weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Jasmin Kunath

1.967 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Leipzig, Jasmin Kunath

Todesfall Jasmin Kunath

27.06.2014 um 10:11
Man sollte diesen Thread wirklich schließen und erst wieder zum Prozess öffnen oder wenn es irgendwelche anderen Erkenntnisse gibt.


melden
Anzeige

Todesfall Jasmin Kunath

27.06.2014 um 10:23
Man könnte einfach auch wieder zur Ruhe kommen bzw. den Thread ruhen lassen, so lang es nichts Neues gibt. Muss doch nicht gleich gesperrt werden.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

27.06.2014 um 12:12
Sehe ich auch so wie @obskur

Im Übrigen stelle ich mir ja mittlerweile doch die Frage, ob vorher nicht doch irgendwas auffällig war. Vor einiger Zeit hat ein Bekannter oder Freund von Jasmin und dem TV ja auch einen Kommentar bzgl. eines Bildartikels gepostet mit dem Inhalt, dass ja es ja wohl ein "scheiß" wäre zu sagen, dass das Motiv unklar sei und "wir wissen doch alle, was los ist." Also so in etwa...
Lässt natürlich wieder sehr viel Raum für Spekulationen aber ich wollte das trotzdem nochmal aufwerfen.
Vielleicht wollte er doch mehr von ihr...


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

27.06.2014 um 12:18
Lumina85 schrieb:Vielleicht wollte er doch mehr von ihr...
Ich tippe nach wie vor auf eine durch Drogen verstärkte Eskalation nach einer Zurückweisung. Zumindest aber auf eine Gelegenheitstat. Insbesondere das Verhalten des Täters nach der Tat deutet nicht auf eine langfristige und durchdachte Planung hin.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

27.06.2014 um 12:27
In einem Lvz Artikel war zu lesen,dass Sie ihn zurück gewiesen hat 3 Wochen vor der Tat. Da sie bei ihrem Freund bleiben will. Auch wenn er es abstreitet irgendwas wird ja schon dran sein.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

27.06.2014 um 12:32
@Lumina85
@KonradTönz1

Ich vermute das auch. Vllt.hat er sich ermutigt gefühlt weil sie ihn im Auto mitgenommen hat noch einen Versuch zu starten..

Wegen der Drogen wäre interessant was der Freund, der kurz vorher abgesetzt wurde zum "Zustand" des Tv sagt, finde ich.


melden
VomWinde
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

27.06.2014 um 12:48
Nun ja, das er was von ihr wollte liegt auf der Hand, nur Schade das er es abstreitet, schließlich haben die Untersuchungen ergeben das er sie vergewaltigt hat


melden

Todesfall Jasmin Kunath

27.06.2014 um 12:53
Würde das denn von der Polizei bestätigt das er sie vergewaltigt hat?


melden

Todesfall Jasmin Kunath

27.06.2014 um 12:54
@VomWinde
Woher nimmst du denn die Aussagen, dass er es abstreitet? War das irgendwo gestanden?

@Frau.N.Zimmer
Das wäre wirklich interessant aber das wird auf jeden Fall herauszufinden sein, es waren ja einige Leute mit ihm zusammen auf der Party, die etwas zum Zustand sagen könnten. Ich denke, dass das sehr kritisch für ihn ausgehen wird. Wahrscheinlich wird er früher aber im Drogenrausch nicht als aggressiv aufgefallen sein, sonst hätte sie ihn sicher als erstes abgesetzt oder erst gar nicht mitgenommen.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

27.06.2014 um 12:54
@Yvimika
Nein, von der Polizei wurde das nicht bestätigt.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

27.06.2014 um 12:56
Lumina85 in der LVZ stand in einem Artikel,dass er es abstreitet in sie verliebt gewesen zu sein.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

27.06.2014 um 13:14
Yvimika schrieb:Lumina85 in der LVZ stand in einem Artikel,dass er es abstreitet in sie verliebt gewesen zu sein.
Ich will da jetzt natürlich nicht näher drauf eingehen - aber selbst wenn er nicht verliebt war, kann der Tat doch ein Übergriff vorausgegangen sein.
Die Frage ob romantische Gefühle im Spiel waren halte ich jedenfalls für ziemlich irrelevant was das (mutmaßliche) Tatgeschehen anbelangt.

Was mich nun vor allem noch interessiert ist, wie der Zustand des Angeklagten zur Tatzeit bewertet werden könnte. Wenn es denn einen Übergriff vor der Tötung gegeben hätte, könnte dann das Mordmerkmal "Vertuschung einer anderen Straftat" evtl. verneint werden, wenn festgestellt wird, dass der Täter erheblich bewusstseinsgetrübt war? Andererseits: wie stark kann sein Drogenrausch gewesen sein, wenn er hinterher noch in der Lage war autozufahren und Spuren zu verwischen? Das ist doch eigentlich ein Hinweis darauf, dass er sich unmittelbar nach der Tat der Schwere und möglichen Folgen seiner Tat bewusst war.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

27.06.2014 um 14:03
@KonradTönz1
Wichtig ist vor allem der Frage nachzugehen, wie sein Zustand zum Tatzeitpunkt war. Man weiß ja, dass er sich anscheinend DANACH erstmal zugedröhnt hat und samstags in einem Krankenhaus war. Ihm war da auf jeden Fall klar, was er getan hat und er wollte sich evtl. das Leben nehmen oder seinen dann schlechten psychischen Zustand durch weitere Drogen ausschalten. Er muss also auf jeden Fall soweit klar gewesen sein, dass er sich den Konsequenzen bewusst war.

Ich persönlich glaube nicht, dass er an diesem Freitag dermaßen zugedröhnt war, dass er nicht mehr wusste, was er tat. Denn, wie gesagt, sonst hätte Jasmin ihn womöglich gar nicht erst mitgenommen oder hätte ihn zuerst abgesetzt wenn es ihm schlecht ging.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

27.06.2014 um 14:15
Lumina85 schrieb:Ich persönlich glaube nicht, dass er an diesem Freitag dermaßen zugedröhnt war, dass er nicht mehr wusste, was er tat. Denn, wie gesagt, sonst hätte Jasmin ihn womöglich gar nicht erst mitgenommen oder hätte ihn zuerst abgesetzt wenn es ihm schlecht ging.
Ich denke auch dass er wusste was er tat und ich bin auch der Meinung, dass man ihn komplett dafür zur Verantwortung ziehen sollte. Immerhin war er ja unmittelbar nach der Tat in der Lage, die Schwere und die Folgen seiner Tat zu erkennen und durchaus "sinnvolle" Verdeckungsmaßnahmen durchzuführen. Möglicherweise hat er ja sogar die letzte SMS selbst erfasst, die vom Handy des Opfers verschickt wurde.
Meine Frage zielte eher darauf, wie das vor Gericht beurteilt werden könnte.


melden
VomWinde
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

27.06.2014 um 14:18
ich kann nur sagen, das die DNA Untersuchung ergeben hat, das Sie vergewaltigt wurde.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

27.06.2014 um 14:21
Wenn er an diesem Abend tatsächlich Drogen genommen hatte und dies von Freunden bestätigt wird, dann wird das garantiert miteinfließen und womöglich zu einer Milde führen. Denn er selbst wird ja sicher sagen, dass er soviel genommen hat, dass er nicht mehr wusste was er tat. Es war wahrscheinlich tatsächlich eine Affekthandlung und nicht geplanter Mord. Ich gehe allerdings nicht davon aus, dass es zu einer Schuldunfähigkeit kommen wird - dafür spricht auch das Nachtatverhalten nicht.

@VomWinde
Wie kommst du zu der Annahme?


melden
VomWinde
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

27.06.2014 um 14:22
Habe das im Bericht gelesen und jemand der unbekannt bleiben möchte hat das auch erzählt


melden
VomWinde
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

Todesfall Jasmin Kunath

27.06.2014 um 14:33
@VomWinde
Danke für den Bericht! Er war zum Tatzeitpunkt erheblich unter Alkohol und Drogen gestanden. Ich frage mich gerade inwiefern das jetzt noch nachträglich analysiert werden kann. Durch Zeugenbefragungen wird man da schon einiges feststellen können aber wie will man denn den mutmaßlichen Rauschzustand analysieren?
Man kann davon ausgehen, dass er sehr wohl wusste was er getan hat. Er wurde ja bereits Samstags befragt und war nicht vernehmungsfähig auf Grund der Schlaftabletten.


melden
Anzeige
VomWinde
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

27.06.2014 um 14:40
Ich denke auch das er wußte was er getan hat, zumindest dann wie sie tot war. Er wird in Panik geraten sein, als ihn das bewußt war, was er getan hatte.
Ob er sich wirklich umbringen wollte?? Oder ob er nur soviel Tabletten geschluckt hat, damit er das vergißt was er getan hat?
Ich will damit sagen, die erste Tat, hört sich jetzt doof an, weiß mich aber nicht anders auszudrücken, da hat man noch ein Schulbewusstsein.
Man wird ja nicht als Mörder geboren.


melden
192 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden