Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 07:16
Wenn man sich den gefundenen Fuß auf Standbild ansieht, so sieht der eigentlich nicht so aus, als hätte der schon 4 Monate dort im Wald gelegen. Aber ich bin kein Fachmann, der das wirklich beurteilen kann.

Ausserdem würde ich es seltsam finden, wenn die Leichenteile dort 4 Monate in dem Wäldchen unentdeckt gelegen hätten. Das war in der Stadt und das Wäldchen wurde sicherlich stark von Fußgängern, Hundebesitzern und spielenden Kinder frequentiert.
Aber es wurde nie bekannt gegeben, wie lange der Fuß dort schon ohne Kühlung gelegen haben muss, was die Gerichtsmediziner bestimmt feststellen konnten


melden
Anzeige

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 07:22
Robin76 schrieb:Thiess findet auch einen Zeugen, der zwischen dem 10. und 20. Dezember 1991 einen Mann gesehen hat, 25 - 40 Jahre, schlank, er habe einen offensichtlich sehr schweren blauen Müllsack in das Wäldchen getragen.
Dann müsste dieser Müllsack ja bei dieser Aufräumaktion ebenfalls gefunden worden sein. So ein schwerer Müllsack kann fast nicht übersehen worden sein. ich denke mal, dass im April die erste Aufräumaktion nach dem Winter stattgefunden hat. Die Beteiligten dieser Aktion müssten wissen, ob es so einen Müllsack gab bzw. ob nur dieser blaue Müllsack mit dem Bein gefunden wurde.


melden
Saxnot555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 07:29
@Robin76
@Nightrider64
Das ganze Bahnhofs Wäldchen von Neubiberg liegt voll Müll. Auch jetzt. Als ich dort Überreste von Kleidung fand, habe ich zuerst gedacht, ich sollte vielleicht die Polizei informieren, bis ich dann gemerkt habe, was da noch alles an Müll rumliegt. Ich glaube dass dieser Wald von bestimmten Leuten seit jeher zum Entsorgen benutzt wird. Deswegen gab es ja die Aufräumaktion. Die Zeugenaussage ist wertlos.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 07:32
@Saxnot555
Das bedeutet, dass dort nicht nur Müll von Mc Donalds, Trinkflaschen oder Brotzeittüten entsorgt werden sondern Müll in Säcken?
Wird das dann den ganzen Winter über von der Stadt nicht entsorgt? Bei uns gibt es zwar auch solche Müllsünder, die für hofrecht ihren Müll am Straßenrand in einem kleinen Wäldchen entsorgen. Aber dieser Müll wird dann von den Gemeindearbeitern zeitnah entsorgt und nicht erst nach 4 Monaten. :)


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 07:34
Ich kenne das auch aus Berlin. Wenn entdeckt wird, das dort eh viel Müll herum liegt, dann werden diese Orte ganz oft zu "wilden Müllkippen", weil Andere meinen, sie könnten ihren Müll unbemerkt einfach dazu stellen.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 07:37
Aber gerade wenn dort soviel Müll liegt, hätte der Täter doch davon ausgehen müssen, dass eine Aufräumaktion folgt. Ich entsorge doch Körperteile einer ermordeten Person nicht an einem Ort, wo geradezu davon ausgegangen werden muss, dass das Teil bald gefunden wird.


melden
Saxnot555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 07:37
@Robin76
Ich habe zum Beispiel Hausmüll gefunden, Verpackungsmaterial, Teppichbodenreste, Bauschutt, Zimmerpflanzen, Überreste von Matratzen, Kleidung, Haufen von Flaschen und dergleichen.

Der Täter wird aus irgendwelchen Gründen unter Zeitdruck gestanden haben. Möglicherweise musste er davon ausgehen, dass die Tiefkühltruhe kein sicherer Aufbewahrungsort ist. Deshalb hat er sich nicht viel Mühe gemacht beim Entsorgen.

Er konnte direkt an das Wäldchen heranfahren; entweder per S-Bahn oder per Auto.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 07:41
kommt man denn an die ablagestelle mit dem auto ran ?
ich glaube nicht das man mit einen müllsack (mit bein) durch den park läuft,
man würde bei einen weiten fußweg eine tarnung benutzen .
einen rucksack ,sporttasche ,oder kinderwagen zb. indem der sack steckt.


melden
Saxnot555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 07:42
@zweiter
Man kann direkt vor dem Wäldchen parken und hat dann nur ein paar Schritte durch das Unterholz in den Wald hinein zu gehen bis zum Ablageort.

Ein Park im strengen Sinne ist das auch nicht. Es ist wirklich nur ein Gehölz mit ein paar Wegen.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 07:45
@Saxnot555
bei ein paar schritten wäre das ja kein problem,dann würde man es sicherlich schnell erledigen und müßte aber die stelle genau kennen.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 07:49
wenn man sieht das die leichenfunde vermutlich sehr verteilt wurden ,müßte der täter zu jeden ort einen bezug haben.
wo könnten wohl die anderen körperteile liegen.
der täter hat sich da schon mühe gegeben ,denn einen arm könnte man ja auch irgendwo im müll entsorgen .
ich würde mal vermuten das er gewisse orte wegen anderen tätigkeiten(einkauf ,besuche usw) angefahren hat und dabei immer ein teil entsorgt hat.
damit es nicht auffallend wirkt.


melden
Saxnot555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 07:54
@zweiter
Das glaube ich nicht. Ich denke schon, dass der Täter längere Zeit in München lebte und nicht nur ein Durchreisender war. Wenn man aber in München lebt, dann kommt man auch einmal in umliegende Orte, dann fährt man auch mal nach Neubiberg oder Ottobrunn oder Karlsfeld. Dass heißt aber nicht, dass man jetzt mit jedem dieser Orte vertraut ist, nur weil man dort mal einen Termin hat oder jemanden trifft. Dass es in Neubiberg einen Wald gibt, wird er gewusst haben. Das weiß aber jeder, der einmal mit der S-Bahn dort entlang gefahren ist. Für mich sieht es nach dem Bild der Straßenkarte eher so aus, als habe der Täter irgendwann einmal eine Rundfahrt gemacht und dabei Leichenteile verteilt. Man kommt nämlich von Neubiberg sehr gut auf eine nahegelegene Autobahn und kann dann nach Norden weiter fahren und kommt dort ziemlich nah an die Isar heran. Dort könnte der Täter ein weiteres Paket in die Isar geworfen haben, das dann in Landshut im Rechen landete...


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 08:05
@Saxnot555
ich habe auch nicht von durchreisenden geschrieben,
der täter nutzte auf dem wege die er sonst auch macht ,die nähere umgebungen zur entsorgung.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 08:10
@Saxnot555
als beispiel
er besucht freunde in einer anderen stadt und nimmt den arm mit,entsorgt ihn im fluss .
er fährt zum angeln und nimmt eine hand mit .
er fährt spät einkaufen und im wald nebenan entsorgt er ein bein.
er wird nicht alle teile auf einmal entsorgt haben,sondern immer nur nach begebenheiten,oder gute möglichkeiten über mehrere tage oder wochen.


melden
Saxnot555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 08:14
@zweiter
Spricht gegen den letzten Begleiter. Der ist ja recht bald der Polizei aufgefallen und hätte dann vermutlich nicht mehr das Risiko eingehen können.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 08:31
Saxnot555 schrieb:Spricht gegen den letzten Begleiter. Der ist ja recht bald der Polizei aufgefallen und hätte dann vermutlich nicht mehr das Risiko eingehen können.
Warum nicht? Es gab ja keine Personenüberwachung. Der letzte Begleiter wurde nur als Zeuge befragt. Gelegenheit dürfte er auf jeden Fall gehabt haben, sollte er der Täter gewesen sein. Bis er endgültig ins Visier der Ermittler kam, hätte er Zeit genug gehabt. Aber ich frage mich sowieso, was der Grund dieser Entsorgung in diesem Bahnhofswald so nahe an einem Wohngebiet war? Zeitmangel? Hatte der Täter die Leichenteile irgendwo gelagert, wo im Frühling wieder Betrieb herrschte? Wo jemand von seinem Winterurlaub auf den Malediven zurückkam von einem längeren Krankenhausaufenthalt mit anschließender Reha oder Kur oder ähnlichem?


melden
Saxnot555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 08:47
@Robin76
Vielleicht gab es in der Nähe der Maximilianstrasse in den Neunzigern eine Eisdiele? Manche Italiener verkaufen im Sommer in Deutschland Eis und fahren im Winter in die Heimat. Der Täter könnte zu einer solchen Lokalität Zutritt gehabt haben, während die Betreiber nicht da waren. Spätestens im März musste er die Truhe räumen.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 09:09
Aber ein Eisdielenbesitzer dürfte die Gefriertruhe über den Winter abgeschaltet haben. Es wäre ja am Stromverbrauch aufgefallen, wenn da eine Gefriertruhe gelaufen wäre. Das müsste den Eisdielenbesitzer dann schon wundern, wenn er nach seinem Urlaub zurückkommt.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 09:11
hier gehts nicht um Phantasie "nightrider", sondern um Fakten. das scheinst du ja dauernd durcheinanderzubringen. nochmal :zwei Fundorte von Leichenteilen. eins im Wäldchen nahe am todeszeitpunkt - war nicht tiefgefroren. zweiter Fundort in landshut, muss tiefgefroren gewesen sein, da noch nicht verwest. kapiert?


melden
Anzeige

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

20.01.2017 um 09:13
@RayBarboni
Aber weshalb sagt der Kommissar im Film, die Süddeutsche und die TZ, dass die Körperteile eingefroren gewesen seien. Also man spricht nicht nur vom Arm, sondern auch vom Bein. Das ist alles so irreführend und das Bein wurde ja auch erst 4 Monate nach dem Mord gefunden. Es hatte zwar Minustemperaturen wie hier schon mal aufgeführt wurde, aber wie es im März und Anfang April temperaturmässig aussah, das wissen wir nicht.


melden
309 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden