weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

5.768 Beiträge, Schlüsselwörter: Sterben, Jenseits, Leben Nach Dem Tod, Nahtod, Nahtoderfahrungen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 13:54
Phantomeloi schrieb:Ein Ziel ist, wenn man eine Absicht verfolgt.
Genau so siehts aus. Und jetzt müssen wir arme kleine Menschlein rausfinden ob das große Spiel Absicht ist oder nicht.

Ich red ja nicht umsonst von feinkonstanten, quanten und so nem zeugs. Das alles hat mit dem großen Spiel zu tun, ist ein Bestandteil des ganzen. Genau wie das Bewusstsein. Wir müssen es nur noch in die richtige Folge bringen.


melden
Anzeige
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 14:04
@Phantomeloi
Phantomeloi schrieb:Gibt es dahinter eine Logik?
Ja, die, um Dir zu erklären, was ich mit 'Formen', 'reduzierten Formen', etc. meinte.
Phantomeloi schrieb:Was ist ein Wesen reduziert,
Kommt darauf an, aus was es sich aufbaut.
Phantomeloi schrieb:und was beinhält ein Wesen, wenn es wesentlich "größer" ist?
Das, woraus es sich aufbaut.


@Aperitif
Aperitif schrieb:Und jetzt müssen wir arme kleine Menschlein rausfinden ob das große Spiel Absicht ist oder nicht.
Ich sehe keine Absicht darin, ob Zellen hier auf dem Planeten entstanden sind oder von "Außerhalb" (durch Asterioden, Kometen, etc.) auf die Erde gelangten.
Warum sollte alles immer durch eine Absicht von irgendwas verursacht worden sein?
Aperitif schrieb:Ich red ja nicht umsonst von feinkonstanten, quanten und so nem zeugs. Das alles hat mit dem großen Spiel zu tun, ist ein Bestandteil des ganzen. Genau wie das Bewusstsein.
Warum reduzierst Du ein Bewußtsein nur auf den Homo sapiens? Bewußtsein hat nichts mit Konstanten, Quanten und so'n Zeuchs zu tun.
Viele andere Lebensformen auf diesem Planeten verfügen ebenso über ein Bewußtsein. Die müssen in Deine Schablone ebenso passen,


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 14:12
@Aperitif
Aperitif schrieb:Genau so siehts aus. Und jetzt müssen wir arme kleine Menschlein rausfinden ob das große Spiel Absicht ist oder nicht.
Hier haben wir "absolute Resonanz" :)
Aperitif schrieb:Ich red ja nicht umsonst von feinkonstanten, quanten und so nem zeugs. Das alles hat mit dem großen Spiel zu tun, ist ein Bestandteil des ganzen. Genau wie das Bewusstsein. Wir müssen es nur noch in die richtige Folge bringen.
So sieht es (m. E. n.) auch aus.
Konzentrieren wir uns (lieber) auf´s WESENtliche.
Ablenkung gilt nicht. Wir haben schon genug "Fakten" auf dem Tisch - wie du sagst:
Aperitif schrieb:Wir müssen es nur noch in die richtige Folge bringen.
Und das geht gut, an der "Schnittstelle" Nahe-des-Todes-Erfahrung.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 14:16
@Micha007
Micha007 schrieb:Warum reduzierst Du ein Bewußtsein nur auf den Homo sapiens? Bewußtsein hat nichts mit Konstanten, Quanten und so'n Zeuchs zu tun.
Viele andere Lebensformen auf diesem Planeten verfügen ebenso über ein Bewußtsein
Weder @Aperitif noch ich haben Bewusstsein auf den Homo sapiens reduziert. Das wäre m. E. auch vermessen vom kleinen Menschlein.

Phantomeloi schrieb:
Was ist ein Wesen reduziert,

@Micha007
Kommt darauf an, aus was es sich aufbaut.

Phantomeloi schrieb:
und was beinhält ein Wesen, wenn es wesentlich "größer" ist?

@Micha007
Das, woraus es sich aufbaut.
Aus was bauen sich Wesen auf?


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 14:27
@Phantomeloi
Phantomeloi schrieb:Aus was bauen sich Wesen auf?
Na, hier auf der Erde sind Lebewesen aus Zellen aufgebaut. Noch weiter reduziert, aus Molekülen und noch weiter aus Atomen.

Aus den beiden letzten meiner Reduzierungen ist aber alles andere hier in diesem Universum auch aufgebaut (auch Dein beispielhaftes Wesen).


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 14:29
Micha007 schrieb:Bewußtsein hat nichts mit Konstanten, Quanten und so'n Zeuchs zu tun.
Tja das ist ja so ne frage. Wenn man wüsste was es genau ist und wie es funktioniert dann könnte man das zitierte so stehen lassen.
Aber man weiß es nicht. Und es gibt Leute die halten es sehr wohl für möglich das es mit quanten funktioniert. Penrose zum beispiel und der ist ja kein Esoteriker.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 14:33
Micha007 schrieb:Lebewesen aus Zellen aufgebaut. Noch weiter reduziert, aus Molekülen und noch weiter aus Atomen.
Siehste da brauchen wir sie doch die feinkonstante^. Nur ein klein wenig anders und es gäbe keine Atome.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 14:37
@Micha007
Micha007 schrieb:Na, hier auf der Erde sind Lebewesen aus Zellen aufgebaut. Noch weiter reduziert, aus Molekülen und noch weiter aus Atomen.

Aus den beiden letzten meiner Reduzierungen ist aber alles andere hier in diesem Universum auch aufgebaut (auch Dein beispielhaftes Wesen).
Und wenn wir noch weiter reduzieren?
Auf was bauen sich die Quanten dann auf, die ein Wesen aufbaut, bzw. auf denen ein Wesen aufgebaut ist?


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 14:40
@Aperitif
Aperitif schrieb:Siehste da brauchen wir sie doch die feinkonstante^. Nur ein klein wenig anders und es gäbe keine Atome.
Ist die Atom-Theorie nicht schon 2.000 Jahre alt?
Es war Demokrit, der sagte: Atomos - unteilbar.
Und auch er wird heute eines besseren "belehrt". Es gibt noch kleinere unteilbare Teilchen. Oder meinte Demokrit möglicherweise die Neutrinos? War er seiner Zeit gleich so weit voraus?


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 14:43
Phantomeloi schrieb:Auf was bauen sich die Quanten dann auf, die ein Wesen aufbaut, bzw. auf denen ein Wesen aufgebaut ist?
Letztendlich besteht alles nur aus Quark...
quark


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 14:47
@Aperitif
Aperitif schrieb:Wenn man wüsste was es genau ist
Die Frage stellt sich mir erst gar nicht.
Dieses - was wir Bewußtsein nennen - entsteht doch erst bei einer genügenden Anzahl von "verschalteten" Nevenzellen.
Aperitif schrieb:Siehste da brauchen wir sie doch die feinkonstante^. Nur ein klein wenig anders und es gäbe keine Atome.
Dafür aber etwas anderes, aus dem wir wahrscheinlich auch hätten entstehen können.


@Phantomeloi
Phantomeloi schrieb:Auf was bauen sich die Quanten dann auf, die ein Wesen aufbaut, bzw. auf denen ein Wesen aufgebaut ist?
Kann man in dem Bereich noch von Wesen reden? Wo hört es auf, wo beginnt die Wand ...
Und kann man in dem Bereich auch von Leben reden?
Denn, die Atome, die meine Haut bilden leben ja nicht. Auch ein Atom weiter, die der Luft leben auch nicht.

Du siehst, Du bist bereits schon weit über das Ziel (Leben) hinausgeschossen und befindest Dich in Bereichen, in denen gar kein Leben mehr existiert.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 14:48
Micha007 schrieb:Dieses - was wir Bewußtsein nennen - entsteht doch erst bei einer genügenden Anzahl von "verschalteten" Nevenzellen.
Gibt es da offizielle Zahlen, die ich ggf. irgendwo nachlesen könnte...?


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 14:49
@Noumenon
Noumenon schrieb:Letztendlich besteht alles nur aus Quark...
Jo, mußte auch mal gesagt werden, um das Ganze hier aufzulockern.
Noumenon schrieb:Gibt es da offizielle Zahlen, die ich ggf. irgendwo nachlesen könnte...?
N.d.i.w. (Nicht das ich wüßte).


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 14:54
@Micha007
Gibts den überhaupt Belege dafür das " genügend" nervenzellen sowas bewerkstelligen? Ich denke da an den hobbit.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 14:59
@Micha007
Micha007 schrieb: in denen gar kein Leben mehr existiert.
Aus was schließt du diese Erkenntnis?
Ich greife den "roten Faden" noch mal auf.
Phantomeloi schrieb:
Phantomeloi schrieb:
Was ist ein Wesen reduziert,

@Micha007
Kommt darauf an, aus was es sich aufbaut.

Phantomeloi schrieb:
und was beinhält ein Wesen, wenn es wesentlich "größer" ist?

@Micha007
Das, woraus es sich aufbaut.
Micha007 schrieb:Na, hier auf der Erde sind Lebewesen aus Zellen aufgebaut. Noch weiter reduziert, aus Molekülen und noch weiter aus Atomen.

Aus den beiden letzten meiner Reduzierungen ist aber alles andere hier in diesem Universum auch aufgebaut (auch Dein beispielhaftes Wesen).
Ja, auch dein beispielhaftes Wesen.
Wesen HABEN Würde.
Du und ich haben Würde.
Jedes Wesen hat einen "Wert".


Welche Energie ist es, die momentan die kleinsten (uns bekannten) Teilchen aneinander hält?


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 15:12
@Phantomeloi
Phantomeloi schrieb:Welche Energie ist es, die momentan die kleinsten (uns bekannten) Teilchen aneinander hält?
Sorry, wenn ich hier mal abbreche, aber hier geht's nicht um Nuklearphysik, sondern um Nahtoderfahrungen und da sind wir - wie bereits gesagt - schon dran vorbeigeschossen.
Phantomeloi schrieb:Wesen HABEN Würde.
Du und ich haben Würde.
Du sprichst einem Stirnlappenbaselisken, einem Pantoffeltierchen oder gar einem (Ebola)virus1) eine 'Würde' zu?












_______________

1) Dieses Beispiel fiel mir gerade ein, da gerade aktuell.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 15:22
@Micha007
Micha007 schrieb:Sorry, wenn ich hier mal abbreche, aber hier geht's nicht um Nuklearphysik, sondern um Nahtoderfahrungen und da sind wir - wie bereits gesagt - schon dran vorbeigeschossen.
Abbruch _____________ NT oder T?
Nein, wir sind nicht vorbeigeschossen, sondern mitten rein geschossen.
In der Fassung bleiben ... alles ist gut :)


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 15:30
Aperitif schrieb:@Micha007
Gibts den überhaupt Belege dafür das " genügend" nervenzellen sowas bewerkstelligen? Ich denke da an den hobbit.
Ist vielleicht untergegangen.
Die frage ist noch offen.
@Micha007


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 15:44
@Phantomeloi
Phantomeloi schrieb:Nein, wir sind nicht vorbeigeschossen, sondern mitten rein geschossen.
Nun gut, bleiben wir auf atomarer Ebene und nehmen den Quark (der ist ja belebt - von wegen Bekterienkulturen...) aus @Noumenon Beispiel.

Was passiert denn damit, wenn Du ihn in ein Holzkästchen schüttest und in der Erde vergräbst. Nach einem Jahr willst Du nachschauen, was aus dem Quark geworden ist.

Du wirst dann wahrscheinlich tatsächlich nur noch auf atomarer Ebene einige Moleküle entdecken, die den Quark oder ein Bakterium bildeten.
Beim Menschen wird es ähnlich ablaufen. Da existieren keine Atome/Moleküle, die eine Seele oder ein Bewußtsein bilden. Wenn die Neuronen verwesen, dann war's das mit Bewußtsein. Wenn ein Delfin stirbt, war's das auch mit seiner Intelligenz und seinem Bewußtsein.
Die Neuronen "feuern" nicht mehr und daas war's.
Wenn es ein "Leben" nach dem Tod geben SOLLTE, dann gilt das aber für ALLE Lebensformen
- im ganzen Universum.


melden
Anzeige
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

18.11.2014 um 15:47
@Aperitif
Liest Du nicht die Beiträge, die ich an andere User schreibe?

Beitrag von Micha007, Seite 252


melden
398 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden