weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

30.06.2017 um 17:27
Cosmo69 schrieb:Und jetzt wieder ich Persöhnlich so ein Schweiger und Helfer , ich finde der sollte bis zum jüngsten Tag einwandern !
Das war ja jetzt nur mal so eine Idee. Es muss keinen Helfer und Schweiger gegeben haben. Aber wenn ich mir vorstelle, dass es zwischen Kristin und einer Frau zum tödlichen Streit gekommen sein könnte,  dann könnte ihr Freund/Lebensgefährte/Ehemann, der vielleicht Chirurg war, geholfen haben, die Leiche aus der (gemeinsamen????) Wohnung zu schaffen, weil er sich wegen seiner Untreue insgeheim die Schuld gab. Alles möglich, muss aber nicht sein. In ihrer Verzweiflung könnte sie sogar diejenige gewesen sein, die bei der Polizei angerufen hat, sich aber letztendlich doch umentschieden hat.


melden
Anzeige
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

30.06.2017 um 17:35
Robin76 schrieb:Das war ja jetzt nur mal so eine Idee. Es muss keinen Helfer und Schweiger gegeben haben. Aber wenn ich mir vorstelle, dass es zwischen Kristin und einer Frau zum tödlichen Streit gekommen sein könnte, dann könnte
Is klar, ich habe jetzt ja nur auch mal wieder meine Allgemeinen Vermutungen sowie Moral ins Feld geworfen !
Wir leben in einem Rechst Statt der sehr gut ist (teilweise aber wie eine gefrorene Kobra[)/b]
da vermute ich eine ganze Menge Täter die daraufhin auch die Kurve bekommen!


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

30.06.2017 um 17:42
@Dwarf
@Robin76

das mit dem Schwips ist leider schon in so vielen Fällen zum Verhängnis geworden.
bei jungen Männern, die im Suff in irgendwelche Gewässer fallen oder sich überschätzen, bei Frauen oft Leichtsinn und unüberlegtes/gefährliches Handeln, zumal man sowieo körperlich oft unterlegen ist.
muss hier nicht so gewesen sein, kann aber.

@Cosmo69

ja, das stimmt schon.
aber ich würde trotzdem sagen, dass in allen sozialen Schichten Menschen frei herumlaufen, die wenn es gerecht auf der Welt zugehen würde, eher hinter Gitter gehören würden.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

30.06.2017 um 18:29
Suburbia schrieb:ja, das stimmt schon.
aber ich würde trotzdem sagen, dass in allen sozialen Schichten Menschen frei herumlaufen, die wenn es gerecht auf der Welt zugehen würde, eher hinter Gitter gehören würden.
Da hast Du Recht , ja klar man kann die Welt und das Leben nicht ändern, Freiheit/Gerechtigkeit sind Träume, bei uns in Deutschland und Westeuropa sind wir da schon im wahren Traumland, trotzdem gibt es Fälle wo ich Stirnrunzeln bekomme und ich denke gerade deshalb landen sie ja auch in diesem Forum , ich denke mal wir sind uns da aber einig ?!


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

30.06.2017 um 23:49
Robin76 schrieb:@Dwarf
Aber gerade weil sie anscheinend einen kleinen Schwips hatte, könnte ich mir vorstellen, dass sie in dieser Nacht anders handelte als üblich. Vielleicht wäre sie ohne Schwips gar nicht zu ihrer neuen Bekanntschaft ins Auto gestiegen und vom Frundsberg ins Nachtcafe gefahren, vielleicht hätte sie ihm seine Telefonnummer nicht gegeben und vielleicht hätte sie auch anschließend nichts getan, was ihr zum Verhängnis geworden ist? Nicht dass ich ihr jetzt selbst die Schuld geben will. Aber vielleicht ist sie ja nochmals unüberlegt in ein Auto gestiegen oder hat sogar jemanden in seiner Wohnung besucht, wo sie vielleicht gar nicht erwünscht war.
Es ist gut möglich das Kristin wegen ihres Schwips anders handelte als es für sie üblich wäre. Leider kommt nun wieder eines der Probleme auf, das in vielen Kriminalfällen hier im Forum früher oder später aufkommt - wir kennen Charakter und Persönlichkeit der Personen zu wenig um richtig einschätzen zu können, wie sie sich wohl verhalten hätten.

Aber klar, auch ein Besuch in einer Wohnung ist vorstellbar. Kristin hat hat ja laut ihrer Freundin auch den Mann in seiner Wohnung besucht, der diese hübsche Wohnung mit den teuren Teppichen besaß. Allerdings wissen wir in diesem Fall natürlich nicht, wann dieser Besuch stattfand - ob das nun tagsüber oder nachts war.

Was ich auch vorstellbar finde ist folgendes: Vielleicht machte sich Kristin wirklich auf den Weg ins Schumanns und lernte dort einen, auf den ersten Blick, netten und charmanten Mann kennen. Als das Schumanns dann für diesen Abend zumachte, ging man noch zusammen in die Wohnung des Mannes um etwas zu trinken.
(Damals in den 90ern waren Bars und Kneipen in der Münchner Innenstadt nicht die ganze Nacht lang geöffnet. Um 2-3 Uhr war damals sicher Schluss. Und es war ja schon ca. 1:30 Uhr als Kristin sich laut Bernd/Wolfgang vom Frundsberg auf den Weg ins Schumanns machen wollte. Sie benötigte auch wenn sie mit einem Taxi gefahren war sicher noch rund 10-15 Minuten inklusive Wartezeit auf ein Taxi, Fahrtzeit und Verabschiedung von Bernd/Wolfgang bis sie dann im Schumanns eintraf. Um so weniger Zeit blieb vielleicht noch übrig, bis das Schumanns dann zumachte.)
Die beiden fuhren zusammen in seine Wohnung, um noch etwas zu trinken und der Mann wurde zudringlich. Kristin wollte das nicht und wehrte sich. Daraufhin eskalierte es.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

01.07.2017 um 00:00
Aber glaubst du wirklich, dass kristin an einem abend gleich zwei bekanntschaften machte? Den ersten stellte sie vorübergehend auf das wartegleis, in der hoffnung dass noch etwas Besseres nachkam? Ich weiss nicht so recht. Sie war ja schliesslich nicht die einzige frau in muenchens nachtleben. Da wird nicht an jeder ecke einer auf kristin gewartet haben.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

01.07.2017 um 00:05
@Robin76

Wie gesagt, ich finde das sehr schwer einschätzbar. War Kristin extrovertiert und lernte schnell neue Leute kennen? Das wäre wichtig zu wissen.
Ich schätze Kristin, nach dem was ich von ihr gehört habe, als selbstbewusste junge Frau ein. Das geht für mich z.b. daraus hervor, dass sie desöfteren Abends alleine ausging. Aber vielleicht irre ich mich da auch total, das möchte ich nicht ausschließen.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

01.07.2017 um 17:21
@Cosmo69

ja, da sind wir und einig :)
was man auch festhalten muss, ist die Tatsache, dass Menschen aus 'besseren' Häusern so einige Vorteile haben - abgeschiedene Wohnsituation, ein guter Ruf so nach dem Motto der Dr. XY? Nie im Leben würde der sowas tun,
sich die besten Anwälte leisten können usw.

@Robin76
@Dwarf

das Szenario, das du beschreibst @Dwarf klingt realistisch. Wenn die Bars zumachen und man aber noch weiter feiern will und schon beschwipst ist, geht man eher mit jemandem mit. Wenn derjenige noch besonders seriös wirkt, dass umso mehr.

2 Bekannschaften an einem Abend ist nicht besonders viel. Als Frau, die alleine unterwegs ist, dürfte man da weniger Probleme haben. Und obwohl ich zB nie alleine ausging, sondern nur mit Freundinnen, hätten wir da an einem Abend eigentlich immer an die 3 oder mehr Bekanntschaften gemacht, wenn meine beste Freundin die meisten Herren nicht sofort abgebügelt hätte.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

02.07.2017 um 07:10
Suburbia schrieb:2 Bekannschaften an einem Abend ist nicht besonders viel. Als Frau, die alleine unterwegs ist, dürfte man da weniger Probleme haben. Und obwohl ich zB nie alleine ausging, sondern nur mit Freundinnen, hätten wir da an einem Abend eigentlich immer an die 3 oder mehr Bekanntschaften gemacht, wenn meine beste Freundin die meisten Herren nicht sofort abgebügelt hätte.
Sicher ist eine 2. Bekanntschaft möglich. Aber wenn Kristin auf einen One-Night-Stand aus gewesen wäre, dann hätte sie sich ja erst gar nicht von der 1. Bekanntschaft verabschieden müssen in der Hoffnung, dass eventuell noch was Besseres nachkommen könnte. Gut sie könnte bei der 2. Bekanntschaft auch ganz arglos in etwas hineingeschlittert sein.


melden
Hödecken555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

02.07.2017 um 13:34
@Robin76
Eine erstaunliche Auffassung! Auch bei einem OneNightStand achtet man doch darauf, ob einem der potenzielle Kontakt gefällt...oder sind wir mittlerweile soweit, dass uns auch das egal ist?

Im Grunde genommen,gibt es keinen Hinweis darauf, ob Frau Harder später noch jemand ganz anderes getroffen hat. All das gehört in den Bereich der Spekulation. Nach dem Abschied vom letzten Begleiter liegt alles im Dunkeln.

Aber all das ist in diesem Forum auch schon durchdiskutiert worden. Alle Varianten, die denkbar sind, sind bereits angesprochen worden:

Es ist diskutiert worden, ob der letzte Begleiter der Täter ist. Es ist weiterhin diskutiert worden, ob sie im Schumanns eine Verabredung hatte oder alternativ  einen zufälligen Bekannten getroffen hat. Sogar der feudale Inhaber des Schuhmanns geriet schon in den Fokus der Betrachtung... Es ist auch schon darüber diskutiert worden, ob neben ihr ein Auto gehalten hat, aus dem heraus ein Fremder sie mitzunehmen angeboten hat.

Es wäre hilfreich, wenn jeder, bevor er seine sensationell neue Idee postet, vorher mal kurz nachschaut, ob sie letztes Jahr bereits in extenso durchdekliniert wurde.

Meine Frage, ob Nachbarn und Bewohner ihrer Strasse in Augenschein genommen worden sind, kann entweder niemand beantworten oder diese Möglichkeit erscheint der Community unwahrscheinlich. Dann wüsste ich aber gerne, warum. In der Böcklinstrasse gibt es nämlich ältere villenähnliche Bebauung mit alten Gartenflächen, die schon lange niemand mehr umgegraben hat...

Und die offene Balkontür könnte vielleicht doch ein Hinweis darauf sein, dass sie vor ihrem Verschwinden noch einmal kurz zuhause war. Sie liess sie angelehnt, weil sie nur für wenige Minuten die Wohnung verliess, da ihr Ziel im absoluten Nahbereich war...

Gab es in der Böcklinstrasse vielleicht einen Zigarretten-Automaten?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

02.07.2017 um 14:31
Ich gehe mit @Suburbia konform, zwei Bekanntschaften an einem Abend finde ich auch nicht besonders ungewöhnlich. Kristin war eine junge, hübsche Frau. Außerdem war sie alleine im Nachtleben unterwegs. Da kann ich mir gut vorstellen, dass sie oft angesprochen wurde.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

02.07.2017 um 15:53
Dwarf schrieb:onform, zwei Bekanntschaften an einem Abend finde ich auch nicht besonders ungewöhnlich. Kristin war eine junge, hübsche Frau. Außerdem war sie alleine im Nachtleben unterwegs. Da kann ich mir gut vorstellen, dass sie oft angesprochen wurde.
Aber was mich dabei irritiert. Der letzte Begleiter sagte, dass sie sich ein wenig in ihn verliebt habe. Was hätte dann Kristin davon abgehalten, den Abend weiter mit ihm zu verbringen? Die Hoffnung auf einen besseren Fang oder der Wunsch, eine bestimmte Person zu treffen.Beides läuft irgendwie darauf hinaus, dass sie sich wohl doch nicht in ihn verliebt hat. Deshalb dann auch seine andere Variation, dass sie ihn nur als billiges Taxi benutzt habe???? So ganz schlüssig scheint er sich nicht gewesen zu sein.


melden
Hödecken555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

02.07.2017 um 16:09
@Robin76
So ganz klar im Kopf scheint der Mann nicht gewesen zu sein, das sieht man ja auch an seinem doch recht merkwürdigen Verhalten. Das macht ihn allerdings nicht automatisch zum Mordverdächtigen...

Er hat sicherlich ungewollt durch sein exaltiertes und merkwürdiges Verhalten dazu beigetragen, dass die Polizei sich auf ihn als Verdächtigen eingeschossen hat und damit dazu, dass Ermittlungskapazitäten gebunden wurden, die anderweitig möglicherweise nicht zur Verfügung standen.

Z.B. um zu überprüfen, ob es in der direkten Nachbarschaft ihrer Wohnung Auffälligkeiten gegeben haben könnte. Wenn nämlich die offene Balkontür darauf hindeutet, dass sie draußen noch eine rauchen wollte, dann aber bemerkte, keine Zigaretten mehr zu haben und noch einmal runter lief, um zum Zigarettenautomaten zu gehen, könnte ihr Verschwinden unmittelbar in der Nähe ihrer Wohnung geschehen sein.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

02.07.2017 um 17:05
@Dwarf
@Robin76
@Hödecken555

diese Aussage des letzten (uns bekannten) Begleiters, Kristin sei ein bisschen in ihn verliebt gewesen, würde ich auch eher mit Vorsicht betrachten. Gut möglich, dass er sich das nur einbildete. Dass sie mit ihm flirtete, warum auch immer und er das als Verliebtheit auffasste. Wenn ich verliebt bin und in so guter Stimmung, wie Kristin es an dem Abend wohl war, würde ich nicht im Traum daran denken, den Mann weg zu schicken. es sei denn, sie wollte sich absichtlich 'rar machen', was auch ein beliebtes Spiel ist bei manchen Leuten.

die offene Balkontür finde ich auch bemerkenswert, vor allem weil man im Winter eigentlich die Türen schließt.
aber ich habe so ein Gefühl, dass sie bereits in der Nacht verschwand.


melden
Hödecken555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

02.07.2017 um 17:10
@Suburbia
Nur so eine Idee: Man sieht den netten älteren Nachbarn gegenüber auf dem Gehsteig, der mit Gesten signalisiert, man solle doch mal kurz herüberkommen. Man macht sich etwas Sorgen, ob etwas passiert ist, schlüpft vom Balkon, lehnt die Balkontür nur an (weil man eh "in einer Sekunde" zurück ist) und läuft hinüber....direkt in die Falle...


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

03.07.2017 um 05:15
Woher habt ihr die Information das die Balkontür offen stand?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

03.07.2017 um 05:32
Vllt hat er sie eingefroren weil der Boden zu gefrohren war um sie zu vergraben. Also hat er sie eingefroren damit sie nicht stinkt und wollte warten bis es wärmer wird


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

03.07.2017 um 06:13
Hödecken555 schrieb:B. um zu überprüfen, ob es in der direkten Nachbarschaft ihrer Wohnung Auffälligkeiten gegeben haben könnte. Wenn nämlich die offene Balkontür darauf hindeutet, dass sie draußen noch eine rauchen wollte, dann aber bemerkte, keine Zigaretten mehr zu haben und noch einmal runter lief, um zum Zigarettenautomaten zu gehen, könnte ihr Verschwinden unmittelbar in der Nähe ihrer Wohnung geschehen sein.
Die offene Balkontüre deutet für mich eher daraufhin, dass sie eben das Essen dorthin zum Auskühlen gestellt hat und diese nur angelehnt hat. Vielleicht hat sie an diesem Abend auch auf jemanden gewartet, trank noch ein Glas Wein und als dieser Jemand nicht erschien, entschloss sie sich etwas verärgert, aber spontan alleine auszugehen, um auf gut Glück auf Bekannte zu treffen, die mit ihr feiern würden.

Aber vielleicht erschien dieser Jemand dann auch im Nachtcafe, so dass sie ihren Begleiter schnellstmöglichst mit einer Ausrede anbringen musste. Oder hatte sie schon den ganzen Abend das Schumanns im Kopf gehabt und dies auch erwähnt?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

03.07.2017 um 06:15
TrannyDani91 schrieb:Woher habt ihr die Information das die Balkontür offen stand?
Aus einem Artikel in der Stern Crime.
TrannyDani91 schrieb:Vllt hat er sie eingefroren weil der Boden zu gefrohren war um sie zu vergraben. Also hat er sie eingefroren damit sie nicht stinkt und wollte warten bis es wärmer wird
Auf diese Idee wäre jetzt wohl keiner gekommen. Die meisten User hier und auch der Kommissar vermuten jedoch, dass es ein logistisches Problem gewesen ist. Er wusste einfach nicht, wie er die Leiche ungesehen aus der Wohnung schaffen sollte.


melden
Anzeige
Hödecken555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

03.07.2017 um 07:48
@TrannyDani91
Dann dürfte er aber wenig Erfahrung mit solchen Angelegenheiten gehabt haben...

Mit einer handelsüblichen Gefriertruhe werden keine Kühltemperaturen erreicht, die die Verwesung im Inneren eines toten Körpers sofort aufhalten. D.h. der Körper friert von außen an, verwest aber im Inneren weiter und da diese Prozesse exotherm sind, dauert das Durchkühlen des Körperkerns sehr lange. Das heißt, die Verwesung wird zunächst bestenfalls gehemmt, aber nicht aufgehalten. Da der Körper sich aber durch das äußerliche Gefrieren nicht so ausdehnen kann, wie er es täte, wenn man ihn bei Zimmertemperatur einfach liegen lassen würde, entweichen die sich ausdehnenden Fäulnisgase noch stärker aus dem Inneren des Körpers durch die Körperöffnungen als bei Raumtemperatur. Wenn man eine solche geschlossene, fast luftdichte Kühltruhe nach einiger Zeit öffnet, trifft einen der Schlag.... 


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden