Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

4.925 Beiträge, Schlüsselwörter: Akku, Elektroauto, Musk, Autoindustrie, E-auto, Strompreis

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

22.02.2020 um 19:02
Bleibt dann die Frage, wie der Ladeanschluss aussehen soll, wenn du mit 500kW laden willst?


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

22.02.2020 um 23:18
Alibert
schrieb:
Bleibt dann die Frage, wie der Ladeanschluss aussehen soll, wenn du mit 500kW laden willst?
Das wird wohl das kleinste Problem sein, man ist heute bei den Superchargern von Tesla bereits bei 250kW. Doppelt so dicker oder einfach eine Zweiter Pin reichen vollkommen aus. Da ist noch einiges an Spielraum vorhanden.


teslastecker


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

22.02.2020 um 23:34
Sportlich, 520A durch das Käbelchen zu jagen.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

23.02.2020 um 09:50
@Nashima
Das sieht aber eher nach einer Phase (bzw. plus und Minus) aus. Oder ist der „Kleine Anschluß“ unten der Masseleiter? Dann aber gute Nacht.
Zumindest friert man dann beim Laden des KFz nicht.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

23.02.2020 um 11:07
@cpt_void B

Das im Bild ist der Type 2 Stecker der nur in US Teslas verbaut wird. Der kleinen Anschlüsse sind wohl die signal Pins, Leistung wird über die Zwei dicken Pins geliefert. Der Stecker kann sowohl AC wie auch DC Laden, jedoch nur bis zu einer Leistung von 120kW.

Ich habe mal ein wenig recherchiert, bei 250kW gibts neue Stecker die erwartungsgemäss dickere Leitungen besitzen. Die neusten Teslamodelle in Europa wurden anscheinend auch mit dem CCS Typ 2 Stecker (EU Standard, der Auch in anderen E-Auto marken verbaut wird) versehen, welcher gemäss spezifikation auf wiki eine Ladeleistung von rund 1000kW! (Nennspannung: 820VDC, max Ladestrom: 125A) verarbeiten kann. Die stärksten Ladestationen liefern aber zurzeit nicht mehr als 350kW. Offensichtlich sind die Ladeanschlüsse nicht das Problem.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

24.02.2020 um 08:34
Nashima
schrieb:
Was hältst du davon:
Das ist aber auch keine Revolution, sondern eine Verbesserung des klassischen Lithium-Ionen-Akkus. Genau das meine ich mit Verbesserung der bekannten Möglichkeiten.
Eine Revolution wäre es, wenn man eine weitgehend neue Struktur unter Verwendung allgemein verfügbarer Rohstoffe hätte. Aber da sehe ich wenig Chancen.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

27.02.2020 um 03:40
Nashima
schrieb am 23.02.2020:
Offensichtlich sind die Ladeanschlüsse nicht das Problem.
Das dürften mehr die Bodenleitungen und vorgeschalteten Verteilerkästen inklusive Sicherungen sein. Und an denen wird sich in den nächsten 5 oder xx Jahren nicht viel ändern, da mit massiven Kosten verbunden: ganze Straßen und Fußgängerwege aufreißen.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

27.02.2020 um 08:41
Luke.Skywodka
schrieb:
ganze Straßen und Fußgängerwege aufreißen.
Nicht zwingend, es können auch einfach zusätzliche Leitungen genutzt werden um den Strom zu halbieren. Man bedenke auch das eine dreiseilige Hochspannungsleiung heute bereits in der Lage ist ca. 1,4GW Leistung zu übertragen, das ist ein Vielfaches mehr als für die Ladung des Akkus benötigt würde. Dann gibt es noch die Möglichkeit an der Tankstelle Pufferakkus zu verbauen welche dann parallel den Akku laden.

Natürlich würde ein Akku, der nicht unbedingt schneller geladen aber eine grössere Ladungsdichte hat, vorteilhafter sein. Das grössere Problem sehe ich eher darin, dass wenn die meisten Menschen auf E-Mobilität umsteigen, auch genügend Strom von den Kraftwerken produziert werden kann um den Bedarf zu decken.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

27.02.2020 um 09:12
Nashima
schrieb:
auch genügend Strom von den Kraftwerken produziert werden kann um den Bedarf zu decken.
Dazu noch kurz eine Überschlagsrechnung. Die Nettostromerzeugungskapazität 2019 in Deutschland war: 214,1 GW. Würde man die gesamte Leistung nur für das Laden von E-Autos benutzen könnten mit bereits vorhanden 400kW Ladestellen max. 535 250 E-Autos gleichzeitig Geladen werden. Bei einer Ladeleistung von 1MW wären das "nur" noch: 214 100 E-Autos. Und das ganze auch nur wenn Industrie, Bahn und Haushalte stillstehen würden...


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

27.02.2020 um 11:38
@Nashima
ich kann mich noch daran erinnern, daß früher die Stromleitungen von Haus zu Haus durch den Dachboden gingen, da waren in der Firstwand extra drei Löcher eingelassen wo die Leitungen durchgingen.
Willst Du jetzt wirklich überall wieder "Oberleitungen" einrichten? So als Kabel von Laterne zu Laterne? Nach den letzten schweren Stürmen waren bei uns auf der Straße am Wald, wo die Laternen noch an Hoszpfosten befestigt sind und mit solchen Leitungen versorgt werden, jede Menge Leitung gerissen, durch Äste und auch ohne Mithilfe von umgekippten Bäumen.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

27.02.2020 um 12:34
@cpt_void

Es ging mir um öffentliche Ladestationen und nicht darum in jedem Privathaus 1MW Leistung heraus zu Pumpen. Btw. Dazu sind keine zusätzlichen Oberleitungen nötig HV geht auch unterirdisch oder wie gesagt, die Leistung einfach auf umwegen über mehrere Leitungen bündeln.

Solche Leistungen in jedes Haus zu bringen wäre schon problematisch, da gebe ich dir recht.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

27.02.2020 um 20:31
Nashima
schrieb:
Solche Leistungen in jedes Haus zu bringen wäre schon problematisch, da gebe ich dir recht.
Is doch Zuhause auch gar nich nötig. Die Schnelllader mit mehreren Hundert KW brauchts doch eher an der Autobahn, wo man in ner Viertelstunde mal 50kWh in den Akku drücken will und dann wieder 200-300km weiter fährt.
Zuhause kann an die ganze Nacht bequem mit 5kW laden, da hat man ja Zeit.

mfg
kuno


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

28.02.2020 um 07:54
@kuno7
Zuhause kann an die ganze Nacht bequem mit 5kW laden, da hat man ja Zeit
das klappt aber auch nur wenn du eine Garage oder einen Carport mit Steckdose hast....


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

28.02.2020 um 08:20
@kuno7
@Nashima sprach ja meiner Meinung nach über "Laternenparker" und da ist man, wenn sich denn das E-Auto auf breiter Fläche durchsetzt, nicht mehr alleine auf weiter Flur.
Wenn ich bei uns so durch die Straßen schaue steht da, wo Mehrfamilienhäsuer sind, Auto an Auto. Einzelheimbesitzer haben da natürlich einen Vorteil, aber das sind wohl die weningsten. Und hohe Leistung geht nun mal nicht durch ein 0,75² Drähtchen. Damit haben Laternenparker ohne zusätzliche Anbindung mit hoher Leistung (=hoher Leitungsquerschnitt) erstmal die A-Karte. Ich kann natürlich auch HV an jede Laterne führen und dann einen Umspanner dranhängen, aber auch das braucht Platz und kostet.
Und die Leitungen bestehen ja nicht aus Anatolys Wundenbeton und hängen auf 5km nicht durch ;) sondern brauchen Masten. Oder jahrelang große Budelbaustellen in den Städten und Vororten.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

28.02.2020 um 08:36
querdenkerSZ
schrieb:
das klappt aber auch nur wenn du eine Garage oder einen Carport mit Steckdose hast....
Das klappt grundsätzlich auch mit öffentlichen Ladestationen, nur muss es dann reichlich viele von geben.

@cpt_void

Die vorhandene Infrastruktur der Straßenlaternen lassen sich übergangsweise sicher nutzen, um schnell und preisgünstig einen Einstieg in eine Lade Infrastruktur zu schaffen, als "Endlösung" taugt sie allerdings bei weitem nicht.
Man wird nich um das verlegen von neuen Kabeln herum kommen.

mfg
kuno


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

28.02.2020 um 08:43
cpt_void
schrieb:
@Nashima sprach ja meiner Meinung nach über "Laternenparker" und da ist man, wenn sich denn das E-Auto auf breiter Fläche durchsetzt, nicht mehr alleine auf weiter Flur.
Ich sprach von Tankstellen für Elektroautos wie es sie heute schon gibt, selbst da müsste man ordentliche Leitungen zur Verfügung stellen. Ich denke auch Laternen als Tankstellen umzurüsten wäre vom Aufwand und Nutzen her wenig Sinvoll, da ist eine voll ausgelastete E-Tankstelle um einiges wirtschaftlicher.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

28.02.2020 um 09:00
Nashima
schrieb:
Ich sprach von Tankstellen für Elektroautos wie es sie heute schon gibt, selbst da müsste man ordentliche Leitungen zur Verfügung stellen. Ich denke auch Laternen als Tankstellen umzurüsten wäre vom Aufwand und Nutzen her wenig Sinvoll, da ist eine voll ausgelastete E-Tankstelle um einiges wirtschaftlicher.
Eines der Hauptprobleme bei dieser Diskussion ist, dass man über Einzelkonzepte spricht, die alles können müssen. Eine Art von Energiespeicher für alle, eine Art von Ladeinfrastruktur für alle.

Aber die E-Mobilität bietet hier ja durchaus die Möglichkeiten, verschiedene Konzepte parallel zu betreiben, die sich gegenseitig ergänzen und entlasten.

Wer viel fährt, kann ein E-Auto mit einer Brennstoffzelle haben oder eines mit einem großen Akku, wer irgendwo eine Lademöglichkeit hat, kann diese nutzen, während das Auto steht, wer keine Lademöglichkeit hat, muss zu einer "Tankstelle" fahren und dort möglichst schnell laden können.
Und das ist nur die isolierte Betrachtung des Individualverkehrs.
Dazu kommt noch eine Anpassung des ÖPV, der attraktiver wird, je weniger ein eigenes Auto komfortabel ist.

Am Schluss wird ein Gesamtkonzept stehen, das eben nicht tausende von parallel laufenden Ladestationen mit je mehreren hundert kW benötigt. Oder dass jede Laterne am Straßenrand eine Lademöglichkeit bietet.

Der Weg dahin ist natürlich nicht allzu eben und bis wir dort angekommen sind, wird es einige Unbequemlichkeiten geben. Und man muss als Gesellschaft diese auch soweit das sinnvoll möglich ist, abfedern. Aber wir müssen uns als Nutzer eben auch damit abfinden, dass wir unser aktuelles "Bequemlichkeitsempfinden" nicht weiter fortführen können.
Das ist eine sehr wichtige Erkenntnis, die sich jeder klar machen muss.


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

28.02.2020 um 09:01
@kuno7
Das klappt grundsätzlich auch mit öffentlichen Ladestationen, nur muss es dann reichlich viele von geben.
ja aber fast für jedes Auto eine den wer geht nachts raus um seine Karre ab oder einzustöpseln....


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

28.02.2020 um 09:19
querdenkerSZ
schrieb:
ja aber fast für jedes Auto eine den wer geht nachts raus um seine Karre ab oder einzustöpseln....
Sicher nich für jedes Auto, ich schätze mal so ein Anschluss auf 2-3 Autos, wobei eine Säule ja mehrere Anschlüsse haben wird.

Und warum sollte jemand Nachts raus und umstöpseln? Wer Zuhause läd wird doch gerade durchladen.

mfg
kuno


melden

Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will

28.02.2020 um 09:23
@kuno7
Und warum sollte jemand Nachts raus und umstöpseln? Wer Zuhause läd wird doch gerade durchladen.
deshalb brauchst du ja für jeden der keine Garage hat einen Ladeanschluss.....bzw wenn die Säule 2 Anschlüsse hat für 2 Autos eine Säule..........und extra Parkplätze für die noch vohandenen Verbrenner...


melden
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Y2K 201627 Beiträge