Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.997 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Iran, Freie Energie, Weltfrieden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2013 um 15:55
@UffTaTa

Ja, und beim großen Spendenmarathon von SomethingAwful für die Hurricane-Opfer haben sie das Konto eingefroren, weil die Einzahlungen "verdächtig" waren, trotz Vorankündigung.

Es läuft darauf hinaus:
Zitat von UffTaTaUffTaTa schrieb:Haben halt ihre eigenen Geschäftspraktiken und wohl auch immer die Gesetze, die ihnen gerade gefallen.
Wenn die US-Behörden Streß mit Keshe hätten, wäre PayPal evtl. genötigt einzugreifen, aber ich denke, so juckt es die nicht. Aus PP-Störungen ein Eingreifen der Behörden abzuleiten, halte ich für gewagt.

Außerdem ist die wahrscheinlichste These immer noch, dass es gar kein PayPal-Problem gab, sondern Keshe mal wieder einfach schwätzt, um seine Sektierer bei der Stange zu halten.


melden
habiba Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2013 um 17:08
Also ich muss ehrlich sagen, wenn ich gewusst haette, dass Keshe schon im Jahre 2007 nach seiner Aussage die Technik an die Chinesen weitergegeben habe und auf die ersten Resultate in "wenigen Monaten" warte, dann haette ich diese Diskussion gar nie eroeffnet ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2013 um 17:09
@habiba

Tja, jetzt ist sie da. Du wärst ja nicht der/die Erste, der/die Keshe auf den Leim geht, scheinbar kann er ja sehr überzeugend wirken, wenn man sich nur oberflächlich mit ihm beschäftigt. Sonst hätte er nicht diesen Zulauf.


melden
habiba Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2013 um 17:12
@Rho-ny-theta
Ich bin Keshe zu keinem Zeitpunkt auf den Leim gegangen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2013 um 17:14
@habiba

Naja, aber du fandest es immerhin interessant genug, darüber zu diskutieren. Eigentlich sollte man den Schwachsinn, den der gute Mann verzapft, einfach ignorieren, aber dafür ist er wieder zu faszinierend. Ich bin ja schließlich auch noch hier, obwohl ich besseres zu tun hätte :D


melden
habiba Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2013 um 17:24
@Rho-ny-theta
Als ich davon zum ersten Mal hoerte, glaubte ich, dass der Typ erst grad mit seiner Idee an die Oeffentlichkeit getreten ist. Weil er damals davon sprach, in wenigen Wochen eine offizielle Demonstration zu machen und jede Menge "Prominenz" dazu einzuladen, dachte ich mir, dass das wirklich interessant werden koennte, ob er ein Luegner ist oder nicht.
Seine Presenz in seinen Videos ist mir aber schon von Anfang an negativ eingefahren, wollte aber nicht zum voraus aburteilen.

Wenn ich aber gewusst haette, dass er schon seit Jahren sein Unwesen treibt, oder mit seiner Erfindung rumprotzt, dann haette ich ja gewusst, dass nichts dahinter steckt.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2013 um 20:03
Keshe ist nicht blöde, er weiß schon warum er belgien verlässt.
Und mir ist klar geworden das er uns noch sehr sehr lange gut unterhalten wird.
Seine fans werden ihn schützen, selbst wenn er ihnen das letzte hemd abnimmt.
Meine letzte erfahrung dazu auf diesen italienischen blog:

http://www.nexusedizioni.it/blog/2012/12/28/lenigma-keshe/#comment-419 (Archiv-Version vom 29.01.2013)

Für diejenigen die noch mehr abstruse geschichten lesen wollen (zb Rossi und sein e-cat) empfehle ich folgenden link, habe mich köstlich amüsiert beim lesen...(breitgrins)

http://psiram.com/ge/index.php/Freie_Energie


1x zitiertmelden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2013 um 20:05
@amad2010
Zitat von amad2010amad2010 schrieb:er weiß schon warum er belgien verlässt.
Habe ich das verpasst? Wann hat er denn das angekündigt?
Psiram ist fein, aber mit Links dorthin machst du dir hier Feinde. Da wirst du direkt ins Skeptikerlager gesteckt und angefeindet ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2013 um 20:09
@amad2010
Was ich fragen wollte.
Hat diese Seite nexusedizioni.it was mit dem nexus-magazin (de) zu tun?
Verwandt, verschwägert, sonstwas?
Die Aufmachung schaut jedenfalls ziemlich ähnlich aus, das muss aber nicht unbedingt viel bedeuten.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2013 um 20:19
@amad2010
Hat sich erledigt. Es ist die italienische Schwesterseite, wie man unschwer über die "Mutterseite" (.com) feststellen kann.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2013 um 20:20
@Rho-ny-theta
Ja, die suchen eine neue unterkunft... (da die bösen belgier ihn ja torpedieren) kann dir aber nicht genau sagen wo ich die info gelesen habe, ich glaube es war in zusammenhang mit der verzögerten lieferung auf der fb-kf seite.

tja, psiram... ich habe die gewonheit infos aus verschiedenen lagern zu suchen (auch auf eso-seiten), dann kann man sich am ehesten ein bild machen was los ist, da ja jede partei auf ein auge blind ist... und mein ruf ist eh ruiniert... ;))


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2013 um 20:25
@wüc

Wusste ich gar nicht, haben aber alle meine SEHR KRITISCHEN posts übernommen...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2013 um 21:46
@Rho-ny-theta:
Gefunden (und anscheinend verlassen sie die eu...)

Luciano Genovese
dears friends I get to ninove Tuesday morning would bring a girl mother who was diagnosed with Lou Gehrig's disease
thanks
15. Januar um 18:43

Bitmaster Gert Who is the patient - the girl or the mother (I suppose the mother)
My best wishes.
20. Januar um 15:56 · 1
**********************************************************************
Bitmaster Gert unfortunately the foundation centre in Ninove will be moved to a different country because of difficulties with the Belgian authorities. And this must be a very distant country because within the EU there will be no chance to escape.
**********************************************************************


2x zitiertmelden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2013 um 21:48
@amad2010

Ob das eventuell mit Sierra Leone zusammenhängt? Denen hat er ja angeblich auch seine Technik übergeben, da gab es sogar Fotos. Naja, von mir aus kann er nach Neuschwabenland ziehen, den Führer suchen. Ein Scharlatan weniger in Europa.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2013 um 22:00
Ich glaube eher an praktische gründe... einige haben das finanz u gesundheitsamt auf ihn aufmerksam gemacht... andere ford und boeing informiert vegen urheberrechtsverletzungen... und dann dürften erste käufer seiner generatoren und space reisen auf die idee gekommen sein das geld zurückzufordern.
Es wird noch ganz doll lustig...


1x zitiertmelden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2013 um 22:31
@amad2010
Zitat von amad2010amad2010 schrieb:andere ford und boeing informiert vegen urheberrechtsverletzungen
Hab ich was verpasst?
Was war denn da los?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2013 um 22:49
@WüC

Ach, der hat Werbefotos dieser Firmen mit Photoshop notdürftig umgemodelt, z.b. bei Fotos von PKWs die Reifen wegretuschiert, um daraus das Keshe-Antigrav-Fahrzeug zu machen:

2fad74 heckmechOriginal anzeigen (0,9 MB)

Also nichts weltbewegendes, aber abmahnbar.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2013 um 22:56
@WüC

Hier noch was, was vermutlich Boeing gehörte:

dbb090 cashmasterOriginal anzeigen (0,2 MB)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2013 um 22:59
@Rho-ny-theta
Nicht besonderes?
Das sehen Großunternehmen aber oftmals ganz anders.
Meine Firma würde ihn dafür jedenfalls grillen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2013 um 23:03
@WüC

Ich sage ja, es ist definitiv abmahnwürdig, bei Wiederholungstätern oder besonders schweren Fällen auch gerne mehr. Nur rückt es wieder in den Hintergrund, wenn man bedenkt, dass Keshe auch todkranken Menschen ihr letztes Geld (und wertvolle Lebenszeit) nimmt. Das finde ich moralisch weit verwerflicher als simplen Diebstahl und Urheberrechtsverletzungen. Wenn man ihn wegen beidem dranbekäme, klasse, wenn man ihn nur wegen der Urheberrechtssachen belangt, soll es mir aber auch recht sein.


melden