Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Jasmin Kunath

1.967 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Leipzig, Jasmin Kunath

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 10:19
Ich stimme Anni zu...


melden
Anzeige

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 10:21
Lumina85 schrieb:Allerdings frage ich mich, was er ihr alles angetan haben muss, dass sie erst obduziert werden muss...
Selbstverständlich muss bei einem Tötungsdelikt eine Obduktion durchgeführt werden, das ist ein ganz normaler Vorgang..


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 10:22
Auch der 1. Freund, der zuerst abgesetzt wurde, wird sich sicherlich Vorwürfe machen. Alle diese Menschen, wie auch Peter, haben überhaupt keine Schuld. Wer ahnt denn, dass ein langjähriger Freund, zu so einer Tat fähig ist.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 10:24
@Ylenia
Ach siehst du so schnell nimmt man solche Informationen als Fakt hin, du hast natürlich Recht, das ist nicht bestätigt.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 10:33
@Ylenia
Natürlich wird obduziert aber wie man bisher lesen konnte, wurde ja erst nach einer gewissen Zeit mit Sicherheit festgestellt, dass es sich um Jasmin handelt. Gleichzeitig liest man, dass sie entstellt war - inwiefern das natürlich der Wahrheit entspricht, ist fraglich aber man geht ja erst einmal davon aus, dass es richtig ist. Allerdings ist diese Info mit dem Kofferraum ja auch nicht bestätigt.

@Ylenia
@obskur
Ja, da habt ihr Recht. Man liest hier etwas und nimmt es direkt als Fakt auf....

Ich hoffe einfach nur sehr, dass sie nicht leiden musste.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 11:01
@laughing.man

Du liegst falsch! Bei einer gründlichen Blutuntersuchung, z.B. wenn die Behauptung eines Nachtrunks im Raume steht, dann wird nicht nur der Alkoholgehalt des Blutes bestimmt, sondern auch Fuselöle, Begleitstoffe und deren Zerfallsprodukte. Damit ist es unter anderem auch möglich die Marke des getrunkenen Alkohols zu bestimmen.

Hier ist ein Link zu einem Zeitungsartikel, der das Thema anschneidet. Die Methode ist aber nicht neu, sondern existieren seit Jahrzehnten und wurde an der Uni als typisches Anwendungsgebiet des Gaschromatographen gelehrt:
Das «Cognac-Alibi»
http://www.tagesanzeiger.ch/16843960/print.html

Blitzlicht


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 11:24
Abgesehen davon, ob es wahr ist:
KO-Tropfen, z.b. GHB nutzt man nicht nur, um jmd gefügig zu machen, sondern ist auch in kleineren Dosen als Droge gebräuchlich. Stichwort Liquid Extasy. Wirkt enthemmend, berauschend.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 12:36
Feelee schrieb:Auch der 1. Freund, der zuerst abgesetzt wurde, wird sich sicherlich Vorwürfe machen. Alle diese Menschen, wie auch Peter, haben überhaupt keine Schuld. Wer ahnt denn, dass ein langjähriger Freund, zu so einer Tat fähig ist.
Natürlich hat niemand daran Schuld, außer natürlich dem Täter. Und ich bin mir sicher, dass sich der gesamte Freundeskreis der beiden Vorwürfe machen wird. Ich stelle mir das grausam vor wenn ein Freund von mir eine Freundin von mir vergwaltigt und sogar umbringt. Da muss man sich doch ewig Gedanken machen, warum hat er das getan und warum habe ich nie gemerkt wie der drauf ist, auch wenn diese Gedanken natürlich völlig irrational sind und man nie eine Antwort finden wird.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 12:39
Ich weiß man soll Menschen nicht nach dem Äußeren beurteilen, aber für mich sieht der Typ durchaus ein bisschen "psycho" aus. Der hat irgendwas in seinem Blick, das sagt, dass es da eine verborgene Seite gibt.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 12:43
ich vermute, dass beim täter anfängliche enttäuschung über den misserfolg bei frauen mit der zeit in hass umgeschlagen ist. die traurigen ereignisse könnten das ausbrechen eines lange schlummernden vulkanes gewesen sein.
alkohol, drogen - frust - hass - nicht erwiderte gefühle - zurückweisung - usw . ...


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 12:44
@plbag666
Ging mir genauso.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 12:52
hallo, ich lese hier schon seit gestern mit und bin sehr erschüttert über diesen fall. besonders weil es bei mir in der nähe passiert ist. ich wünsche der familie und freunden sehr viel kraft, das alles zu überstehen.

@plbag666
mein gefühl beim anschauen der bilder von dem typen war auch so...er wirkt schon etwas "psycho". der hat etwas ganz komisches in seinem blick.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 13:00
@Blitzlicht
..du machst dich langsam lächerlich und es ist ABSOLUT unangebracht in so einer hier geführten Debatte über einen Mordfall einer jungen Frau in der Anghörige oder den Angehörigen bekannte Personen Gerüchte schnell weitergeben können, mit tadellosem Halbwissen für Aufregung und Unruhe zu sorgen!
Gerade wenn es um die juristische Frage geht ob der Täter als zurechnungsfähig oder unzurechnungsfähig eingestuft werden kann.

Ich bin selbst kein Gerichtsmediziner aber ich bin Ingenieur für Nachrichten&Signaltechnik und ich hatte selbst schon oft mit der Analyse und Bewertung biochemischer Vorgänge zu tun.

Die von dir nun erwähnte Begleitstoffanalyse (BSA) wir lediglich dazu angewandt, um festzustellen ob VOR einem Ereignis bereits ein Anteil von charakteristischen Begleitstoffen im Körper nachzuweisen ist und einen Nachtrunk widerlegen zu können. Dabei unterscheidet man zwischen Begleitstoffreichen (sämtl. Obstbrände) und Begleitstoffarmen (Wodka,Korn) alkohol.Getränken. Jeh nach Art des Alkohols können dabei Zeiträume von maximal bis zu 2,5h überprüft werden.
In dem hier behandelden Fall liegen jedoch vollkommen andere Ausgangssituationen vor. Es geht nicht darum eine Akoholisierung vor dem Nachtrunk nachzuweisen sondern einen Nachtrunk selbst nachzuweisen, noch dazu in einer Intervallzeitspanne zw.Verlassen der Discothek zum möglichen Zeitpunktes des Nachtrunks, die allen Indizien nach geringer ist als 2,5h. Zudem ist die Genauigkeit der BSA stark abhängig von den Angaben zur konsumierten Menge.
Eine BSA ist damit hier unbrauchbar und juristisch vollkommen fundamentslos!

Thomas Kaufmann, des Instituts für Rechtsmedizin Mainz schreibt:
"Eine Begleitstoffanalyse ist nicht dazu geeignet,
Angaben zu den tatsächlich konsumierten
Getränken und zum exakten zeitlichen Verlauf
einer Alkoholaufnahme zu machen.
Welche Anteile eines behaupteten Nachtrunks
unter Umständen nicht zu widerlegen sind,
hängt stets von der tatsächlichen Alkohol-
aufnahme ab und deren zeitlichem Verlauf.
Solange die tatsächliche Alkoholaufnahme
unbekannt ist, sind Angaben zu nicht widerleg-
baren Anteilen eines Nachtrunkes weitgehend
spekulativ. Für Spekulationen ist in einer gut-
achtlichen Stellungnahme kein Raum. "


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 13:00
Ich hatte bei dem Anblick seiner Bilder genau das Gegenteil gedacht, er sieht meiner Meinung nach ganz normal aus, wie jeder andere auch, vom Bild her würde ich ihm das nicht zutrauen, aber ich denke nicht umsonst sagt man, dass das Böse nicht zu sehen ist. Deshalb sicherlich auch umso größer der Schock im Bekanntenkreis.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 13:01
Wo habt ihr die Bilder denn gesehen?


melden
Untersberger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 13:02
Elliot Rodger all over again.

Anscheinend war die Zurückweisung in Verbindung mit der durch Drogen und Alkoholkonsum niedrigeren Hemmschwelle für diese abscheuliche Tat verantwortlich.

Ist denn schon was über die Art der Tötung bekannt?


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 13:03
@mutombo: Bilder gibt's auf seinem Facebook-Profil. Einen Link poste ich hier aber nicht, kann jeder selbst recherchieren.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 13:10
@reverb123
ich denke er muss nicht mal ein hass auf frauen gehabt haben. oftmals werden freundschaft von frauen an männer wenn diese einsam sind einfach falsch interpretiert. in dem falle sprech ich aus erfahrung, denn mir ist das in meiner jugend auch ein-, zweimal passiert das die jungs meinten ich wäre an ihnen interessiert nur weil man mal mit ihnen rumgealbert hat und etwas mit ihnen unternommen hat. aber sowas lässt sich ja im allg schnell auflösen. wenn er allerdings unter drogen und alkohol stand könnte sich dieses empfinden verstärkt seine realität verschoben haben. und wenn man danach einigermaßen clean ist, ist der schock dann groß. es haben doch so gut wie alle selbst erfahrungen gemacht wie anders man sich verhällt wenn man besoffen ist. er lebte nur mit seiner mutter und oma zusammen. wer weiß was in seiner kindheit mit seinem vater war... er brauch nur eine gewaltätige neigung haben, die er normal leicht unter kontrolle hat aber betrunken eben nicht mehr...

zudem wenn sie wirklich so lang befreundet waren würde es mich nicht wundern wenn der selbstmordversuch nicht nur da war um sich den folgen zu entziehen, sondern auch weil er selbst nüchtern nicht damit klar kam was er seiner freundin angetan hat.


ein weiterer gedanke von mir war, es kommen heute so viele krimisendungen im fehrnsehen wo diese ja nicht solche fälle beschreiben, sondern auch wie sie die lösen und wie man am besten so etwas vertuscht. ein versuch dies nachzuahmen, ist definitiv halb so leicht wie es aussieht. ich denke was wohl der grund für ihren zustand sein dürfte.


melden

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 13:14
Leute Leute Leute!!!!

Ich habe diese Diskussion bisher als unangemeldeter Besucher mitgelesen und sehe mich nun doch mal gezwungen, hier etwas einzubringen.

Ich finde, manche sollten hier echt mal die Bremse anziehen. Verschwörungstheorien, Hetzjagten und Anschuldigungen, weil einem ein Gesicht etwas "psycho" erscheint??

Leute, wo sind wir hier. Sicherlich, man kann Diskussionen und Meinungen austauschen, aber doch bitte keine Hetzerein oder dergleichen.

Ich gebe ebenfalls zu bedenken, dass hier jeder mitlesen kann, unter Umständen auch die Mutter des mutmaßlichen Täters. Ich solltet bedenken, dass ein Mensch erst dann schuldig ist, wenn seine Schuld zweifelsfrei bewiesen und er verurteilt ist. Vorher gilt sowohl vor dem Gesetz als auch im normalen Leben die Unschuldsvermutung, auch wenn vielen das nicht passt.

Wir wissen, dass es oft genug Übertreibungen in der Presse gab. Wir wissen auch, das der offensichtliche Täter nicht immer der wirkliche Täter sein muss (Beispiel Peggy-Ulfi K.). Wir wissen auch, das viele Menschen sich dem einfachen Weg hingehen und direkt mal so Sprüche wie Todesstrafe und dergleichen loslassen.

Leute, bitte, sachliche Diskussionen, und vor allem, keine blöden Vermutungen, Unterstellungen oder Unwahrheiten, die zum Beispiel von Blitzlicht, welcher meiner Meinung nach hier sehr gefährliches Halbwissen verbreitet. Genauso dieses Gestalke von Facebook-Profilen. Lasst doch die Leute in Ihrer Trauer, und lasst es sie verarbeiten. Manche sind ja sogar so dreist, und versuchen über diese Leute an Informationen zu kommen. Diese Gier nach Sensationen ist furchtbar.

Tragisch ist die Sache allemal, und traurig und unfassbar ebenfalls... aber man kann sich darüber austauschen, wenn es im Rahmen bleibt. Wilde Theorien sind zwar schön, aber das erinnert mich immer an Stille Post und so wird aus dieser Diskussion hier leicht der nächste Artikel der BILD oder ein Shitstorm gegen einen vielleicht Unschuldigen.

In diesem Sinne.


melden
Anzeige

Todesfall Jasmin Kunath

11.06.2014 um 13:16
@Dunari
richtig so


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden