weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

24.06.2017 um 19:36
Kritik an der Moderation bitte im Verwaltungskanal, hier ist das off-topic.


melden
Anzeige

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

26.06.2017 um 16:55
http://www.awm-muenchen.de/uploads/media/pk15Jahre.pdf

Modellversuch Drei-Tonnen-System
1992 wird in Berg am Laim bei 9.000 Einwohner das komplette Drei-TonnenSystem
geteste
@Maro
Richtig, Maro. In Berg am Laim gab es zu dieser Zeit wirklich einen Modellversuch zur Einführung des Drei-Tonnen Systems. Möglicherweise könnte der Täter diese Textphase benutzt haben, um Körperteile verschwinden zu lassen.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

26.06.2017 um 23:02
Ich möchte noch einmal zum Ausgangspunkt zurück die Nacht /Tage an denen Kristin ja zunächst verschwunden war.
Dort herrschte kaltes Winterwetter, jetzt habe ich verschiedene Infos wie Kristin zerteilt worden ist (also mit welchen Werkzeugen) das geht von Flex, Bügel Säge, bis hin zu Motorsäge !
Der Täter könnte bei den damals herrschenden Witterungsverhältnissen (für einige Tage) Kristin auch irgendwo in der Pampa mit einer Motorsäge zerteilt haben, dann gäbe es kein Mordhaus oder sonst etwas, die Frage finde ich sehr wichtig mit welchem Werkzeug Kristin zerteilt worden ist !


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

26.06.2017 um 23:28
Der Gerichtsmediziner sagte im Fernseh-Interview wörtlich, sie sei mit einer Knochen oder Bügelsäge zerteilt worden.
Insofern steht das für mich auch fest.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

26.06.2017 um 23:35
@Nightrider64

Gut, ich weiß es nicht, aber die anderen Infos bestehen ja auch (wer entscheidet darüber welche Info die Info ist ! ) :)


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

26.06.2017 um 23:53
@Nightrider64

Gut wenn das ein/der Gerichtsmediziner sagte !
Knochen Sägen kenne ich nicht sondern Bügel Sägen, Stahl Sägen,alles per Hand zu betreiben,
da muss man kräftig sein , wenn ich im Winter mal etwas mit der Bügel Säge an Holz schneide bin ich fix fertig.
Aber wer Kraft hat , bei Frost im Freien ,der haut mit der Bügel Säge vielleicht eine Leiche fix in Teile, egal das Frostwetter gibt mir jetzt etwas zu denken, Leichenablage, gefrieren lassen und dann sauber zerteilen , Teile übergangsweise einfrieren und dann nach und nach entsorgen , wobei das hier irgendwie nicht Optimal hinhaute !


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

27.06.2017 um 06:07
Leider wurde aber nur ein Arm und Bein gefunden, so dass man nur an diesen Körperteilen feststellen konnte, dass sie fachgerecht (Bügel- oder Knochensäge???) abgetrennt worden waren. Aber was mit dem Rest des Körpers passiert ist, wissen wir nicht. Wurde dieser überhaupt zerteilt? Oder wurde da nicht mehr so präzise vorgegangen? Das alles werden wir wohl nie erfahren.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

27.06.2017 um 12:13
Nochmal: Man kann nur Spuren bewerten, die man auch hat.

Alles Andere ist Spekulation, die man zwar im Spiel halten kann wenn man glaubt irgend welche verschwundenen Kettensägen im Spiel halten zu müssen, die aber absolut nichts mit der realen Spurenlage zu tun haben

(Vielleicht sind die Reste ja auch im Kamin verbrannt worden oder von einem Hubschrauber aus im Meer abgeworfen worden. Oder sie liegen noch in der Tiefkühltruhe)

Kriminalistisch kann man nur das beurteilen, für das man Erkenntnisse hat.
Und die sind Folgende:

Die aufgefundenen Leichenteile wurden mit einer Knochen oder Bügelsäge von Jemanden abgetrennt, der im Zerteilen von Körpern Erfahrung hat
Das sind die Fakten ohne wenn und aber.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

27.06.2017 um 12:20
@Nightrider64
@Cosmo69
@Robin76

ich finde, dass davon auszugehen ist, dass der Rest der Leiche ebenfalls zerteilt worden ist.
das wäre doch mehr als grotesk, sich vorzustellen, dass diese beiden Körperteile nur abgesägt wurden, weil sie irgendwo im Weg waren. Ein Körper am Stück ist doch wohl immer schwieriger zu verbergen, und wenn der Mensch Erfahrung und Kenntnisse besaß, wieso sollte er sie nicht auch angewendet haben.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

27.06.2017 um 12:20
Nightrider64 schrieb:ie aufgefundenen Leichenteile wurden mit einer Knochen oder Bügelsäge von Jemanden abgetrennt, der im Zerteilen von Körpern Erfahrung hat
Das sind die Fakten ohne wenn und aber.
Und wenn dies beim letzten Begleiter nicht der Fall ist, dürfte er zu unrecht von Kommissar Thies verdächtigt werden.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

27.06.2017 um 12:22
Suburbia schrieb:n der Mensch Erfahrung und Kenntnisse besaß, wieso sollte er sie nicht auch angewendet haben.
Aber ich frage mich dann schon, für welchen Zweck hier der Täter seine Kenntnisse angewandt hat. Wenn ich nur eine Leiche verschwinden lassen will, dann brauche ich die Zerteilung doch nicht präzise zu machen wie ich es z.B. bei meinem Beruf oder Hobby erlernt habe. Das ergibt doch keinen Sinn. Es muss doch nur zweckmässig sein. So zweckmässig, dass die Teile in Mülltüten z.B. in Mülltonnen entsorgt werden hätten können. Aber der Arm wurde auf jeden Fall anderweitig entsorgt.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

27.06.2017 um 12:32
@Robin76

naja, ich denke das war einfach Automatismus. wir alle haben besondere Talente und Fähigkeiten, die wir im Job sowie auch privat nutzen. Klar ist man auf der Arbeit immer noch professioneller, aber wenn man sich zB. verbal gut ausdrücken kann, wird man dies nicht nach Feierabend in der Firma zurücklassen und privat plötzlich daherreden wie ein Assi.
so stelle ich mir das hier vor.
wenn er es schon konnte, wieso sollte er auf einmal stümperhaft herumsäbeln (was nebenbei auch länger mehr Chaos/Spuren anrichten würde.)
es war sicher nicht geplant, dass die gefundenen Körperteile auftauchten. wäre der ganze Körper aufgetaucht, hätte man mehr gehabt für Spuren und Analyse. er hat also dennoch alles ganz clever angestellt.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

27.06.2017 um 12:38
@Suburbia
Ich kann mir vorstellen, dass der Täter eventuell schockiert war,  was er gemacht hatte. Vielleicht hat er sie ja nicht absichtlich getötet. Dann schaut man doch, dass man die Leiche möglichst schnell los wird. Das bedeutet, dass man sich auch nicht Zeit lässt, um sie präzise zu zerteilen. Es sei denn, der Täter hatte darin soviel Routine, dass es so schneller und besser lief als wild drauf loszusägen.

In Betracht zog man einen Chirurgen oder Metzger, wobei ein Metzger mit Sicherheit Zugang zu Kühltruhen bzw. ganzen Kühlräumen hätte, wo er eine zerteilte Leiche vorübergehend portioniert verstecken hätte können.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

27.06.2017 um 12:51
@Robin76
aus irgendeinem Grund halte ich den Täter eher für abgebrüht. wenn man sich vorstellt, es ist etwas passiert und man muss nun die Leiche loswerden, also da würde ich diese irgendwo verstecken und verschwinden und beten, dass ich davongekommen bin. anstatt diese auch noch zu zerteilen, was (zumindest für mich als Laien) unvorstellbar wäre und ich eiskalt finde.
dass er seine Erfahrung einbrachte, deute ich klar als Effizienz. es muss für Experten und Menschen, die in so einem Beruf arbeiten, präzise und schnell ablaufen und genau so ist er vorgegangen, nehme ich an.

ja, das ist das Problem. solche Kühltruhen sind nun auch nicht total selten, als dass man davon 3 oder 4 in ganz Bayern hätte und somit dem Täter schnell näherkommen würde.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

27.06.2017 um 12:58
@Suburbia
Dieser Täter ist sehr schwer einzuschätzen. Aber voraussichtlich war es die einzige Möglichkeit, die Leiche irgendwann wieder irgendwie aus dem Haus zu schaffen, ohne groß Aufmerksamkeit zu bekommen.


melden
fauchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

27.06.2017 um 14:12
@Cosmo69
du gehst davon aus,des sie nicht in einer tiefkühltruhe eingefroren wurde,sondern des es irgendwo draussen passiert ist.
richtig?
gibt es dort so abgelegene orte,wo sich die möglichkeit dazu bietet?


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

27.06.2017 um 15:30
@Robin76

genau. man könnte es dann vielleicht sogar eingrenzen bzw. davon ausgehen, dass der Täter jetzt nicht mutterseelenallein im Wald gewohnt hat, ohne Nachbarn oder soziale Kontakte. denn ansonsten hätte er sich eventuell die Mühe gespart, wenn um ihn herum keine 'Beobachter' gewesen wären. Es scheint aber eher so, als habe er den Schein und die Fassade wahren müssen.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

27.06.2017 um 16:17
Suburbia schrieb:genau. man könnte es dann vielleicht sogar eingrenzen bzw. davon ausgehen, dass der Täter jetzt nicht mutterseelenallein im Wald gewohnt hat, ohne Nachbarn oder soziale Kontakte. denn ansonsten hätte er sich eventuell die Mühe gespart, wenn um ihn herum keine 'Beobachter' gewesen wären. Es scheint aber eher so, als habe er den Schein und die Fassade wahren müssen.
Ja, stimmt. Wenn man es so sieht, dann musste er Angst gehabt haben, beobachtet bzw. ertappt zu werden. Jemand der die Tat in einem alleinstehenden Forsthaus vollzogen hätte, hätte diesbezüglich nichts zu befürchten gehabt.


melden

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

27.06.2017 um 18:23
@Robin76

richtig. derjenige wäre dann sogar ziemlich blöd gewesen, wenn er das Risiko auf sich genommen hätte, alle möglichen Müllsäcke mit Einzelteilen in der Gegend herumzutragen - es sei denn dies stellte das geringere Risiko dar.

Und Kristin Harder, also ich tippe darauf, dass sie sich eher mit einem erfolgreichen, charmanten Mann aus der Stadt verabredet/unterhalten hätte, als zB. einem Waldarbeiter, der dort in einer Hütte wohnt. kann man natürlich nicht genau wissen, aber das ist mein Eindruck.


melden
Anzeige
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mord an Kristin Harder - 1992, bis heute ungeklärt!

27.06.2017 um 19:01
fauchi schrieb:du gehst davon aus,des sie nicht in einer tiefkühltruhe eingefroren wurde,sondern des es irgendwo draussen passiert ist.
richtig?
gibt es dort so abgelegene orte,wo sich die möglichkeit dazu bietet?
Das zerteilen war nur mal so eine Überlegung, die Witterungsverhältnisse waren für einige Tage ja so das ein Körper Draußen auch gefroren wäre.
Das die Körperteile dann wohl auch noch in einer Tiefkühltruhe lagerten werden die Kriminalmediziner wohl genau anhand der Gefrierspuren sag ich mal erkannt haben.
Abgelegene Orte weiß ich nicht , wirds dort aber sicher geben.


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wo ist Sebastian?561 Beiträge
Anzeigen ausblenden