weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisstenfall Pierre Pahlke

385 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Essen, Pierre.pahlke

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 14:43
Bzgl. Mantrailerhunde: diese können sehr wohl eine Spur auch aufnehmen und verfolgen, wenn eine Person ein Auto benutzt hat. Denn über das Umluftsystem werden Hautschuppen ins Freie transportiert und diese Mantrailer sind im Stande, das zu erschnüffeln und sogar dazu fähig, eine etwaige Autobahnabfahrt anzuzeigen. Das sind jedoch immer nur Indizien und nicht 100% zuverlässig, leider.


melden
Anzeige

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 14:54
Ihr seid zu gut. Ich als Nicht-Essenerin kann mir jetzt ganz gut ein Bild von der Gegend machen. Danke :-)


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 16:01
@maxxb74
Das mit den Hautschuppen macht Sinn, aber reichen die nach 3 Monaten im Freien realistisch betrachtet noch für eine solche Spur aus?
Die Polizei bezeichnet die Spur ja selber schon längere Zeit als kalt.
Ich denke, dass durch das offensive Verfolgen der Amsterdamspur Zeit verloren wurde.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 16:18
@Kodama
Wie meinst Du das? Das Zeit verloren ging?


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 17:45
Kodama schrieb: Abgesehen davon dass Pierre die Ampel benutzt haben könnte,
Das wurde ihm nicht beigebracht und
Kodama schrieb: könnte er ebensogut die Langemarckstr an anderer Stelle überquert haben
der Gefahr aus dem Weg zu gehen auch nicht. Steht alles hier im Thread.
Welche Stelle ist denn auf der Strasse ungefährlicher? Ich meine nur, sie ist ja NUR die Zufahrtstr. zum
Gewerbegebiet.
Kodama schrieb: und über den Durchgang zwischen dem Schuhladen und dem neuen Bauhaus-drive-in, direkt zum Eingang von Penny gelangt sein. Welche vielen Geschäfte sind denn an dem Parkplatz? Da ist nur Penny.
Ach ja?
Und was ist mit der Weinhandlung, mit Fressnapf, Dänisches Bettenlager und Takko?
Haben diese andere Zufahrten?
Kodama schrieb: Nebenbei möchte ich mir doch solch oberlehrerhaftes Verhalten verbitten, ich komme dir auch nicht mit irgendwelchen Fehlern und benenne dann keine.
Haha, ohne Worte....


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 18:02
Hexe40 schrieb:Das wurde ihm nicht beigebracht und
Das fällt mir aber schwer vorzustellen. Selbst 3-jährige Kinder verstehen schon das Prinzip von Ampeln (bei Rot steh'n, bei Grün geh'n). Ich würde mal kühn behaupten, wenn er in der Lage war, allein einzukaufen, war er sicher auch in der Lage, allein eine Straße zu überqueren (was mit Ampel ja noch leichter ist als ohne). Anderenfalls wäre es doch grob fahrlässig gewesen, ihm überhaupt allein auf die Straße zu lassen.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 18:08
@diegraefin

Ganz deiner Meinung, ohne wenn und aber.

Das bisschen Freiheit was er zuletzt hatte, soll er im Wohnheim beigebracht bekommen haben und er war wohl auch Stolz darauf.
Er soll wohl überbehütet worden sein....., nicht gut für Behinderte und Kinder.

Eventuell wurde ihm auch zur Sicherheit Angst vor solchen Situationen gemacht....man weiss es nicht.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 18:16
Hexe40 schrieb:Er soll wohl überbehütet worden sein....., nicht gut für Behinderte und Kinder.

Eventuell wurde ihm auch zur Sicherheit Angst vor solchen Situationen gemacht....man weiss es nicht.
Um so erstaunlicher, dass er trotzdem spurlos verschwand. Dann scheint das mit der Angst ja nicht gewirkt zu haben. Vielleicht hat ihn die dazugewonnene Freiheit auch mutig werden lassen und er traute sich mehr zu als er beigebracht bekommen hat, vielleicht genoss er sogar nach jahrelanger Überbehütung die Freiheit. Ich vergleiche es mit Kindern, wenn die zu wenig Freiraum bekommen, schlagen sie auch mehr über die Stränge, wenn man ihnen ein bisschen mehr "Leine lässt", als andere Kinder, die von Grund auf mehr Freiheiten schon gewohnt sind.

Trotzdem ist für mich unvorstellbar, dass er ohne Hilfe dort weiter weggekommen sein kann. Irgendwann wäre er orientierungslos gewesen und jemandem aufgefallen. Es kann eigentlich nur sein, dass er in so einer Situation leider an den Falschen geraten ist, der ihn einfach mitgenommen hat - wohin auch immer - statt ihn wieder den Behörden zu übergeben. Ich hoffe, WENN es so ist/war, geschah dies nicht in böser Absicht und nicht zu Pierre's Nachteil, alles Andere ist einfach zu schrecklich sich auszumalen.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 18:18
3jährige verstehen zwar das Prinzip einer Ampel, aber sie sind sich der Gefahr eines Autos nicht bewusst. D.h. sie bleiben bei rot stehen, weil man es ihnen sagt. Sie meinen aber auch, sobald sie über die Straße gehen, hält das Auto automatisch.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 18:20
@Feelee

Er ist aber nicht auf dem geistigen Niveau eines 3-jährigen, die können nämlich auch nicht allein einkaufen gehen, weil sie das Prinzip mit dem Bezahlen noch nicht verstehen. Von daher sollte ihm auch das Überqueren einer Straße mit Ampel keine Schwierigkeit bereitet haben, das hat meine Tochter mit 4-5 Jahren jedenfalls schon drauf gehabt allein, aber das mit dem Bezahlen "vergisst" sie immer noch beim Einkaufen. ;)


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 18:23
Ich weiß jetzt nicht, auf welchem Altersstand Pierre war. Aber ich gehe auch davon aus, dass man mit ihm alles geübt hat.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 18:33
Vorn steht, auf dem Niveau eines 4-5jährigen. Ich halte das jedoch für untertrieben, weil ich einem 4-5-jährigen ehrlich gesagt nicht zutrauen würde, allein einkaufen zu gehen und das mit dem Bezahlen usw. hinzukriegen (es sei denn du gibst abgezähltes Geld mit, wovon er sich EINE bestimmte Sache gezielt nur holen soll).

Aber vielleicht sind meine Kinder ja auch zu behütet, dass ich denen das nicht zutraue! :D


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 19:32
@diegraefin
Comtesse schrieb: Vielleicht hat ihn die dazugewonnene Freiheit auch mutig werden lassen und er traute sich mehr zu als er beigebracht bekommen hat, vielleicht genoss er sogar nach jahrelanger Überbehütung die Freiheit.
So hat es auch der Betreuer beschrieben.

Wenn ich es richtig verstanden habe, wurde Pierre von seiner Oma erzogen nachdem die Mutter bei der Geburt gestorben ist.
Er wurde sicherlich mit Liebe und Fürsorge überschüttet und wenn gesagt wurde das kann er nicht, wurde das ev. als Tatsache so stehen gelassen.
Er konnte laut Berichten weder lesen, noch schreiben oder rechnen.
Ich denke das ich in so einer Situation wohl auch nicht richtig gehandelt hätte.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 20:52
er hat das mit dem Einkaufen nur teilweise geschafft - siehe falscher Bon.
Straßenüberquerung: wenn er nicht allein aufpassen konnte in jeder Situation: als Autofahrer bremst du für Fußgänger, damit werden die meisten gefährlichen Situationen entschärft; als Fahrer fährst du nicht einfach einen um, weil der unkontrolliert auf der Straße unterwegs ist. Das unterschied ihn auf jeden Fall von einem Kind, die können dir zwischen Autos durch auf die Straße springen, oder laufen dir direkt vors Auto - du siehst sie erst, wenn du sie am Kotflügel hast :-(
...von daher er hats geschafft, das WIE ist daher egal.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 20:57
@Hexe40
Die Mutter gestorben, das Enkelkind behindert. Vollkommen klar, dass man dieses Kind mit Liebe und Fürsorge überhäuft. Ich hätte es wohl auch gemacht.

@lawine
Das stimmt. Als aufmerksamer Autofahrer bremst man und zieht nicht durch.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 21:12
@Hexe40
P.P. hat zuvor zweifelsfrei 2 mal die Hubertstr. zu Netto überquert. Warum sollte er dann nicht auch die Langemarckstr überquert haben?

Alle von dir genannten Geschäfte haben eigene Parkplätze, der vor Penny gehört nur zu Penny und hat eigene Auf/Ausfahrten.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 22:49
@Kodama

Ich habe kein Interesse mehr eine Unterhaltung mit Dir zu führen.....

Da kann ich mich auch mit einem Kind unterhalten das auf seine Meinung besteht und nur Unsinn redet und nicht mit einem Erwachsenen.
Da ich direkt dort arbeite, kannst du mir schon glauben das ich die Örtlichkeiten und Gegebenheiten genau kenne.
Auf ein wischi waschi kann ich verzichten.
Realität ist etwas anderes.

Es geht hier um Pierre und nicht um Eitelkeiten......


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

22.08.2014 um 23:47
Dass der Parkplatz nur zu Penny gehört und 2 Zufahrten hat ist eine Tatsache.
Dass du mich zunächst angreifst und dich nun unter zweifelhaften Beweggründen aus der Diskussion zurückziehst, spricht für sich.
Alle von dir genannten Geschäfte haben von Penny getrennte Parkplätze.


melden

Vermisstenfall Pierre Pahlke

23.08.2014 um 00:17
Ich habe nie gesagt das ich mich aus der Diskussion zurück ziehe, da war wohl der Wunsch der Vater des Gedankens....ich sagte:
Hexe40 schrieb: Ich habe kein Interesse mehr eine Unterhaltung mit Dir zu führen.....
und mehr nicht.


melden
Anzeige

Vermisstenfall Pierre Pahlke

24.08.2014 um 18:43
Wir reden hier von einem geistig behinderten Menschen. Es ist schon sehr dreist den Eltern oder der Oma da Versäumnisse vorzuwerfen. Sicherlich wuchs er sehr behütet auf. Aber auch geistig behinderte Kinder gehen zur Schule und wenn sie lesen und rechnen lernen können bekommen sie es auch beigebracht.
Und natürlich bringt man ihnen bei wie das auf der Straße und mit den Ampeln funktioniert. Ob es allerdings hängen bleibt, ist etwas ganz anderes und passieren muss auch nicht zwangsläufig, wenn man einfach so überrennt.
Auch wenn er geistig bei 4-5 Jahren stehen geblieben ist, hat er Lebenserfahrung. Sieht was andere können. Und ahmt das nach. Ja, er ist behindert. Aber man muss auch loslassen und das heisst hier eben auch alleine zum Getränkemarkt zu gehen. Es ist schrecklich, dass er vermisst wird, aber er war in der Lage dazu. Sonst hätte man ihm das nicht zugetraut.


melden
106 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden