Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

5.364 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Weltall, Grenzwissen, Kosmos, Grenze, Expansion, Ausdehnung
oldscool
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

08.07.2006 um 01:32
Ne mal im ernst:

Überlichtgeschwindigkeit ist längst nicht mehr einevollkommen
für unmöglich gehaltene Sache.

Ich weiss, ich weiss - jeder derauch nur ein
bisschen aufgepasst hat bei Relativitätstheorie wird jetzt aufschreienund mich peitschen
wollen.
Weil Lichtgeschw ist ja maximum und relativemassenzunahme und
längenkontraktion....

Aber neuste Gedankenspielereien gehenvon einer wirklich
machbaren Verzerrung des Raumes aus, sodass der Warpantrieb evtldoch nicht so unweit
entfernt ist wie wir alle glauben

Is natürlich nochZukunftsmusik


melden
Anzeige

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

08.07.2006 um 01:36
Ja, aber die benötigte Energiemenge ist enorm, und es ist technisch nicht zu realisieren.

Leider. :)


melden
cheapvodka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

08.07.2006 um 01:36
früher hätten dir die leute den vogel gezeigt, wenn du ihnen gesagt hättest, dass esmöglich ist auf den mond zu fliegen..

somit, ist die idee immer noch dasfundament jeder machbaren aktion..


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

08.07.2006 um 01:37
Es gibt keine Grenze es gibt nur einen Raum in dem keine Matereie mehr ist dann kommtwieder ein Raum mit Matereie ...

Das Universum zieht sich zusammen und dehntsich dann wieder aus . Es ist für unsere Begriffe gigantisch doch es besteht aus mehrerenUniversen ...

Ein unendlicher Prozess ...

für immer .


melden
oldscool
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

08.07.2006 um 01:41
@ cheapVodka

jo, haste völlig recht
Im Jahr 1900 hatte man geglaubt 95% desWissens zu besitzen was man besitzen kann.

Heute VERDOPPELT sich das Weltwissenetwa alle Vier Jahre


melden
oldscool
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

08.07.2006 um 01:44
@ nocheinPoet

das mit der Energiemenge stimmt tatsächlich

Am Randunserer Sonne herrschen schon unvorstellbar hohe Energiekonzentrationen. Und die krümmenden Raum gerade mal um den Zehnten Teil eines Grades


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

08.07.2006 um 02:44
>> Um mal beim Universum zu bleiben, was umgibt es, und ist es unendlich ?

Dieeigentliche interessante Frage ist, gibt es überhaupt unendlich, und wenn ja, wie hat mansich das vorzustellen ? <<


Ein/Unser Universum, nach der Definition einesabgeschlossenen Weltensystems als ganzes, ist endlich. Der schwarze Äther-Raum umgibtdann ein solches Universum, sowie wir diesen auch kennen, als Zwischenraum von Erde undMond, von Erde und Sonne usw..

Ja, es gibt die Eigenschaften unendlich und dieUnendlichkeit und auch ewigkeit und die Ewigkeit, im wahrsten Sinne des Wortes.

Der schwarze Äther-Raum, denn wir Menschen ja alle kennen, ist wirklich unendlich,denn alle Sonnen, Planeten, Monde und Galaxien, die wir Menschen durch unsereWissenschaft, bisher und bis heute haben entdecken können, sind von diesem scharzenÄther-Raum umgeben, und jede Sonne und jede Galaxie ist von ihrer Entfernung zur ihreranderen Sonne oder Galaxie um das vielfache an Räumlichkeit voneinander getrennt, als derDurchmesser einer Galaxie schon an Kilometern oder Parsec(Licht-Einheiten) beträgt.

:)
----

>> Angenommen, dass Universum ist nicht unendlich. Was erwartetuns dann, wenn wir aufgrund technischen Fortschritts die Möglichkeit dazu haben würden,die Grenzen des/unseres Universum zu überqueren ? <<


Nehmen wir an, unsMenschen würde es in einigen tausenden von Jahren in unserer Zukunft, möglich sein, wieunsere Außerirdischen Brüder, in Lichtgeschwindigkeit und in Null-Zeit, durch unserUniversum zu reisen...etc., so würden wir dann hypothetisch an die Grenze oder das Endeunseres Universum fliegen(reisen können), so würde es uns materiellen Menschen, dannleider nicht möglich sein, die Grenze unseres Universums zu erreichen, geschweige denn,unser Universum zu verlassen.

Denn wahrscheinlich können wir nicht einmal eineMeta-Galaxie verlassen und zu einer anderen Meta-Galaxie reisen, denn 7 MillionenMeta-Galaxien kreisen wirklich in Gedankenschnelle(so schnell wie ein Gedanke ist und wieein Gedanke gedacht werden kann, also mit Lichtgeschwindigkeit und noch um vielesschneller) in alle nur möglichen Richtungen, um ihren Mittelpunkt oder Zentralpunkt.Dieser Zentralpunkt ist sozusagen der Mittelpunkt und die Geburtsstätte unseresUniversum. Er ist sinnbildlich so etwas wie ein Zell-Kern.

Eine für uns Menschennicht zu begreifend große Ur-Zentral-Sonne, aus dieser am Anfange unseres Universums,alle Materie hinausgeschleudert wurde, also hinausging in unseren Äther-Raum.

Unser Universum hat sich so ausgebreitet, oder ist so gewachsen, wiesinnbildlich(geistigem Entsprechungsbild) ein Baum wächst, mit seinen Zweigen undZweigeszweigen, Ästen und Ausläufern.

Wir Menschen können wahrscheinlich so,keine andere Meta-Galaxie erreichen, wenn dieses sich in einer GedankenschnellenUmlaufbewegung um ihren Zentralpunkt, eben diese Ur-Zentral-Sonne, bewegt und befindet!

Dieses gedankenschnelle umkreisen oder umlaufen(Umlaufbewegung), von diesen 7Millionen Meta-Galaxien um ihrem Zentralen Mittelpunkt, unserer Ur-Zentral-Sonne, ergibtdann sodurch eine Wand oder Außenhaut, dieses/unseres Universums, die für ein materiellesWesen, nicht zu durchdringen ist.

Aber für eine Seele oder für einenGeistes-Menschen kann das möglich sein.

Ein anderes Universum ist von unseremUniversum, nach allen Richtungen im schwarzen Äther-Raume gehend, so weit entfernt, dasswenn man hypothetisch trotzdem ein/unser Universum verlassen könnte/würde, man auf derMitte der Strecke zu einem anderen Universum sich befindend, beide Universen, eben unserUniversum, und dann ein neu auftauchendes Universum, nur als kleinste Leuchtpunkte oderLichtpunkte wird erkennen können.

:)


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

08.07.2006 um 02:46
Ich bin ja selber ein alter Trecki, und liebe Perry Rhodan :)

Ich beschäftigemich schon recht lange mit Physik und auch der Frage nach einer Möglichkeit fürüberlichtschnelles Reisen.

Ich weis auch, dass wenn wer vor 200 Jahren gesagthätte, eines Tages werden Menschen zu Mond reisen hätte es keiner geglaubt.

Aber unsere Physik ist schon recht weit, und um nun die Lichtgeschwindigkeit zuknacken, müssten wir eine „andere“ Physik entdecken, die erstmal alle Ergebnisse derjetzigen genauso genau vorhersagt, und darüber weit hinausgeht.

Aber ich kannja mal ein wenig spekulieren, wie wir es machen könnten.

Es gibt wirklichÜberlegungen die einen Warpantrieb mit unserer gängigen Physik ermöglichen würden.

Da ich nicht so auf C&P stehe setze ich euch mal ein paar Links rein, schaut da ruhigmal rein, wenn Ihr Fragen habt, helfe ich euch soweit ich kann.

Hier die Links,die ersten beiden haben aber nichts mit Physik zu tun, aber sind auch nett:

www.sfd2.de/technik/w1.htm

www.memory-alpha.org/de/wiki/Warpantrieb

de.wikipedia.org/wiki/Warpantrieb

www.br-online.de/wissen-bildung/thema/enterprise/warpantrieb

http://www.astronews.com/news/artikel/1999/06/9906-010.shtml

www.erkenntnishorizont.de/raumfahrt/antriebe/warpundco

Einen guten Link den ichmal hatte finde ich leider grade nicht, aber der letzte ist schon recht gut.

Dort steht auch eine Lösung, welche ich mir auch selber schon mal überlegt habe, uman die notwendige Energie zu kommen, Vakuumenergie könnte echt eine Lösung sein.

Aber dennoch wäre die notwendige Technik so enorm, dass ich mir eine solcheRealisierung nicht in den nächsten 1000 Jahren vorstellen kann. Was ich ehrlich schadefinde.

Aber es gibt noch eine andere Möglichkeit. Wen Ihr ein wenig von Physikversteht, dann wisst Ihr, das die Zeit immer langsamer geht, je schneller man sichbewegt. Kommen wir nun auf so ungefähr 99,999% der Lichtgeschwindigkeit, vergeht die Zeitin einem Raumschiff so langsam, das man innerhalb von ca. ein bis zwei Jahren auch Punkteim Universum erreichen könnte, die sogar in anderen Galaxien liegen, also so bis 5Milliarden Lichtjahre entfernt sind.

Wir müssten das Raumschiff so ein Jahrstetig beschleunigen, bis es die Geschwindigkeit erreicht hat, und dann wieder ein Jahrlang abbremsen.

Wenn wir das Raumschiff mit Antimaterie antreiben würden,(höchste Energie ausbeute) würden wir aber dennoch 99% der Gesamtmasse des Raumschiffesals Treibstoff verbrauchen um die Geschwindigkeit einmal zu erreichen.

Da wiraber auch wieder Bremsen müssen und ja auch wieder zurück wollen, würden wir das viermalbenötigen.

Das heißt für eine Tonne die wir Transportieren wollen würden wir100.000.000 in Worten 100 Millionen Tonnen Antimaterie als Treibstoff benötigen.

Ein anderes „kleines“ Problem ist, das die Zeit nur für uns so langsam vergeht, imrestlichen Universum aber nicht.

Würden wir also eine Reise zu einemSonnensystem in einer Entfernung von 1 Million Lichtjahren machen würden wir nachdem wirwider Zuhause sind nur ca. vier bis fünf Jahre älter sein, aber auf der Erde wären ca. 2Millionen Jahre vergangen.

Also, so schön auch der Gedanke ist, dieWahrscheinlichkeit, dass wir es noch erleben werden, dass Menschen andere Sonnensystemeerreichen und erforschen ist nicht sehr groß.

Es sei den, es gäbe wirklichAußerirdische, die eine Möglichkeit gefunden haben so große Strecken im All in kurzerZeit zu überwinden, und sie würden dann noch mal hier vorbei kommen und uns mal eineRunde mitnehmen.

Soweit erstmal für heute.


Hier noch ein richtigtoller Link:

www.funbird.de/warp.htm


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

08.07.2006 um 02:57
Achso...

Wie kann man oder kann der Mensch, die wahre Unendlichkeit mit seinemVerstande begreifen ?


Mit dem Gehirn-Verstand oder dem rationalenVerstandesdenken, ist eine wirkliche Unendlichkeit, nicht zu begreifen!

Aberwenn man mit dem Gefühl, mit dem eigenen Willen, also auch mit dem Herzen anfängt zudenken oder zu begreifen, so kann man sich eine Unendlichkeit so vorstellen, dass dieseeinfach ein Faktum des Seins ist.

Man muss sich da von allen Werte-Vorstellungenund Schranken des eigenen Verstandes, frei machen, muss die Beschränktheit desmenschlichen Denkens hinter sich lassen!

Die/Eine Unendlichkeit, sie isteinfach, ist das pure Sein. Es spielt da bei einer Unendlichkeit, eine Regel, ein Gesetz,eine Zeit, eine Räumlichkeit und sonstige Werte-Vorstellungen und Werte-Definitionen undEinordungs-Kategorien des menschlichen Denkens, keine Rolle!

Nur der menschlicheVerstand, denkt in Schranken und Grenzen, ordnet ein und will definieren.

:)


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

08.07.2006 um 04:18
@rafael

Bei aller Liebe, kannst Du bitte Deine Pseudo-Wissenschaftlichen Thesenendlich mal auch als solche kennzeichnen und damit aufhören sie als Wahrheit undWirklichkeit zu verkaufen?

Würdest Du Dir endlich mal ein Physikbuch durchlesen,dann müsste ich Dir nicht immer wieder aufzeigen, das dass was Du hier so als „Wahrheit“verkaufst, eben einfach absolut nicht mit Physik und der Wissenschaft zu tun hat.

Aber ich will es Dir eben noch einmal versuchen klar zu machen, wie weit Du Dichschon in Deine Gedanken- und Traumwelt verloren hast.

Also los geht es, Duschreibst:

Ein/Unser Universum, nach der Definition eines abgeschlossenenWeltensystems als ganzes, ist endlich. Der schwarze Äther-Raum umgibt dann ein solchesUniversum, sowie wir diesen auch kennen, als Zwischenraum von Erde und Mond, von Erde undSonne usw.

Was ist den nun wieder Dein „Der schwarze Äther-Raum“?

Zwischen den Körpern im All ist einfach erstmal nur Raum. Das kannst Du auch ruhig sonennen, wir brachen da keine neuen „Wortschöpfungen“ wie „schwarzer Äther-Raum“, es seidenn Du definierst und begründest mal den Unterschied zu dem „Raum“ den wir wirklich„auch kennen“.

Es gibt keinen „schwarzen Äther-Raum“ um unser Universum.Beschäftige Dich mal mit der M-Theorie und mit der D-Brane und lese mal ein wenig vonStephen Hawking damit Du Dein Grundwissen mal einwenig an die Realität annäherst.


Ja, es gibt die Eigenschaften unendlich und die Unendlichkeit und auchEwigkeit und die Ewigkeit, im wahrsten Sinne des Wortes.

Was willst Dudamit eigentlich sagen?


Der schwarze Äther-Raum, denn wir Menschen jaalle kennen, ist wirklich unendlich…

Ich bin ein Mensch, ich kenne Deinen„schwarzen Äther-Raum“ nicht, und habe auch noch in keinen wissenschaftlichen Artikeletwas darüber gelesen. Höre auf zu verallgemeinern, und so zu tun, als ob es für alleMenschen gilt, was Du Dir so ausdenkst.

Oder bring endlich mal Fakten, undbegründe, das was Du sagst. Die Aussage „…denn wir Menschen ja alle kennen“ ist einfachnur falsch und schon irgendwie frech.


…denn alle Sonnen, Planeten,Monde und Galaxien, die wir Menschen durch unsere Wissenschaft, bisher und bis heutehaben entdecken können, sind von diesem schwarzen Äther-Raum umgeben, und jede Sonne undjede Galaxie ist von ihrer Entfernung zur ihrer anderen Sonne oder Galaxie um dasvielfache an Räumlichkeit voneinander getrennt, als der Durchmesser einer Galaxie schonan Kilometern oder Parsec (Licht-Einheiten) beträgt.

Was schreibst Du daeigentlich, was soll das „…Entfernung zur ihrer anderen Sonne oder Galaxie“ bedeuten?

Das sagt überhaupt nichts aus und hat nichts mit Wissenschaft zu tun.

Mal was zu Parsec:

Eineastronomische Längeneinheit. 1 Parsec entspricht der Entfernung, in der ein Stern eineParallaxe von 1'' aufweist. In konkreten Längen: 1 Parsec sind 3,26 Lichtjahre, also dieEntfernung, die das Licht in 3,26 Jahren zurücklegen kann. Das entspricht etwa 31Billionen Kilometer.

Hier der Link zu der Astronomie Seite Parsec aus der ichzitiert habe, lies da ruhig mal ein wenig rum, schadet nicht.

Ansonsten kannich mir auch nichts unter „Licht-Einheiten“ vorstellen, was soll das den sein? Nur wiedereine Deiner Wortschöpfungen.


Nehmen wir an, uns Menschen würde es ineinigen tausenden von Jahren in unserer Zukunft, möglich sein, wie unsere AußerirdischenBrüder, in Lichtgeschwindigkeit und in Null-Zeit, durch unser Universum zu reisen.

Deine „Außerirdischen Brüder“ sind nicht unsere, sondern nur eineVorstellung von Dir, es gibt dafür keine Beweise, eventuell Hinweise, aber erkenne bitte,es ist nicht Fakt, und die große Mehrheit der Menschen sieht es eben nicht so wie Du.

Ihr seid eine kleine Minderheit, die sich das vorstellen kann, aber eben dieMehrheit sieht das anders, das ist eben so auch wenn Du es nicht wahr haben willst.

Reisen mit Lichtgeschwindigkeit, finden nicht in Null-Zeit statt.


Denn wahrscheinlich können wir nicht einmal eine Meta-Galaxie verlassen und zu eineranderen Meta-Galaxie reisen, denn 7 Millionen Meta-Galaxien kreisen wirklich inGedankenschnelle(so schnell wie ein Gedanke ist und wie ein Gedanke gedacht werden kann,also mit Lichtgeschwindigkeit und noch um vieles schneller) in alle nur möglichenRichtungen, um ihren Mittelpunkt oder Zentralpunkt. Dieser Zentralpunkt ist sozusagen derMittelpunkt und die Geburtsstätte unseres Universums. Er ist sinnbildlich so etwas wieein Zell-Kern.

Was ist den nun wieder eine „Meta-Galaxie“ woher weist Dudas es 7 Millionen davon gibt, was soll das nun wieder mit „Gedankenschnelle“?

Wieso sagst Du mit „Gedankenschnelle“ wenn Du Lichtgeschwindigkeit meinst, dann sagedoch auch einfach Lichtgeschwindigkeit, und spare Dir „Gedankenschnelle“.

Und wowir grade dabei sind, Gedanken sind bei weiten nicht so schnell wie Licht. Hier wiedermein Rat, lese ein Buch über das Gehirn und Nervenzellen und Du wirst erkennen, dass sichGedanken wesendlich langsamer als das Licht bewegen.

Des Weiteren kann sichkeine Materie mit Lichtgeschwindigkeit bewegen oder um etwas kreisen auch keine„Meta-Galaxien“, denn dann würde ihre Masse unendlich.

Es kreisen auch keine„Meta-Galaxien“ um irgendeinen zentralen Punkt, hier hilft Dir ein Astronomie Buchweiter.


Eine für uns Menschen nicht zu begreifend großeUr-Zentral-Sonne, aus dieser am Anfange unseres Universums, alle Materiehinausgeschleudert wurde, also hinausging in unseren Äther-Raum.

Es gibtkeine „Ur-Zentral-Sonne“, wieder eine Deiner Wortschöpfungen, die nicht mit der Realitätzu tun haben, und die nirgendwo definiert sind.

Wenn Du nicht schon so eingroßer Junge wärst, würde ich Dir ja ein paar Links reinsetzen, aber ich denke mal Dugoogelst selber mal einwenig.


Unser Universum hat sich so ausgebreitet,oder ist so gewachsen, wie sinnbildlich ein Baum wächst, mit seinen Zweigen, Ästen undAusläufern.

Hier hast Du wohl durch Zufall mal etwas geschrieben, zu der eswirklich eine physikalische Theorie gibt. Wobei es aber um Universen geht, die sountereinander verbunden sein könnten. Die Theorie ist rech komplex und schwierig, glaubenicht, das es Dir was bringt, wenn ich hier darauf näher eingehen würde.


Wir Menschen können wahrscheinlich so, keine andere Meta-Galaxie erreichen, wenndieses sich in einer Gedankenschnellen Umlaufbewegung um ihren Zentralpunkt, eben dieseUr-Zentral-Sonne, bewegt und befindet!

Da es keine „Meta-Galaxien“ gibt,keine „Zentral-Sonne“ um diese etwas mit „gedankenschnelle“ kreisen könnten, können wirsie auch wirklich nicht erreichen.


Dieses gedankenschnelle umkreisenoder umlaufen (Umlaufbewegung), von diesen 7 Millionen Meta-Galaxien um ihrem ZentralenMittelpunkt, unserer Ur-Zentral-Sonne, ergibt dann so durch eine Wand oder Außenhaut,dieses/unseres Universums, die für ein materielles Wesen, nicht zu durchdringen ist.

Nein, vergiss es einfach, da ergibt sich nichts, keine Wand oder Außenhaut,der Satz ist verzeihe mir, einfach nur reiner Blödsinn.


Aber für eineSeele oder für einen Geistes-Menschen kann das möglich sein.

Na dann zischmal endlich los, besser ist das.


Ein anderes Universum ist von unseremUniversum, nach allen Richtungen im schwarzen Äther-Raume gehend, so weit entfernt, dasswenn man hypothetisch trotzdem ein/unser Universum verlassen könnte/würde, man auf derMitte der Strecke zu einem anderen Universum sich befindend, beide Universen, eben unserUniversum, und dann ein neu auftauchendes Universum, nur als kleinste Leuchtpunkte oderLichtpunkte wird erkennen können.

Die Mühe spare ich mir mal, aber auch derSatz ist Blödsinn, nein ich muss es mal sagen, es ist schon Schwachsinn.

Alsolieber Rafael, tue mir und den anderem im Forum doch bitte den Gefallen und fang endlichmal an dich mit der Wissenschaft und ihren Erkenntnissen ihren Aussagen und ihrenDefinitionen zu beschäftigen, und schreibe über solche Post von Dir in Zukunft bitte ein„Ich Glaube das…“ sonst drehen hier die anderen irgendwann noch ab und glaubennachher noch den ganzen Kram, oder noch schlimmer, sie denken das hätte echt was mitWissenschaft zu tun.

Besser ist das.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

08.07.2006 um 04:26
@rafael

Mit dem Gehirn-Verstand oder dem rationalen Verstandesdenken, isteine wirkliche Unendlichkeit, nicht zu begreifen!

Aber wenn man mit dem Gefühl,mit dem eigenen Willen, also auch mit dem Herzen anfängt zu denken oder zu begreifen, sokann man sich eine Unendlichkeit so vorstellen, dass diese einfach ein Faktum des Seinsist.

Mit dem „Gefühl“ denken?
Mit dem „eigenen Willen“ denken?
Mitdem „dem Herzen“ denken?

Hast Du schon mal versucht mit dem „Gehirn“ zu denken?


Man muss sich da von allen Werte-Vorstellungen und Schranken des eigenenVerstandes, frei machen, muss die Beschränktheit des menschlichen Denkens hinter sichlassen!

Das scheinst Du ja offensichtlich gut hinbekommen zu haben.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

08.07.2006 um 04:45
Kant sagte einst "Es ist schön worüber der Mensch alles nachdenken kann, aber es istschrecklich zu erfahren das er viele Dinge nie wirklich beweisen oder verstehen kann."

Ich glaube, über Dinge wie "Was ist hinter dem uns bekannten Universum, kann mannur Philosophieren, aber nicht wirklich einen Wissenschaftlich, fundierten Beweiserbringen.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.07.2006 um 00:08
@ nocheinPoet

>> Was ist den nun wieder dein „schwarzer Äther-Raum“ ?

Zwischen den Körpern im All ist einfach erstmal nur ein Raum. Das kannst Du auchruhig so nennen, wir brauchen da keine neuen „Wortschöpfungen“ wie „schwarzerÄther-Raum“, es sei denn, du definierst und begründest mal den Unterschied zu dem „Raum“den wir wirklich „auch kennen“. <<

Das, was du als unserem leeren Raumbezeichnest, dass kann man genausogut auch den schwarzen Äther-Raum nennen, denn dieser"leere" Raum erscheint unseren Augen, als eine tiefe schwarze Leere, und da wie die Farbeschwarz auch auf unserer Erde haben, die der schwärze unseres Weltraumes gleich kommt, sokann man dieses auch sehr gut, den schwarzen leeren Raum nenne, indem sich alleHimmelskörper befinden!

Aber ob dieser schwarze Raum wirklich ein leerer Raumist, dass ist eher fraglich, denn auch schon ohne die Äther-Teilchen, schwirren in diesemWeltraum, Sonnenstrahlen, Sonnenpartikel(Sonnenwind), allerlei Lichtstrahlen, MagnetischeFelder und Ausstrahlungen von den Himmelskörpern, allerlei Stahlungen und Wellen, vonRadiowellen, Gravitationswellen, bis Gammastahlungen usw., allerlei möglicheGesteinsbrocken, herum und umher.

Bringen wir dann die Äther-Teilchen mit insSpiel, so kann es wirklich sein, dass dieser ganze unendliche schwarze Raum, ein vollesMeer von Ätherteilchen ist, die wir Menschen eben so noch nicht wahrnehmen können, dajene Äther-Atome nochmals um einiges kleiner sind, als unsere bekannten Materie-Atome,oder, weil jene Äther-Atome mehr in den feinstofflichen Bereich gehen, weshalb es fürunsere menschlichen Materie-Augen eben dann leider so ein kann, dass wie nur dieseschwarze, tiefe Leere, eben diesen Weltraum sehen können.

Würden wir aber mitGeistes-Augen diesen schwarzen Weltraum anblicken können, so würden wir wahrscheinlichoder vielleicht, Parallele Welten und Ebenen von Dimensionen und Wirklichkeiten sehenkönnen, auch Welten, die verschachtelt sind, sozusagen. Und wahrscheinlich auch nochviele andere Dinge, wie die Seelen, die von Planet zu Planet reisen, auf Planetenabsteigen(inkarnieren) und aufsteigen, um sich auf den Weg zu einem neuen oder anderenPlaneten zu machen. Vielleicht könnten wir auch diese Äther-Teilchen sehen, wie eindichtes Meer von Licht oder ?Feuerzüngeln? !?

Übrigens kommt mir mit denÄther-Teilchen folgender Gedanke, dass der Replikator in Enterprise - Das nächsteJahrhundert, eine Technologie hat, die sich die Äther-Teilchen zu nutze macht und darausalle gewünschten Lebensmittel erstellt, denn die Äther-Teilchen sind die materielleUrsuppe sozusagen, aus der erst unsere Materie entstanden ist. Durch Anziehung undAbstoßung fanden sich die Äther-Teilchen und begannen zu wachsen oder zu mutieren inAtome oder Teilchen und dann in Moleküle oder in Stoff(Materie)

.....


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.07.2006 um 00:45
Übrigens kommt mir mit den Äther-Teilchen folgender Gedanke, dass der Replikator inEnterprise - Das nächste Jahrhundert, eine Technologie hat, die sich die Äther-Teilchenzu nutze macht und daraus alle gewünschten Lebensmittel erstellt, denn die Äther-Teilchensind die materielle Ursuppe sozusagen, aus der erst unsere Materie entstanden ist. DurchAnziehung und Abstoßung fanden sich die Äther-Teilchen und begannen zu wachsen oder zumutieren in Atome oder Teilchen und dann in Moleküle oder in Stoff(Materie)


Das hört sich interessant an! Der Gedanke gefällt mir jedenfalls. :)

@nocheinPoet:

Aber auch du, nicht nur Rafael, machst hier deutlich, dass dueine These vertrittst, die du als eindeutige Realität siehst.
Eigentlich kenne ichdich anders!


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.07.2006 um 00:50
@ nocheinPoet

>> Was willst Du damit eigentlich sagen ?

Ich bin einMensch, ich kenne deinen „schwarzen Äther-Raum“ nicht, und habe auch noch in keinemwissenschaftlichen Artikel etwas darüber gelesen. <<


hmm...ich bineigentlich auch ein Mensch...;)

Kannst du dir also eine Unendlichkeit nichtvorstellen!? Dieser Weltraum, dieser leere Raum, der ist wirklich unendlich und stellteben Gottes Körper, oder zumindest Gottes Außenlebensphäre da!

Ich hatte dochschon gesagt oder geschrieben, dass mit dem Welt-Verstand eine Unendlichkeit von unsMenschen nicht begriffen werden kann, da der Verstand in Grenzen denkt, oder beschränktist, und wir deshalb aus dieser Beschränktheit heraus, oder mit dieser Grenze, uns diewahre Unendlichkeit nicht vorstellen können.

Aber mit dem Gefühl, mit deinemHerzen, eben mit dem Denken deines Herzens, kannst du dir diese Unendlichkeit vorstellen.

Diese Unendlichkeit ist einfach da, ist einfach das Sein und hat eben, da dieseUnendlichkeit unendlich ist, auch keine Schranken und Begrenzungen, die wir dann mitunserem beschränkten menschlichen Verstand bemessen oder definieren können/müssen.

Die Unendlichkeit ist einfach, ohne Grenzen und ohne definierbare Einteilungen undRegelungen, die unser menschlicher Verstand, nur zu gerne machen und haben möchte, ja zumÜberleben gerade zu brauch!

Wir Menschen leben in dieser dreidimensionalenMaterie-Dimension nur in Grenzen und Gesetzmäßigkeiten und sind auch als individuelleFormen voneinander getrennt, deswegen, weil schon unsere Materie auch Grenzen hat, oderin ihre Grenzen und Gesetzmäßigkeiten gesetzt ist, können wir Menschen uns eine wahreEwigkeit und eine wahre Unendlichkeit, sogut wie kaum vorstellen, schon garnicht mit demWelt-Verstande.

Es ist ja schon für den Menschen kaum zu begreifen, dass unserGott, nie einen Anfang und ein Ende gehabt hat, sondern eigentlich immer schon da war.

Das können wir Menschen als in Raum und Zeit eingebettete Wesenheiten, unseinfach nicht vorstellen oder es begreifen.

Gott ist aber das pure Sein und esspielen bei Gott keine Regeln und Gesetzmäßigkeiten eine Rolle. Gott erstellt oderentwickelt höchstens diese Regeln oder Gesetzmäßigkeiten selbst.

Gott ISTeinfach, ohne sich die Regelungen und die Grenzen unseres Verstandes, dann mit dazu zudenken, dass Gott einen gewissen bemessbaren Körper habe, einen Anfang und ein Ende habenmüsse, und auch selbst seiner eigenen Gesetzmäßigkeit unterworfen wäre.

Gottist insich selbst in allem unendlich und ewig.

:)

.....


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.07.2006 um 00:56
Es gibt zwei Möglichkeiten:

1. Die Unendlichkeit.

2. Das Ende.

Mein Problem ist,

ich kann mir keine der beiden vorstellen.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.07.2006 um 00:58
@ rafael
UUUUiii...

Ich weiß gar nicht so recht, wo ich anfangen soll...nein warte; doch. einfach mal ganz oben.

"Das, was du als unserem leeren Raumbezeichnest, dass kann man genausogut auch den schwarzen Äther-Raum nennen, denn dieser"leere" Raum erscheint unseren Augen, als eine tiefe schwarze Leere, und da wie die Farbeschwarz auch auf unserer Erde haben, die der schwärze unseres Weltraumes gleich kommt, sokann man dieses auch sehr gut, den schwarzen leeren Raum nenne, indem sich alleHimmelskörper befinden!"
womit immer noch nicht das "ätha" in deinerWortschöpfung erklärt wäre. Der Raum um unseren Planeten ist weder "leer" noch "schwarz".Es ist deshalb so dunkel da draußen, weil so wenig da ist, was Licht reflektieren könnte.Oder denkst du, des Nachts verwandelt sich unsere Erdatmosphäre auch in diesen schwarzenÄtha-Raum?

Aber ob dieser schwarze Raum wirklich ein leerer Raum ist, dass isteher fraglich, denn auch schon ohne die Äther-Teilchen, schwirren in diesem Weltraum,Sonnenstrahlen, Sonnenpartikel(Sonnenwind), allerlei Lichtstrahlen, Magnetische Felderund Ausstrahlungen von den Himmelskörpern, allerlei Stahlungen und Wellen, vonRadiowellen, Gravitationswellen, bis Gammastahlungen usw., allerlei möglicheGesteinsbrocken, herum und umher."
Ich hab für ne Sekunde gedacht, du hättestetwas Vertstanden, dann höst du aber nur Dinge - außer den Gesteinsbrocken - genannt, diekeine Masse haben und daher schrecklich wenig an deiner titulierten Leerheit ändern.

"Würden wir aber mit Geistes-Augen diesen schwarzen Weltraum anblicken können, sowürden wir wahrscheinlich oder vielleicht, Parallele Welten und Ebenen von Dimensionenund Wirklichkeiten sehen können, auch Welten, die verschachtelt sind, sozusagen."
Nochmal: der Weltraum ist nur so lange schwarz, wie sich keine Fläche zur Reflektion vonLicht anbietet. Den Rest von dieser Aussage zitiere ich zwar, kommentier es aber nichtweiter. Denke, mit einem Funken Menschenverstand, erübrigt sich das...

"Übrigenskommt mir mit den Äther-Teilchen folgender Gedanke, dass der Replikator in Enterprise -Das nächste Jahrhundert, eine Technologie hat, die sich die Äther-Teilchen zu nutze machtund daraus alle gewünschten Lebensmittel erstellt,"
Sogar diese Wiedergabe einerFiktion hast du nicht kapiert. Replikatoren basteln Dinge aus den chemischenGrundelementen... den Atomen. Knallt se einfach zusammen, damit ein gut durchgebratenesSteak dabei raus kommt. Dazu braucht man - in dieser Fiktion - kein Ätha, sondern nuratomare Grundmasse.

Und zum Ende; tatsächlich noch ein sinnvolles Zitat...allerdings nicht von dir.

"Bei aller Liebe, kannst Du bitte DeinePseudo-Wissenschaftlichen Thesen endlich mal auch als solche kennzeichnen und damitaufhören sie als Wahrheit und Wirklichkeit zu verkaufen?

Würdest Du Dir endlichmal ein Physikbuch durchlesen," --> von nocheinprophet


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.07.2006 um 01:09
noch was @ rafael:
nicht der menschliche Geist ist auf drei Dimensionen beschränkt,sondern unsere Wahrnehmung. Die Zeit ist nur die Matrix dieser Wahrnemung.
DieUnendlichkeit; genau wie das Nichts, befindet sich außerhalb dieser Wahrnemung. Du kannstzwar schön sagen, Gott ist unendlich. Das hilft dir aber nicht dabei, die Unendlichkeitzu begreifen, sondern stellt nur ein herunter gebetetes Dogma dar.

Genauso gutkönnte ich sagen: "Ich bin unendlich" und meinen: siehste; ich hab die Unendlichkeitgecheckt.

Oder erklär mir, wie du mit dem großen, saftigen Stück Steak deinesHerzens einen Gedanken denken willst...


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.07.2006 um 01:22
@ mastermind

Es ist dabei folgendes...

Ich konnte einmal lesen, dassdie Engel, die Jesus Christus zu seinem irdischen Lebenwandel begleiteten, auch einfachdurch ihren Willen, denn jene Engel waren eben pure Geistes-Menschen, aus der Luftunserer Erde, einen Kristall-Becher mit schönem Wein, haben wie aus dem Nichts zaubernkönnen.

Da gibt es dann eine gedankliche Parallele zu dem Replikator imRaumschiff Enterprise.

Ein Engel, da er ein Geistes-Mensch ist, kann durchseinen Willen(Gottes willen), die Atome der Materie, oder die Ursuppen-Atome unsererMaterie, so beeinflussen, dass dieser jeden beliebigen Gegenstand, wie aus dem Nichtsheraus, plötzlich erstellen kann, oder in unsere Materie-Dichte oder Ebene bringen kann.

Wir Menschen verstehen aber den Prozess "noch" nicht, wie aus Atomen oderÄther-Atomen, dann allerlei Formen und Objekte(Gegenstände) entstehen können.

Was für eine Energie oder was für eine Strahlung ist dieser Wille des Geistes,eines Geistes-Menschen ??

Wenn wir Menschen diese Energie-Form kennenwürden, und diese uns zunutze machen würden, so könnten wir solche Replikatoren bauen undin einen jeden Haushalt stellen oder bringen. Die Verantwortung liegt ja bei dem Menschenselbst, eigentlich schon immer, wie er dann gewissenhaft und mitVerwantwortungsbewusstsein, mit jenem Replikator umgehen würde.

Würde man danneben nur einseitige Nahrung, wie fette Speisen oder Fast-Food erstellen lassen, so würdejener Mensch dann eben an seinem gewünschten Essen, auch mit der Zeit, krank werden.


Aber wenn ich mir so überlege, waren wir Menschen, mit den Montauk-Projekten, jaschon nahe dran, Objekte und Lebensformen aus dem Äther künstlich zu erstellen.

Man nehme Microwellen oder Radiofrequenzwellen, oder eben irgendeine Strahlung, dievon einer großen militärischen RADAR-Anlage ausgesendet werden kann. Die Stärke dieserStrahlung muss sich aber im Gigahertz oder Gigawatt und sogar Terrahertz undTerrawatt-Bereich befinden.

Dann nimmt man noch ein Medium, ein mediumistischbegabter Mensch, eben so ein Indigo-Menschen und läßt diesen an ein schönes Glas Bierdenken.

Die Strahlen im Giga oder Terrahertz-Bereich, also mit dieser Stärke undSpannung, interagieren dann irgendwie mit dem Willen des Mediums und somit konnte mandann gewisse Objekte materialisieren. Dann später materialiserte man leider ein Monster,vielleicht dieses bekannte Monster aus dem Computerspiel Doom 3. Man nannte es damals nurdas Monster vom ID. Die Firma ID entwickelte ja die Computerspiel-Serie Doom 1 bis Doom3.

Somit bekamen die Verantwortlichen eine enorme Muffe und Respekt vor ihremProjekt und motteten dieses wahrscheinlich komplett ein.

Denn die so verstärktenund freigelegten Gedankenkräfte oder Geisteskräfte eines Menschen, wenn dieser schlechteoder böse Gedanken und Fantasien hat, können sodurch, ungeahnte Folgen haben, wenn ebendadurch die Gedanken eines Menschen in unsere Materie-Ebene, materialisiert werdenkonnten und könnten.

Die Montauk-Projekte begannen nach denPhiladelphia-Experimenten, die zur Aufgabe hatten, ein amerikanisches Kriegsschiff fürden Feind und auch für das RADAR, unsichtbar zu machen. Der dann eingetretene Effekt, warein Resultat, dass man so nicht erwartete, denn das Kriegsschiff, die USS Eldrige, wurdein seiner Materie-Dichte, sozusagen, Phasenverschoben und ging wohl auch wirklich ineinen Hyperraum hinein. Da die Materie-Struktur des metallenen KriegsschiffesPhasenverschoben war, und wohl auch seine Atom-Vibrations-Schwingung erhöht hatte, konntees dann eben leider so kommen, dass einige Männer der Schiffsmannschaft förmlich in demKriegsschiff eingebacken waren, als dieses wieder in unsere Materie-Dichte zurückgegangen, geschwungen ist.

Wenn zum Beispiel ein Matrose in dem Moment durcheinen Gang des Schiffes im Hyperraum geht, und dann plötzlich dieses Schiff wieder inunsere bekannte Materie-Dichte zurückkehrt, denn es war ja Phasenverschoben, so kann derMatrose dann in einer metallenen Schiffswand, eingebacken sein, mit seinem Körper.

:)


melden
Anzeige
bcw
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.07.2006 um 01:39
Die Aborigines sagen: "Der Mensch hat sich das Universum herbeigeträumt" Dieser Ansatzist zu diskutieren und philosophischer Natur. Jedoch habe ich hier manchmal das Gefühl,dass sich manche die Wissenschaft herbei träumen. Das ist Schade und IMHO NICHTHILFREICH.

only my 2 cents


melden
291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt