weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linux Talk

3.148 Beiträge, Schlüsselwörter: Android, Linux, Betriebssystem, Ubuntu, OS, Gnome, Unity, GNU, Opensuse, Kali, Debian + 33 weitere
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

17.08.2013 um 01:42
RaChXa schrieb:Nicht unter Xfce. Wie gesagt, es ist die Desktopumgebung die das automatische mounten vornimmt.
Durchaus möglich. Ich habe hier den KDE. Policykit und udev oder wasweißich übernimmt das automatisch.
RaChXa schrieb:Der Player spricht ja die device an und nicht den Mountpoint
Müsste ich wieder nachgucken, wie der VLC das handhabt. Mit freigegebenem Eintrag in der fstab dreht der durch (findet nix).


melden
Anzeige

Linux Talk

17.08.2013 um 01:49
@Branntweiner
Branntweiner schrieb:Durchaus möglich. Ich habe hier den KDE. Policykit und udev oder wasweißich übernimmt das automatisch..)
Also bei Gentoo ist es die Desktopumgebung. Denn auf der (virtuellen) Konsole sowie unter Xfce wird nicht automatisch gemountet.
Ich denke auch mal, dass Gnome und KDE dafür Policykit verwenden müssen. Interessant wäre in diesem Zusammenhang mal zu testen ob Gnome und KDE auch automatisch mounten können, wenn sie nicht von einen Displaymanager (der ja mit root-Rechten läuft) aus gestartet wurden


melden

Linux Talk

17.08.2013 um 01:56
@Branntweiner
Branntweiner schrieb:Durchaus möglich. Ich habe hier den KDE. Policykit und udev oder wasweißich übernimmt das automatisch.
Du kannst ja mal auf die virtuelle Konsole wechseln, den DM stoppen und dann eine CD einlegen und schauen ob dann auch noch automatisch an einen Mountpoint in /media gemountet wird.

Bei mir jedenfalls nicht.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

17.08.2013 um 01:57
RaChXa schrieb:Interessant wäre in diesem Zusammenhang mal zu testen ob Gnome und KDE auch automatisch mounten können, wenn sie nicht von einen Displaymanager (der ja mit root-Rechten läuft) aus gestartet wurden
Da müsste ich mal in den Terminal ohne X starten und eine DVD zum Rippen via avconv/ffmpeg/mencoder laden ;)

Koine Ahnung ... das habe ich seit fast einem Jahrzehnt nicht mehr gemacht.
RaChXa schrieb:Du kannst ja mal auf die virtuelle Konsole wechseln, den DM stoppen und dann eine CD einlegen und schauen ob dann auch noch automatisch an einen Mountpoint in /media gemountet wird.
Zwei Linuxer, ein Gedanke :D


melden

Linux Talk

17.08.2013 um 02:12
@Branntweiner
Branntweiner schrieb:und udev oder wasweißich übernimmt das automatisch.
Die Sache mit UDEV ist die: Das Einlegen einer CD ist kein add-Event.

Ich vermute würde man eine UDEV-Regel für ein CD-Laufwerk schreiben, die auf ein add-Event mit mounten reagiert, dann würde das Mounten beim anschließen des Laufwerkes durchgeführt werden, was nicht möglich ist wenn keine CD vorhanden ist.

Das Gleiche gilt wenn man in der fstab auto statt noauto einträgt . Denn die dev-Datei ist ja bereits beim anschließen vorhanden auch wenn keine CD eingelegt ist.
Branntweiner schrieb:Zwei Linuxer, ein Gedanke :D
Jo, kannst das ja mal testen ;)


melden

Linux Talk

17.08.2013 um 02:46
Branntweiner schrieb:Da müsste ich mal in den Terminal ohne X starten und eine DVD zum Rippen via avconv/ffmpeg/mencoder laden ;)
Hmm... was willst du damit testen? Um zu schauen ob das automatische Mounten klappt musst du doch nur zu dem Mountpoint-Verzeichnis wechseln.



Ich habe mal mit...
$ udevadm monitor --udev
...das Einlegen und Entfernen einer CD beobachtet. Löst beides ein change-Ereignis aus. Keine Ahnung ob man sich eine udev-Regel basteln kann, die das mounten und umounten übernimmt, scheint aber nicht so trivial zu sein.

Werde vielleicht später mal schauen… ;)


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

17.08.2013 um 02:55
RaChXa schrieb:was willst du damit testen?
Gute Frage. CDs/DVDs sind wie früher Floppys. Ich hoffe, mein alter Toshiba-Laptop lebt noch ein wenig, damit ich das Zeugs umkopieren kann (meine neueren Laptops haben kein Laufwerk mehr dafür).

Eigentlich ist es an der Zeit, meine CD-Sammlung aus den 90ern zu verkaufen. Völlige Fehlinvestition.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

17.08.2013 um 03:00
@Branntweiner

Floppys? Gibts den Blödsinn immer noch? ;)
Branntweiner schrieb:Eigentlich ist es an der Zeit, meine CD-Sammlung aus den 90ern zu verkaufen. Völlige Fehlinvestition.
Ich kaufe mir schon seit Jahren aus Prinzip keine Musik mehr.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

17.08.2013 um 03:02
El_Gato schrieb:Ich kaufe mir schon seit Jahren aus Prinzip keine Musik mehr.
Da ich Randgruppenmusik höre, kaufe ich immer noch (ist schon ok, wenn Musiker und engagierte Labels Geld verdienen), aber nur mehr digital (FLAC, wenn geht) oder Vinyl.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

17.08.2013 um 03:03
@Branntweiner

Randgruppenmusik? Was, beim Warpkern der USS Voyager soll denn das sein? :vv:


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

17.08.2013 um 03:06
Branntweiner schrieb:Randgruppenmusik?
Jazz, Klassik, Elektronik, Avantgarde, unbekannte Indie-Bands. Zeugs, das im Radio in der Regel nicht kommt. Manches poste ich hier, falls ich es auf youtube finde. Ist so ein Tick von mir, und die paar Euro für ein Album sind's mir wert.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

17.08.2013 um 03:08
@Branntweiner

Ach sowas. Was die Musik angeht, die im Radio gespielt wird... Nunja. Davon bluten mir die Ohren, dieses Gedöns kann ich mir nicht für lange anhören.


melden

Linux Talk

17.08.2013 um 03:16
@Branntweiner


Kennst du einen guten Tag Editor mit dem man auch Tags für FLAC bearbeiten kann?

Außerdem sollte man damit unter Verwendung von so einer Art RegEx, automatisiert Dateinamen aus den Tag-Einträgen ableiten können und umgekehrt.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

17.08.2013 um 03:19
RaChXa schrieb:Kennst du einen guten Tag Editor mit dem man auch Tags für FLAC bearbeiten kann?
exfalso (GTK-Programm)
kid3 (KDE-Programm)

Beide sind spitze.

easytag (GTK): ist ein wenig tröge und kann nicht alle Tags.
RaChXa schrieb:Außerdem sollte man damit unter Verwendung von so einer Art RegEx, automatisiert Dateinamen aus den Tag-Einträgen ableiten können und umgekehrt.
easytag und kid3 können das, exfalso müsste das auch können (kenne ich nicht so gut).


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

17.08.2013 um 03:26
RaChXa schrieb:Außerdem sollte man damit unter Verwendung von so einer Art RegEx, automatisiert Dateinamen aus den Tag-Einträgen ableiten können und umgekehrt
exfalso kann's auch. Hab's mir angeschaut.


melden

Linux Talk

17.08.2013 um 03:29
@Branntweiner

Danke, werde mir easytag und exfalso mal anschauen


melden

Linux Talk

17.08.2013 um 20:42
Easytag gefällt mir nach erstem testen schon mal ganz gut.
Ich denke ich werde dann demnächst auch mal meine Audio-CDs archivieren. Natürlich in FLAC. Werde dann jetzt auch mal wieder an meinem lokalen Filesharing-System in RoR weiterarbeiten und dann endlich mal versuchen meine ganzen Daten zu ordnen. Das ist ein digitales Chaos hier :D


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

18.08.2013 um 14:20
Ich habe meinem VLC einen anderen Skin verpasst, doch seit ich das gemacht habe, schiebt sich immer der Panel in den Vordergrund wenn VLC maximiert ist und das sieht relativ scheisse aus:

Screenshotfrom20130818141800

Ich würde ungern auf den Skin verzichten und Auto-Hide Panel mag ich nicht. Kann ich das Problem beheben und wenn ja, wie?


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

18.08.2013 um 18:40
El_Gato schrieb:Ich würde ungern auf den Skin verzichten und Auto-Hide Panel mag ich nicht. Kann ich das Problem beheben und wenn ja, wie?
Diesmal habe ich keine Antwort, ich verwende keine Skins für den VLC und schaue Filme eigentlich via Dragonplayer (KDE-Player), da der im Vollbildmodus das Energiemanagement deaktivert (macht der VLC nicht bei mir ... warum auch immer).


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

18.08.2013 um 18:41
@Branntweiner

Wer braucht im Vollbildmodus denn bitteschön das Energiemanagement?


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

18.08.2013 um 18:43
El_Gato schrieb:Wer braucht im Vollbildmodus denn bitteschön das Energiemanagement?
Eben ;)

Ich denke, der VLC kann mit dem KDE nicht so richtig, aber dein Problem ist sowieso ein anderes, aber ich weiß leider keine Lösung dafür.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

18.08.2013 um 18:52
@El_Gato

Bei XFCE tritt der Fehler nicht auf, wenn das Fenster nicht maximiert ist, bevor in den Vollbildmodus geschaltet wird. Ein anderer Workaround: dem Panel sagen, dass es von Fenstern überschrieben werden darf:
https://bbs.archlinux.org/viewtopic.php?id=135096

Bugreport: https://forum.videolan.org/viewtopic.php?f=13&t=97996

Ob das die gleiche Ursache hat wie dein geskinnter VLC? Ich weiß es leider nicht.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

18.08.2013 um 19:01
@Branntweiner

Ich habe aber kein Xfce sondern Cinnamon.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linux Talk

18.08.2013 um 22:00
Wie findet ihr My Little Debian? :D

tfb9a3b my little debian


melden
Anzeige

Linux Talk

19.08.2013 um 19:08
Nichtmal mehr 3 Tage.
http://www.indiegogo.com/projects/ubuntu-edge

Also auch wenn die Kampagne nochmal gegen Ende so wird wie am Anfang, sehe ich dennoch schwarz


melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden