Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

1.754 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissenschaft, Perpetuum Mobile, Grenz Wissenschaften
mermaidman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

01.04.2007 um 22:49
"Eine Erfindung ist neu im Sinne des GebrMG, wenn sie - zum Zeitpunkt der Anmeldungdes
Gebrauchsmusters - aus dem Stand der Technik noch nicht bekannt ist."

Oder ich
hab dich nicht verstanden.... fakt ist, dass dein PM für den arsch istpatentmässig und
auch gebrauchstmustermässig.

:)

mmm


melden
Anzeige
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

01.04.2007 um 22:51
"aus dem Stand der Technik noch nicht bekannt ist"

ist nicht bekannt, also woist dein Problem?


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

01.04.2007 um 22:51
PM heute (01.04.) um 22:01 :
>>>Hat zwar etwas geklemmt, aber es lief undwenn es sich schon dreht, wenn es klemmt, dann wird es wenn es nicht mehr klemmt sichernicht stehenbleiben!<<<
Ja sicher, das reibungslose Getriebe würde einenechten Durchbruch, zumindest eine echte Erleichterung für die Welt der Technik bedeuten


PM heute (01.04.) um 22:08 :
>>>Ein Getriebe alleine drehtsich ja nicht, Gewichte müssen auch angebracht werden.<<<

Ohh, ohh,ohh... da hab ich jetzt eine ganz böse Nachricht (bzw. Ein Zitat) für dich, geschriebenam 18.03.2007 um 22:09:
>>>Wenn du es anwerfen/anschieben/andrehen musst,hast du schon verloren, es muß von alleine ( ohne Hilfe ) drehen!<<<

Geschrieben von... User PM.
Ich hoffe mal, du glaubst wenigstens DEM. *lol* *lol**lol*


melden
mermaidman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

01.04.2007 um 22:57
"ist nicht bekannt, also wo ist dein Problem? "
Denken ...Posten...


Anwalt werden ist nicht deine begabung.


mmm


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

01.04.2007 um 23:08
"Wenn du es anwerfen/anschieben/andrehen musst, hast du schon verloren, es muß vonalleine ( ohne Hilfe ) drehen"

Ich glaube du hast wirklich einen Schatten!
Ein Getriebe, an dem Gewichte angebracht sind, dreht sich von alleine, steht da wasanderes?

Ich hatte es ja schon mal geschrieben, nur weil du so blöd bist dieLösung heraus zu lesen, bist du besessen davon, mir etwas zu unterstellen, zu verdrehenoder falsche Behauptungen aufzustellen, um mich platt zu machen, daß dein Hirn noch mehrabkackt und du nicht mehr in der Lage bist klar zu denken!
Du armer Bubi tust mireinfach nur Leid!


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

01.04.2007 um 23:10
@mermaidman
du hast in diesem Tread bisher nur Mist geschrieben, mein letzter Postgilt auch dir!


melden
mermaidman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

01.04.2007 um 23:13
"du hast in diesem Tread bisher nur Mist geschrieben, mein letzter Post gilt auch dir!"

Ja..

Es tut mir leid. PM

Du hast recht .... und dich meine....

Morgen, nein... ich gib dir 6 monate zeit, dann will ich dein teilvermarktet sehen.





mmm


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

01.04.2007 um 23:22
@pm:

Wenn du Gewichte brauchst (also die Schwerkraft nutzt) dann ist das etwasanderes als wenn sich das Getriebe von allein andreht.

Und ICH stelle hier keinefalsche Behauptungen auf, ich zitiere dich bloß, wörtlichj und unverdreht, wenn da alsofalsche Behauptungen sind, dann kommen sie ausschließlich von dir, Verdrehungentun das jasowieso, wie jeder hier nachlesen kann

So und jetzt werde ich dienen Postmelden, mal sehen ob du mit deiner Methode, statt Fakten Beleidigungen von dir zu gebenweit kommst.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

01.04.2007 um 23:34
Upps... und schon hat er Urlaub... mal sehen, ob der Thread ohne ihn überhauot am Lebenbleibt. ;-D ;-D ;-D

THX & CU m.o.m.n.


melden
ctd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

01.04.2007 um 23:36
na endlich hat diese Peinlichkeit ein Ende


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

02.04.2007 um 06:10
Link: www.hcrs.at (extern)

Noch lebt der Thread!

Hier ein Kugelexperiment (kein P. M. aber Interessant).
Link rechts oben.

Kann das Einer erklären?


melden
chili
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

02.04.2007 um 08:35
@pm
Wenn du schon zitierst (""), dann bitte den genauen Wortlaut! Zitate werdenwortwörtlich, einschliesslich darin vorkommender Fehler wiedergegeben.

Wie du zudeinem holzmässigem Getriebe gekommen bist, hast du übrigens immer noch nicht erklärt.Wahrscheinlich hast die die Zahnräder auf Papas Drechselbank gedreht - stimmts? ;-)

@poldie1955
Was gibts da schon zu erklären?. Potentielle Energie wird inkinetische und dann wieder zurückverwandelt. Wenn die Kugel es überhaupt den Berg hochschafft, dann hat sie hinterher auf jedefall weniger Bewegungsenergie (bei gleicherHöhenlage), wie die Referenzkugel. (Was nicht heisst, dass sie nicht eher im Ziel ist).Das Beispiel ist falsch dargestellt, denn ein Radfahrer verliert in der Steilkurve auchEnergie, aber er hat die Möglichkeit diese vorab zu speichern um damit später sofortseinen Gegner zu überholen. Unterm Strich ist das für ihn aber weniger kräftezehrend, dader Gegner nicht schnell genug reagieren kann.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

02.04.2007 um 09:10
Wenn ich den Beitrag richtig verstanden habe, so rollen beide Kugeln am Ende mit dergleichen Geschwindigkeit.

Hier der Textauszug aus dem Kugelexperiment:
Nach Verlassen der Startrampe sind beide Kugeln gleich schnell und rollenauf gleicher Höhe. Wenn die vordere Kugel in die Vertiefung beschleunigt gewinnt sieklarerweise einen Vorsprung. Doch dieser schrumpft beim Wiederanstieg auf dieursprüngliche Höhe nicht mehr auf Null zusammen, sondern es bleiben ca. 2cm übrig. Indiesem Abstand kommen dann beide Kugeln mit gleicher Geschwindigkeit ins Ziel.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

02.04.2007 um 09:21
aha, hat sich ja nix sonderliches getan in meiner Pause.

PM schmeisst weiterhinSatzbrocken von seinem Holzgetriebe aus Fahrradteilen in den Raum. Das Getriebe das ewigläuft, wenn es denn nicht mal hängen bleibt, das unterschiedlicheUmfangsgeschwindigeiten, bei direktem Zahnradeingriff hat und was der dauerndenWiedersprüche mehr.

Ich bin mittlerweile zur festen Überzeugung gekommen das dernicht mal ein einfaches Holzgetriebe hat. Der hat garnix, außer seiner großen Klappe,anders sind seine ununterbrochenen Wiedersprüche nicht erklärbar.


@spacedrive
HAAA,
da hat einer mal eine neue Idee, is ja doll.
Wartemnal, wenn ich das Recht verstanden habe, dann hast du also ein, im Kreis geschlosenesRohr, in dem sich ein Medium befindet das du mittels 4 Propeller antreibst so das es imKreis in diesem Rohr fließt. Außerdem hast du in diesem Rohr 4 Tragflächen, die also vondem Medium umströmt werden und deshalb, nach deiner Meinung, ja Auftrieb erzeugen müssendie das ganze Konstrukt um 500gr leichter macht?

:-))))

Super, aberleider wohl für Leute wie PM um Welten zu hoch.

Nicht das es funktionierenkann, aber es ist erheblich interresanter als die Fakes von PM und Konsorten. Bin malgespannt wer von den Postern hier drauf kommt warum das nicht funzen kann :-))


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

02.04.2007 um 09:51
@chili

wie er sein Holzgetriebe gefertigt haben soll frage ich mich seit seinemersten Post wo er das erwähnt.

Selbst das aller-einfachste Holzgetriebe mitZapfen aus Rundhölzern benötigt einiges an Geschick, ein supergenaues Auge und mindestenseine Ständerbohrmaschine. Ich traue PM das einfach nicht zu, nicht nach dem Chaos was derhier gepostet hat, vor allem nicht da er ja sagt er hätte die Einzelteile aus einemFahrrad ;-)

Es gibt auch Getriebe mit Ketten, z.B. die altenWehrmachts-Kreidler hatten ein Kettengetriebe, aber er redet ja die ganze Zeit vonZahnrädern, also halt wie üblich bei PM. Jede Menge sinnlose Satzbrocken die sichununterbrochen selbst wiedersprechen.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

02.04.2007 um 09:53
@poldie


Kann das Einer erklären?

Wer schneller fährt, kommtschneller ans Ziel.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

02.04.2007 um 10:17
@UffTaTa
Schön das Du wieder unter den "Lebenden" weilst, war irgendwie etwas öder
ohne dich. Ich hatte ja noch versucht auf den Mod bittend einzuwirken,
nutzteaber nix, diese Leutz sind halt gnadenlos :-) .

Aber mal so unter unsPastorentöchtern, klingt vielleicht etwas abgefahren,
nehmen wir mal an, reinhypothetisch natürlich, Du hättest ein PM entwickelt,
wie würdest Du dich verhalten?Ok, auf keinen Fall so wie User PM, so verhält
sich normalerweise nur jemand derabsolut nichts vorzuweisen hat.

- Kann mich auch irren -

Was sollte manmit einer solchen Erfindung machen? Das einzige was mir
einfiele, wäre das eigene Egoaufzupolieren, Anmelden oder gar Vermarkten
kann man es eh nicht.

Also wärePM am besten damit beraten, seine Sachen öffentlich zu machen
und es als seineEntwicklung zu kennzeichnen. Die Gefahr für ihn ist
natürlich, dass er bis in dienächste Steinzeit bis auf das Knochenmark
blamiert wäre wenn er einem Irrtumaufgesessen wäre - was im Falle von
PM das Wahrscheinlichste ist.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

02.04.2007 um 10:38
@DrWattson

<<Was sollte man mit einer solchen Erfindungmachen?<<<

<<Also wäre PM am besten damit beraten, seine Sachenöffentlich zu machen
und es als seine Entwicklung zu kennzeichnen<<<


du sagst es.

Einfach bauen und benutzen. Es gibt tausende von kleinenMaschinenbauunternehmen die dir (natürlich nur bei Nachweis der Funktion) einen fettenAnteil vom Kuchen anbieten und das Teil einfach produzieren würden, egal ob esfunktionieren sollte oder nicht, hauptsache es funzt.

Wenn es funktioniert, kannman damit Geld machen. Und nur das Interesiert. Was meinste wohl wie dir die ganzenMaschbau/Fahrzeugbauer-Unternehmen, denen der Konkurenzdruck das Wasser abgräbt, dir dieFüße küssen würden, wenn du ihnen eine Gelddruckmaschine anbieten würdest.

Wennman die ganzen VTler zuhört, dann lönnte man ja fast glauben das die Fahtrzeugbauer ihrGeld damit verdienen das sie Benzin verheizen. Tun Sie aber nicht.
Klar, mancheUnternehmen haben auch einfach schlechte Manager, das sieht man schön an den deutschenTiefschlaf-Autobauern, die ihre eigene Entwicklung (Hybridfahrzeuge, zuerst inDeutschland in den 20er Jahren gebaut, dann von Porsche in den 50ern) völlig verpennen.

Aber wie man sieht (Toyota) macht es dann eben jemand anders. So st das nun mal.


melden
Anzeige

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

02.04.2007 um 11:09
Das mit der Kugel und der Senke ist aber dennoch seltsam. Stellen wir uns eine sehr langeund tiefe Senke vor, da könnte der Zeitgewinn doch recht groß werden.

Also sonur vom Gefühl im Bauch, ist das unangenehm. Normal ist, das je schneller ich ankommenmöchte, desto mehr Energie benötige ich.

Muss das nochmal begrübeln.


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Neuer planet5 Beiträge
Anzeigen ausblenden