Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Windows Talk

1.995 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Computer, Windows, Microsoft ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Windows Talk

12.06.2012 um 07:27
soso, meld ich mich auch ma wieder, bin ja überrascht von den vielen hier, die sich mit der materie auskennen und M$ total cool finden.

Win 95, 98, 2000, Vista, alles die gleiche kacke nur jeweils anderst verpackt, man sieht ja schon wie die jeweils neuen versionen an presentationen abstürtzen und das sind neuinstallierte...

3.x, xp, sind einigermasen stabil... einigermasen.. wie ich xp und den bluescreen schon fast vermisse, wen man das system mal ein bissl beanspruchte.

7 "eig. 6" naja, einfach vieeeeeeel weniger RAM lastig, fast 75% weniger lastig !!

and now:

http://www.20min.ch/digital/news/story/Microsofts-Show-zum-Fremdschaemen-11479498

Also M$ sollte sich endlich mal aufs programmieren konzentrieren und nicht darauf, wie geil was aussehen muss...

auch wen man ein schwein schmickt, ein schwein bleibt ein schwein....

und dann dieser Balmer... meine güte reden kann er, aber sonst eine absolute pfeiffe, aber er kann kacke gut verkaufen und um das geht es halt ja bei migrosoft!

wintendows/windoof, da muss endlich qualität dahinter, sonst macht man in 100 jahren noch witze darüber...

aleine wen man entwickeln will ist windows heute noch ein absoluter alptraum, man sieht es ja unter anderem daran, auf was M$ für server setzt.


melden

Windows Talk

12.06.2012 um 17:28
@smodo

Spar dir doch solche Ergüsse einfach. Und falls du sonst nichts zu sagen hast dann versuchs mal mit schw

@lightbringer

Für mich selbst denke ich, dass Windows 8 nicht ganz so erfolgreich wird, wie Microsoft uns das jetzt predigt. Die Umstellung ist zu hart für die meisten 0815-User, die ihren PC kaum an bekommen...



Jedenfalls wird es bei den Business-Usern ein Flopp. Auf Desktop-PCs gibt es keinen Grund Win7 gegen Win8 zu tauschen. Nur auf neu eingekauften Firmenlaptops wird es ev. eingesetzt, aber auch nur wenig, da Win8 für Tablets optimiert ist, aber Tablets mangels geringer Nutzlichkeit in Firmen kaum verbreitet sind.


melden

Windows Talk

12.06.2012 um 17:35
Um Win8 zu verstehen muss man sich die zugehöriger Server-Version von MS anschauen. Mit dem Server2012/8 zielt MS auf den Cloud-Market und dazu passt auch Win8, wenn auch nicht richtig. Ist zu übergewichtig. In meinen Augen macht es Sinn wenn MS in einigen Jahren sein Client-OS-Angebot auspaltet in ein Full-OS ala Win7 für Desktop-PCs und ein abgespecktes OS ala "Win8 for ARM" welches für leistrungsschwache Endgeräte ala Tablets und Smartphones gedacht ist. Und letztere hängten dann an einem MS-Server in der Cloud.

Aber alles zusammen wie nun bei Win8 wird nicht lange bestand haben. Da ist jeder unzufrieden. Der Desktop-Nutzer hat ein schlecht angepantes OS für seinen Riesen-Monster-Monitor und der mobile Tablet-User ein viel zu umfangreiches OS, dass jede Menge Sachen kann die er nie braucht und wofür er die Hardware teuer bezahlen muss.


1x zitiertmelden

Windows Talk

12.06.2012 um 17:45
Hoffe Windows 8 unterstützt das Retina Display des neuen MacBook Pros. Dann werd ich es mit als zweit OS draufzimmern.


melden

Windows Talk

12.06.2012 um 21:07
Soweit ich weiß, unterstützt Microsoft das Retina-Display nicht.


melden

Windows Talk

12.06.2012 um 21:15
Ich denke, Apple wird einen passenden Bootcamp-Treiber basteln.


melden

Windows Talk

12.06.2012 um 21:18
@UffTaTa

Wenn diese hybriden Modelle gut ankommen, die Notebook und Tablett zugleich sind. Dann dürfte Win 8 dafür perfekt sein.

Ich höre manchmal Leute die ihren Tablett gerne mal wie einen Netbook benutzen würden, indem sie komfortable eine Tastatur anschließen können.
Für sie wäre so was ideal.

Wobei ich bisher die ersten Tablett+Netbook Modelle die ich da sah nicht gerade schön finde, praktisch, aber mir fehlt da noch ein ansprechendes Design.


1x zitiertmelden

Windows Talk

13.06.2012 um 08:33
Nächstes Jahr werde ich mir auf jeden Fall ein Win8 Tabletten zulegen und wenn das mir gut gefällt vllt auch mal ein Win 8 Smartphone...


melden

Windows Talk

13.06.2012 um 08:52
Zitat von LightstormLightstorm schrieb:Wenn diese hybriden Modelle gut ankommen, die Notebook und Tablett zugleich sind. Dann dürfte Win 8 dafür perfekt sein.
Da schlägt dann die Preisfrage zu. Im Augenblick haben Tablets ja noch den "In"-Faktor weswegen die Leute auch gerne einige hunderte Euros hin-blättern. Aber vergleiche das mal mit dem Notebookmarkt, wo der Großteil des Geschäfts mit Notebooks gemacht wird welche unter 400€ kosten. Und die Hybrid-Dinger stoßen dann gleich in Regionen weit jenseits der 1000€ vor. Ich bezweifel dass sich das Groß der Nootebook-User das leisten wird. Als Nischenprodukt bzw. Konkurrenz zu Ultrabooks (die auch nur einen kleinen Markt haben werden) kann das gut sein, aber nicht die große Masse.

Wir werden sehen. Ich sehe aber Win8 wirklich nur als Zwischenschritt von MS auf dem Weg zur Aufspaltung der Desktop-OS-Produktlinie. Was ja faktisch mit "Win8 for ARM" schon begonnen hat.


melden

Windows Talk

13.06.2012 um 10:15
OK, ich habe gerade meine Meinung etwas geändert, weil ich nun das Eingabegerät der Zukunft entdeckt habe. Damit wird sich der Desktop (endlich) von einer 2D Fläche in einen 3D-Raum vergrößern können. Und eingebaut in jeden Monitor oder jede Tastatur wohl auch auf Desktop-PCs die Zukunft der Gestensteuerung einführen.

http://www.leapmotion.com/

Youtube: Introducing the Leap Motion
Introducing the Leap Motion



melden

Windows Talk

13.06.2012 um 10:32
@UffTaTa
Das Eingabegerät der Zukunft gibt es doch schon:
Das Samsung SUR40 mit MS Surface 2.0.
msft-surface-2-hands-rm-eng
Microsoft-Surface-2
microsoft-surface-2.0
6678089147 20b9c654ee b


1x zitiertmelden

Windows Talk

13.06.2012 um 10:52
Zitat von UffTaTaUffTaTa schrieb:Um Win8 zu verstehen muss man sich die zugehöriger Server-Version von MS anschauen.
Ja, interessiert den normal sterblichen aber vielleicht weniger. Der will das es funktioniert. Dien Entwicklung die du aufzeigst klingt logisch, deine Kritikpunkte sind berechtigt.

Microsofts Problem ist meiner Meinung nach dieses: "Windows XP hat den Markt für Betriebssysteme im Dezember trotz rückläufiger Nutzerzahlen mit einem Anteil von 46,52 Prozent dominiert. Net Applications zufolge lief Windows 7 auf 36,99 Prozent aller PCs. Damit verkürzte sich der Abstand zwischen dem mehr als zehn Jahre alten OS und Microsofts jüngstem Betriebssystem erstmals auf weniger als 10 Prozentpunkte"
http://www.zdnet.de/news/41559156/betriebssystemmarkt-windows-xp-verliert-erneut-anteile-an-windows-7.htm

Und wenn sich schon das wirklich gute Windows 7 nicht durchsetzen kann, kann ich mir nicht vorstellen, dass Windows 8 in der vorgestellten Form sich durchsetzen wird.


@Fennek
Das ist doch das Teil, an dem sich Bill Gates vor Jahren mal sein Snowboard mit Stickern personalisiert hat, oder?


melden

Windows Talk

13.06.2012 um 11:32
@intruder
Ich glaub das Problem liegt da in der Industrie. Viele Industriezweige sind an eine bestimmte Software gebunden, die sie im tagtäglichen Prozess gebrauchen.
Einige Entwickler haben es leider versäumt ihre Software an Win 7 (besonders 64 Bit) anzupassen und verzögern so gleichzeitig den Umstieg der Kunden. Haben das Problem bei uns in der Firma auch.

Zu Surface:
Die erste Präsentation ist schon lange her.
Samsung hat nun mit der Produktion von dem SUR40 mit der Software MS Surface 2.0 begonnen.
http://www.microsoft.com/surface/en/us/default.aspx


melden

Windows Talk

13.06.2012 um 11:33
Zitat von FennekFennek schrieb:Das Eingabegerät der Zukunft gibt es doch schon:
Das Samsung SUR40 mit MS Surface 2.0.
Das taugt nix zum schreiben bzw. für den Bürobetrieb. Auch wenn die meisten User hier im Forum nur an ihre Privatanwendungen denken, so ist der Erfolg eines OS doch ganz arg von der Akzeptanz im betrieblichen Umfeld abhängig. Und da wird halt eine3 Tastatur benötigt und ein Schreibtisch. Also nix mit solchem Spielzeug.


1x zitiertmelden

Windows Talk

13.06.2012 um 11:37
@UffTaTa
Ob die Eingabe mit dieser 3D Gestensteuerung einfacher ist, wage ich zu bezweifeln. Und Tastatur und Maus wird man wohl optional anschließen können. Ausserdem ist Touch-Eingabe mit bis zu 50 Inputs gleichzeitig möglich. Also eigentlich ideal zur Gruppenarbeit.


2x zitiertmelden

Windows Talk

13.06.2012 um 11:42
Zitat von FennekFennek schrieb:Ob die Eingabe mit dieser 3D Gestensteuerung einfacher ist, wage ich zu bezweifeln.
Für den Deskto wie er heute ist bestimmt nicht. Ichg denke aber eher daran dass der zukünftige Desktop ein 3D-Raum ist in dem 3D-Objekte bewegt werden. Also z.B. Dateien als Würfel die man in Körbe legen kann die innerhalb eines 3D Raumes an den Wänden angeordnet sind.

Mit 3D-Monitoren und 3D-Gestensteuerung stellt dass die logische Fortentwicklung der jetzigen Desktopoberflächen dar.


melden

Windows Talk

13.06.2012 um 12:23
Was Gestensteuerung angeht, wie ist das wenn man Stundenlang am PC sitzt und mit dem Armen rumfuchtelt, das muss doch ziemlich unangenehm sein die Arme immer so oben zu halten.

Da ist es einfach angenehmer den Arm hinlegen zu können und die Maus oder das Touchpad zu bedienen.

Manches erscheint mir zwar cool und als Ergänzung sicher auch sinnvoll, aber für Dauernutzung weniger geeignet.
Aber wer weiß, vielleicht bekommen die PC Nutzer dann alle muskulöse Arme, mal was positives als eine krumme Wirbelsäule :D

@UffTaTa
Zitat von UffTaTaUffTaTa schrieb: der Erfolg eines OS doch ganz arg von der Akzeptanz im betrieblichen Umfeld abhängig
Unterschiedliche Bereiche haben unterschiedliche Anforderungen. Ein Gamer oder Multimedia Anwender profitiert meistens von der neuen Windows Version die dafür mehr Performance und mehr Möglichkeiten bietet.
Aber was soll ein Unternehmen damit?
Und Metro Apps brauchen sie eigentlich auch nicht.

Ich würde trotzdem von einem erfolgreichen OS sprechen, wenn Windows 8 im Privatkunden Bereich gut ankommt.
Bei Privatanwendern geht es manchmal auch einfach um den Trend, man will der neuen Technologie folgen.
Unternehmen dagegen sind pragmatischer.


1x zitiertmelden

Windows Talk

13.06.2012 um 13:15
Zitat von LightstormLightstorm schrieb:Da ist es einfach angenehmer den Arm hinlegen zu können und die Maus oder das Touchpad zu bedienen.
Aus diesem Grund (unter anderem) habe ich der Gestensteuerung auf dem Desktop-PC auch keine Zukunft voraus gesagt. Bei dem LEAP Controller sieht das aber anders aus. Dadurch dass dieser vom Monitor unabhängig ist, kann er ein Teil der Tastatur sein und damit mit aufgestützten Elebogen direkt im Raum über der Tastatur verwendet werden. Was lange Bewegungswege und ermüdentes Heben der Arme unnötig macht.


melden

Windows Talk

13.06.2012 um 13:17
Zitat von FennekFennek schrieb:Ausserdem ist Touch-Eingabe mit bis zu 50 Inputs gleichzeitig möglich
Was du meinst ist keine Gruppenarbeit im betrieblichen Sinne, sondern eine Art Mehrspieler-Modus, der im betrieblichen Umfeld so nahezu nie auftritt.


melden

Windows Talk

16.06.2012 um 00:03
@Lightstorm
@Fennek
@mchomer

Microsoft soll eigenes Windows-Tablet vorstellen

Am kommenden Montag plant Microsoft, in Los Angeles eine "bedeutende" Ankündigung zu machen, zwei Berichten zufolge soll es sich dabei um ein selbst hergestelltes Tablet mit Windows RT handeln.

Das berichtet die Seite 'The Wrap', bestätigt werden diese Angaben durch das normalerweise bestens informierte Blog 'AllThingsD': So soll sich das Redmonder Unternehmen zu einer Strategie-Kehrtwende entschlossen haben, nachdem man die vergangenen Monate vor allem auf externe Hardware-Partner auf dem Tablet-Markt setzen wollte.

Nun will Microsoft aber laut 'AllThingsD' den "direkten Weg gehen". Am Montag will man etwas "Bedeutendes" ankündigen, heißt es, die Zeichen deuten darauf hin, dass es dabei um die Tablet-Strategie des Unternehmens gehen wird. Die Veranstaltung steht unter besonders großer Geheimhaltung: Zwar ist der Termin bekannt (15.30 Uhr Ortszeit; Dienstag, 19. 6., 0.30 Uhr MESZ), den Ort hat man bisher noch nicht bekannt gegeben.

Die beiden Berichte berufen sich auf Quellen, die herausgefunden haben sollen, dass das Unternehmen beschlossen habe, dass man ein eigenes Tablet benötige, bei dem man selbst Hardware und Software entworfen hat. Das soll den Redmondern helfen, besser mit Apples iPad-Modellen konkurrieren zu können.

Sollten diese Informationen stimmen, dann wäre es ein durchaus gewagtes Spiel, auf das sich Microsoft hier einlässt bzw. einlassen soll (offiziell gab es dazu bisher keinen Kommentar). Das Unternehmen macht den meisten Umsatz schließlich über Windows- und Office-Software, ist also stark abhängig von Hardware-Partnern. Wie Dell, HP, Acer und Co. auf ein Microsoft-Tablet reagieren, lässt sich jedoch nur schwer vorhersagen.

Auch sind die diversen Microsoft-Versuche, in Vergangenheit eigene Hardware zu etablieren, unterschiedlich erfolgreich gewesen: Mit der Xbox 360 gelang dem Unternehmen beispielsweise ein großer Erfolg, ganz im Gegensatz zum iPod-Konkurrenten Zune, mit dem man eine ziemliche Bauchlandung hingelegt hat.

http://winfuture.de/news,70313.html


melden