Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Windows Talk

Windows Talk

11.11.2012 um 11:33
@Fennek
Ich finde das klassische Windows leider ziemlich super.
Kann dieses "endlich" also nicht nachvollziehen. :P


melden
Anzeige
kerze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

13.11.2012 um 08:44
so den ersten und gleich den höchsten hats schon mal getroffen...

entlassung auf beidseitiges einverständnis: Steven Sinofsky der König von Windows und Prinz von Microsoft ist weg... gilt nur noch die frage des "Warum" ?


melden

Windows Talk

13.11.2012 um 12:32
@kerze

Könnten innere Machtkämpfe sein, manchmal scheiden Leute aus die Aussichten auf den Chefposten hatten :D

Vor kurzem passierte auch etwas ähnliches bei Apple.


melden
kerze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

13.11.2012 um 15:30
bei apple war der grund das misserable maps dingens... kommt davon "quantität vor qualität" ;)

bei M$ war Steven Sinofsky schon vorgesehen für den Chefposten, alle welt "wusste" ja das der sowieso nachkommt... aber auch da: die M$ Tablet verkaufen sich scheisse, viel zu viele leute bleiben bei wintendows 7, wen überhaupt windows..
auch bei M$ gilt: quantität vor qualität...

ich sags immer wieder: zum glück benutzte ich nur linux basierten stuff ;)

und gamen kann ich auch und habe auch "klicki klicki bunti bunti" ;)


melden

Windows Talk

13.11.2012 um 19:41
kerze schrieb:und habe auch "klicki klicki bunti bunti"
Du benutzt Ubuntu?


melden

Windows Talk

15.11.2012 um 19:54
gibt es hier vllt einen win8 nutzer der xampp benutzt?


melden

Windows Talk

17.11.2012 um 09:43
@Fennek
Microsoft startet endlich erste Versuche sich vom klassischen Windows zu lösen:
Diskussion: Midori - Windows X
jimmycanuck schrieb am 11.11.2012:Ich finde das klassische Windows leider ziemlich super.
Kann dieses "endlich" also nicht nachvollziehen. :P
Vor allem gehts bei dem Projhekt um Sachen, die den normalen User eh nicht interesieren und von denen er meist auch nix mit bekommt. Was juckzt einen 08/15-User wie das OS strukturiert ist, ob es als Win-API oder als Bytecode in einer VM abläuft, usw3. usf.

Der größte Teil des User sieht den Desktop, vielleicht noch das Dateisystem und das wars dann. Welcher Unterbau dabei verwendet wird juckt den doch nicht.


melden

Windows Talk

19.11.2012 um 12:46
Windows 8 scheint nicht so gut anzukommen
http://www.zdnet.de/88132257/bericht-verkaufe-von-windows-8-enttauschend/


melden

Windows Talk

19.11.2012 um 15:07
@Fennek
Das ist jetzt wirklich nicht aussagekräftig und ich bin sicherlich kein Pro, dennoch: Habs mal ne halbe Stunde bei dem neuen Läppi von meinem Bruder angetestet, ich kam null zurecht.


melden

Windows Talk

19.11.2012 um 15:48
Traumhaft wie du @Fennek immer nur hier reinblickst um irgendwelche negativen Meldungen zu streuen ;) Konstruktive Diskussion sieht anders aus.

Windows 8 kam zu einem ungünstigen Zeitpunkt, durch die neuen Systeme wie Ultrabooks, Tablets etc. haben viele ihren Bedarf erst einmal gedeckt, und wenige laden sich ein neues System runter, sondern bleiben bei dem vorinstallierten welches sich bereits auf ihren Rechnern befindet.
Ich sag dass sich Windows 8 ähnlich wie 7 und XP damals nach und nach durchsetzen wird.


melden
melden

Windows Talk

19.11.2012 um 16:03
@jimmycanuck
Ich hatte eigentlich gedacht, dass es sich besser verkauft, bei dem günstigen Einstiegspreis. Wieso warten, bis es 400€ kostet?

@UffTaTa
Die Marktforscher sagen eh alle was anderes :D


melden

Windows Talk

19.11.2012 um 16:37
@Fennek
Weil Tante Jackie und wahrscheinlich 50% aller PC-Besitzer nicht so informiert sind wie viele hier, und von dem Angebot nichts mitbekommen. ;)
Wird ja auch nicht unbedingt stark beworben das Angebot, eventuell müsste man da die Kritik ansetzen.


melden

Windows Talk

19.11.2012 um 19:44
@univerzal
@Topic
univerzal schrieb:Das ist jetzt wirklich nicht aussagekräftig und ich bin sicherlich kein Pro, dennoch: Habs mal ne halbe Stunde bei dem neuen Läppi von meinem Bruder angetestet, ich kam null zurecht.
Erinnert mich an ein geniales Zitat, dass ich in den letzten Tagen aufgeschnappt habe im Bezug auf Windows 8 und die Liebe Userschaft:

I want new but it has to be the same!

Irgendwie stell ich mir bei solchen Aussagen die Frage:

Benutzt ihr ein anderes Windows 8?
Wo liegt das Problem, sich einfach mal neuem zu öffnen?
Nach einem Tag und das wette ich, vermisst man das alte Startmenü gar nicht mehr.
Aller Anfang ist eben schwer. Und sobald man das Prinzip verstanden hat und zu nutzen weiß, will man gar nicht mehr zurück.

Das kostet aber eben ein wenig Überwindung. Ungefähr so, wie der Schritt von Office 2003 zu Office 2007. Heute mag keiner mehr zurück, selbst die alten Hasen in unserer Firma wollen die anfänglich "doofen" Ribbons nicht mehr missen. Sind ja, wenn man sie versteht und zu nutzen weiß, doch ganz praktisch.

Dass dann nicht selten die Aussage kommt, dass man dann doch endlich zu Mac OS oder Linux wechseln will, lässt mich schmunzeln. Da ändert sich dann mehr, als nur ein Startmenü, dass nach wie vor existiert, jedoch schlicht an einer anderen Stelle liegt.

Aber wie auch immer, im Bezug auf Windows 8 habe ich schon die wildesten Dinge gehört, so z.B. da gibt es keinen Desktop mehr!

Oh man, es ist kommt eben wie bei Windows Vista.
Das fand auch jeder Doof, zu viel neu, nee, zu schwierig, zu viele Sicherheitsabfragen.
Und plopp, Microsoft bringt 3 Jahre später Windows 7 raus, ändert a bissl die Optik, macht a bissl was an der Perfomance und zack, jeder liebt es.

Ich denke, das gleiche erleben wir aktuell mit Windows 8.
Windows 9 wird dann wieder geliebt, bei ungefähr 5 % Änderung zum Vorgänger.


melden

Windows Talk

19.11.2012 um 20:07
mchomer schrieb:Nach einem Tag und das wette ich, vermisst man das alte Startmenü gar nicht mehr.
phoenix-wright-objection
Ich hab auf meinen Windows 8 Systemen inzwischen überall Classic Shell installiert um wieder ein Startmenü zu haben. Das System ohne hat mich nur noch angekotzt. Es war dermaßen unproduktiv und hat mir einfach Nutzungsabläufe erschwert.


melden

Windows Talk

19.11.2012 um 20:09
@Fennek

Schon ulkig, dein Link bezieht sich auf einen Autor, der "sichere Quellen" bei Microsoft kennen will.
Somit ist diese Quelle wohl sehr fragwürdig und wohl nur Teil des populären Windows 8-Bashings.

@UffTaTa Link ist da schon Aussagekräftiger, immerhin redet da ein Marktforscher, der Statistiken zur Hand hat und kein Autor mit unüberpüfbarer Quelle.

Und in UffTaTa's Link kann man lesen, dass Windows 8 sich zumindest so gut verkauft wie Windows 7 und immerhin schon 2,5 % der Tablets (ohne Surface RT) mit Windows 8 verkauft.
Nicht revolutionär, jedoch auch nicht so schlecht.


melden

Windows Talk

19.11.2012 um 20:13
@mchomer
Der Kerl ist einer der größten MS-Bloger und -Journalisten überhaupt. Der wird wohl die ein oder andere Quelle haben.


melden

Windows Talk

19.11.2012 um 20:19
@Fennek

http://www.nzz.ch/aktuell/digital/wessen-erwartungen-windows-8-verfehlt-1.17819667

Das verschafft Klarheit.
Logisch, wenn die in der Tat bis Juni 2013 400 Millionen Exemplare verkaufen wollen, dann gehe ich auch davon aus, dass die Verkaufszahlen aktuell eher enttäuschend sind.


melden
kerze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Windows Talk

19.11.2012 um 20:54
mchomer schrieb:Wo liegt das Problem, sich einfach mal neuem zu öffnen?
Nach einem Tag und das wette ich, vermisst man das alte Startmenü gar nicht mehr.
Aller Anfang ist eben schwer. Und sobald man das Prinzip verstanden hat und zu nutzen weiß, will man gar nicht mehr zurück.
ohoho ;) Wo ist den das problem, einfach mal ein Linux-Basiertes System zu testen oder eines der vielen BSD ? :) Die vorteile sind um einiges mehr vorhanden als die nachteile, sofern es überhaupt nachteile hätte... Für anfänger am besten das Gnome-Ubuntu und oder OpenSUSE.

1. Gratis

2. OpenSource, lerne bissl C und kannst schon mal den kernel betaschten, aber mit vorsicht bitte ;) Lerne Python oder sonstige sprachen und mach dir dein System genau so wie du willst, das system muss sich dem user anpassen, nicht der user dem system...

3. Alles was auf Wintendows geht, geht auch auf Linux, für .Net, lad dir Mono und es geht + Wine natürlich noch und evtl Gecko. Ich nenne jetzt keine programme, aber es gibt welche die sind für windoof, laufen aber unter wine, um einiges besser auf Linux...

4. Es gibt zwar Viren/Trojaner/Würmer für Linux "z.b. gabs den Thunderbird-Wurm vor paar jahren" aber dadurch das jeder sein system so laufen und einstellen lassen kann kann, das sie zwar auf dem PC "hardware sind, aber einfach nicht funktionieren...

5. Die Hardware lebt länger, dadurch das der Kernel die Resourcen viel besser "anspricht", ins detail zu gehen würde hier ein buch füllen.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

unterm strich, genau aus deinem satz heraus, wo liegt jetzt den das problem, einfach mal ein Linux basiertes System zu testen ? Lässt sich auch neben einem Installiertem Wintendows installieren mit automatischem partitions-manager oder auch als live cd einfach mal starten...

Lets Go Dude's holt Euch Linux, die bessere qualität, ohne die bösen nebenwirkungen, das ihr ein system kaufen müsst damit Steve Balmer und Co. einen neuen Ferrari kaufen können !


melden
Anzeige

Windows Talk

19.11.2012 um 21:08
@kerze

Gut gebrüllt, Löwe.
Nur glaub ich, triffst du gerade genau den Falschen :D
Jo, ich kenne Linux, habe sogar Debian Squezze auf der Platte, vor einiger Zeit habe ich mir sogar mal den Spaß erlaubt, Gentoo komplett zu kompilieren, war auf jeden Fall mehr oder weniger lehrreich :) Daneben habe ich auch mit zig Ubuntu-, Mint-, Fedora-, ArchLinux- und anderen Versionen herumexperimentiert und sie getestet.
Jedoch konnte mich bisher nur Debian in Reinform in Sachen Stabilität und Zuverlässigkeit überzeugen. Gentoo war zwar auch nicht übel, aber auf Dauer schlicht zu anstrengend.

Daneben kann ich durchaus C und habe mir auch schon einige Teile des Linux-Kernels angesehen, neben einer Anpassung an Nautilus, welche ich jedoch ehrlich gesagt irgendwann aus Bequemlichkeit verworfen habe.

Auch im Bezug auf die mobilen Geräte habe ich schon eine Menge durch und na ja, ehrlich gesagt, gebe ich für den Technikkram auch eine Menge Geld aus. Von Symbian bis Windows Phone hatte ich schon alles, sogar das geniale Maemo 5 (in meinen Augen immer noch das mobile System schlechthin, da es wirklich offen ist/war).

Tja, nur bin ich aktuell beruflich an die Microsoft-Welt gebunden, dass mir das durchaus nicht immer recht ist, dürfte auch in diesem Forum bereits aufgefallen sein.

Von daher nicht zu ungut ^^


melden
179 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden