Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

2.763 Beiträge, Schlüsselwörter: Akku, Elektroauto, Musk, Autoindustrie, E-auto, Strompreis

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

14.03.2019 um 14:19
Kurzschluss schrieb:Was spricht deiner Meinung nach dagegen?
Die große Menge an benötigter Primörenergie. Gegenüber Akku betriebenen Autos dürfte der Bedarf etwa 3 mal so hoch sein.

mfg
kuno


melden
Anzeige

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

14.03.2019 um 14:49
kuno7 schrieb:Die große Menge an benötigter Primörenergie
Die im Moment für lau exportiert wird...?


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

14.03.2019 um 14:49
ufosichter schrieb:nur so einfach ist es eben nicht, die Stromnetze sind heute schon oft an der Grenze ihrer Belastbarkeit, da kann ich an so nen Hausanschluß nicht einfach nochmal 100 Ladesäulen mit dran hängen
Das stimmt natürlich. Aber Du hast geschrieben, dass das gar nicht geht (oder so ähnlich). Die Infrastruktur ist schon vorhanden, es ist dann eben eine Frage, wie geladen wird. Das funktioniert in der Tat nicht, dass alle ihr Auto anschließen und zeitgleich laden.
Und Stand heute werden wir auch kein 10 Mio Autos laden können - nur dauert es eben auch, bis so viele Autos verfügbar sind.
alibert schrieb:ein Golf mit etwas besserer Ausstattung (wobei ich jetzt nicht jedes einzelne Ausstattungsdetail verglichen habe), mit vergleichbarer Motorleistung (wobei der schwächste Benziner in der Beschleunigung fast gleichauf ist, in der Endgeschwindigkeit deutlich höher) und Automatik liegt immernoch 11k günstiger als ein E-Golf liege (selbst ein GTI performance ist noch 2k günstiger)
Darüber können wir uns nun streiten. Ein für mich hinreichend ähnlicher Golf mit einem in etwas gleichen Verbrauch (in Euro) und einer in etwas ähnlichen Beschleunigung ist ein GTD Automatik und dann liegen eben keine 10 TEUR dazwischen. Aber gut, da mag man nun in der Vergleichbarkeit unterschiedlicher Meinung sein. Aber ob das nun 3 oder 11 TEUR sind, E-Autos sind teurer in der Anschaffung und risikobehafteter in der Frage der Haltbarkeit des Akkus und es gibt nur einen kleinen Gebrauchtwagenmarkt.
Rein wirtschaftlich lohnt sich ein E-Auto in aller Regel nicht.
ufosichter schrieb:angenommen man würde Laternen mit Steckdosen ausstatten, dann gehen in jede Richtung 5 bis 6 Kabel weg, je nach Abstand der Laternen, was das für stolpergefahren sind
Die Kabel sind im Auto, nicht an der Ladesäule.
ufosichter schrieb:und was hier glaub ich auch noch nicht angesprochen wurde ist das Gefahrenpotential durch Missbrauch oder Vandalismus,
Warum ist das größer als jetzt? Wer ein Auto beschädigen möchte, kann das auch heute prima tun.
ufosichter schrieb:und dann der Traum das alle per Solarstrom geladen werden
Es gibt ja mehr als Solar. Der Rest mit "kein Himmel mehr" etc. halte ich dann eher für Polemik. Wir haben aktuell einen Anteil von 40% regenerativ. Meinst Du, die anderen 60% bedeuten überdachte Straßen und Städte?
ufosichter schrieb:und gerade im Winter, aber auch im Frühjahr oder Herbst, wenn viel mit Licht gefahren wird, Heizung gebraucht wird, aber kaum die Sonne scheint, wo soll dann da der Strom herkommen?
Na es gibt ja nicht nur PV.
ufosichter schrieb:jetzt sind über 40 Jahre vergangen und es gibt so viel Öl das es noch ewig reicht
Jep, es reicht noch eine Weile. Und mittels Fracking kann man auch auf Erdgas umsteigen. Dennoch ist es endlich aber vor allem wird CO2 in rauen Mengen frei gesetzt. Ich möchte eigentlich nicht unbedingt in den klimatischen Verhältnissen leben, als die Dinos unsere Erde durchstreiften.
ufosichter schrieb:Ich hab die Hoffnung ja noch nicht ganz aufgegeben das unsere Politiker irgendwann mal aufwachen, und merken das die ganzen Ozeanriesen, Flieger und Industrie mehr Abgase produzieren alles alle Autos dieser Welt es jemals tun werden und wenn sie sich das erstmal eingestehen, werden die E Autos auch ganz schnell wieder verschwinden
Wie sehen die konkreten Zahlen für diese Behauptung aus? Und warum soll ein wichtiger Faktor nicht behandelt werden? Und in der Industrie wird zunehmend eben auch mehr regenerativ erzeugter Strom verwendet.
Mir ist nicht so recht klar, warum das die E-Mobilität ausschließen sollte.
Optimist schrieb:weshalb wird eigentlich die Antriebsmöglichkeit "Wasserstoff" (in welcher Form auch immer) nicht mehr ausgebaut/entwickelt?
Mir erzählte kürzlich jemand, der von Technik und Autos viel versteht, es wäre technisch möglich, Wasserstoff sehr zu komprimieren um es dann in Autos mitführen zu können usw. (inwieweit er da recht hat, weiß ich natürlich nicht).

Umgedreht gefragt also: weshalb wird sich so sehr auf Elektro versteift oder werden parallel andere Alternativen genauso gründlich geprüft?
Wasserstoff (mittels einer Brennstoffzelle) ist auch "Elektro". D.h. jede Entwicklung im batterieelektrischen Fahren kommt unmittelbar auch dem Brennstoffzellenauto zugute.

So, und warum keine vielen Brennstoffzellenautos? Weil erstens der "Verlust" zum batterieelektrischen Auto viel größer ist und weil es noch teuer ist.
Aber grundsätzlich könnte man z.B. Wasserstoff mit Überkapazitäten in der Stromproduktion gewinnen, die haben wir halt momentan kaum. Aber bei noch mehr Ausbau in dem Bereich, wahrscheinlich schon.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

14.03.2019 um 15:02
Kurzschluss schrieb:Die im Moment für lau exportiert wird...?
Selbst wenn, wäre es möglicherweise sinnvoller diesen Zustand zu ändern.
Es kann kaum Sibille sein Strom in Wassestoff umzuwandeln, während gleichzeitig Biomasse verbrannt wird um daraus Strom herzustellen! Ähnliches gilt auch für Kohle oder Erdgas, das is Energuevernichtung vom Feinsten.

mfg
kuno


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

14.03.2019 um 15:55
Hallo @alle !
Optimist schrieb:nein, ich meinte seitens Politik und Wirtschaft.
Mir scheint, dass der Fokus zu sehr bzw einseitig auf Elektroenergie gesetzt wird.
Wenn ich diese Frage mal auf sehr "ketzerhafte" Art aufgreifen darf !

Wir sind in Deutschland mit einer "politischen Elite" gesegnet, die keine Ahnung von den technischen Aspekten ihrer Entscheidungen hat oder denen es egal ist, weil nur die nächste Wahl zählt. Begünstigt werden die, weil man dem deutschen Wahlvolk alles erzählen kann, solange man die "Atomangst" oder die Angst vor dem Klimawandel bedient.

Die Parole, nach der E - Mobilität die Zukunft sei, stammt aus der "Blütezeit" der Umwelt- und Anti Atombewegung. Sie bietet, wie vieles aus dieser Richtung, eine einfache Antwort auf komplexe Sachverhalte und der Bürger stellt keine Fragen.

Ich halte den Einstieg in die Wasserstofftechnik und damit mittelbar(!) auch in Brennstoffzellenautos für sinnvoll, weil sie geeignet scheint, um das Zappelstromproblem abzufedern. Ein anderer Lösungsansatz wäre der berühmte "Riesentauchsieder" im Bodersee. Letztere bietet als "Gewinn" nur einen vorgeheizten Badesee im Winter.


Gruß, Gildonus


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

14.03.2019 um 15:59
kuno7 schrieb:Selbst wenn, wäre es möglicherweise sinnvoller diesen Zustand zu ändern.
Das bedeutet, solange gar nichts zu tun, bis eine 100% Lösung vorhanden ist..?


...erinnert mich ein bisschen an Kodak oder die deutsche Autoindustrie...


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

14.03.2019 um 16:09
Kurzschluss schrieb:Das bedeutet, solange gar nichts zu tun, bis eine 100% Lösung vorhanden ist..?
Nein, aber wir sollten eben überlegen was wir am sinnvollsten tun können und aus Strom Waaserstoff zu machen während gleichzeitig aus Kohle Strom gemacht wird halte ich für nich sonderlich sinnvoll. Dann lieber gleich mit Kohle Wasserstoff herstellen und den Strom Strom sein lassen, das gibt nen besseren Wirkungsgrad.

Alternativ hatte ich ja auch schon vorgeschlagen die uralten Braunkohlekraftwerke durch schnell regelbare Gaskraftwerke zu ersetzen, damit gar nich erst überflüssiger regenerativer Strom ins Ausland verscherbelt werden muss, aber darauf biste ja nich eingegangen.

mfg
kuno


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

14.03.2019 um 16:15
Gildonus schrieb:Wir sind in Deutschland mit einer "politischen Elite" gesegnet, die keine Ahnung von den technischen Aspekten ihrer Entscheidungen hat
Ja ja, alle keine Ahnung außer Gildonus. :D

Wenn du mal auf Argumente eingehen würdest, statt anderen pauschal Ahnungslosigkeit vorzuwerfen, dann wäre dies ja mal einer sachlichen Diskussuon zuträglich, aber dazu bräuchtest du ja tragfähige Argumente, von daher.... :D

Kuno


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

14.03.2019 um 21:53
kleinundgrün schrieb:ufosichter schrieb:
angenommen man würde Laternen mit Steckdosen ausstatten, dann gehen in jede Richtung 5 bis 6 Kabel weg, je nach Abstand der Laternen, was das für stolpergefahren sind
Die Kabel sind im Auto, nicht an der Ladesäule.
wenn das Kabel im Auto liegt, kann ichs schlecht laden, also muß das Kabel irgendwo außen rumliegen

gestern sagte ich noch, ich hoffe das die Politiker irgendwann aufwachen

und schon kommt heute in den Nachrichten

keine Fahrverbote für Euro 6 und nachgerüstete alte Diesel, und der Grenzwert wird von 40 auf 50 erhöht, na also geht doch


warten wir noch ein weilchen, dann sind Diesel wieder die saubersten Autos wie es schonmal war, als der Dieselboom begann


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

14.03.2019 um 22:43
hier noch ein interessanter Bericht warum das mit Elektro nichts wird

https://ingolstadt-today.de/lesen--der-sinnlose-traum-von-der-elektrischen-zukunft%5B44308%5D.html


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

15.03.2019 um 09:05
@ufosichter

Naja, so interessant is der nu nich, denn alles was der so an Argumenten auflistet is hier im Fred schon besprochen worden und auch widerlegt oder zumindest relativiert.

mfg
kuno


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

15.03.2019 um 12:31
ufosichter schrieb:wenn das Kabel im Auto liegt, kann ichs schlecht laden, also muß das Kabel irgendwo außen rumliegen
ok, Du meinst während des Ladevorgangs. Ich hatte nur die freie Säule im Kopf. Aber klar, da wäre das je nach Ausprägung der Säule so.
ufosichter schrieb:keine Fahrverbote für Euro 6 und nachgerüstete alte Diesel, und der Grenzwert wird von 40 auf 50 erhöht, na also geht doch
Das hat mit diesem Thema aber rein gar nichts zu tun. Da ging es letztlich um die Frage der Relation von Schadstoffausstoß zu Gesundheitsgefährdung zu Beschränkung der Nutzungsmöglichkeit am Auto.
ufosichter schrieb:warten wir noch ein weilchen, dann sind Diesel wieder die saubersten Autos wie es schonmal war, als der Dieselboom begann
Na, die Lügen der Hersteller sind ja nicht mal bestritten. Da gibt es keine Rolle rückwärts.
ufosichter schrieb:hier noch ein interessanter Bericht warum das mit Elektro nichts wird
Nur verkennt der Professor den entscheidenden Punkt. Er betrachtet nur sie Istsituation.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

15.03.2019 um 19:59
Nochmal was zum oben verlinkten Prof. Wellnitz:
Und würde man eine aufrichtige Ökobilanz aufmachen, basierend auf Preis, Bauraum und Leistung, dann „kommt hinten der Ottomotor raus oder ein kleiner Diesel“, sagt Jörg Wellnitz.
Aha, eine aufrichtige Ökobilanz basiert also auf Preis, Leistung und Bauraum? Scheint ja eine echte Konifere im Bereich Ökologie zu sein oder war eher die Ökonomie gemeint? :)

mfg
kuno


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.03.2019 um 00:33
Naja wie dem auch sei, ich glaube nicht daran das wir irgendwann alle elektrisch fahren, jedenfalls nicht mehr in meinem Leben, und egal ob wir hier noch weitere 138 Seiten voll schreiben, vom Eröffnungsposting
Ban schrieb am 03.11.2013:Es wird sehr schnell gehen und alle Skeptiker,werden glauben sie hätten Jahre lang im Koma gelegen.
sind wir weit entfernt, ich hatte damals schon ziemlich am Anfang gesagt das wird nichts und nun ist die Zeit bald um und geändert hat sich fast nichts und in der verbleibenden Zeit wird sich auch nicht mehr viel ändern

Ich denke auch das die Zukunft im Wasserstoff liegt, aber darum gehts hier ja nicht


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.03.2019 um 10:30
ufosichter schrieb:ich glaube nicht daran das wir irgendwann alle elektrisch fahren
Die Frage stellt sich nicht, ob wir Ekektrisch fahren wollen, sondern ob wir überhaupt fahren wollen. Der Flottenverbrauch von 95g CO2 ist in weiter Ferne. Durch die Strafzahlungen werden die Autos teurer oder deutlich leistungsschwächer.
Zusätzlich wird es wohl eine CO2 Steuer geben, die den Benzinmotor weiter verteuert.

Wir werden unser persönliches Fahrprofil überdenken müssen.

Die Zukunft werden wohl kleine, leichte E-Autos sein. Benzin nur mehr für zahlungskräftige, die weite Strecken fahren müssen.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.03.2019 um 15:22
@ufosichter

de letzten 10 Jahre passierte nix und deshalb in den nächsten 10 auch nicht............

Da weiß ich echt nix mehr zu zu sagen außer, was willst du hier wenn du ja in die Zukunft schauen kannst und dort alles so läuft wie du dir das vorgestellt hast ?


alles ist eine S Kurve und wir sind gerade mal am ersten fünftel vorbei.
Hör auf Linear zu denken.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.03.2019 um 17:46
@Ban
Da weiß ich echt nix mehr zu zu sagen außer, was willst du hier wenn du ja in die Zukunft schauen kannst und dort alles so läuft wie du dir das vorgestellt hast ?
das ist ja mal etwas witzig wenn man bedenkt wie oft Du hier schon mit den vermutlichen Weiterendwicklungen bei der Batterie- und Ökoenergietechnik argumentiert hast ....


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.03.2019 um 22:54
@querdenkerSZ

Meine Prognosen basieren aber auf Fakten und deren verlauf in der Vergangenheit.

Seine Prognose ist einfach nur sein Bauchgefühl.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.03.2019 um 22:59
@Ban
Meine Prognosen basieren aber auf Fakten und deren verlauf in der Vergangenheit.
waren die Prognosen auch nach denen wir heute in Autos mit Atomantrieb rumsausen solletn und jede hat ein Atomkraftwerk im keller...Mond und Mars sind besiedelt und wir betreiben Asteoridenbergbau...........


melden
Anzeige

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

16.03.2019 um 23:28
mein Bauchgefühl hat aber mehr Recht als deine faktenbasierten Prognosen

weil ich hab vor 6 Jahren schon gesagt das wird nichts und das wirst du in dem einen Jahr nicht mehr ändern


aber egal, wen ich schau was uns die Politiker, Professoren und sonstige angeblich schlaue Menschen die letzten 50 Jahre so alles vorgelogen und versprochen haben und was davon eingetroffen ist, dann lieg ich mit meim Bauchgefühl eigentlich ganz gut

heb dir einfach den Link zur Seite 138 in deinen Favoriten auf und schau in 10 Jahren nochmal nach, mal sehen wer dann Recht hat oder zumindest näher dran liegt


melden
651 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt