Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)
n3grato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.04.2013 um 18:58
Man hat sicherlich auch schon den früheren Fundort der Frau Nelly G. besucht und durchforstet.
Schon seltsam das innerhalb von 2 Jahren 2 Frauen verschwinden , fast an ähnlichen Plätzen, die auch noch beinnahe gleiche Alter aufweisen. Das Waldstück Hachhowe wird nun sicherlich sehr gemieden werden.

Was es doch für Irre Menschen geben muss, vor allem alles in OWL.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.04.2013 um 19:08
sherlockhelga schrieb:und die kripo ermittelt im NG- Fall verstärkt bei meinem Arbeitgeber....
Kannst du das etwas ausführen? Seit dem 2. Fall oder schon früher? Großes Unternehmen oder kleinerer Betrieb?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.04.2013 um 19:42
Gerade wurde in einem Bericht in der Lokalzeit OWL auf WDR gesagt,
dass sich Zeugen gemeldet hätten, die vor der Entführung ein verdächtiges
Fahrzeug an der Stelle gesehen hätten, wo gestern das Fahrrad der Frau Obst
gefunden wurde!

Sobald der Bericht online ist, stelle ich ihn ein.


melden
n3grato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.04.2013 um 20:09
@fortylicks
na da simmer mal gespannt, im fall N. G. gab es ja kaum nutzbare Zeugenaussagen


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.04.2013 um 21:28
So, die LokalzeitOWL von heute:

http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/rueckschau/2013/04/17/lokalzeit_owl_aktuell.xml


melden
goadude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.04.2013 um 21:39
- Frau Obst nicht gefunden
- Fahrrad gefunden

- verdächtiges Kfz im relevanten Bereich in letzten Tage mehrfach gesichtet

Sachverhalt wird bereits von Mordkomission unter Herrn Östermann geleitet

insgesamt keine guten Aussichten

man wird sehen
hoffe Frau Obst wird Morgen gefunden und falls ja die frage ist in welcher Verfassung
ohje mir graut jetzt schon

gruss


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.04.2013 um 21:46
Hat man wohl schon mal in Kölkebeck gesucht?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.04.2013 um 21:51
@shirleyholmes
Ich denke das ist weniger zielführend. Denn das würde dem Ganzen ja noch die Krone aufsetzen.
Ich finde den Ansatz mit dem wie auch immer verdächtigen Fahrzeug sehr gut und hilfreich. Da geht was.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.04.2013 um 21:54
@Thorhardt
Ich würd trotzdem mal einen Mann abstellen und das abklären, das geht schnell.

Ja das mit dem Fahrzeug könnte ein Hinweis sein, allerdings nur wenns diesmal auch eine bessere Identifikation gibt. Allerdings wird von mehreren Tagen? gesprochen, dass das Fahrzeug dort stand? Erscheint mir dann wieder nicht im Zusammenhang.

Noch einmal zum Thema Ablenkungstat: ein Helfer muss nicht zwingend notwendig sein. Für 4 Uhr morgens haben die wenigsten Menschen ein Alibi.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.04.2013 um 21:57
@fortylicks
Danke für den Link!
Es steht natürlich jetzt die alles entscheidene Frage im Raum: Wie und unter welchen Umständen ist sie vom Auffindeort des Rades verschwunden?
Wurde sie beobachtet, oder geriet sie zufällig in die Arme eines mutmaßlichen Täters.
Das zurückgelassene Rad hinterläßt das gleiche, entsetzliche Bild wie im Fall Graf. Das sofort Spekulationen hochkochen ist absolut verständlich, denn die Tat an Frau Graf ist schließlich nicht aufgeklärt und immer noch aktuell.
Hoffentlich ergibt sich schnellstmöglich eine heiße Spur, so dass Frau Obst lebend gefunden wird.

@shirleyholmes
Die Art der anfänglichen Tat ist zwar identisch. Ich gehe aber nicht davon aus, dass die Gebiete des Falles Graf unmittelbar nach diesem Vermisstenfall in Augenschein genommen werden. Bislang ist es natürlich erschütternd ähnlich, kann es mir aber beim besten Willen nicht vorstellen.


melden
goadude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.04.2013 um 21:57
Ich möchte hier keine vorzeitigen Schlussfolgerungen ziehen
aber mich wundert das daß Fahrrad von Frau Obst am Boden lag
und das Handy relativ nah zum Fahrrad beides sieht nicht gut aus.

und es ist nicht zu glauben das leute immer die Fahrräder mitnehmen müssen
was sollte diese Aktion bitte holen sie das Fahrrad ab

ich verstehe das nicht

gruss


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.04.2013 um 21:58
Mich treibt eher die Frage um, wer sich um ca. 4:00 Uhr morgens im noch dunklen Wald auf die Lauer legt, um eine Zustellerin abzufangen. Wenn wir davon mal ausgehen, was eigentlich noch zu früh ist, aber allem Anschein nach so passiert ist.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.04.2013 um 22:07
@Thorhardt
Es gibt da einige Möglichkeiten

Der Unbekannte hat sein Opfer über Tage beobachtet, ihm waren die Wege der Zeitungsbotin vertraut. Er hat sich dann bewußt an dieser Stelle versteckt und sein Opfer abgefangen.

Der Unbekannte ist seinem Opfer durch einen Zufall begegnet. Vielleicht plante er schon länger einen solchen Übergriff und hat dann "die Gunst der Stunde" genutzt.

Der Unbekannte suchte in dieser Nacht (frühen Morgen), in dieser Region ein Opfer und fuhr mit seinem PKW die Gebiete ab, in denen er sich einen Übergriff zutraute bzw. die er für geeignet hielt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.04.2013 um 22:11
@bb37
Besonders beim letzten Punkt stimme ich Dir zu. Wobei ich die Zeit für viel zu früh halte. Ich wehre mich immer noch zu diesem frühen Zeitpunkt, aber nach Lage der Dinge scheint Frau Obst kein zufälliges Opfer gewesen zu sein. Eben weil sie früh morgens abgepaßt wurde. Ob sie schon Tage vorher beobachtet wurde kann niemand wissen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.04.2013 um 22:11
@Thorhardt
@bb37
Oder er wollte nicht wie beim letzten Mal im Auto gesehen werden und ist daher auf die dunklen Morgenstunden ausgewichen. Ist aber nur eine entfernte Möglichkeit..,.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.04.2013 um 22:13
@shirleyholmes
Das ist für mich zur Zeit auch noch die wahrscheinlichste Annahme.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.04.2013 um 22:31
@Thorhardt
Das frage ich mich auch ? Wer treibt sich so früh morgens im Wald nur rum? Ab 10 Uhr kann man sich das ja eher vorstellen, aber um 5.00 Uhr morgens ? Sei denn, er arbeitet evtl. in einer Firma, wo die Schicht um 6.00 Uhr morgens los geht. Die kommen ja auch nicht unbedingt alle aus Halle, sondern von auswärts.
In dem Waldstück, wo N.G. gefunden wurde, standen ja zur Mittagszeit immer viele Handwerker oder Vertreter, um eine Pause zu machen. Seit dem Fall ist es dort aber merklich ruhiger geworden. Die sind immer von der Tatenhausener Str. (die ja gut befahren ist) u. in die Hachhowe abgebogen, da haben sie am Rand des Waldes gestanden.
Aber in die Arrode kann man nur von Storck den Paulinenweg runter u. links abbiegen in den Steinhausener Weg , von da aus kommt man in die Arrode oder vom Klingenhagen oder von der Moltkestraße/Brandheide . Eher was für Kenner !


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.04.2013 um 22:31
Immer noch für den Fall es ist Frau Obst Gewalt angetan worden und es handelt sich um den gleichen Täter wie bei Frau Graf :

Wenn der Täter es auf eine ähnliche Ausgangssituation und einen ähnlichen Frauentyp abgesehen hatte, dann musste er wohl auf die Möglichkeit zurückgreifen, die sich ihm anbot . Sicher hätte er da nicht unzählig viele Möglichkeiten gehabt.
War Frau Obst kein Zufallsopfer, blieb ihm wohl kaum eine andere Zeitwahl.Alles zusammen haben zu können , aus Tätersicht, nämlich Typ,Ausgangssituation und eine möglichst beobachtungsfreie Zeit, spräche für eine Tat, die sicher eine sehr gute und lange Vorbereitungszeit benötigte.


Wählte er die Tat vorrangig nach der Zeit in der er möglichst nicht gesehen wird, dann wäre Frau Obst wohl eher ein Zufallsopfer gewesen, was widerum die Wahrscheinlichkeit, der Täter wäre auf eine ähnliche Ausgangssituation und einen ähnlichen Frauentyp aus gewesen, doch rein statistisch herunterschraubt.Und dann stellt sich die Frage, war es wirklich der gleiche Täter.


melden
218 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden