weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

5.768 Beiträge, Schlüsselwörter: Sterben, Jenseits, Leben Nach Dem Tod, Nahtod, Nahtoderfahrungen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.06.2014 um 16:33
Meine persönliche meinung ....es gibt eine art über bewustsein im universum. Wenn es interessiert der google mal nach neuronales netzwerk maus universum. Er sollte dann bilder finden wo eine starke Ähnlichkeit zwischen dem neuronalen Netzwerk einer maus und bestimmten Regionen im universum zu erkennen ist. Ist ziemlich beeindruckend. Kann er ja mal dann hier einstellen. Schauts euch einfach mal an.


melden
Anzeige
onsight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.06.2014 um 16:35
Ich habe letztens in den blauen Himmel geschaut... und die eine Wolke sah wirklich aus, wie ein paar Frauenbrüste...


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.06.2014 um 16:36
onsight schrieb:Ist es denn tatsächlich so, wie du behauptest, dass nur ein kleiner Anteil der Phänomene der NTE erklärt werden könne?
Klar, hast du schon mal Nahtoderfahrungen gelesen, wie komplex die sind?
Kannst ja hier mal eine paar davon lesen:
http://www.nderf.org/German/NDERF_NDEs.htm

Ist denn die pure Behauptung, dass es sich um Halluzinationen handelt tatsächlich eine Erklärung die man so einfach hinnehmen soll, ohne nicht mal zu wissen, wie Halluz funktionieren, wie sie aufgebaut sind. Wie entsteht eine kreative Handlung in einer halluzination. Wie entstehen Gespräche, wie können Dinge erzählt werden, mit denen man nie was zu tun hatte.
Wie kann in einer Halluzination eine Lebensrückschau simuliert werden, die die tatsächlichen Ereignisse kurzt zusammenfassen.
Wie können übersinnliche Fähigkeiten wie Telepathie simuliert werden usw.
Wie können überhaupt Personen dreidimensional aufgebaut werden in dieser Vision in dieser Komplexität mit allen Sinnen, die vielleicht völlig fiktiv sind.

Ich kann auch einfach sagen, dass war eine Gottesvision und das hat ungefähr die Qualität, als wenn ich das Wort Halluzination verwende. Man kann nicht etwas als Erklärung angeben, was man nicht mal genügend erforscht hat. das ist ja nun keine solide Forschung.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.06.2014 um 16:37
Solltest du den unterschied zwischen wolken und neuronalen netzwerken nicht kennen?


melden
onsight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.06.2014 um 16:38
Solltest du den Unterschied zwischen Universum und neuronales Netzwerk nicht kennen?


melden
onsight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.06.2014 um 16:39
Dawnclaude, ein letztes Mal:

Ist es denn tatsächlich so, wie du behauptest, dass ein großteil der NTEs nicht erklärt werden könne UND was konkret kann denn nicht erklärt werden.

Ist es wirklich so schwer auf eine einfache Frage zu antworten?


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.06.2014 um 16:41
Ich sagte ähnlich. Kann man schlecht erklären muss man sehen sowas. Kann es aber auch nicht mit handy einstellen. Aber scheinst ja eh kein Interesse zu haben.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.06.2014 um 16:41
@onsight
onsight schrieb:Ist es wirklich so schwer auf eine einfache Frage zu antworten?
was verstehst du aus meinen Antworten nicht? Es werden komplexe Abläufe mit Halluzinationen erklärt, ohne zu wissen, was überhaupt Halluz sind und wie sie aufgebaut werden, geschweige denn ob sie wirklich erzeugt werden in diesem Zustand. Ganz einfach


melden
onsight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.06.2014 um 16:42
Aperitif schrieb:Ich sagte ähnlich. Kann man schlecht erklären muss man sehen sowas. Kann es aber auch nicht mit handy einstellen. Aber scheinst ja eh kein Interesse zu haben.
Ich sagte auch ähnlich... und nu?


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.06.2014 um 16:43
Ich glaub er will nur bissel trollen oder er versteht deine Antworten leider nicht.


melden
onsight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.06.2014 um 16:44
@Dawnclaude

Ich verstehe deine Antwort. Verstehst du denn meine Frage? Wenn ja, dann verstehe ich nicht, warum du auf die Frage nicht antwortest. Wenn nein, dann verstehe ich nicht, warum du nicht nachfragst.

Du schreibst, statt zu antworten hauptsächlich von Halluzinationen uznd was diese deiner Meinung nach sind, oder nicht sind. Dabei ist deine Meinung aber in der Frage vollkommen unerheblich, weil sie keine Expertise darstellt.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.06.2014 um 16:45
Tja toter punkt juhu .Irgendwie kommt jedwede Diskussion über diesen punkt nicht hinaus. Eigentlich schade....


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.06.2014 um 16:56
Die Frage was Halluzinationen sind ist aber nicht unerheblich wenn man unterstellt das sie teil einer nte sein sollen. Desweiteren muss man sich auch fragen was bei eeg null linien halluzinieren soll. Da müsste man dann zumindestens verschiedene Bewußtseins Zustände annehmen auch bei einem vermeintlich inaktiven Gehirn.


melden
onsight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.06.2014 um 17:00
Aperitif schrieb:Die Frage was Halluzinationen sind ist aber nicht unerheblich wenn man unterstellt das sie teil einer nte sein sollen.
Es hat niemand gesagt, dass das unerheblich ist.
Aperitif schrieb:Desweiteren muss man sich auch fragen was bei eeg null linien halluzinieren soll.
Bei einem Nullinien-EEG, wenn es richtig abgeleitet ist, halluziniert gar nichts.
Aperitif schrieb:Da müsste man dann zumindestens verschiedene Bewußtseins Zustände annehmen auch bei einem vermeintlich inaktiven Gehirn.
Ein inaktives Gehirn ist inaktiv. Dementsprechend werden dann, wenn man dann Erfahrungen machen könnte diese auch nicht memoriert und können folglich nicht wiedergegeben werden.
Die Tatsache, dass Leute Erinnerungen haben ist der Beweis, dass das, woran sie sich erinnern nicht zum Zeitpunkt der Inaktivität entstanden sein kann.

Folglich ist keine erinnerbare Erfahrung - egal wie sie aussieht ein Beweis für ein hirnunabhängiges Bewusstsein.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.06.2014 um 17:07
Nur wenn du der klassischen linie folgst. Nimmst du aber an das Bewusstsein und Gehirn im Sinn von van lommels Schnittstellen Erkenntnis zwei unterschiedliche einheiten sind funktioniert es wieder. Dann kann ein Mensch durchaus eine Erfahrung machen während eines inaktiven Gehirns.


melden
onsight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.06.2014 um 17:09
Ja, und wenn ich annehem, dass Einhörner Regenbögen pupsen, dann sind Regenbögen auch kein Wetterphänomen.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.06.2014 um 17:12
Gut also doch weniger das nicht verstehen sondern ein wenig trollen. Hab ich mir doch gedacht.


melden
onsight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.06.2014 um 17:13
Hast du eine ernsthafte Antwort auf solch einen dämlichen Beitrag erwartet? Ich hoffe nicht.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.06.2014 um 17:15
Ne aber man kann eine diskussion auch sachlich führen. Darum nennt sich das auch diskutieren.


melden
Anzeige
onsight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.06.2014 um 17:18
Nun, das Thema heißt "Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht" Hälst du den Unsinn, den du da geschrieben hast allen ernstes für sachlich? Wenn ja, dann muss ich dich enttäuschen. Das ist genausowenig sachlich, wie dein peinliches Rumgejammer über angebliches Getrolle, nur weil dir die Beiträge nicht passen.

Diskutieren heißt nicht phantasieren.


melden
214 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden