weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Werden die Menschen immer dümmer?

843 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschheit, Dummheit, Intelligenzquotient
Baeuerchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden die Menschen immer dümmer?

12.08.2016 um 16:22
EZit ist das Resultat schnellen, unaufmerksamen Tippens und soll tatsächlich Zeit bedeuten.


melden
Anzeige

Werden die Menschen immer dümmer?

12.08.2016 um 16:25
@Baeuerchen
Baeuerchen schrieb:Dann ist die Erde doch eine Scheibe?
Bei Krankheit sollte weiterhin ein Aderlass durchgeführt werden?
Das sind doch beste Beispiele dafür, dass Wissenschaft immer bereit ist sich weiter zu entwickeln. Man hat halt einen gewissen aktuellen Stand aber kein seriöser Wissenschaftler würde behaupten, dass dieser für alle Zeiten gültig ist.


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

12.08.2016 um 16:27
Baeuerchen schrieb:Dann ist die Erde doch eine Scheibe?
Bei Krankheit sollte weiterhin ein Aderlass durchgeführt werden?
Das waren nur 2 allgemeinbekannte Beispiele.
Beispiele wofür? Sicherlich nicht dafür, dass es nicht auf die Belastbarkeit der Herleitung an kommt.

Die Erde wurde sicherlich nie in der Wissenschaft als flach definiert. Der Aderlass ist ein gutes Beispiel, dass eine wissenschaftliche Methode wissenschaftlich falsifiziert wurde.
Der Aderlass wurde nicht deswegen als für viele der Anwendungsgebiete als ungeeignet befunden, weil einer der Meinung war, dass es irgendwie uncool ist, sondern weil die Wirkung (oder Nichtwirkung) dieser Maßnahme erforscht wurde und bessere Argumente dagegen als dafür sprachen.


melden
Baeuerchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden die Menschen immer dümmer?

12.08.2016 um 16:28
@slider
Damit bestätigen sie einen Teil meiner Aussagen.

Es gibt sicherlich leute die das hier und jetzt werten, damit gemeint ist "anhand des jetzigen Wissenstandes". Ich hatte die saloppe Redewendung "über den Tellerrand schauen" verwendet. Damit war dieser Blick über den Horizont "Wissenstand hier und jetzt" gemeint.


melden
Baeuerchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden die Menschen immer dümmer?

12.08.2016 um 16:31
@kleinundgrün
Auch die gabe moderner Medikamente gilt als äußerst umstritten und gewisse Nebenwirkungen sind als offensichtlich dargelegt. Aber das ist manchen Köpfen der profitorientierten Pharmaindustire dann doch eher egal. Ist nun die Frage wer in einer kapitalistischen Gesellschaft der Dumme ist.


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

12.08.2016 um 16:35
Forrest Gump hatte das Problem genau erkannt, als er sagte: "Dumm ist der, der Dummes tut." :D

Wiki hat das dann später auch fast so übernommen...

Wikipedia: Dummheit


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

12.08.2016 um 16:35
Baeuerchen schrieb:Auch die gabe moderner Medikamente gilt als äußerst umstritten
und es wird ja auch darum gestritten. Deswegen gibt es Zulassungsverfahren, in denen die Wirksamkeit nachgewiesen werden muss und in der Nebenwirkungen fest gestellt werden. Da erkennt man gerade, wie wissenschaftliches Arbeiten erfolgt.

Das steht - weil Du das Thema angeschnitten hast - übrigens im krassen Gegensatz zu homöopathischen oder anderen alternativ"medizinischen" Methoden. Da fehlt genau dieser Nachweis der Wirkung oder Nebenwirkung.


melden
Baeuerchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden die Menschen immer dümmer?

12.08.2016 um 16:49
@kleinundgrün
FÜr mich persönlich gilt der Grundsatz "wer heilt hat recht". Manches muss man nicht unbedingt verstehen, gerade weil der wissensstand nicht immer so weit ist, wie man es gerne hätte. Was jetzt nicht Aussagen soll, dass ich die Homöophatie als ganzes befürworte.

Aus meinem Berufleben kann ich nur leise flüstern, dass auch in der Wissenschaft Geld eine große Rolle spielt, so groß, dass gewisse Schlüsse aus gewissen Interessen gezogen werden. Hierbei geht es weniger um das anfechten größerer Theorien sondern vielmehr um Zulassungen vermarktbarer Mittel.


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

12.08.2016 um 17:04
Baeuerchen schrieb:FÜr mich persönlich gilt der Grundsatz "wer heilt hat recht".
Stimmt. Der Grundsatz ist auch richtig.

Aber der Fehler bei der Alternativmedizin liegt darin, dass eine Heilung einfach nur unterstellt wird. Es wird der Verlauf betrachtet, der lautet:
Krank -> Maßnahme X -> gesund.
Aber dass "Maßnahme X" kausal für den Heilungserfolg gewesen sein soll (und keine der vielen anderen möglichen Ursachen) wird einfach nur behauptet.
An dieser Stelle wird einfach Koinzidenz mit Kausalität gleich gesetzt (Statt "er ist gesund geworden UND hat Mittel X genommen, wird einfach behauptet, "er ist gesund geworden, WEIL er Mittel X genommen hat). Ich hoffe, Du verstehst den eklatanten Unterschied.
Baeuerchen schrieb:Aus meinem Berufleben kann ich nur leise flüstern, dass auch in der Wissenschaft Geld eine große Rolle spielt
Klar. Aber was willst du damit sagen? Dass Maßnahmen nicht perfekt sind? Das bestreitet wohl keiner.
Baeuerchen schrieb:Hierbei geht es weniger um das anfechten größerer Theorien sondern vielmehr um Zulassungen vermarktbarer Mittel.
Die sich aber bestimmten Regeln unterwerfen müssen.


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

12.08.2016 um 17:34
Baeuerchen schrieb:FÜr mich persönlich gilt der Grundsatz "wer heilt hat recht"
Wenn du dich damit zufrieden gibst, ist das dein gutes Recht, mir reicht das nicht aus. Es gibt viele Faktoren, die für einen Heilprozess verantwortlich sein können, bis hin zum Placebo-Effekt.

Jemand der Gürtelrosen "bespricht", kann auch eine gewisse Erfolgsquote vorweisen, die hätte aber auch ein Schimpanse, der sich bei Vollmond 3 mal im Kreis dreht, und dabei seinen Darm entleert. Die Erfolge sind einfach statistischer Natur, und nicht dem Können eines Scharlatans oder des Schimpansen geschuldet.

Und wie du richtig festgestellt hast, spielt Geld eine nicht unwesentliche Rolle, und darum gibt es für die Vergabe ja auch Richtlinien, die nicht nur einem wissenschaftlichen Anspruch genügen müssen, sondern auch wirtschaftliche und ethische Aspekte berücksichtigen. Dabei wird man es niemals jedem recht machen können, aber man kann ein Optimum anstreben, mit dem alle Seiten leben können.

Der eigentliche Grundsatz sollte daher lauten "Keine Grundsätze", sondern eine problembezogene flexible Denkweise, die einem nicht von vorn herein Zwänge auferlegt, und somit möglichts viele Interessen berücksichtigen kann. Das ist nämlich für mich die Bedeutung von "über den Tellerrand schauen".


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

12.08.2016 um 17:44
Bevor mich jemand falsch versteht, eine "flexible Denkweise" schließt selbstverständlich Esoterik aus. Das sollte hier eigentlich Konsens sein, aber besser ich erwähne es noch mal :D.


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

12.08.2016 um 17:46
Peter0167 schrieb:Jemand der Gürtelrosen "bespricht", kann auch eine gewisse Erfolgsquote vorweisen, die hätte aber auch ein Schimpanse, der sich bei Vollmond 3 mal im Kreis dreht, und dabei seinen Darm entleert. Die Erfolge sind einfach statistischer Natur, und nicht dem Können eines Scharlatans oder des Schimpansen geschuldet.
Aber auch da läge eben keine Kausalität vor. "Heilung" bedeutet die Anwendung einer Maßnahme die ursächlich für den Erfolg (Krankheit weg) ist.

Insofern stimmt der Spruch schon. Aber eben nur im eigentlichen Wortsinn - nicht in dem Sinne, wie er fälschlich verstanden wird: "Ich mache was und wenn ich dann gesund werde, habe ich dadurch geheilt".

Das ist der Unterschied von Medizin und Pseudomedizin.

Edit:
Ich müsste noch nicht mal verstehen, warum ich heile. Wenn belastbare Studien ergeben, dass meine Maßnahme ursächlich für eine Heilung ist, dann kann ich diesen Schluss ziehen.
Aber die Pseudomedizin macht nicht mal das. Sie kann nicht erklären, warum es funktioniert und auch nicht, dass es funktioniert.


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

12.08.2016 um 17:50
kleinundgrün schrieb:Aber auch da läge eben keine Kausalität vor.
Jepp, volle Zustimmung. Ich dachte, das hätte ich mit dem Schimpansenbeispiel und der "statistischen Natur" zum Ausdruck gebracht :D.


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

12.08.2016 um 17:50
@Peter0167
Hast Du auch.


melden
Baeuerchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden die Menschen immer dümmer?

12.08.2016 um 17:52
@kleinundgrün
ist Naivität mit Dummheit gleichzustellen?

Allgemein sollte man nur über Mechanismen urteilen in denen man selber involviert ist.

Der von @Peter0167 angesprochene Placeboeffekt spielt eine große Rolle im Heilungsprozess, was natürlich nur meine Persönliche Auffassung ist.

Als Sprichwort möchte ich hier "der GLaube versetzt Berge" herarnholen, als persönlichen Glauben "Körper und Geist sind Untrennbar".

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen nicht der NAckenmuskel ist das was die verpannung hervorruft, sonder der Stress. Lange Zeit bin habe ich Muskelentspannende Substanzen zu mir genommen, die in erster Linie den Magen und geringfügig der Leber schaden und erst recht nur die Symptome behandelt haben. SObald das Mittel wieder die Blutbahn verlassen hat, waren die Verspannungen wieder da.

Die wirkliche Heilung war das behandeln der Quelle: durch Stressmanagement wurden nicht nur meine Nackenschmerzen langfristig geheilt, sondern auch andere Symptome eingedämmt.


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

12.08.2016 um 17:59
Baeuerchen schrieb:ist Naivität mit Dummheit gleichzustellen?

Allgemein sollte man nur über Mechanismen urteilen in denen man selber involviert ist.
Ich verstehe nicht, was du damit ausdrücken möchtest.
Baeuerchen schrieb:Der von @Peter0167 angesprochene Placeboeffekt spielt eine große Rolle im Heilungsprozess, was natürlich nur meine Persönliche Auffassung ist.
Das bestreitet auch keiner. Aber diese Maßnahmen haben eben keine über diese Effekt hinausgehende Wirkung. Der tanzende Affe wäre da genau so wirksam. Und echte Medizin bietet den Placeboeffekt und eine echte Wirkung.
Baeuerchen schrieb:Die wirkliche Heilung war das behandeln der Quelle: durch Stressmanagement wurden nicht nur meine Nackenschmerzen langfristig geheilt, sondern auch andere Symptome eingedämmt.
Also wenn ich einen Dorn im Finger stecken habe, sollte doch klar sein, dass ich ihn raus ziehe und nicht ihn stecken lasse und nur Schmerzmittel nehme. Aber auch das hat nichts mit der angesprochenen Problematik zu tun. Ganz im Gegenteil, hier kann ich die Kausalität der Maßnahme recht leicht zuordnen.


melden
Baeuerchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden die Menschen immer dümmer?

12.08.2016 um 18:21
@kleinundgrün
Persönlich: es macht mir Spaß mit Ihnen abzuschweifen.

Salopp gefragt: gibt es einen wissenschaftlichen Nachweis, dass Nackenschmerzen mit dem geistigen Empfingen zusammenhängen? Mir sind da keine Quellen bekannt, was aber nichts zu heißen hat. Ich ging bisher davon aus, dass diese Idee zwar Gesellschaftsbekannt, aber nicht durch die Wissnschaft belegt wurde.

Ähnliches gilt für Magenschmerzen....zurückzuführen auf den alten Spruch: "Das schlägt mir auf den Magen." Auch dort konnte ich bei einer Kollegin beobachten, wie die Änderung einer "Grundeinstellung" diese Krankheit direkt an der Wurzel ziehen konnte.


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

12.08.2016 um 19:26
Baeuerchen schrieb:Ist nun die Frage wer in einer kapitalistischen Gesellschaft der Dumme ist.
@Baeuerchen

Da habe ich gerade ein schönes Beispiel. In meinem Privatleben haben sich einige Dinge gehäuft, die einem sprichwörtlich die Wörter im Halse stecken lassen, so war es bekannt und das hat mir die Vertretung meiner Ärztin aufs Brot geschmiert und an den Patientenunterlagen abgelesen.

Ich bin 5x ( in Worten fünfmal) zu der Vertretung meiner Ärztin gelaufen, weil ich Halsschmerzen hatte, die mich sehr aggressiv werden ließen. Die verschrieb mir homöopathische Mittel. ( Die Rezepte habe ich nicht eingelöst. War unheimlich wütend und bin zur HNO-Ärztin, weil es immer schlimmer wurde und ich kein Wort mehr rausgebracht habe, ohne Würgegefühle zu bekommen.
Ich habe keine Antibiotika von dieser Vertretung bekommen und sie hat auch keinen Abstrich auf Bakterien gemacht, obwohl das Halsinnere übermäßig gerötet war. Die HNO-Ärztin schwor unter anderem auch auf Homöopathie, neben konventionelle Medikamente. Diese schulmedizinischen Pillen waren aber nicht der Bringer. Auch hier ließ ich das Rezept für homöop. Mist liegen.

Durch einen zeitnahen Zufall machte meine Zahnärztin einen Abstrich, weil ich zahnmedizinisch behandelt werden mußte und siehe da, ich bekam Antibiotika die mir halfen, allderdings dauerte die Einnahme länger, weil die Enzündung der schulmedizinischen
(? Darauf hatten sie ja studiert) Antibiotika-Verweigerer den Entzündungsherd richtig zu blühen gebracht hatte und den Heilungsprozess in die Länge zog.

Nun stelle ich Ihnen mal die Frage: Wer ist in einer homöophatischen Gesellschaft der Dumme?


melden

Werden die Menschen immer dümmer?

12.08.2016 um 19:54
Werden die Menschen immer dümmer?
Ganz klare Antwort : JA ! Stell dich dumm und dann gehts dir gut :)


melden
Anzeige

Werden die Menschen immer dümmer?

13.08.2016 um 13:15
Täte eher sagen die Menschen werden immer träger/fauler. Darunter leidet die zur Schau getragene Intelligenz.
Das wie Raubtier das nicht mehr gefordert wird, nachdem es zum Haustier abstieg.


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden