weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Qi-Gong, ein Rätsel für die Wissenschaft!

128 Beiträge, Schlüsselwörter: Meditation, Qi Gong, Spirituallität, Geistes Kraft
betonmischer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Qi-Gong, ein Rätsel für die Wissenschaft!

21.10.2009 um 01:57
@lesslow

Ich bezweifle, dass diese Parapsychologen ausschliesslich wissenschaftliche Methoden anwenden.

Das sind Pseudowissenschaftler mit Glaubensmethoden. Irgendwie müssen sie ja ihre gepfuschten Resultate verkaufen.

Meines Erachtens der zweitgrösste Dreck, den die Pseudowissenschaft zu bieten hat; direkt nach den Intelligent Design Spacken.


melden
Anzeige

Qi-Gong, ein Rätsel für die Wissenschaft!

21.10.2009 um 10:11
@T_K_V

Hier geht es um Qigong,und der tiefere Inhalt des Qigong basiert auf nichts gewöhnlichem,sondern ist aussergewöhnlich!

Wenn du dir die alte Wissenschaft Chinas zu Gemüte führst,würdest du schnell merken,dass die Frage nach Krankheiten wie Grippe und so weiter anders gesehen wird.

Es gibt dann nicht mehr die Frage wo du hingehn sollst,sondern kommt es im Großen und Ganzen auf dich selber an!

wahres Qigong hat einen immens breiten und tieferen Hintergrund.
Das sind keine Märchen,oder Aberglaube!
Das ist Wissenschaft!Wobei diese sich zu Kultur entwickelt hat unter den fernöstlichen Menschen.

Diese Wissenschaft war früher sehr weit entwickelt und es wurde gelebt!
Vieles ist auch verloren gegangen,verdreht oder zerstört worden.
Vor allem bei der Kulturrevolution!


melden

Qi-Gong, ein Rätsel für die Wissenschaft!

21.10.2009 um 12:42
Das solltet ihr euch mal ansehen:



melden

Qi-Gong, ein Rätsel für die Wissenschaft!

21.10.2009 um 13:27
@betonmischer
von den anderen kann ich nicht sprechen, die kenn ich nicht ausreichend, aber die sse (society for scientific exploration) ist eine hoch angesehene vereinigung. in ihrem journal kannst du gerne mal lesen, ob sie bloße glaubensinhalte widergeben, oder sich im rahmen der mittel wissenschaftlich damit ausseinandersetzen.

warum das alles pseudowissenschaften sein sollen, dass solltest du erstmal erklären, anstatt hier schlagwörter von pseudo-skeptikern also bloßen spöttern nachzukeifen und damit den grad an einfälltigkeit sprengst.


melden

Qi-Gong, ein Rätsel für die Wissenschaft!

21.10.2009 um 14:30
@betonmischer

hier mal eine liste der gründungsmitglieder der society for scientific exploration (... formed for the Study of Anomalous Phenomena):

- Professor George 0. Abell, Department of Astronomy, University of California, Los Angeles
- Professor Bart J. Bok, Steward Observatory, University of Arizona
- Professor Robert F. Creegan, Department of Philosophy, State University of New York, Albany
- Professor Persi Diaconis, Department of Statistics, Stanford University
- Professor Thomas Gold, Center for Radiophysics & Space Research, Cornell University
- Professor Robert Jahn, School of Engineering & Applied Science, Princeton University
- Professor Roger N. Shepard, Department of Psychology, Stanford University
- Professor George L. Siscoe, Department of Atmospheric Sciences, University of California, Los Angeles
- Professor Ian Stevenson, Department of Psychiatry, University of Virginia Medical Center
- Professor Peter A. Sturrock, Institute for Plasma Research, Stanford University
- Professor William B. Thompson, Department of Physics, University of California, San Diego
- Professor James Trefil, Department of Physics, University of Virginia
- Professor Marcello Truzzi, Department of Sociology, Eastern Michigan University

http://www.scientificexploration.org/journal/jse_01_1_sturrock_1.pdf

wenn du diese leute und andere hochangesehene wissenschaftler als pseudo-wissenschaftler bezeichnen willst, dann scheinst du typisch zur öffentlichkeit und zu vielen vertretern des wissenschaftsbetriebes zu handeln: absolut uniformiert sein und bloße meinungsbilder abzulassen, die mit den fakten rein gar nichts mehr zu tun haben.

letzterer prof. truzzi war mitbegründer (wie auch james randi) der skeptiker-vereinigung CSICOP (Committee for the Scientific Investigation of Claims of the Paranormal), die er jedoch verlassen hat, nachdem er die entwicklung dort nicht mehr mit ansehen konnte. denn auf pseudo-skeptiker, hat kaum einer bock.

leute, die nur rumkeifen und statt skeptisch zu sein, bloß ablehnen und diffamieren, was nicht ins etablierte weltbild passt, anstatt authentische forschung zu betreiben... ähnlich geht es auch in deutschland zu, bei der GWUP zB..
Edgar Wunder, Mitbegründer der GWUP und ehemaliger Redaktionsleiter des Skeptiker, erhob 1999, nach seinem Austritt aus der GWUP, den Vorwurf, dass die Gesellschaft entgegen ihrer Selbstdarstellung „kaum kritische Untersuchungen durchführe“. Auch ginge es den meisten Mitgliedern der GWUP gar nicht um die Feststellung der Wahrheit. Wunder gründete das Forum Parawissenschaften, heute Gesellschaft für Anomalistik.
Wikipedia: Gesellschaft_zur_wissenschaftlichen_Untersuchung_von_Parawissenschaften#Kritik


Vom Regen in die Traufe
Erfahrungen eines Insiders
mit der deutschen Skeptikerbewegung
Rudolf Henke
http://www.skeptizismus.de/henke.html


ich hoffe du lässt nun in zukunft solche vorschnellen behauptungen und diffamierungen und erkundigst dich erstmal, bevor du selbst zum "Pseudowissenschaftler mit Glaubensmethoden" avancierst.


melden

Qi-Gong, ein Rätsel für die Wissenschaft!

21.10.2009 um 14:58
wie wir im letzten link lesen ist die "Gesellschaft für Anomalistik" voller ehemaliger mitglieder der skeptiker-bewegung gwup. insofern also auch keine pseudowissenschaftliche vereinigung.

die parapsychologische-beratungsstelle wird von bw bezuschusst und "wurde von startsocial unter der Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin als herausragende soziale Initiative ausgewählt." http://www.parapsychologische-beratungsstelle.de/Die_Einrichtung/

und bei der igpp handelt sich um einen verein der im austausch mit der uni freiburg und anderen hochschulen im in- und ausland steht.
Wikipedia: Institut_für_Grenzgebiete_der_Psychologie_und_Psychohygiene


melden
sebii0503
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Qi-Gong, ein Rätsel für die Wissenschaft!

05.11.2009 um 09:28
wth


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
58am 23.08.2006 »
4am 13.09.2004 »
von vedas
25am 11.05.2004 »
120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden