weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisstenfall Pierre Pahlke

385 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Essen, Pierre.pahlke

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 11:39
Stimmt, sorry für den Schnellschuss, das klingt nicht nach dem Vermissten.


melden
Anzeige

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 11:44
Vielleicht ein Obdachloser, der im Winter da erfroren ist nachts?! Scheinbar gibt es ja keinen weiteren Vermisstenfall in der Gegend, auf den der Tote passen würde.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 11:44
Dennoch musste ich heute Morgen auch direkt an Pierre denken.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 11:55
Oh Sorry, da wurde der Artikel nachträglich noch mal ordentlich ergänzt -.- Am Anfang war nur von einer Leiche die Rede, alle weiteren Infos enthielt der Artikel noch nicht...


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 12:16
Ich hoffe sehr das es nicht pierre ist. Ein Schlafsack würde auch nicht wirklich passen es sei denn es waren noch andere Personen vor Ort. Bin gespannt...


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 12:21
Der fall Bianca blömeke aus essen ist ja auch noch offen...von ihr fehlt seit 13 Jahren jede Spur.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 12:25
@Jenjen1990

Bianca Bloemeke dürfte man bei einer Leiche, die sich noch im Verwesungsstadium befindet, wohl getrost ausschließen.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 12:28
In dem Artikel steht es handelt sich um ein Skelette und die Leiche muss dort schon länger liegen. Man weiß ja nie...


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 12:32
@Jenjen1990

Da steht, die Leiche wäre stark verwest und "anskelettiert", heißt, da guckten zwar schon die Knochen raus. Ein Skelett war es aber nicht sondern eine "stark verweste Leiche". Zum Vergleich: Im Fall des damals vermissten Mirco Schlitter fand man 3 Monate nach seinem Verschwinden seine Leiche und die war zu dem Zeitpunkt VOLL skelettiert. Und das mitten im Winter! Unter freiem Himmel geht das ruckzuck, erst Recht bei dieser Jahreszeit. Denke, derjenige liegt da noch nicht all zu lang, 2-3 Monate vielleicht.
Jenjen1990 schrieb:In dem Artikel steht es handelt sich um ein Skelette und die Leiche muss dort schon länger liegen
Da steht weder das Eine noch das Andere in dem Artikel.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 12:35
es könnte ja auch sein, dass die leiche dort erst später von einer anderen person abgelegt worden ist. aber jetzt zu spekulieren ist noch zu früh, mal abwarten was da so rauskommt..


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 12:37
Mal ein paar Gedanken von mir zu diesem Vermisstenfall, drr sich keine 4 Kilometer von meinem Wohnort ereignete.

Das Gelände rund um Pierres Wohnort und den Ort seines Verschwindens ist nicht gerade einfach. Die Gegend wird durch mehrere Bahnlinien, teils stillgelegt, teils noch in Betrieb, einen offenen Abwasserkanal, Kleingartenanlagen und sehr unübersichtliche und hügelige Grünanlagen begrenzt. Es gibt mit einem Fahrzeug nur 3 Wege von da weg, zu Fuss dürften es auch kaum mehr als ein halbes Dutzend sein. Weicht man von diesen Wegen ab steht man wörtlich in der Pampa. Ich frage mich seit Pierres Verschwinden, wie man genau dort ein Behindertenheim etablieren kann.
Dass nicht jeder Winkel gründlich abgesucht wurde scheint mir fast zwingend.

Dann diese Suche mit den Mantrailerhunden, Monate später bis nach Amsterdam. Wenn man ein wenig im Netz rechechiert kommt man zu dem Ergebnis, dass geschulte Hunde eine Spur bis zu 14 Tage nachdem sie entstand finden können. Allerdings wohl nicht, wenn die zu suchende Person ein Fahrzeug benutzte. Was sollte also diese Hollandaktion, wenn man von den Hunden doch, zeitlich viel näher zum Zeitpunkt des Verschwindens, zu 2 einschlägig vorbestraften Männern geführt wurde?

Ich denke, dass Pierre entweder einem Verbrechen zum Opfer fiel und die Täter bekannt sind, oder dass er in nicht allzu großer Entfernung von seinem Wohnort in eine hilflose Lage geriet.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 13:02
@kodama
kodama schrieb: Die Gegend wird durch mehrere Bahnlinien, teils stillgelegt, teils noch in Betrieb, einen offenen Abwasserkanal, Kleingartenanlagen und sehr unübersichtliche und hügelige Grünanlagen begrenzt. Es gibt mit einem Fahrzeug nur 3 Wege von da weg, zu Fuss dürften es auch kaum mehr als ein halbes Dutzend sein. Weicht man von diesen Wegen ab steht man wörtlich in der Pampa. Ich frage mich seit Pierres Verschwinden, wie man genau dort ein Behindertenheim etablieren kann.
Sag mal wo hast Du diese Info denn her?

Pampa - mitten im Gewerbegebiet umgeben von Wäldern und Zufahrtstrassen - wir sollten schon in der Realität bleiben.
Es nützt nichts wenn man solche Beschreibungen der Umgebung abgibt. User die sich dort nicht auskennen, kann so etwas nur irritieren und ihre Beurteilung der Umstände verwirren.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 13:23
Warst du schon mal dort?
Geh mal um das Gewerbegebiet und die Wohnsiedlung am Hangetal herum spazieren, einfach mal versuchen einmal drum herum zu laufen, ohne Stadtplan, dann verstehst du was ich meine.
Das liegt zwar alles mitten in der Stadt, durch die vielen Sackgassen, die Halden im Hangetal, das dichte Unterholz in den angrenzenden Grünanlagen und der durch den Berg geschnittenen Bahntrasse ist das alles sehr verwinkelt und unübersichtlich dort. Solltest du natürlich Frintropperin sein wirst du solche Orientierungsprobleme dort nicht haben.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 13:26
@kodama

Ja war ich, ich brauche keinen Stadtplan.

Das Hangetal liegt auf der anderen Seite.

Es hat auch nichts mit Frintropp zu tun, es ist Frillendorf. Ein ganz anderer Stadtteil. Sorry


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 13:38
Frintrop, es heißt Frintrop, Ihr Experten. ;)


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 13:41
@diegraefin

Gut das wir dich habe, meine Liebe :-) :-) .


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 13:41
Dass das Hangetal auf der anderen Seite der Ernestinenstraße liegt ist mir bekannt.
Angenommen, dass P.P. nicht am hellichten Tag auf dem Pennyparkplatz entführt wurde, muss er die Gegend irgendwie verlassen haben. Das geht nur über wenige Wege und das Hangetal ist neben den Straßen, dem Fahrradweg nach Kray und dem Hallopark eine dieser Möglichkeiten. Und das Hangetal, also das Haldengebiet Richtung Goldschmidt und Bergbauversuchsanstalt ist abseits der Wege ein unwegsamer Brombeerdschungel.
Auch im Bereich Hallopark, Sportpark, Hallo Friedhof gibt es extrem unwegsames Gelände, gleiches gilt für die Bahnstrecke nach Kray, an der es ja nun auch zu einem Leichenfund kam, auch wenn es sich sehr wahrscheinlich nicht um P.P. handelt.

Edit: Natürlich Frillendorf, Frintrop ist das bei Borbeck.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 13:43
Hexe40 schrieb:Gut das wir dich habe, meine Liebe :-) :-) .
:Y:

Sorry, den Kommi konnte ich mir bei Eurer kleinen Kabbelei darum, wer der/die Ortskundigere ist, als Ex-Essenerin einfach nicht verkneifen. :D


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 13:59
@diegraefin

Ist doch nicht schlimm, war nicht böse gemeint :-) .

Du jetzt Düsseldorferin hast ja dann auch die jetzigen Fehler im letzten Kommentar auch bemerkt. :-)
Im Übrigen glaube ich immer noch nicht das Pierre bei Penny war.
Das überqueren der Strasse ist schon für einen gesunden Menschen sehr schwer wenn man nicht die Ampel benutzt. Ferner ist der Parkplatz mit den vielen Geschäften und Autos auch eine kleine Katastrophe.
Dort muss man selber Kinder immer fest an der Hand halten. Der Parkplatz wird auch gerne als Umfahrung der Ampel bei Stau genutzt.


melden
Anzeige

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 14:21
Wieso sollte Pierre nicht bei Penny gewesen sein?
Die Begebenheit mit dem Netto-Pfandbon wird so stattgefunden haben, das sieht anscheinend auch die Polizei so. Abgesehen davon dass Pierre die Ampel benutzt haben könnte, könnte er ebensogut die Langemarckstr an anderer Stelle überquert haben und über den Durchgang zwischen dem Schuhladen und dem neuen Bauhaus-drive-in, direkt zum Eingang von Penny gelangt sein.
Welche vielen Geschäfte sind denn an dem Parkplatz? Da ist nur Penny.

Nebenbei möchte ich mir doch solch oberlehrerhaftes Verhalten verbitten, ich komme dir auch nicht mit irgendwelchen Fehlern und benenne dann keine.


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Zodiac Killer259 Beiträge
Anzeigen ausblenden