Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

330 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, 2014, Ungeklärt, Fahrrad, Kapitalverbrechen, Tourenrad, Untermeitingen
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

16.02.2014 um 18:50
@lilleby
Habe ich noch gar nichts davon gehört. Aber Forsthofen läge dann schon ausserhalb seiner üblichen Tour.


melden
Anzeige
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

16.02.2014 um 18:57
@lilleby
Nein, eigentlich auch nicht. Ich dachte nur, dass er seine Tour eher über Schwabegg gemacht hat. Aber über Forsthofen passt natürlich auch. Dort gibt es natürlich schon größere Waldgebiete. Aber ich habe auch was gehört, wenn Herr Hübel z.B. ein paar Tage zuvor ebenfalls eine Tour gefahren wäre, dass das die Hunde dann nicht unterscheiden können.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

16.02.2014 um 19:01
@bärlapp
Daß die Hunde eine Spur Richtung Schwabegg verfolgt haben, hatte ich ebenfalls gelesen. Wenn Herr Hübl tatsächlich bei Forsthofen gesehen worden ist, dann wüßte man jedoch die Richtung, in die er sich fortbewegt hat und die Uhrzeit. Das wäre evtl. eine Möglichkeit festzustellen, ob er sich zu diesem Zeitpunkt eher auf dem Hin- oder Rückweg befand.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

16.02.2014 um 19:04
@lilleby
Ja, Hin- oder Rückweg wäre auch interessant. Dann könnte man das Gebiet evtl. wieder etwas einschränken.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

16.02.2014 um 19:11
@lattemacchiato
lattemacchiato schrieb:Naja, hier ist keine Faschingshochburg, wo jetzt schon ausgiebig gefeiert wird bzw. bereits vor 2 Wochen ausgiebig gefeiert wurde. Daran glaube ich nun überhaupt nicht.
Natürlich sind wir hier nicht in Mainz oder Köln, aber es finden jedes Wochenende Faschingsbälle statt. U.a. am 1.2.2014 ein Faschingsball in Ettringen, Markt Wald und Schwabmünchen. Ich kann noch weiter suchen, in welchen Dörfern rund um Forsthofen an diesem Samstag ein Ball stattfand. Ich halte es überhaupt nicht für ausgeschlossen, dass Herr Hübl in einen Unfall verwickelt war.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

16.02.2014 um 19:15
@bärlapp
Laut Google-Maps sind es per Rad auf direktem Weg 44 Minuten bis Forsthofen. Falls er auf dem Rückweg war und pünktlich um 12.30 Uhr zu Hause sein wollte, müßte er dort ca. 11.45 Uhr oder etwas später, weil evtl. bergab, gesehen worden sein. Auf dem Hinweg könnte es etwa 11.15 Uhr gewesen sein. Dann wäre es möglich, das Gebiet auf die verbleibenden 1 1/4 Stunden Fahrzeit mit Rad einzugrenzen.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

16.02.2014 um 19:18
@bärlapp
bärlapp schrieb:Okay, dann schließen wir das mal aus. Mich irritiert nach wie vor, dass momentan Faschingszeit ist und evtl. vormittags um diese Zeit noch Spätheimkehrer mir Restalkohol unterwegs waren.
Halte das um 10:30 eher für unwahrscheinlich. Wo hätte denn derjenige mit Restalkohol in der Zwischenzeit sein sollen?


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

16.02.2014 um 19:22
Vielleicht themenfremd, wer weiß. Oder man hat das Alter falsch geschätzt denn der Rest würde passen:

http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Leichenfund-im-Bodensee-Wer-ist-der-tote-Mann-id28834967.html


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

16.02.2014 um 19:24
@KBEE

Wo der hätte sein sollen. Evtl. mit jemandem nach Hause gegangen und dort eingepennt, einfach privat noch durchgemacht? Es kommt auch vor, dass sich welche betrunken ins Auto legen und dann nach Hause fahren, in der Hoffnung, dass um diese Zeit die Polizei nicht mehr irgendwo steht.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

16.02.2014 um 19:27
@lattemacchiato
Der Mann am Bodensee soll angeblich 60 - 70 Jahre alt sein oder handelt es sich dabei schon wieder um einen anderen Fall? Ja gut, bei der Leiche in der Kompostieranlage in München wurde das Alter auch komplett falsch eingeschätzt. Ebenfalls 1,90 m groß. Ja, würde schon passen.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

16.02.2014 um 19:32
@bärlapp
@lattemacchiato
Und mit dem Auto nach Bregenz nur 1 1/2 Stunden...


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

16.02.2014 um 19:34
@lilleby

Ja gut, da war jetzt nicht angegeben, ob die Leiche Fahrradkleidung trug. Also bei einem evtl. Unfall die Leiche von uns bis an den Bodensee zu fahren, das wäre schon reichlich riskant.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

16.02.2014 um 19:41
@bärlapp
http://www.vol.at/leichenfund-beim-badehaus-mehrerau/3862777
Auffällig viele Kleidungsschichten zieht man jemandem vielleicht über, damit er unter Wasser bleibt...


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

16.02.2014 um 19:48
@lilleby
Auffällig viele Kleidungsschichten trägt doch eher ein Obdachloser, weil er sich vor Kälte schützen will. Ich denke nicht, dass man eine Leiche mit Kleidungsstücken beschwert, da dürfte es andere Möglichkeiten geben. Ausserdem könnten evtl. Kleidungsstücke ja dann auf einen Täter hinführen.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

16.02.2014 um 20:52
@bärlapp
Noch eine Version geht mir durch den Kopf: Ich versuche mich in die Situation eines Radfahrers hineinzuversetzen, der unterwegs überraschend so massive Gesundheitsbeschwerden bekommt, daß er das Bedürfnis verspürt, sich irgendwo hinsetzen oder sogar hinlegen zu müssen. Der Boden war zu dieser Zeit feucht und eiskalt. Wenn ich noch die Kraft und Möglichkeit hätte, würde ich im freien Gelände evtl. nach einer Scheune o.ä. Ausschau halten, um mich geschützt unterzustellen/hineinzubegeben. Mein Fahrrad würde ich, wenn möglich, ebenfalls mitnehmen.
Wenn dieser Zustand im Wald auftreten würde, gäbe es vermutlich nur die Möglichkeit, sich an einem Baumstamm anzulehnen/auf einen Baumstumpf zu setzen oder das Rad an eine geschützte Stelle zu ziehen/heben/tragen, um sich auf das liegende Rad zu setzen/legen und damit etwas Abstand vom Boden zu haben.
Sollte sich der gesundheitliche Zustand in dieser Situation massiv verschlechtern, ist es womöglich aussichtlos, den Vermißten auf den direkten Radwegen oder vom Hubschrauber aus, zu sichten.
Die Unfallvariante halte ich ebenso für völlig realistisch. Gerade in der Mittagszeit, wenn es womöglich auf dem Weg zum Essen/Mahlzeit zubereiten eilt und sonst wenig Verkehr ist, könnte das zu schnellem Fahren verleiten. Da wäre es sicher sinnvoll, in diesem Gebiet auf von Kfz. befahren Wegen/Straßen nach beschädigten/zerbrochenen Teilen Ausschau zu halten.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

16.02.2014 um 21:56
@besterFreund
besterFreund schrieb:hier meldet sich der beste Freund (inzwischen nannten wir uns "Bruder") des Vermissten nach Lektüre eures Forums. Nachdem die Frage gestellt wurde, wie sein Fahrrad aussieht, mit dem er verschwunden ist, habe ich ein Photo beigelegt, in der Hoffnung, dass das etwas zur Aufklärung dieses seltsamen Situation beitragen kann.
Vielen Dank für das Foto. Ich habe den markantesten Ausschnitt etwas vergrößert:

rad2

Handelt es sich wirklich um dieses Fahrrad? Ich sehe zumindest am Vorderreifen kein Schutzblech. In den ersten Meldungen (siehe erster Post ganz am Anfang dieses Threads) war das Rad aber so beschrieben worden:
Er benutzte ein graues Tourencrossrad mit Schutzblechen und Gepäckträger.
Ich würde das auf dem Foto gezeigte Rad, soweit es zu sehen ist, laienhaft so beschreiben:

Silber-graues Herrenfahrrad mit der Aufschrift FELT (Herstellername in Großbuchstaben) auf dem Rahmen. Schwarze Federgabel vorne mit der hellen Aufschrift NCX. Schwarzer Lenker mit rechtwinklig nach vorne zeigenden Endstücken (Lenkerhörnchen) und mittig angebrachter Lampe. Im Rahmendreieck sind zwei schwarze Trinkflaschenhalterungen montiert.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

17.02.2014 um 09:26
@lilleby
Wenn man jetzt unterwegs als Radfahrer gesundheitliche Probleme bekommt, dann müsste man doch eher schauen, dass man auch gefunden wird, dass evtl. jemand vorbeikommt, wenn dazu überhaupt noch Zeit war.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

17.02.2014 um 12:39
@bester Freund

Jetzt habe ich mal eine Frage. Du schreibst, du wohnt 100te von Kilometer von Untermeitingen entfernt. Du warst aber doch sicher schon mal zu Besuch dort und hast ihn evtl. sogar auf eine Radtour begleitet. Könntest du dich noch daran erinnern, ob er sich strikt an die Radwege hält oder schon mal gerne eine Abkürzung nimmt oder ob ihm spontan einfällt, vll doch in eine andere Richtung zu fahren.


melden

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

17.02.2014 um 13:35
@bärlapp
Ja, das sehe ich auch so. Andererseits wäre es auch eine Gefahr für sich und andere, direkt am Weg-/Straßenrand zu sitzen/liegen. Die weitere Frage wäre: Ist sich jemand in dem Augenblick einer lebensbedrohlichen gesundheitlichen Gefahr wirklich bewußt? Ich kenne einen Fall, in dem ein Mann mit Gehirnblutung noch kilometerweise nach Hause fuhr, da er die Situation völlig falsch einschätzte ("Kopfschmerz...mir ist so komisch...leg mich ein bißchen hin, vergeht dann schon wieder..."/Sprachstörungen verdrängt bzw.auf Streß geschoben...). Mit guten Ärzten und viel Glück hat er überlebt.


melden
Anzeige
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Christian Hübl aus Untermeitingen(2014)

17.02.2014 um 13:38
Ist denn etwas darüber bekannt ob Herr Hübl generell an einer Erkrankung litt? Bspw. Zucker oder Asthma o.ä.? Mir fiel auf, dass sie Vermisstenmeldung bereits am Sonntag seines Verschwindens aufgenommen wurde. Im Normalfall geschieht dies doch aber erst wenn eine unmittelbare Gefahr für den Vermissten besteht. Diese war ja zu dem Sonntag nicht gegeben, die Möglichkeit hätte also bestanden, dass er einen Bekannten getroffen oder aus anderen Gründen länger fort blieb. Evtl. gibt es ja eine Erkrankung die ein sofortiges Handeln nötig machte.


melden
91 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt