weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nach 43 Jahren geklärt - es war ein Unglück, kein Verbrechen

9 Beiträge, Schlüsselwörter: SEE, Anlage, Wagen, Trockenheit, Vermisste Teenager, 1971
Seite 1 von 1
Katinka1971
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Nach 43 Jahren geklärt - es war ein Unglück, kein Verbrechen

05.06.2014 um 21:11
http://www.n-tv.de/panorama/Schicksal-vermisster-Teenager-geklaert-article12673406.html


Erschreckend.

Im Mai 1971 verschwanden zwei 17jährige Mädchen auf dem Weg zur Schulparty. Jahrzehntelang fand man keine Spur. Nicht vom Wagen, mit dem die Mädchen unterwegs waren, noch von den Mädchen an sich oder den Dingen, die sie mit sich führten.

2004 wurde der Fall wieder aufgenommen und 2007 kam es zur Anklage.

Zwar sitzt der Mann, den man angeklagt hat, bereits lebenslänglich im Gefängnis, aber ich finde es erschreckend, dass es überhaupt soweit kommen konnte, dass er hier als Täter in Frage kam. Ohne Leichen, ohne Verbrechen.

Mir macht so etwas Angst. Auch hier in Deutschland gibt es einige Fälle, in denen es zu Morden ohne Leichen kam und Leute dafür verurteilt wurden und im Gefängnis sitzen.


Jetzt, nach sovielen Jahrzehnten, wurde der Wagen gefunden. In einem See der wegen großer Trockenheit viel Wasser verloren hatte.


melden
Anzeige

Nach 43 Jahren geklärt - es war ein Unglück, kein Verbrechen

05.06.2014 um 21:21
Der Tatverdächtige wurde angeklagt und sitzt wegen anderer Vergehen im Gefängnis. Also wird er des Mordvorwurfs an den beiden Mädchen freigesprochen worden sein...oder verstehe ich da jetzt was miss?


melden

Nach 43 Jahren geklärt - es war ein Unglück, kein Verbrechen

05.06.2014 um 21:23
@Katinka1971

War vor Wochen schon in der Zeitung..
Aber trozdem ein unglaublicher Fall.

Jetzt haben die Eltern Gewissheit (sofern sie mich leben) auch wenn das wenig Trost ist.


melden

Nach 43 Jahren geklärt - es war ein Unglück, kein Verbrechen

05.06.2014 um 21:34
Ich könnte wetten im Fall Andy Beyermann wird es genauso enden. Irgendwann findet man das Auto in irgendeinem Gewässer und es war ein Unfall. Manchmal könnten die Dinge so einfach geklärt werden, wenn das nicht so schwer wäre...


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nach 43 Jahren geklärt - es war ein Unglück, kein Verbrechen

05.06.2014 um 22:14
Gibt solche Fälle wo "das ganze Dorf" weiß wer es war und Alles drauf hindeutet und selbst der Richter sagt "ich glaube nicht das sie Unschuldig sind" aber muss sie freisprechen weil man es nicht 100% nachweisen kann.
Im Zweifel für den Angeklagten heißt es also ich denke bevor man jemanden einsperrt muss es auch 99.9% sicher sein.
Katinka1971 schrieb:Mir macht so etwas Angst. Auch hier in Deutschland gibt es einige Fälle, in denen es zu Morden ohne Leichen kam
Wenn kein Opfer, Leiche da ist kann man auch normal nicht sagen das es ein Mord ist, aber gibt schon Umstände bei denen man davon ausgehen kann, wenn man in der Wohnung alles voll Blut findet oder in einem Auto zum Beispiel.


melden

Nach 43 Jahren geklärt - es war ein Unglück, kein Verbrechen

06.06.2014 um 00:31
Jetzt bekommt der Angeklagte ne Fette Entschädigung.

@Nightshot
Déjà-vu
Oder schreibst du exakt diesen Beitrag öfters?


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nach 43 Jahren geklärt - es war ein Unglück, kein Verbrechen

06.06.2014 um 00:40
@Kirschi
Kirschi schrieb:Déjà-vu
Oder schreibst du exakt diesen Beitrag öfters?
Ne hab ich noch nie geschrieben, du träumst vielleicht ein Bisschen.


melden

Nach 43 Jahren geklärt - es war ein Unglück, kein Verbrechen

08.06.2014 um 23:22
cassandra71 schrieb:Der Tatverdächtige wurde angeklagt und sitzt wegen anderer Vergehen im Gefängnis. Also wird er des Mordvorwurfs an den beiden Mädchen freigesprochen worden sein...oder verstehe ich da jetzt was miss?
Zumindest findet sich in dem Artikel kein Hinweis darauf, dass er verurteilt worden wäre.


melden
Anzeige
Katinka1971
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Nach 43 Jahren geklärt - es war ein Unglück, kein Verbrechen

12.06.2014 um 16:59
Nein, verurteilt wurde er nicht.

Aber mir fallen spontan einige Fälle in Deutschland ein, in denen es zur Anklage aufgrund von Indizien kam und in denen die Leiche auch verschwunden blieb, aber trotzdem ein Urteil gefällt wurde.

Das macht mir jetzt noch mehr Magengrummen als so schon.




Der eine Vater ist kurz vor dem Fund der Leichen gestorben.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
382am 16.04.2018 »
353 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden