weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linux Talk

3.215 Beiträge, Schlüsselwörter: Android, Linux, Betriebssystem, Ubuntu, OS, Gnome, GNU, Unity, Mint, Open Source, Opensuse + 33 weitere
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 03:18
El_Gato schrieb:Trotz allem danke
Schade, dass es nicht funktioniert hat. Vielleicht zeigt der Fehlerlog etwas. So ganz klar ist mir nicht, warum der Nvidia-Treiber bei dir abgekackt ist (sehr alte oder brandneue Grafikkarte?).

Mich würde die Ausgabe zweier Befehle interessieren (als Root), falls Du noch Lust hast:

grep "(EE)" /var/log/Xorg.0.log
grep "(EE)" /var/log/Xorg.0.log.old


melden
Anzeige
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 03:30
@Branntweiner

So alt ist die Graka gar nicht. Minecraft läuft ja auch mit dem freien Treiber ganz gut, wenn nicht tadellos. Es ist eine GeForce GTS 450.

Erster Befehl gibt folgendes aus:

(WW) warning, (EE) error, (NI) not implemented, (??) unknown.
[ 1782.452] (EE) Failed to load module "nv" (module does not exist, 0)

Zweiter Befehl:

(WW) warning, (EE) error, (NI) not implemented, (??) unknown.
[ 257.251] (EE) Failed to load module "nv" (module does not exist, 0)


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 03:39
El_Gato schrieb:(EE) Failed to load module "nv" (module does not exist, 0)
Danke!

Hast du eine Datei namens /etc/X11/xorg.conf oder eine Datei im Ordner /etc/X11/xorg.conf.d/

Irgendwas ruft bei Dir den Treiber "nv" auf, aber den gibt es in Debian nicht mehr.

Hast du vielleicht beim Installieren eine Root-Partition überschreiben lassen, ohne sie löschen zu lassen? So ein Aufruf wird nicht neu von Debian geschrieben.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 03:40
Branntweiner schrieb:Hast du eine Datei namens /etc/X11/xorg.conf oder eine Datei im Ordner /etc/X11/xorg.conf.d/
Da ist nun gar keine Datei mehr.
Branntweiner schrieb:Hast du vielleicht beim Installieren eine Root-Partition überschreiben lassen, ohne sie löschen zu lassen?
Ich hab nicht den blassesten Schimmer... :ask:


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 03:45
@El_Gato

"nv" war der alte Treiber für Nvidia-Karten. Wenn Du Debian installierst, gibt es eine Option, welche besagt, dass keine Dateien gelöscht werden sollen, wohin Debian installiert. Falls du da eine Konfiguration hast, die "nv" aufruft, bleibt die stehen. Nouveau kann damit umgehen, der Nvidia-Treiber nicht.

Sprich: wenn eine Konfigurationsdatei den Treiber "nvidia" aufruft (für den proprietären), eine andere "nv", dann kennt sich der X-Server nicht mehr aus.

Was gibt dieser Befehl aus?

locate xorg.conf


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 03:47
Branntweiner schrieb:Was gibt dieser Befehl aus?
/etc/X11/xorg.conf.d
/etc/X11/xorg.conf.d/20-nvidia.conf
/usr/share/X11/xorg.conf.d
/usr/share/X11/xorg.conf.d/10-evdev.conf
/usr/share/X11/xorg.conf.d/50-synaptics.conf
/usr/share/X11/xorg.conf.d/50-vmmouse.conf
/usr/share/X11/xorg.conf.d/50-wacom.conf
/usr/share/man/man5/xorg.conf.5.gz
/usr/share/man/man5/xorg.conf.d.5.gz
Branntweiner schrieb:Wenn Du Debian installierst, gibt es eine Option, welche besagt, dass keine Dateien gelöscht werden sollen, wohin Debian installiert.
Vorher hatte ich ja Fedora 18 laufen, das habe ich komplett von Debian überschreiben lassen.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 03:54
El_Gato schrieb:/etc/X11/xorg.conf.d
/etc/X11/xorg.conf.d/20-nvidia.conf
/usr/share/X11/xorg.conf.d
/usr/share/X11/xorg.conf.d/10-evdev.conf
/usr/share/X11/xorg.conf.d/50-synaptics.conf
/usr/share/X11/xorg.conf.d/50-vmmouse.conf
/usr/share/X11/xorg.conf.d/50-wacom.conf
/usr/share/man/man5/xorg.conf.5.gz
/usr/share/man/man5/xorg.conf.d.5.gz
Da du nun wieder Nouveau verwendest, müsste diese Datei weg:
/etc/X11/xorg.conf.d/20-nvidia.conf

Ansonsten sieht das völlig normal aus. Ich habe keine Ahnung, woher dein System "nv" aufruft.

Auch deine GeForce GTS 450 soll mit dem Treiber von Nvidia kein Problem sein, die wird seit 260.19.12 unterstützt. In Debian Stable ist 304.88.

Damit stehe ich an. Ich finde keine Ursache für die Fehlerausgabe, die du gepostet hast.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 03:57
Branntweiner schrieb:Da du nun wieder Nouveau verwendest, müsste diese Datei weg:
/etc/X11/xorg.conf.d/20-nvidia.conf
Nun, jetzt stört sie mich auch nicht mehr. :vv:

Dann kann ich wohl auch Steam runterschmeissen, das funktioniert zwar, aber jedes Mal, wenn ich in Killing Floor was an den Grafikeinstellungen ändern will, schmiert mir das komplette System ab.
Ist deswegen also ziemlich unbrauchbar.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 04:09
@El_Gato
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
# Notwendige Leerzeile.
Section "Device"
Identifier "Device 0"
Driver "nvidia"
EndSection
# Notwendige Leerzeile.
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Statt # Notwendige Leerzeile muß da natürlich tatsächlich eine Leerzeile sein, also
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Section "Device"
Identifier "Device 0"
Driver "nvidia"
EndSection

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬




edit:
Ach, keiner mehr hier? Na, geh' ich auch pennen.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 04:11
@der-Ferengi

Das habe ich natürlich auch in Betracht gezogen und ausprobiert, ohne Erfolg...

OT: Du gibst dir mit deinen Posts ja echt Mühe. :Y:


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 04:14
El_Gato schrieb:OT: Du gibst dir mit deinen Posts ja echt Mühe. :Y:
Kaum ein Post, der ohne Vorschau kontrolliert wird?

Ich gehe jatzt aber trotzdem pennen.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 04:15
@der-Ferengi

Ich meinte das mit der farblichen Unterlegung. :)

Gute Nacht dem Ferengi. :vv:


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 04:24
@El_Gato
El_Gato schrieb:Ich meinte das mit der farblichen Unterlegung. :)
Meine ich auch. Ist doch ein Unterschied, ob ich gerade auf
hellen Grund schreibe, oder auf dunklen.
Da ich Gimp eh immer offen habe mit drei Ebenen.
eine mit #2b2b2b Hntergrund, eine mit #404040 Hintergrund,
die oberste transparent.
So kann ich immer mal schnell testen, wie die Farben wirken.

So jetzt aber. :D


melden

Linux Talk

12.08.2013 um 11:59
@Branntweiner
Branntweiner schrieb:Schade, dass es nicht funktioniert hat. Vielleicht zeigt der Fehlerlog etwas. So ganz klar ist mir nicht, warum der Nvidia-Treiber bei dir abgekackt ist (sehr alte oder brandneue Grafikkarte?).

Mich würde die Ausgabe zweier Befehle interessieren (als Root), falls Du noch Lust hast:
Auf dem Screenshot ist doch zu sehen:

FATAL: Module nvidia not found.

@El_Gato
Ich hätte mal getestet ob man das modul überhaupt manuell mit modprobe laden kann


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 12:00
@RaChXa

Ist jetzt auch egal, ich habe erstmal keinen Bock mehr mich damit rumzuärgern.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 14:39
Statt # Notwendige Leerzeile muß da natürlich tatsächlich eine Leerzeile sein
Ich habe da immer eine Raute. EndSection darf nur nicht die letzte Zeile sein. Was dann darunter steht, ist egal, Hauptsache da steht irgendwas. Rauten sind halt praktisch, da man sie gleich als Kommentarzeile erkennt.
RaChXa schrieb:Auf dem Screenshot ist doch zu sehen:

FATAL: Module nvidia not found.
Genau das hat mich ja verwirrt: DKMS baut das Modul automatisch, beim Reboot wird es geladen. Natürlich kann man auch mit modprobe laden und den X-Server neu starten. Nur das scheint nicht das Problem zu sein:

- warum wird kein Modul gefunden?
- warum schreibt der Fehler-Log was von "nv" als Treiber?

Das soll einfach alles nicht sein bei Debian Stable (Wheezy). Das soll funktionieren.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 14:43
Branntweiner schrieb:Das soll einfach alles nicht sein bei Debian Stable (Wheezy). Das soll funktionieren.
Hat es aber leider nicht getan...


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

12.08.2013 um 14:48
@Branntweiner
Branntweiner schrieb:EndSection darf nur nicht die letzte Zeile sein.
Ah ja.
Das mit der Raute habe ich mir schon gedacht, das die eine ähnliche Funktion hat,
wie seinerzeit die REM Zeile beim C64.


melden

Linux Talk

12.08.2013 um 15:56
@Branntweiner
Branntweiner schrieb:- warum schreibt der Fehler-Log was von "nv" als Treiber?
Keine Ahnung. Vielleicht weil der Log von einem Zeitpunkt ist, als die Direktive für den proprietären Treiber wieder aus der conf entfernt war.
Branntweiner schrieb:- warum wird kein Modul gefunden?
Hätte man genauer betrachten müssen. Ist das Modul vorhanden? Kann man es manuell laden? Passt es vielleicht nicht zum gebooteten Kernel (z.B. da mehrere Kernel installiert sind (allerdings sehr unwahrscheinlich kurz nach Neuinstallation von Stable)) ?

Aber es stimmt natürlich bei DKMS sollte das alles automatisch richtig eingerichtet werden, passend zur Kernelversion.


melden

Linux Talk

12.08.2013 um 18:07
Branntweiner schrieb:Ich habe da immer eine Raute. EndSection darf nur nicht die letzte Zeile sein.
Hm, wo ich das so lese: Muß da tatsächlich noch eine Zeile folgen, oder muß vielleicht nur sichergestellt sein, daß die Zeile mit EndSection durch ein Newline abgeschlossen wird?

Zäld


melden
melden
kosinus0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

13.08.2013 um 22:10
Bin Linux Anfaenger deswegen mal ne frage:
wozu dient das $ zeichen im Terminal (und wie wende ich es an)?


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

13.08.2013 um 22:17
@kosinus0815

Gar nicht. Es bezeichnet bei der Kommandozeile das Zeichen, nach welchem deine Befehle bzw. Eingaben folgen.

Bei Fedora sieht das beispielsweise so aus:

[an602@localhost ~]$


melden
kosinus0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

13.08.2013 um 22:20
@El_Gato
Aber bei manchen Beispielcommands (debian) wird es innerhalb eines commands verwendet.
z.b. /booksrc $ ls -l a.out


melden
Anzeige
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

13.08.2013 um 22:21
@kosinus0815

Da bin ich überfragt. @Branntweiner kann dir deine Frage sicher beantworten, er ist hier der Debian-Experte. Bin auch noch ein ziemlicher Anfänger. :vv:


melden
362 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
CB-Amateurfunk363 Beiträge
Anzeigen ausblenden