Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist das Leben nur eine Simulation?

205 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Computer, Matrix ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist das Leben nur eine Simulation?

23.09.2005 um 20:26
Experiment,

Manchmal bist du ja wirklich noch zum Schießen.


Aber mute dir mal nicht zuviel zu. *rofl*




Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.



melden

Ist das Leben nur eine Simulation?

23.09.2005 um 23:34
Es gibt Nahtodberichte wo dies sogar zum Ausdruck kommt, z.b. hierbei:

"Zu meiner Überraschung stoppte die gesamte Vorstellung in diesem Moment. Man ist tatsächlich hier in Kontrolle. Es ist nicht so, als wäre man auf einer Achterbahnfahrt. Somit wurde meinem Wunsch entsprochen und ich hatte die Möglichkeit, eine Konversation mit dem Licht zu führen.

Das Licht begann, sich nach und nach in verschiedene Personen zu verwandeln und so sah ich in dem Licht Jesus, Buddha, Krishna, verschiedene Mandalas und archaische Symbole.

Ich fragte also das Licht: „Was läuft hier? Bitte, Licht, offenbare dich mir. Ich möchte wirklich die Wirklichkeit in dieser Situation verstehen.“

Ich kann nicht wirklich die genauen Worte wiedergeben, denn diese Kommunikation fand irgendwie telepathisch statt.

Das Licht antwortete. Die Information, die ich erhielt war, dass der Glaube eines betreffenden den Eindruck formt, den man vom Licht erhält. Wenn man also Buddist oder Katholik oder Fundamentalist ist, dann erhält man sozusagen eine Art Rückkopplung dieses Glaubens.

Man erhält also eine Gelegenheit dies zu beobachten und zu untersuchen. Die meisten Menschen tun das aber nicht. Wärend das Licht sich mir offenbarte, wurde mir klar, dass das, was ich sah, in Wirklichkeit eine Matrix unseres höheren Selbst ist.

Das einzige, was ich in diesem Zusammenhang sagen kann ist, dass das Licht sich in eine Matrix verwandelte, ein Mandala unserer menschlichen Seelen. Und was ich sah war, dass das, was wir unser höheres Selbst nennen, eine Matrix ist. Es ist auch eine Erscheinungsform der Quelle; jeder von uns kommt direkt, als unmittelbare Erfahrung, aus dieser Quelle. Wir haben alle ein höheres Selbst oder eine Über-Seele. Es offenbarte sich mir in seiner wahrsten Energieform. Die beste Beschreibung für dieses Höhere Selbst, die mir hier einfällt, ist, es als Röhre zu bezeichnen. So sah es sicherlich nicht aus aber es ist eine direkte Verbindung zur Quelle, die wir alle in uns tragen. Wir sind direkt mit der Quelle verbunden."


Oder ein Erfahrungsbericht mit der Droge Mekalin:

"1.5 Stunden nach Beginn, mein dunkler Raum wurde mit eine Matrix (Matrize) durchzogen. Diese sah aus wie bei einem Rechenheft die 4 eckigen Muster. Sie waren Rot. Mein Bewusstsein war so klar wie noch nie und mein Körper war leicht. Ich stellte mir eine Vase vor und schon sah ich sie 100 Herz stark vor mir in dieser Matrix. Sie war nur eine Struktur so wie in einem Computer-Programm, wo man 3 Dimensionale Objekte kreiert. Ich färbte sie ein und machte Muster drauf. Ich konnte sie wie per Fernsteuerung in jede Richtung drehen und das Bild war klar, klarer als ich jemals nüchtern etwas gesehen habe.

Das Mondlicht, das durch mein Fenster scheint, wirft leichtes Licht auf meinen Teppichboden. Der Boden bewegt sich wie Wellen. Ich sehe die Schwingungen die auf uns einwirken.

3 Stunden nach Einnahme, ich merke wie mein Bewusstsein sich ausdehnt über den ganzen Raum, ich kann jedes Objetkt, das in meinem Zimmer steht, spüren und geistig fühlen. Ich merke, dass es auch lebt, denn es ist aus nichts anderem wie ich, beide bestehen wir aus Atomen und Energie. Ich kann mich in jedes der Objekte reinfühlen, denn ich bin das Objekt, weil mein Bewusstsein alles in dem Raum mit einschliesst.

Ich merke langsam wie mein Körper mir nichts mehr bedeutet. Er lässt sich auch nicht mehr grossartig bewegen. Er schläft, doch mein Bewusstsein ist klar, so klar wie nie und so wach wie nie. 3 Stunden nach Einnahme, jetzt schau ich das letze Mal auf meine vibrierende Uhr. Mein Bewusstsein breitet sich aus, es wird grösser und grösser. Mein Bewusstsein umfasst den Planeten Erde, dann unser Sonnensystem dann unsere Galaxie dann unsere Dimension. Jetzt brauch ich nicht mehr fragen, denn Fragen sind nicht mehr nötig, weil ich die Antworten alle kenne. Ich brauche nur daran denken und schon weiss ich jedes Wissen, ich komme zu jedem Planeten und zu jedem Lebewesen. Es gibt andere wie mich, wie ein grosses Kolektiv. Jeder kennt und weiss alles.
"

Und hier noch ein interessanter Link zu diesen Thema.






http://www-users.rwth-aachen.de/gunter.heim/HTMLJeDi/Sinniertes/zweck_text.htm (Archiv-Version vom 03.11.2005)

In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden

Ist das Leben nur eine Simulation?

24.09.2005 um 00:49
Man kann uns nicht mit den Sims vergleichen, da die Sims nichts von der Realität wissen in der sie leben. Sie wissen auch nicht, dass sie von "höheren" Wesen kontrolliert werden. Der Grund für ihre Unwissenheit, sie haben kein Bewusstsein.

Ich bring den Tod, die Hölle, das Armageddon,
denn mein Ziel ist die Wahrheit, das Glück und der Frieden.



melden

Ist das Leben nur eine Simulation?

24.09.2005 um 10:35
@Tyranos

Hehe ... es ist nun mal auch so, das wir von unserer Realität und wie sie tatsächlich konstruiert ist auch nicht so viel wissen. Und tatsächlich sprechen Menschen die dem Tod sehr Nahe waren von einem Bewusstseinsschub und dabei kann es durchaus passieren, das plötzlich unsere Welt so anschaubar wird , wie bei den SIms.

In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden

Ist das Leben nur eine Simulation?

24.09.2005 um 10:46
Ist Mûreth in den Ferien? :)

Lieber Gott
schenk mir
Geduld, -
aber sofort!!!!



melden

Ist das Leben nur eine Simulation?

24.09.2005 um 13:19
@Apolyon

Denkbar wäre es aber!
Wir haben bisher keine Möglichkeit eine Simulation so real zu gestalten!
Wer sagt den das es keine Höheren Lebensformen gibt die eine Simulation real gestalten kann?
Mit real meine ich unser leben zum beispiel!
Ein selbst denkender Computer!
Ein Programm was sich von Tag zu Tag weiter entwickelt.
Ein Programm was lernt!

Bisher ist dies alles noch Zukunftsmusik aber vieleicht sind wir ihrgendwan so weit um dieses in die realität um zu setzen!


melden

Ist das Leben nur eine Simulation?

24.09.2005 um 14:08
ich kann jetzt nicht mehr weiterlesen,
@appolyon
ist mir schon öfter aufgefallen ,daß du diese ansicht zu zufällen hast,aber:
es gibt für jedes individum selbst den zufall.
auch wenn jeder "zufall" als klare ereigniskette von ursache und wirkung endet,so erlebt es der einzelne eben doch als zufall.wenn ich "zufällig" jemanden treffe,hat das natürlich seine ursache(irgendwas hat ihn auf die straße getrieben) aber das muß nichts mit mir zu tun haben.vielleicht geht es dem "system" nur darum, das diese zufällige begegnung an der nächsten ecke seinen mörder trifft.ich konnte ihn aber vorher noch um feuer bitten,weil ich grad aufem weg zur post war.
ein "zufall" ist also eher die kreuzung,zweier unabhängiger ereignisketten,ordentlich sortiert durch ursache/wirkung.wär der nicht grad an der nächsten ecke ermordet worden,hätte es keinerlei einfluss auf MICH.

@tyrannos
>>Also, ich weis nicht wie das bei euch so ist, aber ich fühle mich nicht so, dass mich irgendjemand oder irgendetwas unterdrückt, kontrolliert bzw. meine Fähigkeiten in irgendeiner Weise einschränkt. Somit bin ich eindeutig ein Individuum und es ist ein Zeichen dafür, dass ich kein Versuchsobjekt oder ähnliches einer höheren Macht bin.
Der erste Grund dafür, dass das Leben keine Simulation ist, ist die "geistige" Freiheit unseres Wesens.<<
in einem anderen thread hast du deine übereinstimmung mit Mûreth demonstriert,wo es darum ging,daß es eben keinen freien willen gibt,sondern alles vorprogammiertes schicksal ist,oder hab ich da was falsch in errinnerung?!

das hab ich dir damals geschrieben:
daß das universum den freien willen einschränkt,bzw. seine veränderungen direkt auf uns wirken,das schicksal darstellen,kann nicht sein,glaub ich nicht.wenn auch umwelteinflüsse unser handeln beeinflussen,letzlich bleibt es am gehirn.auch dessen "handeln" kann nicht 100% vorprogrammiert sein,es gibt viel zu viele stoffe,die das gehirn beeinflussen.und die einnahme dieser kann ja nu nit auch noch plan vom uni sein,oder?
mfg


Glauben ist wissen im Herzen;)


melden

Ist das Leben nur eine Simulation?

24.09.2005 um 15:34
@dänker
Ne du hast alles richtig verstanden, es gibt tatsächlich keinen freien Willen und alles ist vorprogrammiert.

In dem Abschnitt, welchen du zitiert hast, ging ich von dem Gefühl der Freiheit aus welchen wir besitzen. Wenn etwas oder jemand unsere geistige "Freiheit" einschränken würde, so würden wir es bemerken. Nichts desto trotz sind oder wären all diese Ereignisse vorprogrammiert.

Ich bring den Tod, die Hölle, das Armageddon,
denn mein Ziel ist die Wahrheit, das Glück und der Frieden.



melden

Ist das Leben nur eine Simulation?

24.09.2005 um 15:57
@ dänker

auch wenn jeder "zufall" als klare ereigniskette von ursache und wirkung endet

Nein.

Ein sog. "Zufall" endet weder in einer klaren Kette von Ereignissen (bzw. muß dies nicht zwangsläufig tun) noch hat er seine Ursache in einer klar definierten Ereigniskette.

so erlebt es der einzelne eben doch als zufall

Das ist aber lediglich die Wahrnehmung. Das bedeutet noch lange nicht, daß es auch ein Zufall ist.


wenn ich "zufällig" jemanden treffe,hat das natürlich seine ursache(irgendwas hat ihn auf die straße getrieben) aber das muß nichts mit mir zu tun haben

Natürlich hat es was mit dir zu tun- denn du triffst ihn ja. Triffst du ihn nicht, ist das Ereignis für unsere Betrachtungen ohnehin belanglos.

ein "zufall" ist also eher die kreuzung,zweier unabhängiger ereignisketten,ordentlich sortiert durch ursache/wirkung

Nein, ich weiß zwar was du meinst, aber ein Zufall kann auch einfach nur so passieren, eben der Lottogewinn z.B.


@ Kai29

Bisher ist dies alles noch Zukunftsmusik aber vieleicht sind wir ihrgendwan so weit um dieses in die realität um zu setzen!

Sowas ist aber für mich nicht wichtig, deshalb mache ich mir keine Gedanken drum.


@ all

Bezüglich dieser Diskussion wegen des freien Willens: Dieser ist m.E. existent, aber ich lasse mich nicht nochmal auf seitenlange Dispute darüber ein ;)



Gr,


A.


Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.



melden

Ist das Leben nur eine Simulation?

24.09.2005 um 19:36
hmmm...also bezüglich dem freien willen bleibe ich skeptisch,das flößt mir unbehagen ein;)aber es ist ja irgendwie fest verknüpft mit der zufallsgeschichte,wenns eben diesen net gibt,so muß auch alles tatsächlich schicksal sein,jeder würde wirklich seinen kleinen beitrag zur gesamtentwicklung beitragen,so nichtig sein handeln auch sein mag.

der lottogewinn...ist ein gutes beispiel für eine wirkung,ohne "bewußte" ursache.niemand hatte bewußt einfluss darauf.kein mensch,es ist eben niemandem die wirkung"bewußt",kann man das zufall nennen??

eigentlich fand ich die definition "kreuzung zweier unabhängiger ereignisketten"
sehr gut.wenn auch zu beginn alles eine einzige ursache hatte,so verästelte sie sich doch irgendwann und immer mehr.so entstehen-meiner ansicht und definition nach,"zufälle".ein ereignis,welches den einzelnen nicht direkt betrifft,es mehr zum "plan des leben des anderen" gehört....ist philo denk ich;) physikalisch kann man mir da glaub ich noch garnicht beikommen;)
mfg

Glauben ist wissen im Herzen;)


melden

Ist das Leben nur eine Simulation?

24.09.2005 um 20:12
hmmm...also bezüglich dem freien willen bleibe ich skeptisch,das flößt mir unbehagen einaber es ist ja irgendwie fest verknüpft mit der zufallsgeschichte,wenns eben diesen net gibt,so muß auch alles tatsächlich schicksal sein,jeder würde wirklich seinen kleinen beitrag zur gesamtentwicklung beitragen,so nichtig sein handeln auch sein mag.

Haha, da liegst du einem weitverbreiteten Irrtum auf... ;)

Ich verrate dir soviel: Gerade die "Zufälle" sind ein Beweis für unseren freien Willen...

Erstaunt...? ;)


Zur Kreuzung "zweier unabhängiger Ereignisketten":

Man kann es so sehen, wenn man sich auf Menschen beschränkt. Ich aber beschäftige mich mit dem allgemeinen "Zufall" als solchem.
Deshalb das Beispiel mit dem Lottogewinn.

Man kann es Zufall nennen, aber ich habe ein Problem damit- und zwar deswegen: Laut Duden ist ein "Zufall" ein "scheinbar sinnlos vorkommendes Ereignis". Ich gehe aber in meinen Behauptungen von der essentiellen These aus, daß nichts grundlos geschieht. Außerdem würde der absolute Zufall sämtliche Gesetze der Kausalität- und Akausalität außer Kraft setzen- das ist meiner Meinung nach nicht möglich, es gibt keine sinnlosen Ereignisse.


Das ganze in einem einzigen oder auch mehreren Posts erklären zu wollen, ist aber zuviel erwartet- das ganze Spektrum solcher Betrachtungen füllt etliche Seiten. Dafür ist es aber auch in sich schlüssig, wenn man bestimmte Dinge einfach einmal als gegeben annimmt.
Außerdem kann man damit eine ganze Menge seltsamer Dinge sehr schlüssig erklären. Die Erklärungen greifen aber nur dann, wenn man davon ausgeht, daß es keinen wirklichen Zufall gibt. Wie gesagt, er erscheint uns nur so, da wir selten alle Wirkungsfaktoren einsehen können.



Gr,


A.



Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.



melden

Ist das Leben nur eine Simulation?

24.09.2005 um 20:36
@kai29

>Wir haben bisher keine Möglichkeit eine
>Simulation so real zu gestalten!

was denkst du was das nervensystem macht ?

Denke metaphorisch, denke hypothetisch, aber falle nie einem Dogma zum Opfer.


melden

Ist das Leben nur eine Simulation?

24.09.2005 um 20:42
@ Neoschamane

Kann man so sehen. Allerdings driften wir dann sehr in metaphysische Spekulationen ab... ;)



Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.



melden

Ist das Leben nur eine Simulation?

24.09.2005 um 20:42
ok den post kann ich guten gewissens so stehen lassen;)
>>Ich verrate dir soviel: Gerade die "Zufälle" sind ein Beweis für unseren freien Willen... <<
so würde ich zufälle ,als unbeabsichtigte wirkung aus freiem willen sehen?aber weiß nicht ich denk noch mal drüber nach...

die duden definition is...naja...verwirrend.das "scheinbar" is der springende punkt.ob aber ein ereignis tatsächlich stattgefunden hätte ,wenn nicht ,sagen wir mal,1000 schritte vorher,oder noch präziser,10 schritte vorher,eine kleingkeit anders passiert wäre,durch eine anderte "entscheidung" anders stattgefunden hätte(und das können in der regel nur menschen beeinflussen),das ist die frage....aber nach eurer ansicht gehört jede ,noch so strange entscheidung zum masterplan,ausgelöst durch eine einzige ursache,oder?die aber ja dann auch wieder zu einem einzigen ereignis führen müsste?alles läuft wieder zusammen,dafür macht man ja "einen plan";)


was sagst du zu schwacher kausalität(ist das akausalität???)?ist das nicht "zufall"?
mfg

Glauben ist wissen im Herzen;)


melden

Ist das Leben nur eine Simulation?

24.09.2005 um 21:00
rofl rofl lol und nochmal lol!

Das Leben ist ein unsichtbarer Krieg.
Warum ist die Menschheit immer noch am scheitern, wo ich doch geboren bin?



melden

Ist das Leben nur eine Simulation?

24.09.2005 um 21:03
@ dänker

Naja, meiner Meinung nach gibt es eine Vorbestimmung nicht wirklich- obwohl der Gedanke von einer "göttlichen Vorsehung" natürlich das "gewisse Etwas" hat, das muß ich schon zugeben... ;)

Akausale Ereignisse haben auch eine Ursache oder eine Bedingung, die sie erzeugt- der Austausch zwischen Ursache A und Ereignis B findet aber auf einer virtuellen Ebene statt, die wir nicht wirklich einsehen können, die aber sozusagen "rechnerisch" großen Sinn macht.
Oder aber die Ursache A selbst liegt in dieser virtuellen Ebene.

Das ganze ist nur recht schwierig, unter Zuhilfenahme von diversen virtuellen Größen und Annahmen, zu erklären.

Zum "Masterplan": Ich bin nicht sicher, ob ich dich richtig verstehe, aber meiner Meinung nach gibt es keinen Masterplan. Die Ereignisse, die um dich herum scheinbar zufällig passieren, haben alle eine bestimmte Ursache- nur kann diese, wie gesagt, auf einer virtuellen Ebene liegen, auf die wir keinen offenen Zugang haben, von deren Existenz man aber ausgehen muß, wenn man das ganze überhaupt erklärbar machen will.



Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.



melden

Ist das Leben nur eine Simulation?

24.09.2005 um 21:12
ich kann mich wie gesagt auch nicht mit dem gedanken des "mAsterplanS" anfreunden.habs für "schicksal" benutzt und soweit ausgedehnt,daß alles,wenn es denn "bestimmt" passiert,auch zu "einem" ereignis führen muß.aber gerade deine ansichtsweise ,daß es keine zufälle gibt,lies mich diese haltung bei dir sehen.
mfg

Glauben ist wissen im Herzen;)


melden

Ist das Leben nur eine Simulation?

24.09.2005 um 21:18
@Apollyon

>Kann man so sehen. Allerdings driften wir dann
>sehr in metaphysische Spekulationen ab...

??? was findest du am nervensystem (und seinem
funktionieren)"metaphysisch", und was ist deiner
meinung nach am nervensystem und an seiner
funktion "spekulativ" ?

Denke metaphorisch, denke hypothetisch, aber falle nie einem Dogma zum Opfer.


melden

Ist das Leben nur eine Simulation?

24.09.2005 um 21:23
Hm.

Ich persönlich glaube natürlich aus meiner Sicht der Dinge auch nicht daran, daß die Welt zufällig entstanden ist- wie könnte ich auch! ;)

An Vorbestimmung oder Schicksal glaube ich aber eher nicht- aber sogar wenn ich dran glauben würde, könnte ich diese Sicht immer noch mit einem freien Willen vereinbaren.

Ich drücke es mal so aus: Viele "Zufälle" haben als Ursache dich selbst.



Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.



melden

Ist das Leben nur eine Simulation?

24.09.2005 um 21:34
ok,dann kommen wir hier auf einen nenner;)
mfg

Glauben ist wissen im Herzen;)


melden