weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linux Talk

3.215 Beiträge, Schlüsselwörter: Android, Linux, Betriebssystem, Ubuntu, OS, Gnome, Unity, GNU, Kali, Debian, Open Source + 33 weitere
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

29.07.2013 um 00:07
@ruTz

Es ist erst dann vorbei, wenn es vorbei ist. Crowdfundings sind eher nicht berechenbar.


melden
Anzeige

Linux Talk

29.07.2013 um 00:09
Canonical und Ubuntu sind für mich und einige andere sowieso gestorben. So hart es sich anhört, aber sollte das Projekt fehlschlagen würde ich eine innere Befriedigung spüren :}


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

29.07.2013 um 00:15
@ruTz

Das ist eine sehr kurzsichtige Sichtweise auf Canonicals Aktion. Klar haben sie sich hinsichtlich diesem Amazon-Mist nicht gerade mit Ruhm bekleckert doch hoffe ich trotzdem, daß das ein Erfolg wird. Denn wenn Canonical Erfolg damit hat, werden auch die Entwickler anderer Distris nachziehen und für Smartphones angepasste OS rausbringen.

Zuerst gab es ja nur Apples iPhone, heute gibts von Dutzenden Herstellern Smartphones, aus denen man wählen kann.

Man kann von Canonical halten was man will, aber die Idee, mittels einer Dockingstation und eines Monitors ein Smartphone zu einem "vollwertigen" PC zu machen (ok, High-End Games wird man damit eher nicht spielen können) ist verdammt genial in meinen Augen.


melden

Linux Talk

29.07.2013 um 00:17
Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich eigentlich gar nicht viel von Smartphones halte. Klar, der Markt ist wohl die Zukunft. Er interessiert mich aber eigentlich ganz und gar nicht!

@El_Gato


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

29.07.2013 um 00:21
@ruTz

Ging mir lange Zeit auch so. Aber dann konnte ich mich mit CyanogenMod anfreunden und jetzt befasse ich mich eingehender mit meinem Smartphone. :vv:


melden

Linux Talk

01.08.2013 um 20:43
Jemand eine Idee wie ich Dateien im Format MrSID auf Linux öffnen kann?
Auf Windows gibt es für IrfanView ein Plugin dafür.

Wikipedia: MrSID


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

01.08.2013 um 22:44
Lightstorm schrieb:Jemand eine Idee wie ich Dateien im Format MrSID auf Linux öffnen kann?
Auf Windows gibt es für IrfanView ein Plugin dafür.
Das Plugin gibt es auch für Linux, muss aber kompiliert werden.

Anleitungen:
http://wiki.debianforum.de/MrSID_Plugin_für_libgdal
http://trac.osgeo.org/ubuntugis/wiki/TutorialMrSid


Soviel gesagt, es könnte Hacks geben: wenn ich auf Debian nach Paketen mit "gdal" suche, bekomme ich eine Menge. Suche mal nach libgdal* als Paket in deiner Distribution. Die sollten das können. Sollten. Ich hab's noch nicht ausprobiert.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

05.08.2013 um 11:46
Also irgendwie mag mein PC neuere Kernel nicht. Jedes Mal, wenn Fedora aktualisiert wurde, muss ich den neu installieren Kernel wieder runterschmeissen, weil sonst alles ruckelt ohne ende...

Wieso mag mein PC neuere Kernel nicht? :ask:


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

06.08.2013 um 16:20
Ich habe den Kernel natürlich wieder deinstalliert, der Probleme macht. Jedoch nervt Fedora mich jetzt dauernd mit diesem scheiss Kernel, weil es wohl sicherheitsrelevant sein soll. :nerv:

Das kann ich aber nicht machen, weil sonst ALLES ruckelt ohne ende. Ich glaube ich sollte Fedora 19 installieren...


melden

Linux Talk

06.08.2013 um 16:34
@El_Gato
El_Gato schrieb:Wieso mag mein PC neuere Kernel nicht? :ask:
.... :ask:

Was ist denn das für Hardware, schon älter?

Allgemein mal überlegt eine andere Distro zu probieren? ;)


melden

Linux Talk

06.08.2013 um 16:50
Sind vielleich noch Treiber von Dritten zu aktualisieren? Als Grafiktreiber werden ja manchmal anstelle der Open-Source-Treiber die proprietären von ATI oder Nvidea installiert (zumindest mache ich das immer so). Möglicherweise müssen die auch erneuert werden, weil die mit dem Kernel nicht mehr zusammenspielen. Nur so als Idee.

Als ich neulich meinen Fernseher-PC mit einem aktuellen Mythbuntu updaten wollte, hat es übrigens auch geruckelt, und es lag nicht an MythTV, XBMC hat z.B. auch geruckelt. Auch mit einer Standard-Distribution ging's nicht. Am Ende habe ich es gelassen...

Zäld


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

06.08.2013 um 17:41
zaeld schrieb:Als Grafiktreiber werden ja manchmal anstelle der Open-Source-Treiber die proprietären von ATI oder Nvidea installiert (zumindest mache ich das immer so). Möglicherweise müssen die auch erneuert werden, weil die mit dem Kernel nicht mehr zusammenspielen
Proprietäre Grafiktreiber müssen ihre Kernelmodule neu bauen. Debian/Ubuntu macht das automatisch mit DKMS, ob Fedora auch eine Automatik anbietet, weiß ich nicht.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

06.08.2013 um 18:14
RaChXa schrieb:Allgemein mal überlegt eine andere Distro zu probieren? ;)
Schon wieder...? Ich habe mich schon ziemlich an Fedora gewöhnt...

@Branntweiner
@zaeld

Ich habe keine proprietären Treiber.
RaChXa schrieb:Was ist denn das für Hardware, schon älter?
Hm, ne. So alt ist die noch nicht. Ich habe einen 3 Ghz Prozessor, 3,5 GB RAM und eine NVidia Geforce GTS 450.


melden

Linux Talk

06.08.2013 um 18:39
@El_Gato
El_Gato schrieb:Schon wieder...? Ich habe mich schon ziemlich an Fedora gewöhnt...
Nichts gegen Fedora. Ich habe keine Erfahrung damit, habe also keinen direkten Vergleich, aber es scheint mir als hättest du öfter mal Probleme damit.
Und Debian ist eine Distri die ich wirklich aus Erfahrung empfehlen kann.
Ich will dich nicht überreden, aber wenn sich die Probleme häufen wäre es vielleicht eine Erwägung wert.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

06.08.2013 um 19:11
@RaChXa

Nun, die allermeisten Probleme habe ich aufgrund meiner Unwissenheit verursacht. Nur das mit dem Kernel jetzt ist halt etwas, wofür ich nichts kann.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

06.08.2013 um 19:22
Das Komische ist ja auch, daß Fedora auf meinem alten IBM Thinkpad R52 anstandslos läuft.
Und die Hardware dieses Gerätes ist sicher um einiges älter als die in meinem Desktop-PC.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

06.08.2013 um 23:29
El_Gato schrieb:Ich habe keine proprietären Treiber.
El_Gato schrieb:Ich habe einen 3 Ghz Prozessor, 3,5 GB RAM und eine NVidia Geforce GTS 450.
Puh. Mit Nouveau sollte der Kernel-Upgrade problemlos funktionieren. Gibt es in den Fedora-Foren/Mailinglisten Meldungen? Es könnte auch DRI reinfunken.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

06.08.2013 um 23:38
@Branntweiner

Was ist DRI?

Ich habe mal eben den Kernel updaten lassen (3.9.11-200.fc18.i686) und ich komme zwar in meinen Account, kann da aber zB Chromium nicht starten. Wenn ich auf das Icon klicke, passiert einfach gar nichts.

Ich spiele echt mit dem Gedanken, Debian zu versuchen... :nerv:


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

06.08.2013 um 23:53
El_Gato schrieb:Was ist DRI?
DRI sind die Bibliotheken für 3D-Beschleunigung. Bei mir (Debian) heißt das relevante Paket libgl1-mesa-dri. Version ist 8.0.5-4. Es gibt eine neuere Version in Debian Unstable: 9.1.4. Aber die habe ich noch nicht installiert.
El_Gato schrieb:Ich habe mal eben den Kernel updaten lassen (3.9.11-200.fc18.i686) und ich komme zwar in meinen Account, kann da aber zB Chromium nicht starten. Wenn ich auf das Icon klicke, passiert einfach gar nichts
Das sollte bei nicht-proprietären Grafiktreibern eigentlich nicht passieren. In der Regel brauchen die ihre Zeit, bis gewisse Sachen mal funktionieren, aber dann laufen sie. Nouveau ist im Kernel drinnen.

Via xorg wird bei mir noch installiert:
libdrm-nouveau1a
xserver-xorg-video-nouveau

Bei einem alten Toshiba-Laptop zuhause mit Nvidia-Karte habe ich auf Nouveau umgestellt, das einzige, was nicht geht, ist das ordentliche Aufwachen aus einem Suspend to RAM. Da ich das auf dieser Maschine nicht brauche, passt es. Ruckeln tut nix, Kernel ist 3.10.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

06.08.2013 um 23:55
@Branntweiner

Der Grafiktreiber bei mir heißt Gallium 0.4 on NVCF. Jedenfalls denke ich das, so steht das bei meinen Details. Also dort wo auch steht wieviel RAM ich habe und dergleichen.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

07.08.2013 um 00:02
El_Gato schrieb:Der Grafiktreiber bei mir heißt Gallium 0.4 on NVCF
Puh. Ich weiß, dass die Nouveau- und Radeon-Leute Gallium heranziehen und implementieren, aber bei Fedora bin ich überfragt. Ich weiß nur, dass die Fedora-Leute sehr experimentell arbeiten.

Ich fürchte, ich habe keine Antwort.

:(


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

07.08.2013 um 00:21
@Branntweiner

Trotzdem danke dir. :vv:

Ich werde nun einfach mal Debian installieren und schauen, wie ich damit zurecht komme. Sollte hoffentlich nicht allzu schwer sein, da Ubuntu darauf basiert und ich das ja einige Zeit benutzt habe.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

07.08.2013 um 00:46
El_Gato schrieb:Ich werde nun einfach mal Debian installieren und schauen, wie ich damit zurecht komme
Die Installation ist ziemlich problemlos, um an nicht freie Firmware zu kommen (brauche ich für WLAN-Chips) muss im Repo noch contrib und non-free freigegeben werden (ist per default nicht freigeschaltet, macht aber Fedora auch nicht anders).

So sieht die sources.list bei mir aus:

$ cat /etc/apt/sources.list
#

# deb cdrom:[Debian GNU/Linux 7.1.0 _Wheezy_ - Official amd64 kde-CD Binary-1 20130615-23:04]/ wheezy main

# deb cdrom:[Debian GNU/Linux 7.1.0 _Wheezy_ - Official amd64 kde-CD Binary-1 20130615-23:04]/ wheezy main

deb http://debian.inode.at/debian/ unstable main contrib non-free


Die CD-ROM-Zeilen könnten nach einer Installation freigeschaltet sein, die löscht du oder machst eine Raute davor (sonst mag Debian Internet-Updates nicht). Mein "unstable" ist die Distribution (bei Stable steht da "wheezy").

Das zweite Nervige können USB-Einträge in der /etc/fstab sein (wenn du von einem USB-Stick installierst). Zum automatischen Einbinden musste ich die löschen (oder Raute davor).

Wenn du Fragen zu Debian hast, adde mich einfach, ich nutze seit 2006 ausschließlich Debian und arbeite seit 2007 bei einer auf Debian basierenden Distribution mit. Wann immer ich helfen kann, mache ich das gern. Fedora ist definitv schwieriger für mich.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

07.08.2013 um 03:54
@Branntweiner

Also ich habe nun Debian installiert und muss sagen, daß ich davon mehr als nur begeistert bin. :D

Jedoch hat auch Debian einige Ecken und Kanten. Ich habe ein Fenstertheme installiert und nun gibt es ein Problem mit der Schrift, sie ist teilweise weiß auf weißem Untergrund, das ist dann ziemlich schwer zu lesen. Wie kann ich das wieder ändern ohne auf mein schönes Theme verzichten zu müssen?

So sieht das dann aus:

Bildschirmfoto07.08.2013034959


melden
Anzeige
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

07.08.2013 um 17:01
Ich würde gerne Steam installieren, der Package Installer gibt jedoch nur folgendes aus:

Steam needs to install these additional packages:
jockey-common
[sudo] password for an602:
...............................................W: GPG error: http://packages.linuxmint.com debian Release: The following signatures couldn't be verified because the public key is not available: NO_PUBKEY 3EE67F3D0FF405B2

Reading package lists... Done
Building dependency tree
Reading state information... Done
E: Unable to locate package jockey-common
Press return to continue:


Was ist das für ein Package und woher kriege ich das? In den Paketquellen ist das leider nicht zu finden...


melden
95 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden