Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

5.768 Beiträge, Schlüsselwörter: Sterben, Jenseits, Leben Nach Dem Tod, Nahtod, Nahtoderfahrungen
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 18:23
@Aperitif
Danke für den link:http://www.sein.de/geist/weisheit/2010/abschied-von-darwin-das-neue-bild-der-evolution.html
eine Gemeinschaft von Zellen.

Diese neuen, noch komplexeren Gemeinschaften entstanden, als auch die Eukaryoten sich wieder zusammenschlossen. Dabei wiederholte sich dasselbe Muster, wie bei den Prokaryoten: Zunächst fanden sie sich wieder zu losen Lebensgemeinschaften zusammen und verschmolzen schließlich zu einem Organismus höherer Ordnung. Die Eukaryoten durchliefen dabei eine Transformation und eine völlig neue Ebene von Arbeitsteilung fand statt - die nun differenzierten Zellen übernahmen im neuen Organismus ganz bestimmte Aufgaben. So bildeten sich Nerven, Muskeln und Knochen - und jene hoch komplexe Organismen, mit erstaunlichen Wahrnehmungs- und Bewusstseinsmöglichkeiten, die wir als Menschen kennen.


Der Mensch

Wenn wir Evolution als einen Prozess sich ständig erweiternder Kooperation begreifen, das Muster erkennen, das sich hier über Milliarden von Jahren offenbart, dann ist anzunehmen, dass auch der Menschheit in Kürze eine neue Ebene der Kooperation bevorstehet, die ihre Möglichkeiten womöglich ebenso drastisch erweitert, wie die Zellen die ihren durch die Erfindung des Menschen erweitert haben.
^^ So langsam könnten wir beginnen zu ordnen.
@Aperitif
Aperitif schrieb:Erstens gibt's kein leben nach dem Tod. Das würde indizieren das du so wie du bist weiter lebst und das wird nicht passieren.

Zweitens wenn das Bewusstsein als Energie Information weiter existiert dann gilt das selbstverständlich für alle lebewesen. Auch Tiere haben Erfahrungen.


melden
Anzeige
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 18:31
@Desmocorse
@emanon
@geeky
Heißt das Wort "Nach-Tod-Erfahrung" oder "Nah-Tod-Erfahrung"?
Was so ein "kleines hohes-C" alles ausmachen kann :)

Wären die Menschen mause-tot, dann wären sie es geblieben.
Die Funktionsuntüchtigkeiten des Körpers, d. h. dass ein Mensch "nah am Tod" war, sind völlig richtig interpretiert m. M. n.

Mit was man nicht alles ablenken kann vom Wesentlichen, voll komisch :)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 18:51
geeky schrieb:In welchem dieser "zahlreichen weltweiten Berichte" wurde denn dokumentiert, daß jemand während einer OoBE etwas gesehen hat, was er gar nicht hätte sehen können?
Davon gabs ja nun unzählige, also allein in diesem Forum schon mehrere. Monroe mit mehreren Varianten, dann die ganzen OBEs die Geräte und Personen wiederkannten. Oder z.b. die Person, die nach einer OBE auf dem Dach des Krankenhauses einen Gelben Ball oder sowas gefunden hatte, der dan tatsächlich dort war.
Der Haken ist nur, dass es noch keine OBE nach wissenschaftlichen Prinzip gibt, deren Kernelement es war, etwas zu sehen, was vorher vereinbart wurde, wie jetzt eben bei Parnia.
Aber diese ganzen Einzelerfahrungen (ihr würdet es Anekdoten nennen *hust*) , die gab es genug.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 18:56
Phantomeloi schrieb:Heißt das Wort "Nach-Tod-Erfahrung" oder "Nah-Tod-Erfahrung"?
Was so ein "kleines hohes-C" alles ausmachen kann :)

Wären die Menschen mause-tot, dann wären sie es geblieben.
Die Funktionsuntüchtigkeiten des Körpers, d. h. dass ein Mensch "nah am Tod" war, sind völlig richtig interpretiert m. M. n.

Mit was man nicht alles ablenken kann vom Wesentlichen, voll komisch :)
Ich habe keine Ahnung, was Du uns denn jetzt mitteilen möchtest.
Ich denke Du selber auch nicht...


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 19:01
Phantomeloi schrieb:^^ So langsam könnten wir beginnen zu ordnen.
Och ich seh die Ordnung schon die ganze zeit. Das aufwendige nerven aufreibende ist es anderen nahe zu bringen. Was willste mit jemandem machen der außerirdische auch dann noch leugnet wenn einer bei ihm klingelt. Das war jetzt metaphorisch gemeint.^


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 19:06
Dawnclaude schrieb:Davon gabs ja nun unzählige, also allein in diesem Forum schon mehrere.
Du meinst deine Märchen, die Du uns aufgetischt hast...
Und jeden Tag aufs Neue auftischst
Dawnclaude schrieb: Monroe mit mehreren Varianten, dann die ganzen OBEs die Geräte und Personen wiederkannten
Das wurde aus wissenschaftlicher Sicht wo verifiziert ?
Dawnclaude schrieb: Oder z.b. die Person, die nach einer OBE auf dem Dach des Krankenhauses einen Gelben Ball oder sowas gefunden hatte, der dan tatsächlich dort war.
Das wurde aus wissenschaftlicher Sicht wo verifiziert ?
Dawnclaude schrieb:Der Haken ist nur, dass es noch keine OBE nach wissenschaftlichen Prinzip gibt, deren Kernelement es war, etwas zu sehen, was vorher vereinbart wurde, wie jetzt eben bei Parnia.
Hast Du die Frage von geeky auch nur ansatzweise verstanden ?
Dawnclaude schrieb:Aber diese ganzen Einzelerfahrungen (ihr würdet es Anekdoten nennen *hust*) , die gab es genug.
Da bin ich von überzeugt....


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 19:08
Desmocorse schrieb:Du meinst deine Märchen, die Du uns aufgetischt hast...
Jetzt hab ich schon keine Lust mehr zu antworten. ^^


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 19:09
@Dawnclaude
Ich habe auch keine Lust mehr diesen Mumpitz zu lesen !


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 19:13
Desmocorse schrieb:Ich habe auch keine Lust mehr diesen Mumpitz zu lesen !
Musst du doch gar nicht. Wenn es uninteressant für dich ist, du hast freie Auswahl. Und jetzt komm nicht mit öffentlicher thread jeder darf bla bla. Du hast dich gerade festgelegt.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 19:19
@Desmocorse
Desmocorse schrieb:Ich habe keine Ahnung...
Jo, is bekannt.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 19:22
@Aperitif
Aperitif schrieb:Och ich seh die Ordnung schon die ganze zeit. Das aufwendige nerven aufreibende ist es anderen nahe zu bringen. Was willste mit jemandem machen der außerirdische auch dann noch leugnet wenn einer bei ihm klingelt. Das war jetzt metaphorisch gemeint.^
...wenn einer bei ihm klingelt und sagt: "... nach Hause telefonieren ..." :)
War schon klar .)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 19:25
@Aperitif
Aperitif schrieb:Scheint aber in deiner Denkweise zu bedeuten das er auf dem op tisch limba tanzt.

Versuchst du dich in deiner Hilflosigkeit jetzt mit dümmlichen Witzen?
Na ja zumindestens hältst du dein Niveau. :D

So, jetzt mal "Butter bei die Fische". Du hast zugegeben, dass das Hirn mit Sauerstoff versorgt wurde.
Was genau ist jetzt das Signifikante an den von dir geliebten Piepstönen?
Welche neuen Erkenntnisse konnten dadurch gewonnen werden?


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 19:26
@Aperitif
Oder möchtest du mir weiß machen das ein herzstillstands patient quitsch vergnügt auf dem op tisch liegt und sich das treiben um ihn herum reinzieht?
[...]
Scheint aber in deiner Denkweise zu bedeuten das er auf dem op tisch limba tanzt.
Wenn du schon keine Argumente hast, um deine Behauptungen zu bekräftigen, dann helfen dir deine lächerlichen Pappkameraden auch nicht weiter. Aber vielleicht glaubst du in deiner Einfalt ja wirklich, daß nur derjenige etwas hören kann, der auch in der Lage ist Limbo zu tanzen?


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 19:30
@emanon
Nah--Tod oder N-a-c-h-Tod?
Es geht um N- a - h - Tod. Nahe am Tod heißt noch nicht ganz tot.
Somit sind die Werte, Daten und Auffassungen doch in Ordnung.
Es wird eine neue Studie geben. Da bin ich mir sicher.

Berta Benz hat auch keine bequeme S-Klasse gefahren. Alles braucht Zeit für Entwicklung.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 19:30
emanon schrieb:jetzt mal "Butter bei die Fische". Du hast zugegeben, dass das Hirn mit Sauerstoff versorgt wurde.
Wahrscheinlich ist auch dir schon aufgefallen, dass ein Hoher Prozentsatz der Personen keine Nahtoderfahrungen hatten. Sie haben komischer weise gar nix wahrngenommen, obwohl ähnliches vorgefallen und abgelaufen ist. Warum haben diese dann keinerlei Wahrnehmungen erlebt?

Selbst akustische Phänomene kann man in diesem Zustand nicht ohne weiteres wahrnehmen.
Deshalb spielen @Aperitif Erwähnungen logischer weise auch eine Rolle.

Wie soll man also unterscheiden zwischen Menschen, die während diesen Zustands etwas erleben und den Hauptteil, die gar nix erleben? Hast du Erklärungen dafür?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 19:33
@Phantomeloi
Fühlst du dich gesund?

@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Selbst akustische Phänomene kann man in diesem Zustand nicht ohne weiteres wahrnehmen.
Deshalb spielen @Aperitif Erwähnungen logischer weise auch eine Rolle.
Du scheinst eine interessante Vorstellung von Logik zu haben.
Teile sie doch bitte mal mit dem Forum. Mir ist absolut unbegreiflich wie man auf der Basis soliden Unwissens logische Schlüsse ziehen kann (zumindest wenn das Ergebnis auch etwas Sinnvolles aussagen soll).


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 19:38
@emanon
Oh Mann, gleich wirst du dich wieder herausreden. ^^ Du möchtest mir also sagen, dass bewusstlose Menschen sämtliche akustische Phänomene mitbekommen? Hast du schon mal selbst an dir bemerkt, dass selbst bei einem leichten Schlaf ein großer Teil der akustischen Phänomene nicht wahrgenommen werden? Das wird dir sicherlich auch schon mal beim Aufwachen aufgefallen sein.
Und dann bedenke bitte seinen bewusstlosen Zustand...

Wiederholung:
Wahrscheinlich ist auch dir schon aufgefallen, dass ein Hoher Prozentsatz der Personen keine Nahtoderfahrungen hatten. Sie haben komischer weise gar nix wahrngenommen, obwohl ähnliches vorgefallen und abgelaufen ist. Warum haben diese dann keinerlei Wahrnehmungen erlebt?
Wie soll man also unterscheiden zwischen Menschen, die während diesen Zustands etwas erleben und den Hauptteil, die gar nix erleben? Hast du Erklärungen dafür?


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 19:51
Aperitif schrieb:Musst du doch gar nicht. Wenn es uninteressant für dich ist, du hast freie Auswahl. Und jetzt komm nicht mit öffentlicher thread jeder darf bla bla. Du hast dich gerade festgelegt.
Verschone uns doch einfach mit deinen abstrusen Gedanken !
Außerdem warst Du gar nicht Thema...
Phantomeloi schrieb:Jo, is bekannt.
Soll das ein ärmlicher Versuch sein, ironisch zu sein ?
Mehr als ein kopfschütteln ruft es bei mir nicht hervor...


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 19:56
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Und dann bedenke bitte seinen bewusstlosen Zustand...
Von wann bis wann war er denn deiner Meinung nach bewußtlos?
Dawnclaude schrieb:Oh Mann, gleich wirst du dich wieder herausreden. ^^
Im Gegensatz zu dir hat er das gar nicht nötig...


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 19:56
@Dawnclaude
Seien wir mal kurz realistisch. Du hast von der menschlichen Physiologie, von Sensorik ect. eine recht begrenzte Ahnung.
Soweit sind wir doch wohl d'accord.
Woher du also die Chuzpe nimmst Aussagen über die Vorgänge im Hirn eines Reanimationspatienten zu treffen, die sich noch nicht einmal die behandelnden Ärzte zutrauen würden, ist mir schleierhaft. Dass du deine Inkompetenz völlig schambefreit in jeglichen Thread trötest, der die unter die Finger kommt, betrachte ich als enorm störend. Das Wenigste, was man verlangen kann, ist doch, dass du wenigstens ab und an mal über das nachdenkst was du hier posten willst, bevor du es postest.
Da sollte dir dann (zumindest ab und an) auffallen, dass du dich erheblich zu weit aus dem Fenster lehnst.
Dawnclaude schrieb:Wahrscheinlich ist auch dir schon aufgefallen, dass ein Hoher Prozentsatz der Personen keine Nahtoderfahrungen hatten. Sie haben komischer weise gar nix wahrngenommen, obwohl ähnliches vorgefallen und abgelaufen ist. Warum haben diese dann keinerlei Wahrnehmungen erlebt?
Wie soll man also unterscheiden zwischen Menschen, die während diesen Zustands etwas erleben und den Hauptteil, die gar nix erleben? Hast du Erklärungen dafür?
Nicht jeder erinnert sich an seine Träume, warum sollte sich jeder an seine NTE erinnern?
Nur weil etwas nicht erinnert wird reicht das nicht aus um schlüssig zu belegen, dass es nicht stattgefunden hat.
Wenn du dann bereit bist eine weitere Schublade zu öffnen und einzugestehen, dass jeder Mensch einzigartig ist, keine Physiologie exakt der anderen gleicht, der Hormoncocktail im Blut sowie die individuelle Reaktion hierauf verschieden ist und sich auch die Reanimationsbehandlungen in Teilen unterscheiden, dann bekommst du eine grobe Ahnung davon warum man mit einer Schublade nicht immer ans Ziel kommen kann.


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden