weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

Saxnot555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 09:26
@Robin76
Naja. Wundern würde er sich schon, aber vermutlich sich einfach über sich selbst ärgern, weil er denken dürfte, er habe vor der Abreise vergessen, die Truhe abzuschalten.

Einfach mal assoziieren macht doch Spaß... Und möglicherweise weiß hier irgendjemand, daß der letzte Begleiter eigentlich mit der feurigen Tochter eines unterkühlten Eisdielenbesitzers verlobt gewesen sei ... und die Lösung des Rätsels wäre deutlich näher gerückt....


melden
Anzeige

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 09:28
@Robin76
Ich meine, es gibt Webseiten auf denen man die Wetterverhältnisse an bestimmten Orten zu bestimmten Zeiten nachgucken kann, war nicht in einem Thread hier mal eine verlinkt?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 10:12
@Noella
Auf Seite 2 hat zfaktor mal Daten angegeben, leider die von März und April 1992 nicht. Als ich nun danach gesucht habe, hieß es bei diesen beiden Monaten immer k.A. (keine Angaben). Ich habe bis jetzt keine Temperaturangaben für März - April finden können.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 10:13
@Robin76
@all
Ich betreibe einen Blog für Vermisste und Ungeklärte Mordfälle und lese schon lange mit, da mich nicht nur dieser Fall sehr interessiert. Wg den gefrorenen Körperteilen ist es so, ein Teil (Bein) wurde im Wald gefunden und der andere Teil (Arm) im Isarrrechen. Auch wenn es dort schon höhere Temperaturen gegeben hat und auch schon z.b der Arm nicht mehr gefroren war, kann man ganz einfach feststellen, das er mal eingefroren war. Stell dir vor, du gehst in den Supermarkt, besorgst dir ein Steak und man friert es zu Haus ein. Dann holst du es raus und taue es langsam auf. Von aussen sieht es gut aus, so als ob du es grad aus dem Supermarkt hast. Legt man es aber unter ein Mikroskop, dann erkennt man das die Struktur innen zerstört ist. Und so machen es auch die Rechtsmediziner. Ich bin selber Laborantin und Assistentin im Gesundheitswesen und kenne mich in der Materie aus. Zudem habe ich durch meine Arbeit im Blog, auch Kontakt zu einem Rechtsmediziner. Man kann es auch nach langer liegezeit bei hohen Temperaturen feststellen.

Das wollte ich nur mal anmerken, ich weiß nicht genau ob es hier schon so genannt wurde. So rein wissenschaftlich.

Lg


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 10:18
@Natalia30
Danke, Natalia30. Ich glaube ja, dass Beides eingefroren war und dass dies die Rechtsmediziner auch feststellen konnten. Ich würde jedoch gerne von @RayBarboni eine Quelle haben, woraus hervorgeht, dass das Bein eben nicht tiefgefroren gewesen sein soll.

Da du Laborantin bist, würde mich nun interessieren, ob es auch feststellbar ist,wie lange so ein Teil schon aufgetaut ist. Sicher hängt das von den äußeren Einflüssen ab. Aber so grundsätzlich würde mich eben interessieren, ob man feststellen kann, ob ein Körperteil erst seit einer Woche oder schon vor 1 - 4 Monaten aus der Tiefkühltruhe genommen wurde. Gerade wie im Fall Kristin gab es ja von Dezember bis einschließlich Februar Minustemperaturen. Die Verwesung dürfte ja deshalb schon wegen dieser nicht so sehr voran geschritten sein.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 10:34
@Robin76

Also wenn ich ein Schweineteil einfriere und es Wochen oder Monate raushole und es im Sack im Wald ablege, auch wenn Temperaturen nicht hoch sind, kann man es feststellen wie lange es ca. im Wald gelegen hat. Man muss die Temperaturen messen und feststellen , wie sie in Wochen davor/ danach waren. Dann wird man auch wenn es im Winter war, irgentwelche Insekten dort finden(die schaffen auch sowas zu besiedeln, auch wenn es verpackt war-dauertvber etwas langer bis zur ersten Besiedelung)und an ihnen kann man errechnen wie lange +- es dort gelegen hat. Man kann im diesen Fall aber nicht auf den Tag genau bestimmen, wann es dort abgelegt wurde. Wann es und wie lange es eingefroen war kann man auch nur +- bestimmen. Aber alle diese Ergebnisse lassen, den Zeitraum enger einkreisen und bestimmen.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 10:44
@Natalia30
Vielen Dank. Ich denke aber, dass man sich 1992 nicht diese Mühe gemacht hat und deshalb voraussichtlich bis heute nicht sagen kann, wann dieses Bein dort abgelegt wurde. Ich meine, dass man den Tag nicht genau bestimmen kann, ist klar. Aber ob das Bein bereits im Dezember oder erst kurz vor dem Auffinden im April 1992 abgelegt wurde, wird man damals nie untersucht haben. Das hätte jedoch geholfen gezielt nach Zeugen zu suchen.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 11:18
Ich frage mich immer noch wo der Rest von Kristin ist... das Bein war relativ leicht zu finden... beim arm musste er auch damit rechnen dass er evtl auftaucht. Was hat er mit dem Rest gemacht? Warum hat er die restlichen Teile besser versteckt? Bzw. warum die ersten beiden so leichtsinnig?

Wenn er die Gegend um den Fundort des Beines besser kennt dann sollte er wissen dass solche aufräum-Aktionen regelmäßig stattfindenden. Soweit ich weiß mindestens 1 mal im Jahr. Es war also klar dass das Bein gefunden wird.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 11:37
@Robin76
Es gibt für März und April 1992. keine Angaben weil es in beiden Monaten keinen Frost von mehr
als - 5. Grad Celsius mehr gab .
Tiefgefroren kann das Bein draußen im März und April jedenfalls nicht sein.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 11:39
Chicamausi1306 schrieb:Ich frage mich immer noch wo der Rest von Kristin ist... das Bein war relativ leicht zu finden... beim arm musste er auch damit rechnen dass er evtl auftaucht. Was hat er mit dem Rest gemacht? Warum hat er die restlichen Teile besser versteckt? Bzw. warum die ersten beiden so leichtsinnig?
Das habe ich mich auch schon öfters gefragt.Ich habe jetzt auch nie aufgepasst, ob es ein linkes Bein und Arm oder ein rechtes Bein und Arm war. Wenn das so gewesen wäre, dann wäre ich davon ausgegangen, dass er Kristin irgendwo entsorgt hat, wo z.B. ein Bein und Arm im Wege war, so dass er diese schon zum Einfrieren entfernen musste. Ggf. hat er den restlichen Körper auch in einer Kiste oder Koffer verstaut und die beiden gefundenen Teile passten nicht rein und er hat nur diese tiefgefroren bis er eine Möglichkeit hatte, diese zu entsorgen.
Cosmo69 schrieb:Tiefgefroren kann das Bein draußen im März und April jedenfalls nicht sein.
Davon gehe ich auch nicht aus. Aber Minustemperaturen hätten den Verwesungsprozess erheblich verlangsamt.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 12:05
RayBarboni schrieb:eins im Wäldchen nahe am todeszeitpunkt - war nicht tiefgefroren. zweiter Fundort in landshut, muss tiefgefroren gewesen sein, da noch nicht verwest. kapiert?
Du wurdest von einem anderen User schon einmal aufgefordert Quellen zu Deinen Behauptung anzugeben.
Im Fernsehbericht " ungeklärte Morde" wurde vom Gerichtsmediziner berichtet: "Die Leichenteile wurden bevor sie gefunden wurden eingefroren in einer entsprechend großen Tiefkühltruhe"
Wo steht, das nur ein Teil davon eingefroren war?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 13:17
Robin76 schrieb:Ggf. hat er den restlichen Körper auch in einer Kiste oder Koffer verstaut und die beiden gefundenen Teile passten nicht rein und er hat nur diese tiefgefroren bis er eine Möglichkeit hatte, diese zu entsorgen.
Das kann man aber erkennen, ob der komplette Körper eingefroren wurde oder nur diese Teile.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 13:43
Minderella schrieb:Das kann man aber erkennen, ob der komplette Körper eingefroren wurde oder nur diese Teile.
Aber der Rest des Körpers fehlt ja. @Natalia30 könnte diesbezüglich vielleicht weiterhelfen.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 13:49
man kann an den schnittstellen erkennen ob die teile eingefroren waren,oder die ganze leiche .

in einen absatz stand
die leiche wurde zerteilt und dann eingefroren.
wenn die reihenfolge stimmt. ? wurden die teile einzeln eingefroren.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 13:53
mich würde interessieren ob die tüte auch eingefroren war ,oder ob man feststellen konnte das es eine verpackung gab anhand von gefrierabdrücken .?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 14:05
Ich fänd es ja dumm, erst zu zerteilen und dann einzufrieren, falls es andersrum logistisch möglich wäre - und ja, Robin hat natürlich insofern recht, als dass trotzdem nur Teile eingefroren und diese dann zerteilt worden sein könnten.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 14:55
Ich denke jetzt nur an den Mann aus der Nähe von Frankfurt. Der hatte ja den Kopf seiner Frau einbetoniert und die Leiche selbst (ob diese nochmals zerteilt war, keine Ahnung) in einem Koffer bis an den Traunsee transportiert. Warum er das gemacht hat? Vielleicht auch einfach aus logistischen Gründen? Er brachte die Frau im Ganzen nicht im Koffer unter. Deshalb schließe ich eben bei Kristin so ein Problem auch nicht aus.

@Minderella, du hast bestimmt recht, wenn du meinst, dass man dies an den Schnittstellen erkennen kann. Aber leider hat die Öffentlichkeit diese Details nicht erfahren. Wenn aber der Täter die Leiche selbst entsorgt hat und in seinem Transportbehältnis ein Bein und ein Arm gestört hätte, dann hätte er nur diese Teile einfrieren müssen und es wäre keine allzugroße Truhe erforderlich gewesen.


melden
Saxnot555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 14:55
@Minderella
Andererseits...bekommt man einen steifgefrorenen Körper allein wieder aus der Tiefkühltruhe heraus?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 14:58
@Saxnot555
Daran habe ich gerade auch gedacht. Das dürfte sehr schwierig sein. Ein Zerteilen in der Truhe aber genauso. Dann hätte man aus einem Gefrierschrank die Schubladen entnehmen und die Leiche rein stellen müssen. Dann könnte eine Person alleine zurechtkommen.
Saxnot555 schrieb:Andererseits...bekommt man einen steifgefrorenen Körper allein wieder aus der Tiefkühltruhe heraus?
Stecker ziehen und auftauen lassen. Ich weiß, das klingt schrecklich makaber. Aber es wäre eine Möglichkeit.


melden
Anzeige

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 18:15
Sorry falls ich jetzt hier was frage was schon beantwortet wurde. Ich hab es jedenfalls auf die schnelle nicht gefunden. Die rechtsmediziener müssen doch feststellen können ob das Bein und der Arm vor oder nach dem einfrieren abgetrennt wurden oder? Also quasi in gefrorenem Zustand oder eben davor...


melden
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden