Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atome und Teilchen

29 Beiträge, Schlüsselwörter: Physik, Atom, Chemie, Teilchen, Molekül, Demokrit
chainedKnee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atome und Teilchen

25.10.2012 um 17:08
Das ist doch auch klar. Darum ist es ein Modell :-/


melden
Anzeige

Atome und Teilchen

25.10.2012 um 19:15
@chainedKnee
ich finde ganz einfach, dass z.B. die Schleifen Quanten Gravitation aussagekräftiger ist, als die String Theorie, zumindest in meinen augen als Nicht-Physik-Wissenschaftler.
Im übrigen schließe ich mich dann den Argumenten von @GilgaX an.


melden
NagaSadow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atome und Teilchen

25.10.2012 um 20:00
Ich würde dennoch nicht eine Dritte, noch nicht vom Menschlichen Verstand hervorgebrachte
Theorie ausschließen. String Theorie und Schleifen- Quanten Gravitation sind gute
Ideen, aber bisher mehr nicht. Es mag jetzt seltsam klingen, aber ich hab
so ein Gefühl das dass noch nicht die endgültige Lösung der theoretischen Physik sein wird


melden

Atome und Teilchen

25.10.2012 um 20:15
NagaSadow schrieb:Es mag jetzt seltsam klingen, aber ich hab
so ein Gefühl das dass noch nicht die endgültige Lösung der theoretischen Physik sein wird
Es wird auch nie eine endgültige Lösung geben. Theorien werden andauernd überholt.


melden
GilgaX
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atome und Teilchen

25.10.2012 um 22:22
Cesair schrieb:ch finde ganz einfach, dass z.B. die Schleifen Quanten Gravitation aussagekräftiger ist, als die String Theorie, zumindest in meinen augen als Nicht-Physik-Wissenschaftler.
Im übrigen schließe ich mich dann den Argumenten von @GilgaX an.
Die Schleifen-Quantengravitation ist aber auch ein Hilfskonstrukt, diesmal der Relativitätstheorie, um "Unendlichkeiten bzw Singularitäten aus dem Wege zu gehen.

Wobei ich auch an eine Quantisierung der Raumzeit annehme.


melden

Atome und Teilchen

26.10.2012 um 11:07
@GilgaX
ja selbstverständlich, wie gesagt ich stelle nicht den Anspruch, dass die LQG oder die String T. oder überhaupt eine moderne Quantengravitationstheorie schon die Lösung aller Probleme auf dem Weg zur Weltformel ist, aber ich finde halt die Ansätze der LQG "angenehmer" und "plausibler".


melden
GilgaX
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atome und Teilchen

26.10.2012 um 11:54
@Cesair
Die LQG erscheint schon plausibler, wobei zu betonen ist, dass sich die LQG mit der Stringtheorie beisst.

Beide Theorien arbeiten auf Planck-Größen, die Stringtheorie jedoch, so wie ich diese verstanden habe, benötigt einen stabilen Untergrund, und diese ist in der LQG nicht gegeben. Die Strings wären unstabil und würden zerfallen.


melden

Atome und Teilchen

26.10.2012 um 12:14
die LQG benötigt eben keine x weiteren Dimensionen, in welchen Formen auch immer, wie die ST, oder ihre diversen Erweiterungen. Bei der ST herrscht auf Mikroebene 2 Dimensionalität soweit ich weiß, bei der LQG wird Flächeninhalt durch geschlossene Schleifen erzeugt.
Ich bin wie gesagt kein Physik-Wissenschaftler :D


melden
GilgaX
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atome und Teilchen

26.10.2012 um 12:36
Ich bin auch kein Wissenschaftler, aber in der Theorie sind die Strings zwar zweidimensional, schwingen tun sie allerdings in bis hin zu 11 Raumdimensionen, je nach Stringtheorie. Und diese wären, in Kombination mit der LQG, unstabil.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atome und Teilchen

27.10.2012 um 21:14
Ich verstehe nicht, wie ihr auf die Stringtheorie kommt :D

@GaryOldman
Einmal zusammengefügt, wie man das ganze in der momentan geltenden Physik sieht:

Alles besteht aus sogenannten Elementarteilchen (da gibts unter anderem die Quarks, Elektronen, Photonen, Gluonen, etc.). Diese bilden alles in diesem Universum.

Zu sagen, dass ein Atom, welches man im Körper hat, schon mal in einem Dinosaurier war, ist komplett richtig. Genau genommen ist die Chance, dass wir 1000 Atome von uns im Körper haben, die Mozart bereits in seinem Körper hatte, ziemlich hoch. Ein Großteil der Atome, die wir in unseren Zellen haben, werden innerhalb von 4 Jahren komplett gegen neue Atome von außen ausgetauscht.

Andererseits kann man das ganze auf der Ebene der Quantenmechanik betrachten. In der Quantenmechanik kann man Atome nicht voneinander unterscheiden. Man kann es so ausdrücken: Immer wenn jemand 1+1=2 rechnet, benutzen alle die Zahl 1. Egal wer damit rechnet, die Zahlen kann man nicht unterscheiden. Das heißt, dass wir alle mit den Zahlen rechnen, mit denen schon Pytagoras gerechnet hat ;)


melden

Atome und Teilchen

27.10.2012 um 23:08
@Heizenberch
Hast du eine Quelle für den Austausch der Atome im Gewebe? Das wäre mir neu das die Regrneration so schnell vonstatten geht.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atome und Teilchen

27.10.2012 um 23:16
@Belafonte
Ich hab das vor langer Zeit mal gehört und habe jetzt noch einmal nachgeforscht - nicht alle 4 Jahre, aber wir tauschen beispielsweise jedes Jahr 10% unseres Fettes aus. Ist trotzdem sau viel, wenn man mal bedenkt, wie viele Atome das sind.

http://askanaturalist.com/do-we-replace-our-cells-every-7-or-10-years/


melden
Anzeige

Atome und Teilchen

28.10.2012 um 00:04
Interessant :-) vielen dank


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden