Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was kommt nach dem Tod?

5.310 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Tod
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach dem Tod?

01.10.2014 um 10:23
little.human schrieb:Auf der anderen Seite interessiert mich ein Thema: Ich habe mal aufgeschnappt, dass sich Menschen unter Hypnose an "führere Ich's" erinnern.. nicht dass ich an Hypnose oder frühere Ich's glaube, aber interessant ist das Thema irgendwie trotzdem.
Jo rückführungen bieten sogar offizielle Therapeuten an.


melden
Silvanus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach dem Tod?

01.10.2014 um 15:26
sentex schrieb am 14.11.2013:Was kommt nach dem Tod?
Eine neue Form. Wie diese Aussieht, muss nur derjenige wissen, der an seiner jetzigen Form festhängt.


melden

Was kommt nach dem Tod?

02.10.2014 um 07:03
Das ist aber auch ein Punkt der mir nicht einleuchtet.
Man kann das eigentlich nicht wissen. Für mich ist spannend abends die augen zu schließen und viele fremde und bekannte gesichter(toter Angehörige) zu sehen, während ich bewusst nicht denke eigentlich. Erinnerung möglicher früherer leben waren bisher nicht dabei. So ne Rückführung wäre aber sicher mal ne interessante Sache.


melden

Was kommt nach dem Tod?

14.01.2019 um 18:03
bin auch am ehesten der meinung, dass nachm leben einfach nix ist
es ist einfach die antwort, die wissenschaftlich am sinnvollsten ist.
wiedergeburt und paradies/hölle sind doch nur ideologisches gebrabbel
irgendwie aber total dumm, dass da nix kommt. wofür macht man dann den ganzen scheiß hier?


melden

Was kommt nach dem Tod?

15.01.2019 um 11:45
Denke die Frage lässt sich auch beantworten mit, was war vor dem Leben und die darauf Antwort ist Nichtexistenz


melden

Was kommt nach dem Tod?

15.01.2019 um 13:21
Taren schrieb: und die darauf Antwort ist Nichtexistenz
Ich denke, das wäre ein wenig einfach gedacht. Das was wir unter Leben verstehen, ist eine sich stetig ändernde Manifestation von Energie.

Die Bausteine des Lebens entstanden bereits kurz nach dem Urknall, seither strukturieren sie sich kontinuierlich um. Die Existent eines jedes Teilchens bzw. Energiequants aus denen wir bestehen, ist nicht davon abhängig, ob die jeweilige Kombination nun unsere Definition von Leben erfüllt, oder nicht.

Selbst die Phase, die wir als Leben bezeichnen, ist einem ständigen Wandel unterworfen, oder wie Prof. Lesch es einmal ausdrückte, wir sind alle nur energetische Durchlauferhitzer :D

Quasi kein einziges Molekül, das wir bei der Geburt noch in uns trugen, ist am Lebensende noch in uns vorhanden. Wir "erneuern" uns ununterbrochen, und die Verweildauer der Teilchen reicht dabei von Bruchteilen einer Sekunde bis hin zu einigen Jahrzehnten. Die Gesamtheit "meiner" Atome, die mich bei meiner Geburt noch ausmachten, ist heute bereits großflächig über den Globus verteilt, und einige hundert davon stecken heute vermutlich auch in dir. :)

Was ich damit ausdrücken will? Die Sache mit den klaren Abgrenzungen ist gar nicht so einfach, auf unterster Ebene verlieren Begriffe wie Existenz eh ihre Bedeutung, alles ist in einem stetigen Fluss und vermischt sich pausenlos, selbst makroskopische Objekte wie wir. Ebenso verhält es sich mit dem, was wir als Bewusstsein bezeichnen, denn das ist letztlich auch nur eine Illusion, die einem Effekt geschuldet ist, der sich aus einer gewissen Speicherfähigkeit von kontinuierlichen Sinneseindrücken ergibt.

Unser Bewusstsein von gestern "existiert" heute nicht mehr, ebenso das von vor einer Stunde, oder einer Minute. Wir erinnern uns nur noch mehr oder weniger gut daran. Bewusstsein ist ein Eindruck, den sich unser Gehirn aus den pausenlos gemachten Momentaufnahmen zusammen bastelt. So entsteht auch die Illusion von Zeit, weil die Übergänge zwischen den Momentaufnahmen kontinuierlich ineinander übergehen, und Restsignaturen den Sprung ins "nächste Bewusstsein" dabei überdauern.

Letztlich lässt sich alles nur auf Energie zurückführen, welche ihre Konfiguration permanent auf ein Minimum zu steuert. Und wenn wir uns mal für einen winzigen Moment in diesem Prozess isoliert betrachten, was im Grunde nicht möglich ist, dann hättest du sogar recht mit deiner Antwort :D

Meine Version erhebt übrigens auch nicht den Anspruch auf die absolute Wahrheit, das haben sich frühere Bewusstseinsebenen von mir auch nur zusammengereimt :D


melden

Was kommt nach dem Tod?

15.01.2019 um 14:04
Peter0167 schrieb:Die Gesamtheit "meiner" Atome, die mich bei meiner Geburt noch ausmachten, ist heute bereits großflächig über den Globus verteilt, und einige hundert davon stecken heute vermutlich auch in dir. :)

Was ich damit ausdrücken will?
Ich bin in Dir.
Sorry, der musste sein. :D
Peter0167 schrieb:Ebenso verhält es sich mit dem, was wir als Bewusstsein bezeichnen, denn das ist letztlich auch nur eine Illusion, die einem Effekt geschuldet ist, der sich aus einer gewissen Speicherfähigkeit von kontinuierlichen Sinneseindrücken ergibt.

Unser Bewusstsein von gestern "existiert" heute nicht mehr, ebenso das von vor einer Stunde, oder einer Minute. Wir erinnern uns nur noch mehr oder weniger gut daran. Bewusstsein ist ein Eindruck, den sich unser Gehirn aus den pausenlos gemachten Momentaufnahmen zusammen bastelt. So entsteht auch die Illusion von Zeit, weil die Übergänge zwischen den Momentaufnahmen kontinuierlich ineinander übergehen, und Restsignaturen den Sprung ins "nächste Bewusstsein" dabei überdauern.
Wobei man dazu sagen muss, daß auch die empirisch-wissenschaftliche Bewusstseinsforschung, trotz aller bisherigen Fortschritte, auch noch längst nicht alle Rätsel um das Bewusstsein gänzlich lösen konnte.

So monieren Hirnforscher, daß wir heute zwar die Struktur und die Arbeitsweise der Hirnbereiche, die für Wachheit, sensorische Verarbeitung, Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Emotionen zuständig sind kennen. Weniger gut verstanden ist allerdings noch, wie all diese Teilfunktionen ineinandergreifen, so daß daraus letztlich Bewusstsein und damit auch das Erleben mentaler Zustände entsteht.

Wäre der Thread in Philosophie, dann hätte man auch noch das Qualia- und Intentionalitätsproblem rauskramen können. Aber das würde uns wohl ohnehin nur noch weiter vom eigentlichen Topic wegbringen.


melden

Was kommt nach dem Tod?

15.01.2019 um 14:30
@Libertin

Naja, bei dem Thema ist es eh schwer genug, das Topic einzugrenzen, aber das Bewusstsein wird wohl kaum einer ausgrenzen wollen. :D

Mich hatte nur tarens Antwort irritiert, da man zumindest bei rein materieller Betrachtung nicht von Nichtexistenz reden kann. Bei immaterieller Betrachtung geht es allerdings tatsächlich in Richtung Philosophie, wobei es da natürlich auch große Schnittmengen gibt. Ich mache mir darüber natürlich auch so meine Gedanken, gehe aber nicht so weit, das Bewusstsein losgelöst von allem zu betrachten, was dann womöglich nach dem Tod als eigenständige Entität weiter existiert.

Ich fand meine eigene Interpretation (also die Bewusstseinsquantelung) eigentlich recht plausibel, höre mir aber auch gerne andere Versionen an. Aber letztlich wird sich das Bewusstsein nicht von allen physischen Komponenten trennen lassen, die es im Grunde erst ausmachen. Und ebenso wie das Materielle im ständigen Wandel ist, so wird es auch beim Bewusstsein sein, also eine kontinuierliche Aneinanderreihung von "Schnappschüssen", die je nach individueller Speicherfähigkeit eine mehr oder weniger gute Illusion erzeugt. :D


melden

Was kommt nach dem Tod?

15.01.2019 um 14:59
Eigentlich ist es doch ganz spannend, dass niemand genau weiss, was nach dem Tod kommt. Es gibt Menschen, die das in aller Regel zu ihrem eigenen wirtschaftlichen Vorteil behaupten, die nennt man Priester oder Ähnliches.

Dann gibt es noch für die ganz Doofen die Rückführung in frühere Leben. Natürlich war dann niemand Alge oder Ameise, obwohl die Wahrscheinlichkeit doch hoch sein muss. Nein, jede Frau war natürlich indische Tempeltänzerin, weil das so exotisch ist. Wer schon 300€ für so eine Scheisse ausgibt, will nicht hören, dass man noch vor 47 Jahren Klofrau an der Autobahnraststätte Ohligser Heide war.

Insofern haben alle Menschen, was den Tod angeht, ziemlich gleiche Voraussetzungen. Niemand kann sicher wissen, was dann kommt und ich sehe auch nicht, dass sich das absehbar ändert. Gut so.

PS: Mir fällt nur auf, dass sehr alte Menschen oft kaum noch Angst vor dem Tod haben, sondern eine Zustimmung entwickeln, die nicht nur in Schmerzen begründet ist. Das mag ein Trost sein, dazu ein kostenloser.


melden

Was kommt nach dem Tod?

16.01.2019 um 14:08
sacredheart schrieb:Insofern haben alle Menschen, was den Tod angeht, ziemlich gleiche Voraussetzungen. Niemand kann sicher wissen, was dann kommt und ich sehe auch nicht, dass sich das absehbar ändert. Gut so.
Volle Zustimmung. Und müssen wir auch nicht wissen was nach dem Tod kommt.
sacredheart schrieb:PS: Mir fällt nur auf, dass sehr alte Menschen oft kaum noch Angst vor dem Tod haben, sondern eine Zustimmung entwickeln, die nicht nur in Schmerzen begründet ist. Das mag ein Trost sein, dazu ein kostenloser.
Genau diese Zustimmung ist es doch, dass die Seele weiter Lebt.


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach dem Tod?

23.01.2019 um 00:37
etienne schrieb am 27.02.2006:"Nach dem Tod ist einfach_nix_, nada, aus... ."
Da sich keiner selbst erschaffen hat, sollte auch niemand sauer sein, wenn man ihn darauf hinweist, dass danach nichts mehr kommt.

Wer erwartet, obwohl er nichts für sein Leben getan hat, dass danach noch was kommen muss, entspricht dem Steuerhinterzieher, der sich gerne auf Kosten der anderen einen Vorteil verschafft.

Wer ahnt, dass er nur ein Leben hat, wird auch alles dafür tun, dass es kein verpfuschtes Leben ist, oder es zumindest nach besten Kräften versuchen.

Immerhin kann er hinterher nicht fluchen, und niemand muss es hören. :D


melden

Was kommt nach dem Tod?

23.01.2019 um 14:42
Realo schrieb:Wer ahnt, dass er nur ein Leben hat, wird auch alles dafür tun, dass es kein verpfuschtes Leben ist, oder es zumindest nach besten Kräften versuchen.
Das ist das Philosophische Problem. WEnn alles völlig bedeutungslos ist, gibt es kein verfuschtes leben.

Alles ist leztendlich völlig ega, gut schlecht, Gerecht.. etc
Realo schrieb:Wer erwartet, obwohl er nichts für sein Leben getan hat, dass danach noch was kommen muss, entspricht dem Steuerhinterzieher, der sich gerne auf Kosten der anderen einen Vorteil verschafft.
Mmmh, nein, die Analogie ist eher schlecht. Sie hat eher Religiösen Charater wie sich das Paradies, Valhalla, etc zu verdienen.


melden

Was kommt nach dem Tod?

23.01.2019 um 15:52
Ich verstehe nie warum man sich ständig einen Kopf darüber machen sollte was wohl nach dem Tod kommt. Das Hier und Jetzt zählt. Ob nun verpfuscht oder nicht, ist relativ. Wer ist schon das Maß aller Dinge? Nicht mal Religion sollte sich anmaßen zu wissen was man alles bereuen könnte, oder was man sich verdienen sollte, ja generell zu wissen was nach dem Tode kommen wird.

Mir ist es egal ob da was oder nichts mit mir passiert danach. Im Nachhinein ist man sowieso immer schlauer.

Ich persönlich denke daher dass mein eigenes Bewusstsein einfach weg ist. Da habe ich auch keine Angst vor, wie auch, wenn ich nicht bin?


melden

Was kommt nach dem Tod?

23.01.2019 um 15:56
skagerak schrieb:Ich verstehe nie warum man sich ständig einen Kopf darüber machen sollte was wohl nach dem Tod kommt. Das Hier und Jetzt zählt.
Wie gesagt, ob es zählt oder nicht ist ne völlig beliebige Sache. Aber im Grunde wäre ja Hedonismus dann die LEbensart die man anstreben sollte.
skagerak schrieb:icht mal Religion sollte sich anmaßen zu wissen was man alles bereuen könnte, oder was man sich verdienen sollte, ja generell zu wissen was nach dem Tode kommen wird.
Naja das ist ja der Sinn der Religion eine Antwort auf die Uralten Fragen zu bringen, die den Menschen seit der Altsteinzeit plagen.
skagerak schrieb:Mir ist es egal ob da was oder nichts mit mir passiert danach. Im Nachhinein ist man sowieso immer schlauer.
eine der tragiken des Daseins.
skagerak schrieb:Ich persönlich denke daher dass mein eigenes Bewusstsein einfach weg ist. Da habe ich auch keine Angst vor, wie auch, wenn ich nicht bin?
Die Angst ist ja da solange man noch lebt, noch so ein Problem am Dasein.


melden

Was kommt nach dem Tod?

23.01.2019 um 16:01
leben ist tod - und tod ist leben

schweig einfach mal ... und sieh selber nach


melden

Was kommt nach dem Tod?

23.01.2019 um 16:36
Fedaykin schrieb:Aber im Grunde wäre ja Hedonismus dann die LEbensart die man anstreben sollte.
Joa, möglich.
Naja das ist ja der Sinn der Religion eine Antwort auf die Uralten Fragen zu bringen, die den Menschen seit der Altsteinzeit plagen.
Naja, vielleicht auch Auslegungssache. Ich sehe in vielen Religionen Weisheiten die man auf das Hier und Jetzt richtig anwenden kann, aber ich benötige nicht mit deren Hilfe um Antworten für nach dem Tod zu finden.
Die Angst ist ja da solange man noch lebt, noch so ein Problem am Dasein.
Hab mich falsch ausgedrückt. Ich wüsste nicht wovor ich denn angst haben sollte jetzt, wenn ich mal davon ausgehe dass danach einfach nichts ist.


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach dem Tod?

23.01.2019 um 16:46
skagerak schrieb:Ich wüsste nicht wovor ich denn angst haben sollte jetzt, wenn ich mal davon ausgehe dass danach einfach nichts ist.
Na vor dem Verlust des bewusst in der Welt Seins.

Es ist immer noch ein Unterschied, ob du abends ins Bett gehst in dem (ziemlich sicheren) Vertrauen, dass du am Morgen aufwachst und deine Biografie fortsetzt, oder dass du vielleicht gar nicht mehr aufwachst. Im letzten Fall würde ich dir schwere Einschlafprobleme garantieren.


melden

Was kommt nach dem Tod?

23.01.2019 um 16:47
Realo schrieb:Es ist immer noch ein Unterschied, ob du abends ins Bett gehst in dem (ziemlich sicheren) Vertrauen, dass du am Morgen aufwachst und deine Biografie fortsetzt, oder dass du vielleicht gar nicht mehr aufwachst. Im letzten Fall würde ich dir schwere Einschlafprobleme garantieren.
Verstehe ich immer noch nicht. Warum sollte ich mir ständig sorgen darum machen?


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach dem Tod?

23.01.2019 um 16:48
@skagerak

Wir sind halt verschieden. Für mich macht es den größten aller möglichen Unterschiede, ob sich morgen meine Biografie fortsetzt oder ob ich einfach - vielleicht sogar noch ohne es zu bemerken - "aus der Welt falle".


melden

Was kommt nach dem Tod?

23.01.2019 um 16:55
skagerak schrieb:Naja, vielleicht auch Auslegungssache. Ich sehe in vielen Religionen Weisheiten die man auf das Hier und Jetzt richtig anwenden kann, aber ich benötige nicht mit deren Hilfe um Antworten für nach dem Tod zu finden.
Das Hier und Jetzt bleibt bedeutungslos, wenn das Nichtsein, über dem Dasein triumphiert..
skagerak schrieb:Ich wüsste nicht wovor ich denn angst haben sollte jetzt, wenn ich mal davon ausgehe dass danach einfach nichts ist.
Hast du Angst davor morgen zu Sterben?
skagerak schrieb:Verstehe ich immer noch nicht. Warum sollte ich mir ständig sorgen darum machen?
Nennt man wohl überlebensinstinkt. Wenn ich dir sage das du morgen früh Stirbst, und das garantiere, wirst du den heutigen Abend wirklich noch anders gestalten.
Realo schrieb:ür mich macht es den größten aller möglichen Unterschiede, ob sich morgen meine Biografie fortsetzt oder ob ich einfach - vielleicht sogar noch ohne es zu bemerken - "aus der Welt falle".
Wie wir festgestellt haben sind die Biographien aber alle gleichwertig, weil sie eh alle gleich enden.


melden
154 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt