weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wasser als Informations-Speicher

550 Beiträge, Schlüsselwörter: Gedanken, Bewusstsein, Wasser, Information, Speicher, Kristalle

Wasser als Informations-Speicher

26.08.2009 um 09:46
ich wollte mich nach dem unschärfeprinzip [...]dem besten verfügbaren modell annähern
Ich bin mir nicht sicher, ob ich verstehe was du mit Unschärfeprinzip in diesem Zusammenang meinst. Aber es sieht so aus als wolltest du alle Einwände zu dem Fundament deiner Überlegungen übergehen und einfach mal irgendwas draufbauen. Das ergibt aber keinen Sinn. Wenn es nichtmal eine halbwegs plausible Spekulation zur Interaktion (und dem ganzen druherum) gibt ist es unangebracht diesen Schritt auszublenden.
"Was wäre wenn" Überlegungen mögen ihren Platz in der Wissenschaft haben, das hier ist aber keiner. Immerhin sind deine Annahmen unbegründet und teilweise im Widerspruch zur bekannten Physik. Darauf kann man keinerlei zielführende Modelle entwickeln.
Jean_Cocteau schrieb:D e f i z i t : beim Durchlauf durch metallische Leitungen durch einen elektrolytischen Vorgang dem Atom aus seiner Hülle freie Elektronen entzogen werden, trinken wir Wasser mit Energiemangel, ... das Gleichgewicht in den Atomen herstellen.
Das ist ein Paradebeispiel für unlautere Wissenschaft. Du benutzt zwar eine klingende Terminologie, aber Sinn macht das alles nicht.
Wieso sollte da ein elektrolytischer Vorgang ablaufen(Triebkraft)?
Was wird elektrolysiert(welches "Atom")?
Warum sind die "freie[n]" Elektronen in der Hülle gebunden?
Wohin verschwinden die Elektronen?
An was für einer Energie mangelt es den Atomen?
Was ist das für ein "Gleichgewicht in den Atomen" von dem du sprichst?
Wieso ist das schlecht für uns?

Gleichgewicht und Energiemangel sind schöne Schlagwörter(dynamisch würde auch gut passen) aber haben die hier auch eine Bedeutung?


melden
Anzeige

Wasser als Informations-Speicher

26.08.2009 um 09:58
Jean_Cocteau schrieb:Aber durch die Tatsache, dass unser Trinkwasser nach Aufbereitung und Filtration kaum noch Mineralien und Spurenelemente besitzt, hat es nur einen sehr geringen Informationsspeicher. ...
Was der Mineraliengehalt nun wieder mit der Informationsspeicherkapazität zu tun hat?!

Aber ich will auf etwas anderes hinaus. Auf folgender Seite kann man sich mal ein Bild über eine exemplarisches Leitungswasserprobe (der Stadtwerke Düsseldorf) machen: http://www.swd-ag.de/privatkunden/wasser/trinkwasseranalyse.php

Da scheint mir doch noch so einiges an Mineralien im Wasser zu sein. Und bevor darüber jetzt eine Diskussion entbrennt, Wasser, egal ob Mineralwasser, Leitungswasser, Quellwasser oder was auch immer einem einfällt, spielt keine entscheidende Rolle in der Mineralstoffversorgung des Körpers.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser als Informations-Speicher

26.08.2009 um 14:56
@Jean_Cocteau
"also speicherung von informationen ist entweder
1. elastische Schwingungen im Kristall mit der information aus der frequenzverteilung (abzüglich der noise)"

Da auf diese energetsiche System die ganze Zeit die Vielstaerkere Thermische Energei der Luft eindroehnt sehr unwahrscheinlich...

Etwas so als wuerde man Informationen festhalten wollen indem man mit Kreide auf der Strasse malt...
waehrend es in Stroemen regnet

"2. statische Kristallstruktur ähnlich wie das modell der piezoelektrizität mit der information "Taktzahl" (durchschnittliche verteilung über die vielen kristalle)"

Wie ich schon mal gesgat habe dass sich die Statische Struktur nicht aendert kann man recht leich feststellen...

"welches favorisiert ihr?"
Zweimal falsch warum sollte ich waehlen...


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser als Informations-Speicher

26.08.2009 um 15:27
ihr kennt doch @JPhys und @PetersKekse den nachteil des Ausschlußverfahrens bei DoE, man schaut durch das grobe screening nicht in die tiefe. Wer wählt denn die Parameter aus, die man ausschließt. Warum wird placebo nicht hinterfragt, sondern physikalische vorgänge zerredet? Ich behaupte, placebo is nich, sonst würde homöopathie, die ja sehr große parallelen zur informationsspeicherung im wasser hat, bei tieren nicht funktionieren. Beweiß mir mal das Gegenteil. Fakt ist, da´schadstoffe noch nach ihrer entfernung aus dem wasser ihre information im wasser hinterlassen. Fakt ist, daß Edelsteinwasser Krankheiten heilt. Daß mein Mineralwasser noch am dritten tag nach apfelschorle schmeckt. Und ihr findet keine lösung, warum das so ist? was soll ich bloß mit euch machen? :)


melden

Wasser als Informations-Speicher

26.08.2009 um 15:34
@Jean_Cocteau
Jean_Cocteau schrieb:Ich behaupte, placebo is nich, sonst würde homöopathie, die ja sehr große parallelen zur informationsspeicherung im wasser hat, bei tieren nicht funktionieren.
homöopathie funktioniert bei tieren auch nicht. genauso wenig wie beim menschen. das tier nimmt die zusätzliche aufmerksamkeit wahr. das ist alles.


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser als Informations-Speicher

26.08.2009 um 15:48
ich habe mal gelesen, daß homöopathie auch deshalb funktionieren kann, weil die wenigen moleküle sich zu größeren clustern verbinden als wenn es viele sind. das ist vielleicht wie in einer gruppe, bis 8 leute ist der zusammenhalt prima und darüber hinaus die tendenz zu zweier- oder vierergrüppchen. das tier @chilichote nimmt aber auch die zwei medikamente beim doppeltblinden versuch, wo weder das tier hihi noch der arzt wissen was verabreicht wird, wahr. dennoch wirkte dar placebo nicht und medikament und homöopathisches mittel wirkten. hmm ....


melden

Wasser als Informations-Speicher

26.08.2009 um 15:52
@Jean_Cocteau
Jean_Cocteau schrieb:beim doppeltblinden versuch, wo weder das tier hihi noch der arzt wissen was verabreicht wird, wahr. dennoch wirkte dar placebo nicht und medikament und homöopathisches mittel wirkten. hmm ....
gib doch mal nen link auf eine seriöse studie dazu.


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser als Informations-Speicher

26.08.2009 um 15:54
halt du wolltest deine behauptung beweisen ;) solch abstruse behauptungen, daß das tier die aufmerksamkeit spürt, das gehört glaub ich in die gruppe esoterik :D


melden

Wasser als Informations-Speicher

26.08.2009 um 15:56
@Jean_Cocteau
*lol* homoöpathie IST esoterik! im gegensatz zu realer aufmerksamkeit, zuwendung, etc...


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser als Informations-Speicher

26.08.2009 um 16:12
chilichote schrieb: realer aufmerksamkeit, zuwendung, etc..
@chilichote wenn du aufmerksamkeit suchst versuchs doch mal bei der caritas ;) kann ich dir nich helfen :(


melden

Wasser als Informations-Speicher

26.08.2009 um 16:13
@Jean_Cocteau
wasn los, magst nicht, wie ich über wasser spreche?


melden

Wasser als Informations-Speicher

26.08.2009 um 16:19
@Jean_Cocteau
Jean_Cocteau schrieb:solch abstruse behauptungen, daß das tier die aufmerksamkeit spürt, das gehört glaub ich in die gruppe esoterik
ist schon lustig, wie man reale empfindungen als esoterik abtut, aber aber unendlich verdünnten tropfen eine wirkung zuschreiben kann.
naja, wenn man schon glaubt, wasser wäre als datenspeicher tauglich...


melden

Wasser als Informations-Speicher

26.08.2009 um 16:57
@chilichote


ich meinte nicht das Leitungswasser aus dem Wasserhahn trinken ;)


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser als Informations-Speicher

26.08.2009 um 17:01
@Jean_Cocteau
"Wer wählt denn die Parameter aus, die man ausschließt. Warum wird placebo nicht hinterfragt, sondern physikalische vorgänge zerredet? Ich behaupte, placebo is nich, sonst würde homöopathie, die ja sehr große parallelen zur informationsspeicherung im wasser hat, bei tieren nicht funktionieren."


Auch bei Tieren wurde keine ueber den Palcebo effekt hinaus gehende Heilwirkung festgestellt...

Du weist ja man nimmt das Homeoophatikum man nimmt Leitungswasser...
Man gibt der haelfte der Kuehe das eine man gibt der anderen das andere..

Resultat bei all diesen Versuchen es werden von beiden Kuehen gleich viele Gesund....

Dann weis man das es nicht an der Behandlung des Wassers gelegen haben kann...

" Beweiß mir mal das Gegenteil. "
Wie viele Untersucheungen die besagen das Homoepathika nicht mehr heilwirkungen haben als Leitungswasser moechtest du noch..

Soll ich dir vielelich ein paar raussuchen?


"Fakt ist, da´schadstoffe noch nach ihrer entfernung aus dem wasser ihre information im wasser hinterlassen."

Es gibt keinerlei Hinweise dass dem so waere ...
Und weil due es widerholst wird es auch nicht richtiger

" Fakt ist, daß Edelsteinwasser Krankheiten heilt. "
Dasselbe noch mal...

"Und ihr findet keine lösung, warum das so ist? was soll ich bloß mit euch machen? "

Nein wir finden keinen Hinweis dass dem so ist..


melden

Wasser als Informations-Speicher

26.08.2009 um 17:10
@mahadeva
mahadeva schrieb:ich meinte nicht das Leitungswasser aus dem Wasserhahn trinken
??


melden

Wasser als Informations-Speicher

26.08.2009 um 17:10
ach immer diese ironischen und zynischen Beiträge, nee lass mal


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser als Informations-Speicher

26.08.2009 um 17:36
JPhys schrieb:...wurde keine ueber den Palcebo effekt hinaus gehende Heilwirkung festgestellt...
tut mir @JPhys leid für dich ^^


melden

Wasser als Informations-Speicher

26.08.2009 um 21:11
Kab es solche speicher nicht schon mal?
Bei denen wurde doch mittels eines Kristals eine Wellen Bewegung in ein Quecksielber becken geleitet, diese klug zwar nach einer zeit ab, aber der speicher war wieder volkommen frei für Nächste dateien


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser als Informations-Speicher

26.08.2009 um 23:01
Wasser @PetersKekse und @JPhys als Materie weist eine spezifische geometrische Form auf: Es bildet Tetraeder. Diese Wasserstoffbrückenbindungen entstehen unter Beteiligung von Biophotonen. http://abenteuer.hpfsc.de/wasser_einl.html


melden
Anzeige
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser als Informations-Speicher

27.08.2009 um 13:36
@Jean_Cocteau
"weist eine spezifische geometrische Form auf: Es bildet Tetraeder."

Jedes Atom mit Sp3 Haybridisierung bildet Tetraeder....

"Diese Wasserstoffbrückenbindungen entstehen unter Beteiligung von Biophotonen"

Sind Bipolare Bindungen...

Wie immer bei Elektromagnetsichen Wechselwirkungen dienen Photonen als Austausch Teilchen...

Biophotonen gibt es nicht...

Photonen sind Photonen..


melden
109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden