weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

1.754 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissenschaft, Perpetuum Mobile, Grenz Wissenschaften
meandmyself
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 12:26
@Rigor

Die Luke machen wir schön Wasserdicht. Meinetwegen mit ner Vorkammer und

einer Hauptkammer...


melden
Anzeige

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 12:29
Ok, stellen wir uns vor, das Schlauch ende ist also unterhalb des Schlauchsanfangs,
der im Behälter steckt.

Der Behälter läuft also bis dahin leer, korrekt,oder!?

Was passiert, wenn ich von oben in den Behälter Wasser rein laufen lasse,
wird dadurch der Vorgang unterbrochen?

Oder läuft das Wasser dann weiter?Weil der Behälter dann ja nicht leerer wird.


melden
esszett23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 12:32
@ilchegu

korrigier mich, aber ist das Drehmoment nicht Radius mal Kraft (solangedie senkrecht zum Radius wirkt), also M=r*F? Und der Durchmesser ist der doppelte Radius,also ist doch das Drehmoment zwangsläufig abhängig vom Durchmesser?


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 12:34
"Der Durchmesser spielt bei meiner Aussage keine Rolle, da das Drehmoment vom Durchmesserunabhängig ist.

Also: Doppelte Drehzahl -> halbes Drehmoment

(Drehmoment = Kraftarm mal Kraft)"

Sprechen und widersprechen in einem Post,genial!

Durchmesser spielt keine Rolle <> Drehmoment ist von Durchmesserabhänig

und wenn Nm gleich, aber doppelte Drehzahl, dann mehr Leistung...


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 12:35
@pm
Die Physik spricht doch eine ganz eindeutige Sprache, verdoppelst Du dieDrehzahl, halbiert sich die Kraft - halbierst Du die Drehzahl, verdoppelt sich die Kraft.Ungefähr jedenfalls, es gibt ja noch die Reibungsverluste etc. Und dabei ist esvollkommen egal ob Du 2, 4 oder 100 Zahnräder wirken läßt, ggf. änderst Du auch nochgleich die Drehrichtung, einen Energiezuwachs erhältst Du niemals. Egal was Du anstellst.
Einzige Ausnahme: Du bist ein Multigenie und hast den Stein der Weisen gefunden. Wiesieht der denn aus?


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 12:38
@esszett23

Du hast schon recht, ich hab ja ausch geschrieben: Drehmoment =Kraftarm mal Kraft.

Aber bei einem Getriebe hängt das Drehmoment nicht von demDurchmnesser einer Rades ab. Wenn man also eine Überstzung zwischen 2 Rädern von 1:2 hat,dann ist das Verhältnis der Drehmomente 2:1, vollkommen unabängig vom Durchmesser derRäder. Das wollte ich damit sagen.


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 12:39
zu den Wasserspielen hab ich eine spontane Idee, man braucht dazu 2 Behälter die untenmiteinander verbunden sein müssen, dann könnte es gehn.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 12:40
@pm

Sprechen und widersprechen in einem Post, genial!

Liesmeinen Post an esszett23, und wenn noch irgendwas unklar ist, dann frag einfach.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 12:45
@pm

"zu den Wasserspielen hab ich eine spontane Idee, man braucht dazu 2Behälter die unten miteinander verbunden sein müssen, dann könnte es gehn."

Nein, bitte nicht! Keine Gedanken daran verschwenden! Bitte! Du überforderst mich jajetzt schon mit deinem PM, gib mir wenigstens die Chance eine deiner Theorien zuverstehen. Hab Erbarmen mit einem dummen Erdling wie mir!

Danke.


melden
esszett23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 12:48
@ ilchegu

Schon klar, hast Recht.
Bei Drehzahl muss ich immer irgendwie anLeistung= Drehmoment mal 2 mal Pi mal Drehzahl denken und das ist irgendwie komisch, weildas hier ja gleich wieder aufhört mit Drehen, wenn die Waage gedrückt ist :)


melden
ctd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 12:51
@pm

<<<zu den Wasserspielen hab ich eine spontane Idee, man brauchtdazu 2 Behälter die unten miteinander verbunden sein müssen, dann könnte es gehn.<<<

LOL


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 12:53
"Wenn man also eine Überstzung zwischen 2 Rädern von 1:2 hat, dann ist das Verhältnis derDrehmomente 2:1,"

Stimmt, = +/- 0
Wie ist es aber Nm 3:2?


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 12:54
Wie ist es aber Nm 3:2?

Dann ist die Übersetung 2:3, ist ja nicht soschwer auszurechnen :)


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 12:59
"Dann ist die Übersetung 2:3, ist ja nicht so schwer auszurechnen "

Nein dieÜbersetzung ist 1:2!
Kommt also bei Nm 3:2 und Übersetzung 1:2 mehr Power raus odernicht?


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 13:01
Nein die Übersetzung ist 1:2!

Das geht nicht bei einem Drehmoment von3:2, das kannst Du drehen und wenden wie Du willst :)


melden
esszett23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 13:01
Aber egal, wie man es macht, der Durchmesser spielt immer eine Rolle.


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 13:02
"Du überforderst mich ja jetzt schon mit deinem PM, gib mir wenigstens die Chance einedeiner Theorien zu verstehen."

Es sind keine Theorien, man kann es sehen undanfassen...


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 13:05
"Das geht nicht bei einem Drehmoment von 3:2, das kannst Du drehen und wenden wie Duwillst"

Das meinst du, ich kann das Gegenteil beweisen, erinnere dich an denHebelarm, 66,6% und doppelte Drehzahl.


melden
esszett23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 13:07
Dann leg mal los mit Beweisen, ich bin gespannt wie ein Flitzebogen.


melden
Anzeige

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 13:08
Das meinst du, ich kann das Gegenteil beweisen, erinnere dich an den Hebelarm, 66,6%und doppelte Drehzahl.

Das ist ja genau das selbe, das ist eben nichtmöglich.

Da kannst Du gleich sagen, Du hast einen Kübel erfunden, der einVolumen von 1 dm3 hat, und da gehen 1,5 Liter Wasser rein.


melden
226 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Bombenschnüffler4 Beiträge
Anzeigen ausblenden