Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linux Talk

3.256 Beiträge, Schlüsselwörter: Android, Linux, Betriebssystem, Ubuntu, OS, Gnome, GNU, Unity, Open Source, Mint, Opensuse + 33 weitere
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

11.08.2013 um 16:47
Mal was anderes... Es wäre doch sicher besser für die Performance und Stabilität von diversen Games wenn ich den proprietären Nvidia-Treiber installieren würde, oder?

Könnte mir da jemand bitte eine helfende Hand geben? Ich habe schon schlechte Erfahrungen mit der Installation von prorprietären Treibern unter Ubuntu gemacht...

Ich habe keine Lust, mein Debian nun auch noch zu schrotten, weil ich irgendein kleines Detail übersehe oder sowas.


melden
Anzeige
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

11.08.2013 um 17:00
@El_Gato

Zum proprietären Nvidia-Treiber unter Debian.


Alle folgenden Befehle als Root.

apt-get install nvidia-kernel-dkms

Die Abhängigkeiten sollten gezogen werden. DKMS ermöglicht die automatische Kernelmodul-Kompilierung bei Treiber-Update bzw. Kernel-Update.

Dann brauchst du noch eine Konfigurationsdatei für den X-Server:

mkdir /etc/X11/xorg.conf.d
touch /etc/X11/xorg.conf.d/20-nvidia.conf


Der Inhalt dieser Datei ist (mit einem Editor bearbeiten):

# Notwendige Leerzeile.
Section "Device"
Identifier "Device 0"
Driver "nvidia"
EndSection
# Notwendige Leerzeile.


Reboot.


Hat bei mir immer funktioniert.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

11.08.2013 um 19:55
@Branntweiner

Schon nach dem ersten Befehl kommt nur:
E: Unable to locate package nvidia-kernel-dkms


melden

Linux Talk

11.08.2013 um 20:08
@El_Gato
Vielleicht hilft ja das Ubuntuusers Wiki weiter?


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

11.08.2013 um 20:10
@rutz

Hör mir bloß mit diesem Haufen Scheisse auf. Als ich noch Ubuntu nutzte, hab ich den proprietären Treiber installieren wollen und danach hab ich die grafische Umgebung nicht mehr zum laufen gekriegt.

@Branntweiner hat mir dann eröffnet, daß das UU-Wiki veraltet ist bzw. die Anleitung zur Installation des proprietären Treibers.


melden

Linux Talk

11.08.2013 um 23:19
@El_Gato

non-free und contrib Reops in der sources.list?

Poste doch mal deine sources.list
cat /etc/apt/sources.list


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 00:02
@El_Gato
El_Gato schrieb:Unable to locate package nvidia-kernel-dkms
Schau mal in /etc/apt/sources.list

In der Zeile deines Debian-Spiegelservers muss noch contrib und non-free freigeschaltet sein. Bei mir sieht das so aus:

deb http://debian.inode.at/debian/ unstable main contrib non-free

Statt "unstable" steht bei dir "wheezy" oder "stable". Wenn du "contrib" und "non-free" zugefügt hast:

apt-get update && apt-get install nvidia-kernel-dkms

Rest wie oben.

Das Paket gibt es: http://packages.qa.debian.org/n/nvidia-graphics-drivers.html


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 00:56
@Branntweiner

Danke, klappt alles soweit. Wie kann ich jedoch diese Datei ändern ohne dafür in den root-Account wechseln zu müssen? Wenn ich auf "Open as Root" gehe passiert gar nichts.
Der Inhalt dieser Datei ist (mit einem Editor bearbeiten):


# Notwendige Leerzeile.
Section "Device"
Identifier "Device 0"
Driver "nvidia"
EndSection
# Notwendige Leerzeile.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 01:17
Das war ja SOOOOOOOOO klar! Nach dem Reboot ist meine grafische Umgebung WIEDER flöten gegangen! WIEDER nichts als Scherereien mit dieser proprietären Bullenscheiße!


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 01:46
Nur so nebenbei, der Befehl startx bringt auch nix.


melden

Linux Talk

12.08.2013 um 01:46
@El_Gato


Du musst noch die Konfigurationsdatei bearbeiten. Das kannst du auch mit einen Editor in der shell machen (also root) z.B.

Mit den Editor nano:

# nano /etc/X11/xorg.conf.d/20-nvidia.conf

Oder mit dem Editor vi

# vi /etc/X11/xorg.conf.d/20-nvidia.conf





Falls du nano verwendest, einfach die Datei bearbeiten, dann mit [CTRL]+[X] schließen und speichern.

Falls du vi benutzten willst, informiere dich besser vorher über die Bedienung, die ist nicht gerade sonderlich intuitiv.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 01:50
@RaChXa

Ok, habe die Datei offen. Da steht das drin, was ich reinkopiert habe. Und nun?


melden

Linux Talk

12.08.2013 um 01:52
@El_Gato
El_Gato schrieb:Ok, habe die Datei offen. Da steht das drin, was ich reinkopiert habe. Und nun?
Auchso ich dachte du hättest die Datei noch nicht bearbeitet, weil du schriebst
El_Gato schrieb:Danke, klappt alles soweit. Wie kann ich jedoch diese Datei ändern ohne dafür in den root-Account wechseln zu müssen? Wenn ich auf "Open as Root" gehe passiert gar nichts.


melden

Linux Talk

12.08.2013 um 01:57
@El_Gato

Weiß gerade auch nicht. Gibt es denn eine Fehlermeldung vom X oder was passiert denn nach

$ startx

und

# service gdm start


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 02:12
@RaChXa

Also beim Befehl "startx" kommt das hier:

img 20130812 020


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 02:23
El_Gato schrieb:Wie kann ich jedoch diese Datei ändern ohne dafür in den root-Account wechseln zu müssen?
Gar nicht. Du musst Root sein. Habe ich doch geschrieben. Und speichern solltest du die Änderung auch.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 02:25
@Branntweiner

Das spielt nun auch keine Rolle mehr, da es, wie ich schon befürchtete, nicht funktioniert.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 02:27
El_Gato schrieb:Das spielt nun auch keine Rolle mehr, da es, wie ich schon befürchtete, nicht funktioniert.
Wenn du nach Anleitung vorgehst, funktioniert das.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 02:27
@Branntweiner

Ich ging doch nach deiner Anleitung vor.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 02:34
El_Gato schrieb:Ich ging doch nach deiner Anleitung vor.
Dann verstehe ich nicht, was falsch gelaufen sein soll. Das Modul ist gebaut, der X-Server weiß, dass der nvidia-Treiber geladen werden soll.

Mir fallen dann nur mehr zwei weitere Optionen ein:



1. den Identifier aus der /etc/X11/xorg.conf.d/20-nvidia.conf schmeißen:

# Notwendige Leerzeile.
Section "Device"
# Identifier "Device 0"
Driver "nvidia"
EndSection
# Notwendige Leerzeile.



2. nvidia-glx installieren. Ist nur ein Vorschlag, wenn ich einen Testlauf mache (ist aber ein Laptop ohne Nvidia-Karte):


$ apt-get install nvidia-kernel-dkms -s
HINWEIS: Dies ist nur eine Simulation!
apt-get benötigt root-Privilegien für die reale Ausführung.
Behalten Sie ebenfalls in Hinterkopf, dass die Sperren deaktiviert
sind, verlassen Sie sich also bezüglich des reellen aktuellen
Status der Sperre nicht darauf!
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Die folgenden zusätzlichen Pakete werden installiert:
dkms glx-alternative-mesa glx-alternative-nvidia glx-diversions libgl1-nvidia-glx libxnvctrl0
libxvmcnvidia1 menu nvidia-alternative nvidia-driver nvidia-installer-cleanup nvidia-kernel-common
nvidia-settings nvidia-support nvidia-vdpau-driver pkg-config xserver-xorg-video-nvidia
Vorgeschlagene Pakete:
nvidia-glx menu-l10n
Empfohlene Pakete:
libgl1-nvidia-glx-i386
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
dkms glx-alternative-mesa glx-alternative-nvidia glx-diversions libgl1-nvidia-glx libxnvctrl0
libxvmcnvidia1 menu nvidia-alternative nvidia-driver nvidia-installer-cleanup nvidia-kernel-common
nvidia-kernel-dkms nvidia-settings nvidia-support nvidia-vdpau-driver pkg-config xserver-xorg-video-nvidia
0 aktualisiert, 18 neu installiert, 0 zu entfernen und 1083 nicht aktualisiert.



Auf dem Laptop mit Nvidia-Karte habe ich sicher schon 10x zwischen Nouveau und Nvidia-Treiber gewechselt. Das hat immer funktioniert.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 02:37
@Branntweiner

Das ist doch alles scheisse. Jetzt will mein Cinnamon auch nicht mehr funktionieren. Auch nach Neuinstallation nicht. Ich glaube wir vergessen das besser. Wie kann ich den ursprünglichen Treiber wieder aktivieren?


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 02:40
Der labert mich voll von wegen "Cinnamon just crashed". :nerv:


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 02:43
El_Gato schrieb:Wie kann ich den ursprünglichen Treiber wieder aktivieren?
apt-get purge ^nvidia*
rm /etc/X11/xorg.conf.d/20-nvidia.conf


Reboot.
El_Gato schrieb:Jetzt will mein Cinnamon auch nicht mehr funktionieren. Auch nach Neuinstallation nicht.
Ein nicht funktionierender X-Server ist kein DE-Problem. Wenn X nicht geht, muss nur an X gearbeitet werden.

Der Crash von Cinnamon hängt wohl mit einem instabilen X zusammen. Obwohl: bei einem nicht funktionierenden X solltest du in gar keine DE kommen.

Zum Screenshot: startx hast du als Root ausgeführt? startx wird als user verwendet.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 02:50
Branntweiner schrieb:Zum Screenshot: startx hast du als Root ausgeführt? startx wird als user verwendet.
Als User gibt er den gleichen Scheiss aus.


melden
Anzeige
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 03:08
@Branntweiner

Gut, ich habe nun den alten Treiber wieder aktiviert. Ich hätte mir eigentlich gleich von Anfang an denken können, daß das nur Scherereien macht.

Jedenfalls funktioniert alles wieder so wie es soll. Trotz allem danke für deine Mühen. :vv:


melden
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden