Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Aids heilen irgendwann möglich?

206 Beiträge, Schlüsselwörter: Aids

Ist Aids heilen irgendwann möglich?

29.11.2010 um 15:02
Diese Pharma-Industrie-unterdrückt-das-Heilmittel-weil-sie-Geld-machen-will Argumentation ist so dämlich das es klingelt.

Die Patente für die Medikamente liegen in den Händen von wenigen Konzernen und die Pharma-Industrie ist kein Monolith.

Wer auch nur ein bischen Ahnung von Wirtschaft hat, weiß das wenn Bayer ein Patent von meinetwegen Aventis nutzlos machen kann, einen Markt monopolisieren und gleichzeitig Milliarden Gewinne in die Kassen spülen, das nichtmal der Weltuntergang die davon abhalten könnte.


melden
Anzeige

Ist Aids heilen irgendwann möglich?

29.11.2010 um 15:03
@Dr.Shrimp

Oh, echt? Sorry, hab nicht den ganzen Thread gelesen. Da hätt ich mich wohl zu sehr aufregen müssen.

Ich fürche die Leute haben keine Ahnung was die Erforschung und Entwicklung von Medikamenten kostet und dass schon so mache kleine Pharmaunternehmen drauf gegangen sind, weil sie ein Produkt nicht auf den Markt bringen durften oder konnten...


melden

Ist Aids heilen irgendwann möglich?

29.11.2010 um 16:13
interpreter schrieb:Diese Pharma-Industrie-unterdrückt-das-Heilmittel-weil-sie-Geld-machen-will Argumentation ist so dämlich das es klingelt.

Die Patente für die Medikamente liegen in den Händen von wenigen Konzernen und die Pharma-Industrie ist kein Monolith.
...und ändert das was am Resultat?
interpreter schrieb:Pharma-Industrie-unterdrückt-das-Heilmittel-weil-sie-Geld-machen-will
genau das!


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Aids heilen irgendwann möglich?

29.11.2010 um 18:52
@Contragon

Nein,

Pharmaindustrie-klaut-das-Heilmittel-von-andern-ob-sie-ein-Patent-haben-oder-nicht-um-Geld-zu-machen!!! Siehe z.B. Anthrax!

Aber sie unterdrücken keine Heilmittel!

Einfache Heilmittel, die man supereinfach herstellen kann (MMS, Blutzapper) und trotzdem teuer verkaufen darf, sind nämlich extrem willkommen. Sie haben nur einen Haken..... Sie wirken NICHT!


melden
okisonline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Aids heilen irgendwann möglich?

01.12.2010 um 07:02
Das sind alles Berichte darüber, wie die Ärzte von der Pharma Industrie beeinflusst werden,Krankeiten erfunden werden,teure unnötige Medikamente verschrieben werden und falsche Diadnosen gestellt werden.
Es wird kaum Geld für die Forschung ausgegeben im Verhältnis zu den Werbe und Verwaltungskosten.




Quellen alle im unteren link einzusehen:

Von Pharmawerbung beeinflusste Ärzte verschreiben häufiger, qualitativ schlechter und teurer (15.11.10)
Industriegesponserte Studien sind einträglicher - Interessenkonflikte bei Herausgebern von Fachzeitschriften (7.11.10)
Künftige Arzneimittel-Romanschreiber werden es schwer haben, die Wirklichkeit bei GlaxoSmithKline zu übertreffen. (29.10.10)
Free the data! Verheimlichte Daten führen zu falscher Bewertung. Das Beispiel Reboxetin. (15.10.10)
Wie Pharmaunternehmen die Krankheit der "weiblichen sexuellen Dysfunktion" konstruierten (5.10.10)
Europäische Arzneimittelbehörde: Rosiglitazon soll vom Markt (26.9.10)
Offenlegung von Interessenkonflikten: gravierende Lücken bei hohen Beträgen (15.9.10)
Studienregister - kein Schutz vor manipulierten Studien (19.8.10)
"These data should not see the light of day to anyone outside of GSK". Risikowissen vorsätzlich durch Hersteller unterdrückt! (13.7.10)
Ist es sporadisch und selten, wenn in Japan 99,7 % der Schweinegrippeviren gegen Tamiflu resistent sind? Die WHO meint ja! (18.6.10)
Wie die Schweinegrippe-Politik der WHO jede Verschwörungstheorie in den Schatten stellt. Glaubwürdigkeit am Ende! (6.6.10)
Ärzte und Pharmavertreter - eine verhängnisvolle Affäre (4.6.10)
AWMF spricht Empfehlungen zum Umgang mit Interessenkonflikten bei Fachgesellschaften aus (4.6.10)
Unabhängige Arzneimittelforschung in Italien (13.5.10)
Transparenz ist notwendig, damit die Industrie nicht auch in den nächsten drei Jahrzehnten manipuliert (11.5.10)
Eher lau: Verhaltenskodex amerikanischer Fachgesellschaften für die Zusammenarbeit mit der Industrie (22.4.10)
Lehrstück "Rosiglitazone und Herzinfarktrisiko" zum Zweiten - Assoziation von finanziellen Interessenskonflikten und Bewertung. (20.4.10)
Täuschen, leugnen, desinformieren und einschüchtern - Strategien von GlaxoSmithKline zur Vermarktung ihres Diabetes-Blockbusters (28.3.10)
Interne Dokumente der Pharma-Industrie: Marketing vor Wissenschaft (14.3.10)
Biomedizinische Forschung überwiegend von finanziellen Gewinnerwartungen motiviert (12.2.10)
"An aspirin per day keeps ..." oder Lehrstück über den fragwürdigen Beitrag von Bayer Healthcare zur Gefäß-Primärprävention! (6.2.10)
Ghost Writing - auch in den führenden Medizinjournalen noch immer weit verbreitet (12.9.09)
Arzneimittel-Information: Deutsche haben ähnliche Vorbehalte gegenüber der Pharma-Industrie wie US-Bürger (4.8.09)
Vorsicht vor Hinweisen auf "Studien"! Häufige Diskrepanz zwischen Werbeaussagen und "Studien"-Ergebnissen in Arzneimittelanzeigen (30.6.09)
Gesunde zu Kranken machen - das Beispiel Olanzapin (Zyprexa®) (20.6.09)
Interessenkonflikte sind in der Krebsforschung weit verbreitet (6.6.09)
Transparenz à la Vermont - Was und wie viel bekommen Ärzte von Arzneimittelherstellern und wie verhindert man dies möglichst? (21.5.09)
USA: Institute of Medicine fordert offensiven Umgang mit Interessenkonflikten im Gesundheitswesen (17.5.09)
Marketing für Medikamente wirkt - selbst in subtiler Dosis (14.5.09)
Befreiung vom Einfluss der Industrie - Forderungen an Medizinische Fachgesellschaften (3.4.09)
Erfundene Daten, hohe Umsätze. Wissenschaftler fordern industrieunabhängige Studien (21.3.09)
EU-Parlament muss über Werbung für rezeptpflichtige Arzneimittel entscheiden (19.2.09)
Fehlinformation und Manipulation - tiefe Einblicke in Marketingstrategien für Medikamente am Beispiel Gabapentin (14.2.09)
Offenlegung ärztlicher Interessenkonflikte fördert Vertrauen der Patienten (12.2.09)
Literaturübersicht zum Sponsoring ärztlicher Fort- und Weiterbildung durch die Pharma-Industrie (4.2.09)
USA: Direkte, an Konsumenten gerichtete Werbung für rezeptpflichtige Medikamente scheint an Wirkung zu verlieren (15.1.09)
Trugbilder der Wirklichkeit für Marketingzwecke- das Beispiel der "Neuroleptika der zweiten Generation" (4.1.09)
Geschöntes Bild neuer Medikamente in medizinischen Fachzeitschriften (6.12.08)
Forschung von 25 Jahren: Die mangelnde klinische Gleichwertigkeit von Generika und Original ist oft ein gut gepflegtes Phantom. (3.12.08)
EU wirft Pharma-Unternehmen Blockadepolitik und Wettbewerbsbehinderungen gegen die Einführung preiswerterer Medikamente vor (29.11.08)
Ehrenwert aber wirkungsarm - der Verhaltenskodex der Freiwilligen Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e.V. (3.9.2008)
Wie ein Pharmahersteller mit kritischen Forschungsergebnissen umgeht, deren Gewinnung er sogar unterstützt hat! (6.7.2008)
Wissenschaftler oder Verkäufer? Ärzte im Dienste der pharmazeutischen Industrie (1.7.2008)
"Medikament sucht Krankheit": Die Bedeutung von Krankheitserfindung, Medikalisierung oder "disease mongering" im Gesundheitswesen. (8.6.2008)
Lockerung des Werbeverbots für verschreibungspflichtige Medikamente - Ablehnung aus Deutschland (5.6.2008)
Ist die bipolare Depression überdiagnostiziert? Trägt die Industrie dazu bei? (19.5.2008)
Kein Nutzennachweis aber Milliardenumsätze: Direktwerbung macht's möglich (14.5.2008)
Brasilianische Studie: Werbeprospekte für Psychopharmaka irreführend (8.5.2008)
Einflussnahme der Industrie mindern - Forderungen einer Arbeitsgruppe der medizinischen Fakultäten in den USA (1.5.2008)
Dichtung und Wahrheit in der Werbung für Psychopharmaka (24.4.2008)
Ghost writing für Vioxx - Merck forscht und schreibt, Wissenschaftler geben ihren Namen (19.4.2008)
350.000 Dollar jährliche Arzneimittelkosten pro Patient - Empfehlen Pharmahersteller eine zu hohe Medikamenten-Dosis? (19.3.2008)
GlaxoSmithKline entgeht Anklage wegen Gesetzeslücke (14.3.2008)
Pro und Kontra Direktwerbung für verschreibungspflichtige Medikamente: die Industrie beherrscht die Berichterstattung in den amerikanischen Nachrichtenmedien (10.3.2008)
ARD-Magazin: Preissteigerungen um 240 Prozent bei Krebsmedikamenten - mit Scheininnovationen (10.3.2008)
Pflegekräfte - leichte Beute für die Pharmazeutische Industrie? (28.2.2008)
Novartis erhält Höchststrafe für Einladung von Ärzten in den Spreewald (21.2.2008)
Pharma-Industrie: Werbung und Marketing hat Vorrang vor Forschung und Entwicklung (10.1.2008)
Pharmaindustrie und 3. Welt: Vernachlässigung ihrer Krankheiten und Kranken sowie ihre Entdeckung als lukrativer Markt (26.11.2007)
Bluthochdruck-Medikamente: Von der Pharma-Industrie gesponserte Studien kommen zu günstigeren Schlussfolgerungen (18.11.2007)
Effekte des Pharma-Sponsoring auf die Ergebnisse klinischer Studien: Nebenwirkungen von Medikamenten werden unterbewertet (25.10.2007)
"Ghost Management" der Pharmaindustrie: Stammen viele wiss. Veröffentlichungen aus der Feder von Marketingfirmen? (4.10.2007)
Beispiel Schizophrenie: Wie Pharmaunternehmen im Internet Krankheiten definieren (27.9.2007)
Big Pharma's Data Collectors versus Maine, Vermont and New Hampshire - Wie viel dürfen Pharmafirmen über Ärzte wissen? (1.9.2007)
Werbebudgets der US-Pharmaunternehmen haben sich in 10 Jahren verdreifacht - Kontrolle funktioniert nicht (17.8.2007)
Bericht der "Los Angeles Times" dokumentiert die Tricks und Erfolge der Pharma-Industrie im Gesundheitswesen (9.8.2007)
Der lange Arm der Pharma-Industrie in der Arztpraxis: Marketing für hochpreisige Medikamente (28.2.2007)
Arzneimittelstudien bei Brustkrebs: Von der Pharmaindustrie finanzierte Studien kommen zu einer besseren Medikamenten-Bewertung (27.2.2007)
Jede vierte Selbsthilfegruppe wird von Pharmaunternehmen gesponsert (8.2.2007)
Pharmareferenten: Die meisten Ärzte würden ihr Fehlen vermissen (27.1.2007)
Der "Medicare Drug War" 2004 in den USA: Ein Lehrstück über die Einflussnahme der Pharmaindustrie auf die Arzneimittelgesetzgebung (21.12.2006)
Desinformation über Arzneimittel: eher Regel als Ausnahme (13.12.2006)
Pharma-Industrie will Patienten mit Direktwerbung stärker beeinflussen (10.12.2006)
Das Geschäft mit der Krankheit (28.11.2006)
Pharmaindustrie unterwandert Selbsthilfegruppen (30.10.2006)
Einflussnahme der Pharma-Industrie auf Medikamentenverschreibungen (6.2.2006)
Pharma-Werbung beeinflusst ärztliche Medikamenten-Verschreibung (11.12.2005)
Wie innovativ und "gesund" ist die Pharmaindustrie? Bluff und Wirklichkeit (28.11.2005)
Internationale Studienlage eindeutig: Irreführung durch Pharmaindustrie eher Regel als Ausnahme (24.11.2005)

http://www.forum-gesundheitspolitik.de/artikel/artikel.pl?artikel=1875


melden

Ist Aids heilen irgendwann möglich?

01.12.2010 um 07:23
@okisonline

Niemand hat das bezweifelt. Aber warum sollte die Pharma-Industrie ein Heilmittel für eine Krankheit die WIRKLICH EXISTIERT zurückhalten, ebenso wie die Gewinne und das Quasi-Monopol auf die Heilung??

Und war dein Glaube nicht das AIDS im Labor gezüchtet wurde? Was auch immer in deinem kranken Schädel es für einen Sinn ergeben könnte eine Krankheit zu entwickeln die hauptsächlich günstige Arbeiter tötet und eine Inkubationszeit von Jahren oder Jahrzenten hat??


Willst du jetzt etwa so verabscheuungswürdig und absolut unethisch werden, zu behaupten AIDS würde überhaupt nicht existieren? Oder worauf soll dieser Post sonst hinweisen?


Was zur Hölle ist eigentlich eure verfluchte Argumentation hier? Das die Industrie böse ist und wir uns daher alle auf Tarotkarten, Akkupunkturnaden, Zuckerkügelchen, Magnettherapie und andere Dinge verlassen sollen, von denen Wissenschaftler die sich unethischerweise von ernstzunehmenden Quellen bezahlen lassen, behaupten das sie nicht funktionieren.

@Contragon
Pharma-Industrie-unterdrückt-das-Heilmittel-weil-sie-Geld-machen-will

genau das
Man muss schon ziemlich Paranoid sein, zu glauben das die Pharmafirmen auf Milliardengewinne verzichten die ihnen die Heilung einbringen würde, nur um Leut zu töten. Nichtmal die Pharmaindustrie kann Geld machen ohne Produkte zu verkaufen. Das zurückhalten von Heilmitteln hat höchstens einen Sinn wenn sie ein teureres Produkt im Angebot haben das besser wirkt.


melden
okisonline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Aids heilen irgendwann möglich?

01.12.2010 um 14:11
@interpreter

Warum du dir immer wieder die Mühe machst dieselben alten Geschichten zu erfinden ist mir ein Rätsel?!
Hunderte von mir gepostete links sprechen für sich.
An gesunden Leuten verdient die Pharmaindustrie nunmal nichts.
Es ist schon längst erwiesen das die meisten sogenannten "Krankheiten" ihren Ursprung in der Psyche haben.


Folgende Erkenntnis ist nur wichtig:

Wenn man in die leidliche Lage kommt krank zu werden und ärztliche Hilfe benötigt ,
sollte man immer mehrere Fachärzte aufsuchen!


melden

Ist Aids heilen irgendwann möglich?

01.12.2010 um 14:15
@okisonline

Ah, die meisten also?

Nenn mir 10 Nicht-Geisteskrankheiten die erwiesenermaßen ( wissenschaftlich, nicht in deiner Kasperwelt ) den Ursprung Psyche haben.


melden

Ist Aids heilen irgendwann möglich?

01.12.2010 um 14:19
@okisonline
okisonline schrieb:Hunderte von mir gepostete links sprechen für sich.
... und Millionen von Fliegen können nicht irren.
okisonline schrieb:Es ist schon längst erwiesen das die meisten sogenannten "Krankheiten" ihren Ursprung in der Psyche haben.
Ja, unter anderem wurde das vom Krebsheiler Hamer "erwiesen". Er muß es als (amtsärztlich überprüfter) psychisch Kranker am besten wissen. Seine vielen Opfer mußten letztlich auch dran glauben.

Hast du noch andere Märchen auf Lager, mit denen du uns erfreuen kannst?


melden

Ist Aids heilen irgendwann möglich?

01.12.2010 um 14:22
okisonline schrieb:Es ist schon längst erwiesen das die meisten sogenannten "Krankheiten" ihren Ursprung in der Psyche haben.
Falscher Thread...

Es geht hier um HIV und Aids und da kann mir keiner weis machen, dass das Psychisch bedingt ist.


melden
okisonline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Aids heilen irgendwann möglich?

01.12.2010 um 14:27
@interpreter

Das ist schon so unspezifisch und dilletantisch ausgedrückt (Nicht-Geisteskrankheiten ),das ich garnicht weiss worauf du überhaupt hinaus willst.
Volksleiden wie Rheuma und Depressionen kennt jeder.
Ansteckende Krankheiten leugnet niemand und googeln kannst du selber danach.


melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Aids heilen irgendwann möglich?

01.12.2010 um 14:29
Hi,

@okisonline
okisonline schrieb:An gesunden Leuten verdient die Pharmaindustrie nunmal nichts.
Das gilt dann auch für die GNM, die Homöopathie, die Bachblüten Mafia, die Magnetos und wie alle heißen, die sich das Ziel gesetzt haben, den Menschen gesund zu machen.

Einen Automechaniker, der ein Auto repariert, den dürfte es dann ja auch nicht geben. Denn er beraubt sich der eigenen Geschäftsgrundlage.

Also: dein Argument ist keines.
okisonline schrieb:Wenn man in die leidliche Lage kommt krank zu werden und ärztliche Hilfe benötigt ,
sollte man immer mehrere Fachärzte aufsuchen!
Aber die wollen dich auch nicht gesund machen, denn dann verdienen sie nichts. oder doch?
okisonline schrieb:Volksleiden wie Rheuma und Depressionen kennt jeder.
und Rheuma ist geistig verursacht?

-gg


melden
okisonline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Aids heilen irgendwann möglich?

01.12.2010 um 14:31
@Auweia
Dein Zitat:
Ich fürche die Leute haben keine Ahnung was die Erforschung und Entwicklung von Medikamenten kostet und dass schon so mache kleine Pharmaunternehmen drauf gegangen sind, weil sie ein Produkt nicht auf den Markt bringen durften oder konnten...





Es Gibt Belege dafür wie gering der Anteil an Forschung und Entwicklung im Bezug zu den Kosten für Werbemittel ist.
Du bist falsch informiert.


melden

Ist Aids heilen irgendwann möglich?

01.12.2010 um 14:32
@okisonline

Das DU nicht weißt worauf ich hinaus will, liegt wahrscheinlich nicht an mir.

Für Depressionen gibt es mögliche körperliche Gründe
gugstu Wiki
Organische Depression [Bearbeiten]

Organische Depression nennt man depressive Symptome, die durch eine körperliche Erkrankung hervorgerufen werden. Beispiele wären Schilddrüsenfunktionsstörungen (z. B. eine Hypothyreose), Hypophysen- oder Nebennierenerkrankungen oder Frontalhirnsyndrom. Nicht zur organischen Depression zählen Depressionen im Gefolge von hormonellen Umstellungen, z. B. nach der Schwangerschaft oder in der Pubertät.
Und Rheuma ist sicher nicht psychisch bedingt.

Dein Zähler liegt bei NULL


melden
okisonline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Aids heilen irgendwann möglich?

01.12.2010 um 14:37
@Groschengrab

Die Alternativ Heiler,Praxen,Physiotheraphie, Kliniken u.s.w. zähle ich nicht zu den Grosskonzernen der Pharma Industrie.
Da muss man schon trennen.
Es geht um die Grosskonzerne welche die Medikamente herstellen und Wissenschaftler anheuern,
die Krankheiten erfinden sollen.
Bei Rückenleiden spielt die Psyche eine grosse Rolle ja.


melden
okisonline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Aids heilen irgendwann möglich?

01.12.2010 um 14:39
@interpreter

Da du sicher auch an Rückenschmerzen leidest und mit Betroffenen geredet hast ,
kannst du sicher gut darüber urteilen als Informatiker.


melden

Ist Aids heilen irgendwann möglich?

01.12.2010 um 14:49
@okisonline
okisonline schrieb:Es Gibt Belege dafür wie gering der Anteil an Forschung und Entwicklung im Bezug zu den Kosten für Werbemittel ist.
Sicher gibt es diese Belege, aber daß sie deine Behauptungen stützen hast du bisher noch nicht belegt.
okisonline schrieb:Du bist falsch informiert.
Nicht jeder, der andere Informationen hat als du, ist deshalb falsch informiert.
okisonline schrieb:Da du sicher auch an Rückenschmerzen leidest und mit Betroffenen geredet hast ,
kannst du sicher gut darüber urteilen als Informatiker.
Und du meinst, weil du leiden und reden kannst hat deine persönliche Meinung zu Krankheitsursachen automatisch irgendeine Relevanz?


melden

Ist Aids heilen irgendwann möglich?

01.12.2010 um 14:52
@okisonline
okisonline schrieb:Da du sicher auch an Rückenschmerzen leidest und mit Betroffenen geredet hast ,
kannst du sicher gut darüber urteilen als Informatiker.
GÄÄHN

als Luftfahrzeugmechaniker und Werkzeugmacher bist du sicher nicht besonders qualifiziert.

Ich als Informatiker dagegen habe in meinem Studium Logisches Denken und denken in Systemen sowie das suchen, einschätzen und auswerten von Quellen enthalten.

Alles für dieses Thema relevant.

Ebenso wie Kognitionswissenschaften im Bereich Computational Intelligence sowie rudimentäre Psychologie in der Künstlichen Intelligenz

Welche fachspezifischen Qualifikationen hast du?


melden

Ist Aids heilen irgendwann möglich?

01.12.2010 um 14:52
@okisonline

leider publizieren die Pharmakonzerne nicht wieviel die Forschung und Entwicklung eines Medikaments kostet. Hab nur den SZ Link gefunden und dort wird die Entwicklung mit 500 Mio $ beziffert. Wohlgemerkt für 1 Medikament. Die Werbung für 1 Medikament wird wohl kaum 1 Mrd. ausmachen....

http://www.sueddeutsche.de/leben/medikamente-und-moral-gesundheit-marke-eigenbau-1.924787


melden
Anzeige
okisonline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Aids heilen irgendwann möglich?

02.12.2010 um 18:27
@Auweia

Du hast nichts gefunden ?
Hier steht doch ziemlich eindeutig welche Ausgaben die meisten Kosten verursachen.



Los geht,s:

"Viele Ärzte", so erklärte Joel Lexchin, einer der Autoren in einer Pressemitteilung der Universität York, "behaupten von sich, dass die Informationen von Pharma-Unternehmen sie in ihren Entscheidungen nicht beeinflussen. Unsere Forschungsergebnisse zeigen jedoch ganz klar, dass es einen deutlichen - und zwar negativen - Einfluss gibt."

Etwa ein Viertel ihrer Einnahmen investieren US-Pharmafirmen in Werbung und Marketing für ihre Produkte, im Jahr 2004 waren es knapp 58 Milliarden Dollar. Dass diese Ausgaben sich rechnen, hat ein Bericht der Los Angeles Times gezeigt: Jeder zusätzliche Werbedollar, der für ein Arzneimittel ausgegeben wird, bringt etwa 5 Dollar zusätzlichen Umsatz, für Ausgaben im Bereich des Sponsoring von Bildungsveranstaltungen ist der Ertrag mit 3,56 $ nicht ganz so hoch. (vgl. "In Short, Marketing Works: By Targeting Consumers and Doctors").


Pharmaindustrie: Mehr Imitation als Innovation - Gesundheit | STERN.DE8. Aug. 2006 ... Diese Lücke nutzt die Pharmaindustrie, um Kasse zu machen. ... sondern auch die immensen Ausgaben für Werbung und Marketing. Die Pharmakonzerne investieren doppelt so viel für Werbung und Marketing wie für die Forschung ...
www.stern.de/.../pharmaindustrie-mehr-imitation-als-innovation-567177.html -

Pharmaindustrie: Mehr Geld für Werbung als für Forschung ...3. Jan. 2008 ... In den USA liegen die Ausgaben für Werbung höher als für die Forschung. Die US- Pharmaindustrie gibt fast doppelt soviel Geld für Werbung aus ...
www.welt.de/.../Mehr_Geld_fuer_Werbung_als_fuer_Forschung.html -

Die Pharmaindustrie: Einblick, Durchblick, Perspektiven - Google Bücher-Ergebnisseite
Dagmar Fischer, Jarg Breitenbach, Jörg Breitenbach - 2009 - Medical - 342 Seiten
Die pharmazeutische Industrie hat traditionell auf ein starkes Marketing ... 2005 die gesamten Ausgaben für Werbung im pharmazeutischen Sektor von 11,4 Mrd. ...
books.google.de/books?isbn=3827421292...

Medien (August 2001) Die Pharmazeutische Industrie hat die Ausgaben für Marketing und Werbung in den vergangenen Jahren drastisch erhöht, berichtet die Firma IMS ...
www.simmformation.de/html/medien.html - Im CacheWerbung: Vioxx weckt Kritik am Marketing der Pharmaindustrie ... 13. Okt. 2004 ... Seither sind die Ausgaben der Pharmaindustrie für Endverbraucherwerbung schier explodiert. Allein im vergangenen Jahr stiegen sie nach ...
www.faz.net/.../ Doc~E5F8E249B022C4F65B51F5749149570A5~ATpl~Ec... - Ähnliche Seiten

u.s.w.


melden
120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden