Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

5.768 Beiträge, Schlüsselwörter: Sterben, Jenseits, Leben Nach Dem Tod, Nahtod, Nahtoderfahrungen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.11.2014 um 10:05
Kayla schrieb:Das ist schon ok, nur dann sollten sie nicht so tun, als wäre schon
Das tun die wenigsten. Meistens wird das Thema ausgeklammert. Es sind nur die leute hier im forum die so denken.

@Desmocorse
Fertig mit scharf denken? Dann lass uns mal teilhaben.


melden
Anzeige
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.11.2014 um 10:08
Aperitif schrieb:Ja dann denk mal scharf nach.
Ich bin ganz Ohr...


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.11.2014 um 10:09
@Aperitif
Aperitif schrieb:Es sind nur die leute hier im forum die so denken.
Es ist ja nichts Falsches am wissenschaftlichen Denken, nur wenn es zu wenig flexibel ist, dann ist das eher wenig hilfreich, ungeklärte Phänomene ein wenig aufzuhellen.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.11.2014 um 10:10
@Desmocorse
Hab ich mir gedacht. Wie üblich ein bißchen geschwafel.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.11.2014 um 10:16
@Kayla
Es gibt nichts zu erhellen. Alles was man machen ist spekulieren.
Wir sind nicht die creme der Wissenschaft. Und selbst die haben keine Antworten. Gutes Beispiel war ja wieder desmo. Wer sich das Experiment durchgelesen hat, wird sicher festgestellt haben das von Telepathie überhaupt keine rede sein kann.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.11.2014 um 10:18
@Aperitif
Aperitif schrieb:Gutes Beispiel war ja wieder desmo. Wer sich das Experiment durchgelesen hat, wird sicher festgestellt haben das von Telepathie überhaupt keine rede sein kann
Cherry Picking ist in seinem Fall nichts Ungewöhnliches und Einzeiler auch nicht.:)


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.11.2014 um 10:24
Aperitif schrieb:Hab ich mir gedacht. Wie üblich ein bißchen geschwafel.
Außer Trollen kommt wie immer nichts !
Du hast mit dem Käse angefangen...
Lol, kommst mit einem Link, und kannst noch nicht mal einen Zusammenhang erklären....
Wirklich trollig ! :D


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.11.2014 um 10:28
Desmocorse schrieb:Lol, kommst mit einem Link, und kannst noch nichtmal einen Zusammenhang erklären..
Das ist ja das lustige ich könnte. Ich hätte es aber gerne mal von dir gehört. Schließlich hast du Telepathie gerufen.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.11.2014 um 10:31
Aperitif schrieb:Das ist ja das lustige ich könnte.
Ich bin noch immer ganz Ohr !
Aperitif schrieb:Ich hätte es aber gerne mal von dir gehört. Schließlich hast du Telepathie gerufen.
Ich habe nach gar nichts gerufen !
Du kamst mit dem Käse....
Mein Link hat nur ein wenig Licht in dem von Dir verlinten Bericht gebracht !

Leg los.......


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.11.2014 um 10:38
@Desmocorse
Desmocorse schrieb:Mein Link hat nur ein wenig Licht in dem von Dir verlinten Bericht gebracht !
Werd doch mal konkreter. Was für Licht?


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.11.2014 um 10:39
@Aperitif
Lies doch einfach. :D
Oh schau mal.......

6a5c01 t744b1c Trollometer


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.11.2014 um 10:45
Noumenon schrieb:wo der Großteil eine "Niete" (und mit einem solchen Begriff ist's noch verdammt milde ausgedrückt!) zieht, während nur eine kleine, scheinbar privilegierte Minderheit in den Genuss kommt, überhaupt von einem lebenswerten Leben sprechen zu können. Wo ist da der Sinn?
Meinst Du, es ist gerechtfertigt DEINEN Maßstab für ein lebenswertes Leben auf alle Menschen anzuwenden? Oder handelt es sich hier um einen allg. gültigen/definierten Maßstab?


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.11.2014 um 10:49
Der Versuch zeigt doch, dass man durch Stimulation geeigneter Hirnareale dem Probanden Dinge vorgaukeln kann, die er gar nicht (über Rezeptoren) wahrnimmt.
Für mich ein Zeichen, dass das Gehirn Dinge vorgaukeln kann, die garnicht vorhanden sind bzw. sich aktuell nicht ereignen, Träume fallen für mich auch darunter.
Ich sehe mich auch in der Ansicht bestätigt, dass das Gehirn verantwortlich ist für die Codierung, Dekodierung und Verknüpfung von Informationen.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.11.2014 um 10:50
@Desmocorse
Du bist nicht in der lage die in deinem link genannte Telepathie konsequent auf dieses Experiment zu übertragen und nennst andere Troll. Das ist schon frech. Nochmal was hat das Experiment mit Telepathie zu tun?


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.11.2014 um 10:51
@Aperitif
Du kamst mit dem Käse !
Erkläre es doch einfach !


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.11.2014 um 10:56
Dein verlinkter Bericht :
http://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/technik/gedanken-von-gehirn-zu-gehirn-ueber-das-internet-uebertragen-1337...

Die entsprechende Richtigstellung von mir:
http://www.skeptiker.ch/telepathie-im-tages-anzeiger/

Es geht um das selbe Experement !
Also was habe ich da bitte zu erklären ?


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.11.2014 um 10:57
@Aperitif
Und jetzt erkläre doch endlich den Zusammenhang mit dem Thema !


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.11.2014 um 11:03
@Zyklotrop
Also von vorgaukeln ist da wohl eher nicht die rede. Letzlich ist das ein Schritt hin zu Dinge per geisteskraft steuern. Das ist auch keine hexerei oder Telepathie sondern kommt ganz plastisch daher. Auslesen der hirnstroeme, umwandeln in eine für den Empfänger verständlichen sprache. Das ganze hat so rein gar nichts mit vorgaukeln zu tun. Das ist Technik. Anwendung bei serienreife sind äußerst vielseitig.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.11.2014 um 11:06
@Aperitif
Aperitif schrieb:Letzlich ist das ein Schritt hin zu Dinge per geisteskraft steuern.
Das geht wohl tatsächlich.



Mit den eigenen Gedanken ein Flugzeug steuern: Was nach Science-Fiction klingt könnte bald Realität sein. In München haben Probanden nun erstmals wirklichkeitsnahe Tests im Flugsimulator überstanden – mit überraschenden Ergebnissen.

Allein durch gedachte Kommandos können Piloten möglicherweise einmal ihr Flugzeug steuern. Das hirngesteuerte Fliegen habe erstmals am Simulator funktioniert – und zwar mit überraschender Genauigkeit, teilte die Technische Universität München (TUM) am Montag mit. Elektrische Potenziale werden dabei in Steuerbefehle umgewandelt.


http://www.focus.de/wissen/technik/am-simulator-schon-real-werden-flugzeuge-bald-per-gedanken-gesteuert_id_3874535.html


melden
Anzeige

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

13.11.2014 um 11:21
@Aperitif
Wenn ich dich durch Stimulation bestimmter Hirnareale etwas "sehen" lassen kann, das nicht real vorhanden ist, was ist das in deinen Augen?


melden
325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden