenn man in Hamburg geboren wurde, man lebt in Hamburg und stirbt auch dort, das man ebenfalls als Kleinkind wieder irgendwo in Hamburg aufwacht.
Wenn man von Hamburg weg zieht z.B. nach Siegburg, man stirbt auch in Siegburg, das man als Kleinkind in Overath aufwacht und paar Jahre später nach Siegburg zieht, man wurde aber in Köln geboren.

Könnte es sein, dass der Neubau eines Arbeitsplatzes irgendwie bestehen bleibt?

Wenn man in Gebäude A (eine Firma) arbeitet, irgendwann wird Gebäude A abgerissen, an gleicher Stelle wird Gebäude B (Neubau) gebaut und ist 2026 bezugsbereit, irgendwann stirbt man und wacht als Kleinkind wieder auf. In Laufe des Lebens fängt man wieder in der gleichen Firma an zu arbeiten, aber an der betreffenden Stelle steht nicht Gebäude A, sondern Gebäude B.

Könnte es sein, das man mit demselben Leuten wieder zusammen kommt?

Wenn aber in Laufe des Lebens verschiedene Leute, die man kennt z.B. Schule, Arbeit usw. weg ziehen (nicht im Umkreis), das man sich in nächsten Leben nicht wieder sieht.
Wenn alle Leute bleiben (z.B. innerhalb der Umgebung), wird man auch in nächsten Leben alle wieder sehen.


1x zitiertmelden

Was kommt nach dem Tod?

15.03.2021 um 19:42
Zitat von Sascha81Sascha81 schrieb:Könnte es sein, dass wir immer an dem Wohnort zurückkehren, wo wir zuletzt gewohnt haben?
Zitat von Sascha81Sascha81 schrieb:Könnte es sein, das man mit demselben Leuten wieder zusammen kommt?
Möglich wäre das.
Was sich zeitlebens in unserem Gehirn manifestiert hat, könnte man mit einem Computer vergleichen, was auf der Festplatte als persönliches Schicksal gespeichert wird und erhalten bleibt.

Denke da an Reinkarnation, als göttlichen Plan, Menschen nach ihrem Ableben wieder zusammen zu führen, ohne dass es ihnen bewusst ist, aber ein Zusammenhörigkeitsgefühl übermittelt, im positiven, als auch im negativen Sinne.

Wer daran glaubt, hat durchaus Vorteile, sein Leben so zu gestalten, um irgendwann ins Nirwana zu kommen. Einbildung ist auch eine Bildung. Lach.
Zitat von Sascha81Sascha81 schrieb:Der Tod könnte nur ein Zustand sein, in der man sich befindet, so ähnlich wie wenn man schläft.
So stelle ich mir das auch vor. Man schläft danach erstmal ne Weile, mit oder ohne Träume? und wird als Baby wieder geboren oder aber auch nicht. Universell ist alles möglich?
Dann geht das ganze Spektakel wieder von vorne los.


1x zitiertmelden

Was kommt nach dem Tod?

15.03.2021 um 19:51
@AgathaChristo

Beim Tod kommt es auch zum Lebensfilm, anschließend wacht man z.B. als 3jähriges Kleinkind in einen alternativen Universum auf.

Bei mir war es jedenfalls so, meine erste Erinnerung war, das ich bei meinen Vater im Bett lag und war 3 Jahre alt. Vor meiner ersten Erinnerung lief ein Lebensfilm von meinen vorigen Leben ab.

Von meiner Geburt und meinen ersten 3 Lebensjahren habe ich gar nichts mitbekommen.

Wenn der Lebensfilm von Anfang bis Ende mit vereinzelten Bildern in Zeitraffer abläuft, ist man noch irgendwie im alten Körper, danach muss etwas ins alternative Universum übergehen und in dem Körper eines 3jährigen Kleinkindes schlüpfen. Könnte das Unterbewusstsein sein oder etwas was wir Seele nennen.

Vielleicht bin ich in vorigen Leben im Doppelbett gestorben.

- Wenn ich im Einzelbett gestorben wäre, dann wäre ich im Kinderbett in Kinderzimmer aufgewacht.
- Beim Tod Durch Autounfall, wäre ich im Auto aufgewacht.
- Beim Tod im Krankenhaus, wäre ich in Krankenhaus aufgewacht

usw.

aber jeweils als Kleinkind.


1x zitiertmelden

Was kommt nach dem Tod?

15.03.2021 um 21:04
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:So stelle ich mir das auch vor. Man schläft danach erstmal ne Weile, mit oder ohne Träume? und wird als Baby wieder geboren oder aber auch nicht. Universell ist alles möglich?
Dann geht das ganze Spektakel wieder von vorne los.
Das ist nicht weit von dem entfernt, was ich in meinem oberen Post meinte mit immer wiedergeboren werden. Im Prinzip könnte man durch den Tod in einen fast ewig andauernden Schlaf fallen, ehe es passiert und man "zurückkehrt". Den Tod bzw. die Zeit zwischen dem Tod und der Wiedergeburt bekommt man ja sowieso nicht mit, ähnlich, als würde man einschlafen und am nächsten morgen aufwachen.

Der Gedanke des immer Wiederkehrenden ist übrigens eine weit verbreitete Theorie, die schon damals von Nietzsche vertreten wurde. Unendlichkeit würde bedeuten, dass sich auch alle Ereignisse unendlich oft wiederholen. Also wiederholt sich unser Leben genau so, wie wir es leben, unendlich oft. Das würde aber auch bedeuten, dass sich unser Leben auch mit kleinen Veränderungen unendlich oft wiederholen müsste. Ähnlich wie die Theorie der unendlichen Paralleluniversen, wo für jede noch kleine Variable ein neues Universum entsteht. Da Zeit, wie so oft, wenn man sich mit ihr beschäftigt, auch ein sehr schwammiger bzw. relativer Begriff ist, könnte das ja bedeuten, dass man jedes seiner "Ichs" dieser Paralleluniversen auch selbst erlebt.


1x zitiertmelden

Was kommt nach dem Tod?

15.03.2021 um 21:38
@biggerthinker
@Sascha81
@AgathaChristo

Ja, toll. Aber wenn man es sowieso niemals feststellen kann, wie soll man es denn feststellen können?

Also weiß man es eben nicht. Da helfen auch absolut keine "Ideen" oder sonstige Gedanken dazu.

Man kann also letztlich nur für sich selbst entscheiden und feststellen woran man glauben möchte.

Dessen braucht dann niemandes Rechtfertigung, sondern nur dessen Glaubensbekenntnis. Das kann niemand anfechten.


Naja, just my two cents, kann mich auch irren 😏


1x zitiertmelden

Was kommt nach dem Tod?

15.03.2021 um 21:51
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Ja, toll. Aber wenn man es sowieso niemals feststellen kann, wie soll man es denn feststellen können?

Also weiß man es eben nicht. Da helfen auch absolut keine "Ideen" oder sonstige Gedanken dazu.

Man kann also letztlich nur für sich selbst entscheiden und feststellen woran man glauben möchte.

Dessen braucht dann niemandes Rechtfertigung, sondern nur dessen Glaubensbekenntnis. Das kann niemand anfechten.


Naja, just my two cents, kann mich auch irre
Man kann es nicht feststellen. Ganz theoretisch kann man nichts auf dieser Welt 100% feststellen :D

Ich bin auch der Meinung, dass man für sich selbst entscheiden sollte, woran man glaubt. Am Ende kann alles und nichts der Wahrheit entsprechen.

Ich für meinen Teil will hier aber nur meine Gedanken austauschen und keine anderen Leuten meinen Glauben oder meine Ansichten und Ideen aufzwingen. Ich glaube, darum geht es hier ja schließlich auch.


1x zitiertmelden

Was kommt nach dem Tod?

15.03.2021 um 21:55
Zitat von biggerthinkerbiggerthinker schrieb:Ich glaube, darum geht es hier ja schließlich auch.
Letzten Endes glaube ich auch dass es darum geht, ja 🙂


melden

Was kommt nach dem Tod?

16.03.2021 um 10:14
Zitat von Sascha81Sascha81 schrieb:Wenn der Lebensfilm von Anfang bis Ende mit vereinzelten Bildern in Zeitraffer abläuft, ist man noch irgendwie im alten Körper, danach muss etwas ins alternative Universum übergehen und in dem Körper eines 3jährigen Kleinkindes schlüpfen. Könnte das Unterbewusstsein sein oder etwas was wir Seele nennen.
Ja, so ähnlich könnte es sein. Lebensfilm war mal bei in Bildern abgelaufen, als ich fast mal ertrunken war. Das hat mich schon beeindruckt.

Spekuliere allerdings, dass die Seele schon von Anfang an in neues Leben schlüpft.
Stelle mir das so vor, dass mit dem Wachstum eines Individuums die Seele/ Bewusstsein mit wachsen könnte.


melden

Was kommt nach dem Tod?

16.03.2021 um 10:23
Zitat von biggerthinkerbiggerthinker schrieb:Das ist nicht weit von dem entfernt, was ich in meinem oberen Post meinte mit immer wiedergeboren werden. Im Prinzip könnte man durch den Tod in einen fast ewig andauernden Schlaf fallen, ehe es passiert und man "zurückkehrt". Den Tod bzw. die Zeit zwischen dem Tod und der Wiedergeburt bekommt man ja sowieso nicht mit, ähnlich, als würde man einschlafen und am nächsten morgen aufwachen.
Ist auch so meine Denkweise.
Danke für deinen Kommentar.


melden